Goldinlay rausgefallen

goldi

Hallo,

mir ist beim Zähnespülen mit Munddusche ein Inlay am Zahn 16 rausgefallen. Es ist nicht zum ersten mal, dass dieser Inlay sich gelöst hat. Seit 1991 passierte es 3 oder 4 mal. Jedes mal wurde es wieder eingeklebt.

Dieses mal werde ich diesen Inlay nicht mehr einsetzen, da es 52 % Gold und 36 % Palladium enthält. Und diese Legierung ist nicht gerade gesundheitsförderlich. Dr. D. hat mir an diesem Zahn einen Kreuz angemalt. Allerdings habe ich noch weitere dringenderen "Kandidaten", wie 3 Weisheitzähne und 2 beherdete wurzelbehandelte Zähne, die zuerst rausmüssen.

Da meine Zahnbehandlung insgesamt viel Zeit, sogar Jahre in Anspruch nehmen kann, möchte ich diesen Zahn 16 jetzt provisorisch zumachen. Der Zahn hat aber nur 2 Wände von links und rechts, die anderen 2 Seiten an Nebenzähnen sind teilweise weg und im Zahn selber ist ein weissen Zement zu sehen.

Im Allergietest bin ich einfach-positiv (nur ein +) auf Amalgam und Chrom , die wahrscheinlich aus meiner ehemaliger Regelversorgungs-Brücke stammen, und noch auf Kunststoff Dimethyl-Toludin. Die Füllmaterialien habe ich nicht getestet,
da Dr. D. es mir nicht eingeordnet hat.

Nun ist aber die Frage: womit soll ich diesen Zahn einzementieren, dass die Füllung 1 bis 2 Jahre hält? Oder soll der alter Zement entfernt werden und der Zahn für eine provisorische Kunststoffkrone präpariert werden?
Vor 1991 war 1 Jahr lang in diesem Zahn Amalgam, der hoffentlich restlos entfernt wurde, bin mir aber nicht 100 % sicher
(Dr. D. hat an 2 anderen Zähnen Restamalgam gefunden).

Vielen Dank für (viele?) Antworten.

goldi
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
197
Ich würde Zement nehmen, wenn es eh nur von kurzer Dauer ist. Habe selbst ein Provisorium im Zahn 14. Beim Kaum ein bischen vorsichtig sein, dann geht`s. Viel Glück bei der Zahnsanierung

Brody
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Bodo

Besser kein neues, geklebtes Inley. Der Kleber ist Deiner Gesundheit sicherlich nicht förderlich. Besser ein epikutangetesteter Zement. Vielleicht auch erstmal nix reintun - wird ja eh bald gezogen. Fühlt sich nur etwas komisch im Mundraum an, so ne Lücke. Kenne ich.

Bodo
 

goldi

Hallo, Brody und Bodo,

auf diesen Zahn sollte nach Heilplan vom ZA und Gutachter eine Goldkeramikkrone kommen. Ist von der Krankenkasse genehmigt. Der Zahn ist nicht tot, nicht wurzelbehandelt und beschwerdefrei. Es wurde vor kurzem auf Vitalität geprüft mit einem Kältespray. Auf dem Röntgenbild sieht aber etwas schwammig aus.

Dr. D. schreibt, dass nicht jeder angekreuzter Zahn gezogen werden muss, sondern wenn die Allergieteste und Autoimmunteste positiv sind. Da ich jetzt keine gesundheitlichen Beschwerden habe, nehme ich an, dass die negativ sind. Im Epikutantest hat mir
Dr. D. durch den ganzen Blatt einen riesen Kreuz gemalt und "Nein" geschrieben. Vielleicht bedeutet es, dass ich keine weiteren Tests brauche, da meine Allergien recht dürftig sind.

Ich hoffe, dass der Zahn sich nach einem Jahr erholt und ich einen Vollkeramikinlay oder -krone einsetzen kann.
Und was mache ich jetzt mit dem alten Zement? Rausbohren oder drinnen lassen?

Viele Grüße

goldi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Es kann auch sein, daß das, was wie Zement aussieht, eine Unterfüllung vom Inlay ist. Ich würde erst einmal mit dem ZA sprechen, was er denn vorschlägt und was man da sieht.
Wenn der Zahn ok ist (kann eigentlich nicht sein, wenn schon die Seiten fehlen), dann muss auf jeden Fall etwas als Abdeckung hinein. Wenn Zement geht bei so einem großen Loch, würde ich Zement (ausgetestet) nehmen. Wenn das technisch nicht mehr möglich ist, wird guter Rat teuer bzw. dann ist wohl eine Krone dran oder ein neues Inlay.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Hallo Werner,

ich hab eine Frage: Was bedeutet Dein EM im Nickname? Hat das direkt was mit EM zu tun?

Gruß Micha
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
153
Ja hat es, wir arbeiten seit sieben Jahren EM-Veredelte Prothetik mit Markenzeichen auf EM-Zahnersatz.



Wir haben Verfahren jeden Zahnersatz mit EM zu veredeln, und arbeiten ständig an der Weiterentwicklung und Verbesserung des EM-Zahnersatzes. Siehe auch letztes EM-Journal.


Hier O-Ton unserer Kunden


"Hallo Werner,

ich habe vor drei Wochen zwei Eckzähne mit Zahnersatz von Dir überkronen lassen. Hättest mal das Gesicht von meinem Zahnarzt sehen sollen. Der war hin und weg. So ne Qualität hat er noch nicht gehabt. Und ich hatte seit dem Einsetzen null Probleme mehr mit meinen zwei Kummerkameraden. Auch das Zahnfleisch hat sich problemlos angepasst. Habe zwar die Rechnung noch nicht, aber bei mir kommen jetzt nur noch Zähne von Dir rein. Immer , wenn ich mit der Zunge über die Zähne gehe, merke ich ganz genau, wo Deine Kronen anfangen.

Danke für Deine qualitativ sehr gute Arbeit

Peter"
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Danke Dir. Das ist sehr gut. Da ich mich schon länger mit EM beschäftige, paßt mir das grad ganz gut.
Das Problem ist nur: Du bist entschieden zu weit weg von mir.

Kennst Du zufälligerweise im Raum PLZ 79 jemand, der auch mit EM arbeitet? Für die Zukunft?

Jetzt muß ich erstmal die Quecksilberausleitung machen und dann sehen wir weiter.

Gruß Michaela
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
153
Hallo michi2

Wir geben ab diesem Jahr Seminare für Labors, aber für Deine PLZ 79 liegt noch nichts an.

Du hast aber die frei Wahl, heißt Du kannst die arbeit von deinem Zahnarzt in unserem Labor fertigen lassen.

Machen wir schon lange für Deutschland Österreich und Schweiz.
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Hallo Werner,

vielen Dank. Das werd ich auf alle Fälle im Auge behalten.

Gruß Michaela
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
153
Hallo Michaela,

Entfernung spielt da keine Rolle ich habe heute eine Anfrage aus Los Angeles bearbeitet. welcome to alternative dental

Der Zahnarzt schickt die Arbeitsunterlagen mit dem Vermerk EM-Ersatz zu uns, und Du bekommst Deinen Zahnersatz EM veredelt geliefert.

Wir liefern in ganz Deutschland schon seit sieben Jahren, mittlerweile sind Österreich und die Schweiz dazu gekommen.

Gruß Werner Herx
 
Oben