Goldkrone sicher entfernen bei Goldallergie ....

Themenstarter
Beitritt
28.02.11
Beiträge
17
Hallo,

will nur kurz mitteilen, dass ich nun einige Tage nach der Entfernung der Goldkrone oben links ein viel besseres Gefühl habe. Keinerlei Fremdkörpergefühl mehr und kein Druck.

Die Ärztin hat meine mitgebrachte Goldkrone nochmal an mir getestet und siehe da, das Ding hat mich enorm unter Stress gesetzt. Gott sei Dank bin ich die nun auch noch los.

Ansonsten hat sie in meinem Mund keine weiteren Störfelder gefunden und vor allem nichts, was operiert werden muss.
Die Therapeutin hatte ja in allen vier Quadranten welche gefunden, die chirurgisch saniert werden sollten.
Jetzt bin ich erst einmal super erleichtert.
Kann nur jedem raten, bevor er sich solchen Eingriffen unterzieht, mehrere Meinungen einzuholen und zwar nicht nur von Leuten, die die Medaille von einer Seite betrachten. (Ich sollte zur Absicherung der Störfelddiagnostik
zu Dr. L. nach München. Dort wird angeblich immer das Gleiche gefunden).
Bin meinem Zahnarzt super dankbar, dass er mir diese Ärztin empfohlen hat.
Sind zwar jedes Mal 370 Kilometer (so in dem Dreh) einfache Fahrt....lohnt sich aber.

Meine Quecksilberbelastung ist auch schon etwas zurückgegangen. Die Ausleitung scheint zu funktionieren. :)
Dafür, dass sie bei mir nur oral ausleiten kann ist sie sehr zufrieden.
Im Sommer sollen dann wieder die Blutuntersuchungen gemacht werden, damit wir einem Zwischenstand nach einem Jahr haben.

Bin schon gespannt, ob jetzt auch mein Nasenbluten (linkes Nasenloch)
aufhört. Seit vielen Jahren ständig Blutkrusten im Taschentuch oder
frisches Blut.

@Oregano
Danke für die Glückwünsche zur durchgezogenen Entfernung.
Sicherlich ist das für viele Leute Pillepalle, aber ich hatte so grosse
Angst, dass das für mich wirklich eine Leistung war und gefeiert
werden muss . :bier:

Liebe Grüsse :wave:

Katja
 
wundermittel
Oben