Habe jetzt die OPT (= Zahnröntgenbild) Diagnose vom Daunderer...

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Hallo,

ich habe also heute die OPT Erstdiagnose vom Dr. Daunderer gekriegt.

Auf meinem Anschreiben an ihn hat er betreffend einem Satz von mir vermerkt:
"Gold Allergie - muß runter".

Betreffend dem OPT:
Hier zunächst mal das Bild mit seinen Ankreuzungen:



Er hat einen Zahn im Oberkiefer angekreuzt von dem ich bereits weiß daß er beherdet ist und dieser Herd auch von anderen Zahnärzten
im Röntgenbild gesehen wurde. Das ist schon mal gut, daß er das gesehen hat (und das auf einem dieser Scheiß Digitalröntgenbilder).

Unter allen vier Weisheitszähnen hat er Eiterherde markiert sowie alle 4 Weisheitszähne "angeixt" (also diese x-en gemacht), d.h. laut ihm sollten
die gezogen werden.

Hier beginne ich jetzt schon skeptisch zu werden. Da gemäß meinen Informationen bei sehr vielen Leuten die Weisheitszähne für
chronische Gesundheitsprobleme verantwortlich sind wäre es denkbar daß er die Weisheitszähne sicherheitshalber bei allen Patienten
immer ankreuzt? LOL :)

Ich habe mir auch noch mal das Originalröntgenbild von mir angesehen und etwas dünkler gemacht:



Darauf sieht man schon ungefähr in den Bereichen wo Daunderer es markiert hat dunkle Schatten (die habe ich leicht rot mit einem Bildbearbeitungsprogramm umrandet):



Die Frage ist jetzt aber doch diese dunklen Bereiche...sind die nicht auf jedem Röntgenbild? Ist das nicht eher Kaffeesatzleserei?

Und wieso möchte er gerade die Weisheitszähne draussen haben anstatt alle Zähne, wos drunter dunkel ist?

Wenns nach den dunklen Schatten geht müßte ich mir ohnehin die halben Zähne rausreissen lassen, weil da ist viel dunkel :D.

Ansonsten hat er noch markiert bei einem Zahn "Amalgam - zu unterst" (wenn ich das "zu unterst" richtig entziffert habe).
Ist es realistisch daß er Amalgam auf dem Röntgenbild erkennen kann oder was soll man davon halten?

Was ich jetzt mal zuerst machen lassen werde ist ein LTT Test rein auf Metalllegierungen und nur auf die, die ich im Mund habe,
insbesondere im Fokus auf die Goldplomben (ich habe da so 1 oder 2 noch übrig). Lukas schrieb ja dankenswerterweise daß der Epikutantest
keineswegs ungefährlich ist,
deswegen eben den LTT Test, obwohl Daunderer den Epikutantest machen möchte.

Weiß jemand wo man LTT Test möglichst günstig herkriegt? Ich bin aus Österreich.

Auf das Ergebnis des DMSA Tests warte ich im Moment noch (hatte früher mal reichlich Amalgamplomben die ohne Schutz entfernt wurden),
die Ergebnisse kriege ich montags .

Sollte sich herausstellen, daß ich auf Gold oder diese Goldlegierung tatsächlich allergisch bin,
lasse ich mir diese durch einen Kunststoff ersetzen.

Ich bin da aber skeptisch solange ich das nicht schriftlich in Form irgendeines einigermaßen glaubwürdigen Testes habe.

Die Weisheitszähne werde ich mir sicher nicht einfach so alle ziehen lassen, außer bis mir jemand glaubwürdig erklärt,
warum das Sinn machen sollte.

Links unten bei der großen Zahnlücke würde mich das Ziehen des Weisheitszahnes außerdem noch mal Minimum 2000 EUR extra kosten.
Dann hätte ich dort eine Lücke von 3 Zähnen anstatt derzeit 2, lol.

Was ich mit meiner Zahnlücke von 2 Zähnen dort mache weiß ich noch nicht.
Im Moment geht mir das alles einfach nur auf den Wecker, es kostet einfach absurd viel, da was machen zu lassen.
Im Moment ignoriere ich das einfach alles, die Lücke dort habe ich jetzt schon seit 7 Monaten oder so.

