Hallo, ich bin neu! Und: Methionin

steffi215

Hallo alle zusammen,

leider leider konnte ich mich nun in Eurem Forum anmelden, denn auch ich habe HIT. Mein Name ist Steffi, 32 Jahre alt, 2 Kinder, mit HIT bedingten Magenbeschwerden, die mir langsam tierisch auf den Zeiger gehen!!! :)
Ich stehe noch ganz am Anfang was die Diät anbelangt, habe mir jetzt erst mal etwas Literatur und Kochbücher bestellt. Und alle möglichen Nahrungsergänzungsmittel: Zink, Vit. B 6, Vitamin C, und Methionin.
Und eben bei diesem Methionin bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich da jetzt nicht das falsche bestellt habe. Die Tabletten heißen: Methionin AL 500 von ALIUD. Unter sontige Bestandteile steht folgendes:

Hilfsstoffe
•Calcium hydrogenphosphat 2-Wasser
•Crospovidon
•Eisen (III) oxid
•Eudragit E 100
•Hyprolose
•Macrogol 6000
•Magnesium stearat
•Maisstärke
•Silicium dioxid, hochdispers
•Talkum
•Titan dioxid
•Triacetin

Ne Menge Sachen...

Und als Indikation ist die Harnsäuerung angegeben...
Bin ich jetzt ganz falsch...? Oder handelt es sich da tatsächlich um die Aminosäure Methionin?
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand was zu Methionin sagen kann. Und gerne dürft Ihr mir auch Eure Medikation nennen, mit Hersteller....

Ich muss schon sagen, am Anfang steht das ganze Thema vor einem, wie ein riesen großer unüberwindbarer Berg... und ich dachte, wenn ich erst mal herausgefunden habe, woher meine Beschwerden kommen, wird alles einfacher... Im Moment bin ich aber eher ganz schön deprimiert.

Viele Grüße und auf einen regen Austausch!

Steffi
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.829
Hallo Steffi,

zu Methionin habe ich folgendes im Forum gelesen:
https://www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/18660-harnroehrenentzuendung-4.html#post145462

Du hast Recht: in Deinem Präparat sind wirklich sehr viele Zusatzstoffe drin. Da würde ich mir doch lieber ein Reinpräparat kaufen, wie z.B. das hier aus der Klösterl-Apotheke in München:
https://www.kloesterl-apotheke.de/Shop/product_info.php/info/p611_Selen--Selenmethionin---180-Kapseln-.html/PHPSESSID/3ljmsn3r5mqojenern1vq4isn1

Darf ich fragen, warum Du gerade diese NEMs nimmst? HITler reagieren teilweise sehr empfindlich auf NEMs, und deshalb ist es sicher kein Fehler, eines nach dem anderen zu testen, ob es verträglich für Dich ist oder nicht.

Das gleiche gilt für Lebensmittel und Getränke und Kochbücher. Die Listen der verträglichen Lebensmittel bei HIT zeigen zum Teil Unterschiede. Und auch da muß man selbst langsam herausfinden, was bekömmlich ist und was nicht.
Der beste Einstieg ist eine Auslaßdiät, bei der man mit Reis und Kartoffeln anfängt und dann langsam weitere Lebensmittel dazu nimmt.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
•Calcium hydrogenphosphat 2-Wasser
•Crospovidon
•Eisen (III) oxid
•Eudragit E 100
•Hyprolose
•Macrogol 6000
•Magnesium stearat
•Maisstärke
•Silicium dioxid, hochdispers
•Talkum
•Titan dioxid
•Triacetin

Mannomann, ist da überhaupt noch Platz für das Methionin? :D
Sowas besser meiden - mir hat damals (in meiner HIT-Hochzeit) Methionin gar nicht geholfen; im Gegentum - hatte dann noch starke Übersäuerung dazu...

Gruss
Karl
 
regulat-pro-immune

steffi215

Hallo Oregano,

danke für Deine Antwort. Warum NEMs? Habe eben viel darüber gelesen und dass einige Leute das so wieder in den Griff bekommen haben. Und irgendetwas muss ich ja unternehmen, denn ich sehe nicht ein ein Leben lang so weiterzumachen. Ich habe einfach keine Ahnung woher das kommt. Einige Sachen wie Krebs oder Schilddrüse habe ich schon ausgeschlossen, aber sonst? Ich bin einfach momentan irgendwie ....naja...sagen wir mal verzweifelt.

Hast Du Dein HIT denn wieder im Griff? Habe in den Treads gelesen, dass Du auch die ganzen NEMs genommen hast - oder nimmst?

LG

Steffi
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
und wie hast Du es wieder in den Griff bekommen?

Ernährung umbauen, komplettes Vitalstoffprogramm und natürlich auch die Ursachen suchen und soweit möglich ausmerzen (Entzündungsherde, chron. Infektionen, Parasiten, Vergiftungen...)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.829
Hallo steffi,

achtest Du denn bei Deiner Ernährung aber auch im Leben darauf, möglichst keine Histaminausschüttungen zu triggern? Das ist auf jeden FAll ganz wichtig!

Ich vertrage viele NEMs nicht und bin sehr vorsichtig damit. Ich merke immer, wenn ich mich zu wenig an der frischen Luft bewege; das ist für mich das wichtigste "NEM".
Bei mir ging es besser, als alle Metalle aus den Zähnen entfernt wurden.

Grüsse,
Oregano
 
Oben