Gutes Buch zum Thema richtig entgiften?

Themenstarter
Beitritt
28.07.22
Beiträge
87
Liebe Leute,
hier wurde unglaublich viel zum Thema Entgiftung geschrieben und ich bin ziemlich verwirrt, was dieses Thema angeht. Jezt in meiner Long Covid Phase möchte ich nichts falsch machen, aber Entgiften könnte mir vielleicht helfen, z.B. den Tinnitus loszuwerden (der ja während einer Doxycyclin-Einnahme während Long Covid aufgetreten ist).
Da ich auch Amalgam-Plomben habe - und diese zum jetzigen Zeitpunkt ganz sicher nicht entfernen lassen werde, da der geringste Stress meine Long-Covid-Symptomatik verschlimmert - ist es mir wichtig, "richtig" zu entgiften und auf keinen Fall irgendwas noch zu verschlimmern.
Am liebsten wäre mir, das Doxycyclin, eventuelle Virusreste, Spikeproteine, die mein Körper ein Jahr nach der Impfung villeicht immer noch produziert, ... loszuwerden, ohne zuviel aus den Zellen loszutreten, da mein Immunsystem noch sehr geschwächt ist (leichte Lymphozytopenie, weiße Blutkörperchen bewegen sich im Dunkelfeldmikroskop nicht). Ich will also mein System nicht mit Toxinen fluten, die allesamt gleichzeitig aus den Zellen geschwemmt werden, sondern schonend entgiften, ohne mir zu schaden.
Hat jemand geeignete Literatur dazu? Wichtig scheint ja zu sein, nicht nur Gifte zu lösen, sondern sie auch zu binden und auszuleiten. Anscheinend gibt es auch Entgiftung nach Phasen. Mir wurde nur geraten, einfach Zeolith zusammen mit Chlorella einzunehmen, dazu MSM, wenn ich es vertrage. Das erscheint mir fast zu einfach.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.285
Hallo Andrea,

kein Buch, aber - wie ich finde - eine recht informative Seite:


Hier wird als bestes Entgiftungsmittei genannt:

... Primal Cleanse - Körper Rein von Primal Harvest enthält eine sanfte und dennoch effektive Mischung aus den besten entgiftenden Inhaltsstoffen, die helfen können, Giftstoffe aus Ihrem Körper zu spülen und das Entgiftungsorgan Nummer eins - die Leber - zu entlasten. Fachmännisch entwickelt für eine natürliche und sichere Entschlackung, enthält es hochwertige Inhaltsstoffe wie Mariendistel, Artischocke, Löwenzahn, Spirulina und den Weight-Management-Complex Slendacor mit Extrakten aus Curcuma, Moringa und Curryblatt.

Diese Premium-Entgiftungsformel bietet einen umfassenden Ansatz zur Unterstützung des Gewichtmanagements, der Verdauung und der gesunden Entgiftung aus einer ganzheitlichen Perspektive. Frei von unnötigen Füllstoffen, synthetischen Zusätzen, versteckten Zutaten oder schädlichen Abführmitteln. Es war auch eines der wenigen Produkte, das unabhängige Labortests durch Dritte vorweisen konnte und sich an die strengen GMP-Herstellungspraktiken hält. ...

Von den Inhaltsstoffen her halte ich es für ein brauchbares Mittel, wenn man sie verträgt. Wobei ich den „Weight-Management-Complex“ erst einmal weglassen würde.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.22
Beiträge
87
Hallo Andrea,

kein Buch, aber - wie ich finde - eine recht informative Seite:


Hier wird als bestes Entgiftungsmittei genannt:


Von den Inhaltsstoffen her halte ich es für ein brauchbares Mittel, wenn man sie verträgt. Wobei ich den „Weight-Management-Complex“ erst einmal weglassen würde.