Die anderen Weisheitszähne könnten theoretisch tatsächlich raus (ohne FINANZIELLE Einbußen).
Nur würde ich das nur machen lassen wenn mir jemand Argumente liefern könnte daß das tatsächlich Sinn macht.

Was Wohngifte und derartiges betrifft, diese Tests lasse ich erst gar nicht machen.
Eine Sanierung von irgendwas wohnungstechnischem ist ohnehin utopisch, ich bin Student.

Außerdem habe ich als einziges Gesundheitsproblem ohnehin nur noch eine chron. Nasennebenhöhlenentzündung
(alles andere konnte ich mit alternativmedizinischen Mitteln bei mir ausheilen).
Also habe ich mal nicht vor mich verrückt zu machen.

Ach ja und Daunderer will auch noch so ein "Autoimmunscreening Gehirn"...kostet 170 EUR oder so...aber was würde es mir bringen den
Test machen zu lassen, z. Bsp. wenn er positiv wäre?
Würde mir das effektiv etwas nutzen oder irgendetwas therapeutisch verwertbares erbringen?

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
mal sehen wer hier vom fach ist und korrekt ein röntgenbild lesen kann.......weißheitszähne machen fast immer schwierigkeiten und werden gerne prophylaktisch gezogen..aber das haben dir ja sicher schon andere zahnärzte gesagt..?
 

Anne B.

Warum soll das Weisheitszähne ziehen so teuer sein? Das ist Kassenleistung und beim Kieferchirurgen bekommt man das fast immer ohne weiteres. Du kannst ja mal im Mund auf den Knochen in der Kieferecke über dem Weisheitszahn drücken, ob der Knochen weh tut. Dann ist Eiter drunter. Das hat mir mal eine Zahnärztin verraten, das war allerdings vor 15 Jahren. Inzwischen hat sie es leider vergessen. Die Zeiten ändern sich halt, früher war man nicht so zimperlich mit dem Zähneziehen. Aber da standen auch noch andere Dinge in den Lehrbüchern und OPT's wurden, so wie ich gehört habe von Radiologen befundet und nicht von Zahnärzten, die diesbezüglich mal ein paar Unterrichtsstunden hatten und diese als Student vielleicht sogar verpennt haben.
 

goldi

Ansonsten hat er noch markiert bei einem Zahn "Amalgam - zu unterst" (wenn ich das "zu unterst" richtig entziffert habe).
Ist es realistisch daß er Amalgam auf dem Röntgenbild erkennen kann oder was soll man davon halten?
Darauf kannst du dich verlassen, dass er Amalgam sieht.
Bei mir hat er es gefunden in 2 Zähnen, wo ich es vorher vermutet habe.
Weisheitszähne sollen bei mir auch raus, da sie vereitert sind.
Die dunkle Stellen bildest du dir nur ein, denke ich.
Bei mir hat er viele dunklen Stellen angezeichnet, leider.
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
@flowerpower

Ich weiß schon das Ziehen ist nicht so teuer. 3 von 4 könnte ich fast ohne Kosten ziehen lassen. Bei Nr. 4 hätte ich dann rechts unten (im Röntgen links unten) dann aber eine Lücke von 3 Zähnen, könnte also rechts engültig nicht mehr beißen...da müßten dann schweineteure Implantate oder sonstwas Superteures rein, das meinte ich.

