Quantcast

Gemmotherapie. Kennt die jemand?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.066
Gemmotherapie besteht auf der Nutzung der biologischen Energie von Pflanzen und Mineralien. Jede embryonale pflanzliche Substanz im Entwicklungsstadium, jede mineralische Substanz, die Strukturelemente von Proteinen enthält, sowie verarbeitete Metalle derselben Gruppe, finden in der Gemmotherapie Verwendung. An dieser Stelle wird ausschließlich von der pflanzlichen Gemmotherapie die Rede sein.
Die Gemmotherapie ist die Heilmethode, welche imRahmen der Gewebeentwässerung glycerinhaltige Mazerate verwendet die aus frischen Pflanzenknospen und Embryonargeweben im Wachstumstadion, wie jungen Schösslingen, Würzelchen, inneren Rindengeweben von Wurzeln und Stengeln gewonnen werden. Es sind dies hauptsächlich Gewebe die sich vermehren und deshalb besonders reich an Wachstumsfaktoren, Hormonen, Auxinen (Längenwachstumsstoffen), Gibbelinen (Vermehrungsfaktoren). Die Gemmotherapie ist eine eigentliche vegitabiele Embryonargewebe-Therapie.

Die Mazerate, Grundlage dieser Therapie, werden nach den Angaben der Pharmacope Francaise zubereitet. Man stellt eine Frischknospen- oder vegetabile Gewebemazeration her, durch einweichen von 1/20 Trockengewicht in einer Glycerin-Alkohol-Lösung.

Nach der Filtrierung verdünnt man auf 1/10 Lösung von Alkohol, Wasser und Glycerin. Dies ist die einzige vom Arzt verschriebene Verdünung. Der Medikamentengehalt spielt in diesem Gebiet eine äusserst wichtige Rolle. Hohe Verdünungen bringen unregelmäßige oder gar keine Wirkung.​
https://www.phytopharma.at/index.php?kat=Gemmotherapie&sub=BESCHREIBUNG

DAs klingt für mich sehr interessant und einleuchtend. Nur: ob es auch nützt :confused: :D . Es klingt so vieles vielversprechend ...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
30.03.08
Beiträge
5
Hier bei handelt es sich um Knospenauszüge in Glycerin-Mazerat. Die Wirkung ist sehr gut. Je nach Erkrankung sollten mehrere Produkte zusammen verwendet werden.
Ich arbeite jeden Tag in meiner Praxis mit diesen Produkten.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.210
Wuhu,
grade war auf Bayern-Alpha ein Beitrag dazu, sehr interessant:
Do. 25. 03. 2010 um 21:30 Uhr

Im Jahreskreis – Gemmotherapie-die Heilkraft der Knospen – mit Miriam Wiegele

Die Gemmotherapie, bei der Knospen von Bäumen und Sträuchern, in Form von Glyzerinmazeraten therapeutisch eingesetzt werden, ist hierzulande kaum bekannt. Das Besondere bei der Verwendung von Knospen ist, dass sie Pflanzenhormone enthalten, die verhindern können, dass es bei Pflanzen zu Fehlentwicklungen kommt. Beim Menschen angewendet, können sie helfen, die Regenerationsmechanismen im Körper anzuregen. Im Mittelpunkt der Sendung steht die Birke, deren Knospen bei Kindern, die häufig unter Infektionen im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich leiden, heilend wirken.

Eine Dokumentation von Gert Baldauf
aktualisiert am 19.03.10
alpha österreich
 

Neueste Beiträge

Oben