Grüsse,
Oregano
Danke, genau, ein "weight management" ist das geringste, was mich jetzt interessiert, wo ich doch wegen histaminarmer Diät wg. long covid eh so gut wie nichts essen kann. Aber was die anderen Inhaltsstoffe angeht, frage ich mich, was der Unterschied zu günstigeren Mariendistel- und Artischockenpräparaten vom z.B. DM sein soll? Auch scheinen mir die von dir genannten Inhaltsstoffe jetzt nicht die typischen Entgifter zu sein. Leberunterstützend ja, aber zum Entgiften sind mir dann eher Mittel wie Chlorella, Zeolith, Bentonit, Heilerde usw. geläufig. Warum dann genau das?
Apropos: Ich möchte mich auch gar nicht so auf ein bestimmtes Mittel einer bestimmten Firma versteifen, das dann noch extrem teuer ist. In den Long Covid Foren wird z.B. CleanSlate sehr aggressiv beworben. Ist angeblich flüssiges Zeolith, in Wirklichkeit ist es Wasser aus einem See in Amerika - und da frage ich mich auch, was da jetzt die besondere entgiftende Eigenschaft daran sein soll.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.285
Hallo Andrea,

es ging mir nicht um dieses spezielle Mittel sondern um die allgemeinen Informationen zur Entgiftung. Und da finde ich den Text weiter ganz informativ. Natürlich steht es Dir frei, günstigere Präparate, evtl. Einzelmittel, zu finden.

Die Erden wie Zeolith, Bentonit und auch Heilerde nimmt man ja ein, um Gifte zu binden (wenigstens ist das mein Stand des Wissens). Chlorella mobilisiert angeblich, kann aber selbst belastet sein, wenn sie nicht aus einem geschlossenen Röhrensystem kommt (z.B. Algomed).

Die Frage ist natürlich sowieso, was man los werden möchte: Schwermetalle oder andere belastende Stoffe.
Da die Leber allerdings bei allen Ver- und Entgiftungen beteiligt und entscheidend ist, ist sie auch ein sehr wichtiges Organ zum Entgiften.

Du hast auf jeden Fall Recht: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste ! - Es sind viele Mittel auf dem Markt, deren Hauptziel nicht das Wohl des Patienten ist sondern der eigene Verdienst.

Grüses,
Oregano
 
Beitritt
05.10.22
Beiträge
5
Hallo Andrea,

Es lohnt sich, einen Blick auf Fulvinsäure zu werfen, denn sie hat sehr gute entgiftende Eigenschaften. Es kann Giftstoffe binden und helfen, sie zu entfernen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.285
Und es lohnt sich, ein gutes Präparat mit Fulvinsäure zu finden, damit man nicht vom Regen in die Traufe kommt:
...
Fulvinsäure hat eine so stark entgiftende Kapazität, dass sie bereits in der Erde alle möglichen Giftstoffe und Schwermetalle wie ein Magnet anzieht. Da sich Fulvinsäuren an Toxine und Schwermetalle anbinden und damit für eine äußerst effektive Entgiftung sorgen, gilt aber gleichzeitig gerade dadurch eine besondere Vorsicht bei der Auswahl der angebotenen Produkte.

Fulvinsäure ist instabil und muss gesondert behandelt werden. Deshalb kommt sie nur selten in Nahrungsergänzungen vor. Aufgrund ihrer hohen Anziehungskraft für Umweltgifte ist es bei Fulvinsäure in Form Nahrungsergänzungsmitteln umso wichtiger, auf die Qualität und Reinheit des Produktes zu achten. Qualitativ hochwertige Fulvinsäure wird immer unter kontrollierten Bedingungen und frei von jeglichen Umweltgiften hergestellt. Da Fulvinsäure von Natur aus in guten Böden und somit in einer natürlichen Nahrungskette vorhanden ist, kann sie in reiner Form von uns Menschen unbedenklich über längere Zeit eingenommen werden. ...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.22
Beiträge
87
Vielen Dank, das kenne ich noch gar nicht.
Gute Produkte zu finden, finde ich immens schwer. Alle werben ja damit, dass ihr Produkt schadstofffrei, gentechnikfrei usw. ist, doch wer überprüft das?
Was haltet ihr von den Produkten von Sunday Naturals, kennt die jemand und würde sie empfehlen?
Die bieten Fulvinsäure an - allerdings nicht zum Entgiften, sondern als Mineralstoffquelle (wo ich mich frage, wie das funktionieren soll, wenn es doch bindet und nicht abgibt):
 
Oben