@Goldi
Wenn ich mir die Stelle betrachte dann sehe ich nur daß dort offensichtlich eine Füllung (oder wie man das zahnärztlich richtig bezeichnet) über eine Füllung gemacht wurde. Man sieht die Inhomogenität wie es so schön heißt. Ich bin immer noch nicht wirklich überzeugt daß das deswegen Amalgam sein muß. Ich werde das aber wenn ich mal die Kohle haben sollte mir die lieben Zähne machen zu lassen anschauen lassen, vielleicht ist es ja wirklich Amalgam. Bzw. ist das Ding ohnehin ein Weisheitszahn und der löst sich von hinten auf, der ist ohnehin bald zur Ziehung fällig. Dann ist damit auch das Amalgam weg :)
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
ja sag mal...weißt du denn nicht selber ob und wo du eine amalgamfüllung hast??? du bist doch noch ziemlich jung, oder?
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Hallo,

laut Aussage meiner Ex-Zahnärztin habe ich keine Amalgamplombe mehr im Mund. Die Dinger wurden schon vor über 10 Jahren (ohne Schutz) rausgenommen. Ich werde versuchen rauszufinden ob bei dem Zahn vorher Amalgam drin war und ob das Amalgamreste sein könnten, wie Daunderer meint. Meine Ex-Zahnärztin von damals ist generell äußerst genervt bei jeder Anfrage die ich an sie stelle, lol. Schließlich kriegt sie ja da kein Geld dafür (...).

Was das Alter betrifft...dank meiner superklugen Eltern habe ich die ganze Kindheit hindurch Coca Cola und co. getrunken (was die Eltern machen kann nicht falsch sein und die tranken das Zeug ja auch), jeden Tag so nen Liter oder mehr. Das hat mir die Zähne ruiniert. Als ich auf Wasser umgestellt habe damals ist mir zu Anfang vom Wasser übel geworden...

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
mann mann mann......amalgamreste.......was denn für reste? halte dir doch mal einen spiegel in den mund und dann siehst du doch was für plomben da sind? also wenn du der zahnärztin mit diesen angestrichenen röntgenbildern kommst, dreht die durch. oder hat sie die gemacht und du hast sie dann dem spezie geschickt? und du sollst dir jetzt deinen reim drauf machen? sorry hab nicht alles von dir gelesen, klingt alles irgendwie.....ach weiß nicht. trotzdem liebe grüße zurück!
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi medizinmann,

da ich auch aus österreich komme sag ich dir folgendes: geh mit opt's von daunderer hierzulande nicht bei zahnärzten der "alten schule" hausieren. spar dir deine energie.

in .at gibts keinen einzigen zahnarzt der nach daunderer arbeitet. solltest du also interessiert sein deine opt, amalgamgeschichte, etc weiterzuverfolgen, dann such nen zahnarzt der "neuen schule" auf. kann dir zb. dr.k empfehlen (preis-leistung passt).

hierzulande wirst du nur auf verdutzte gesichter treffen. höchstens kannst du die hierzulande einen zahnarzt suchen, welcher dir nach der behandlung die "streifal" wechselt.

mehr ist echt nicht drin in unserem land bez der sogenannten "neuen schule".


greetz
human
 

oli

zu ostsee:

Viele Zahnärzte lassen die alte Amalgamfüllung unter einem Gold-Inlay liegen (natürlich nur teilweise...), anstatt alles rauszubohren und Zement als Unterlage zu machen.

Ist doch ganz einfach zu verstehen.
Wie wär´s, wenn man sich mal informiert, bevor man so Sprüche macht, von wegen "Wo soll den das Amalgam sein, ist doch überall schon Gold drin..."
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
@ostseeola

ROFL scheints bist Du mit der Diagnose vom Daunderer überfordert :D .

Wie Du am Bild das Daunderer beschriftet hast sehen kannst, hat er auf dem Zahn unten ganz rechts was schwer entzifferbares dazugekritzelt mit seinem viel zu fetten Stift. Ich denke es heißt "Amalgam zuunterst". Das "zuunterst" ist dabei nur eine Vermutung von mir, das könnte natürlich auch was anderes heißen, das ist wohl eine Frage der Fantasie (LOL!).

Amalgam ist auf alle Fälle silbrig. Der betreffende Zahn ist aber schön weiß. D.h. das Amalgam kann nur im Zahn versteckt sein, wenn da was ist. Und das ist wohl das, was Daunderer behauptet, nämlich daß dort in dem Zahn irgendwo Amalgam sei.

Ansonsten habe ich keine Amalgamplombe bzw. kein sichtbares Amalgam mehr im Mund, die sind ja so häßlich die sieht man sofort.

@human

Danke für die Einschätzung. Das habe ich schon befürchtet und ich habe mich ohnehin schon drauf eingestellt, nach München (ich glaube der Dr. K. ist dort?) fahren zu müssen.

Liebe Grüße

Medizinmann

P.S.: Jetzt ist mir Oli zuvorgekommen :)
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
jepp k ist in münchen. arbeitet sehr gut. wegen der zahnlücken hinten. ja mei. wirst trotzdem danach auch noch was essen können. viel problematischer seh ich den schneidezahnbereich bei dir, welcher ja auch mit füllungen bedacht wurde, oder? da muss man dann implantate reinmachen (müssen natürlich nicht, aber sieht halt besser aus) falls man ziehen muss. bei der "neuen schule" wird ja meistens gezogen. stell dich also drauf ein, dass wenn du dich letztendlcih drauf einlässt du einige giftzähne ziehen lassen musst.

ich hab von zwölf ex amalgamzähnen nur mehr zwei drinnen (zementgefüllt) u die kommen in vier wochen weg. bei mir handelt(e) es sich um alle vier weisheitszähne + 6er u 7er links unten, links oben, rechts unten, rechts oben.

das sollte dir halt bewuss sein. auch sollte dir bewusst sein, dass du bei den "weltlichen" zahnärzten entweder weggeschickt bzw mit häme bedacht wirst wenn du mit den theorien von dr.d beginnst. wahrscheinlich gehts den zahntouristen (ungarn u so) nicht anders bei den zahnärzten.

alles gute

greetz
human
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Hallo Human,

hmm...bei mir beginnt die ganze Zahnrausreiß-Geschichte ja erst....was tust Du denn mit Deinen ganzen Zahnlücken? 1 Implantat = 2000 EUR...da kann man sich doch nicht überall Implantate reinmachen lassen...

Liebe Grüße

Medizinmann
 

goldi

@ostseeola

R Ich denke es heißt "Amalgam zuunterst". Das "zuunterst" ist dabei nur eine Vermutung von mir, das könnte natürlich auch was anderes heißen, das ist wohl eine Frage der Fantasie (LOL!).

Amalgam ist auf alle Fälle silbrig. Der betreffende Zahn ist aber schön weiß. D.h. das Amalgam kann nur im Zahn versteckt sein, wenn da was ist. Und das ist wohl das, was Daunderer behauptet, nämlich daß dort in dem Zahn irgendwo Amalgam sei.

Ansonsten habe ich keine Amalgamplombe bzw. kein sichtbares Amalgam mehr im Mund, die sind ja so häßlich die sieht man sofort.
Ich denke, Dr. D. hat gemeint:
Amalgam zu (unter Inlay),
unterf. (Abkürzung für Unterfutterung).
In seiner Anweisung zur OPT-Selbstauswertung steht, dass Amalgam unter
Inlay sieht man als einen Bauch (unten rund).
Genau so ist bei mir der Fall bei Zahn 17.
Bei einem anderen Zahn 18 (Wiesheitszahn oben) hat er Amalgam unter einer Krone gefunden, da sieht man die weisse Krümmel tief in der Wurzel.

Es ist wirklich so, dass beide Zähne wurden auf einmal im Jahr 2000
gemacht und ich kann mich ganz genau erinnern, wie der Zahnarzt
die Zahnarzthelferin gebeten hat eine Amalgamkapsel aufzumachen.
Ich wollte noch was fragen, warum Amalgam, dabei wurde doch ein Inlay und Goldkrone vereinbart, aber mit geöffnetem Mund könnte ich nicht und innerhalb von Sekunden hat er mir die Zähne mit Amalgam zugekleistert.

Unmittelbar nach Einsetzen des Goldes war ich auch sehr krank,
habe schwarze Klumpen aus der Lunge rausgespukt und fast dabei erstickt, bekam Neurodermitis im Gesicht.
Ich wüsste damals nicht, dass Amalgam der Schuld war.

Meine Panorama von 2004 könnt ihr als NR. 65 (Will DMSA............usw.)
in bewerteten Aufnahmen auf Homepage von Dr. Daunderer "bewundern".

goldi
 

u.s.

Weisheitszähne müssen ab dem 20. Lebensjahr immer fast raus - evolutionsgeschichtlich ist unser Kiefer zu klein geworden für so viele Zähne - ich hatte sogar das "Glück" oben noch 9er Weisheitszähne als kleine Rudimente zu haben. Die Kasse bezahlt die Entfernung von Weisheitszähnen!

"Die Frage ist jetzt aber doch diese dunklen Bereiche...sind die nicht auf jedem Röntgenbild? Ist das nicht eher Kaffeesatzleserei?"

Nein, ich habe meine OPTs mit älteren verglichen, die noch aufzutreiben waren. Damals waren noch keine "dunklen Seen" vorhanden und es ging mir auch dementsprechend noch gut! Die Seen entstehen vorwiegend durch Wohngifte.

"Wenns nach den dunklen Schatten geht müßte ich mir ohnehin die halben Zähne rausreissen lassen, weil da ist viel dunkel."

Sei doch froh, dass es erstmal nicht so viele sind - manche bekommen die Diagnose "alle Zähne raus" - wäre dir das lieber? Wohnungssanierung mit verträglichen ausgetesteten (!) Materialien bringt Besserung.

"Ansonsten hat er noch markiert bei einem Zahn "Amalgam - zu unterst" (wenn ich das "zu unterst" richtig entziffert habe).
Ist es realistisch daß er Amalgam auf dem Röntgenbild erkennen kann oder was soll man davon halten?"

Amalgam hält Gold im Kiefer fest und zusätzlicher Batterieeffekt, daher Korrosion - schlau machen.

"Was ich jetzt mal zuerst machen lassen werde ist ein LTT Test rein auf Metalllegierungen und nur auf die, die ich im Mund habe,
insbesondere im Fokus auf die Goldplomben (ich habe da so 1 oder 2 noch übrig). Lukas schrieb ja dankenswerterweise daß der Epikutantest
keineswegs ungefährlich ist,
deswegen eben den LTT Test, obwohl Daunderer den Epikutantest machen möchte.
Weiß jemand wo man LTT Test möglichst günstig herkriegt? Ich bin aus Österreich. "

Allergietest unbedingt machen. LTT-Kosten - Keine Ahnung, aber auf alle insgesamt Substanzen teurer als Epikutan, vielleicht kann dir Lukas einen Tipp geben. Die Testsubstanzen, die Daunderer dir vorgeschlagen hat sind notwendig für eine genaue Diagnostik. Wissen, dass für massive Beschwerden mindestens 3 erhebliche Gifte verantwortlich sind, auch Wohngifte.

"Sollte sich herausstellen, daß ich auf Gold oder diese Goldlegierung tatsächlich allergisch bin,
lasse ich mir diese durch einen Kunststoff ersetzen."

Alternative unbedingt vorher testen lassen, sonst könntest du "vom Regen in die Traufe" fallen - nach Testung ggf. Zement als Provisorium bis Besserung eintritt.

"Ich bin da aber skeptisch solange ich das nicht schriftlich in Form irgendeines einigermaßen glaubwürdigen Testes habe."

Allergietest und -pass, was wäre glaubhafter?

"Die Weisheitszähne werde ich mir sicher nicht einfach so alle ziehen lassen, außer bis mir jemand glaubwürdig erklärt,
warum das Sinn machen sollte."

Das kann jeder gute Zahnarzt - genau das, was ich oben schrieb` werden sie dir erzählen! Wenn sie dir tatsächlich sagen die könnten d´rin bleiben sofort gehen und anderen Zahnarzt aufsuchen.

"Links unten bei der großen Zahnlücke würde mich das Ziehen des Weisheitszahnes außerdem noch mal Minimum 2000 EUR extra kosten.
Dann hätte ich dort eine Lücke von 3 Zähnen anstatt derzeit 2, lol. "

Unsinn, Kasse zahlt!

"Was Wohngifte und derartiges betrifft, diese Tests lasse ich erst gar nicht machen."

Der größte Fehler, den du machen kannst, ganz ehrlich! Hätte auch nicht damit gerechnet, dass die Wohngifte bei mir die "schlimmeren" Allergene sind, bis ich die vielen Pusteln nach dem Allergietest auf meinem Arm sah.

"Eine Sanierung von irgendwas wohnungstechnischem ist ohnehin utopisch, ich bin Student."

Ich auch. Meine Gesundheit ist mir viel wert. Alles andere ist nur Symptombekämpfung und endet im schlimmsten Fall bei einer Autoimmunkrankheit, sprich Krebs - hatte schon Antikörper geben meine Acetylcholinrezeptoren!

"Außerdem habe ich als einziges Gesundheitsproblem ohnehin nur noch eine chron. Nasennebenhöhlenentzündung."

Noch!

"(alles andere konnte ich mit alternativmedizinischen Mitteln bei mir ausheilen). "

Gründlich über Naturheilkunde informieren!

"Ach ja und Daunderer will auch noch so ein "Autoimmunscreening Gehirn"...kostet 170 EUR oder so...aber was würde es mir bringen den
Test machen zu lassen, z. Bsp. wenn er positiv wäre?
Würde mir das effektiv etwas nutzen oder irgendetwas therapeutisch verwertbares erbringen?"

Autoimmunkrankheittest - wenn positiv muss schnellstens und besonders gründlich eine Sanierung der Kieferherde und der Wohnung geschehen - Rest siehe oben.

Es ist deine Gesundheit, mehr kann ich dazu nicht sagen!

Alles Gute

-Ulf

p.s.: zu Implantaten siehe https://www.toxcenter.de/artikel/TDNLKF.php
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi medizinmann,

ich hab keine zahnlücken, sondern mir fehlen einfach die weisheits- u hinteren backenzähne. essen kann ich mit den vorderen backen- u schneidezähne immer noch.

dr.k meinte, dass unter den verbliebenen zähnen noch so viele gifte im kiefer stecken, dass die halt raus müssen. wenn ein schneidezahn raus müsste dann käm wahrscheinlich ein zirkonimplantat rein.

@u.s.:

was sind Acetylcholinrezeptoren? sind die antikörper dagegen jetzt schon wieder verschwunden?

greetz
human
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Hallo,

ich bräuchte bitte die volle Adresse und Anschrift vom Dr. K. in München (gerne per PM oder Email).

Und wo kann ich so einen LTT Test auf Zahnmetalle machen lassen? Ich werde mir von meiner Ex-ZAhnärztin die genaue Bezeichnung der Goldlegierung geben lassen und von der HErstellerfirma die einzelnen Metalle erfragen und dann auf diese Metalle mittels LTT Test testen lassen, ich denke das macht Sinn .

Ich bin übrigens in Österreich.

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.273
Hallo MM,
den LTT-Test kannst Du z.B. im Labor in Berlin machen lassen https://imd-berlin.de/. Es lohnt, sich dort genau zu erkundigen, welche "Pakete" an LTT-Tests die anbieten.

Besser als anzugeben, welche Bestandteile in den Legierungen drin waren, ist, Proben dieser Legierungen bei den Herstellern oder Dentallaboren anzufordern und die gleich mit dem Blut mit einzuschicken. Das ist dann das "Wunschmaterial".

Dr. K.:
. Dr. K, Germering, Waldhornstr. 5, 089 842828

Gruss,
Uta
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Hallo,

danke für die flotte Antwort :)

Nur einen Satz verstehe ich nicht: "Das ist dann das Wunschmaterial". Was meinst Du damit? Das ist doch eher das Horrormaterial wenn ich tatsächlich wie Daunderer meint eine Allergie drauf habe :D

Das Wunschmaterial wäre ja etwas wo ich nicht drauf allergisch bin aber darum gehts bei dem Test ja vorerst nicht, oder meinst Du ich sollte auch gleich irgendwelche komischen Kunststoffe dort mittesten lassen, die das Gold ersetzen sollen?

:)

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Oben