Funktionelles MRT der HWS (Dr. Volle, "Upright-MRT" u.a.)

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Funktionelles MRT der HWS (Dr. Volle, "Upright-MRT" u.a.)

Das Upright MRT ist neuerdings nicht nur in Köln, sondern auch in Hannover zu haben:

Upright MRT Hannover

https://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/3591-upright-mrt-koeln.html ("Utas" Forums-Thread - danke, Uta :) )

Dieses ist eine der Untersuchungen, die Kuklinski im Rahmen der HWS-Diagnostik empfiehlt, da die HWS in allen möglichen Stellungen untersucht werden kann. In Ruheposition "macht" sie ja oft keine Probleme und keinen Befund.

Gruß
Kate

P.S. Infos und selbst das Design der Websites der Kölner und der Hannoveraner Praxis stimmen fast vollständig überein ;)
 
wundermittel
Beitritt
02.08.06
Beiträge
2.820
Upright MRT

Hallo Kate,
Das ist ja interressant zu lesen.Hat mich damals schon gewundert dass das INI-Hannover bei Professor Samii das nicht anbieten kann.
 

Lukas

Upright MRT

Ich finde das auch interessant.

Nur leider
1. sitze ich hier natürlich wieder von beiden Orten weit entfernt :mad:
2. übernimmt die ges. KK die Kosten natürlich wieder nicht! :mad: :mad: :mad:

Grüße
Lukas
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.08.06
Beiträge
2.820
Upright MRT

Hallo Lukas,
Ich war voriges Jahr in Köln und habe ehrlich gesagt dort noch die Zahlung offen... Man kann auch im nach hinein bezahlen..
 
Beitritt
02.08.06
Beiträge
2.820
Upright MRT

Na ja ich bin in meiner Verzweiflung einfach hingegangen.Ich habe soviele Sache offen, aber es bleibt einen keine andere Möglichleit,ist ja mein Leben um was es mir geht.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Upright MRT

Jessy schreibt an anderer Stelle:

uprigt mrt habe ich auch schon hinter mir, allerdings in köln und nicht bei dr.volle.
LEIDER, muß ich jetzt sagen, da einige bilder, laut dr.kuklinski, nicht aussagekräftig sind und man somit die bänder auf einer seite gar nicht erkennen konnte. 650 euro für die katz.

Für mich ist bisher ungeklärt, wie weit es bei dieser Untersuchung auf die Fähigkeit des untersuchenden Arztes ankommt, die "richtigen" Positionen zu checken. Oder ob Herr Kuklinski den Patienten dort mit konkreten Anweisungen hinschickt, aufgrund seiner manuellen Untersuchung oder der Symptomatik?

Grüße
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
Upright MRT

also, wenn mich nicht alles täuscht sind die untersuchungen meist immer dieselben.

normal kopfhaltung - bild
kopf nach vorn geneigt - bild
kopf nach hinten geneigt - bild
kopf nach links geneigt - bild
kopf nach rechts geneigt - bild

ich glaube, das so die untersuchungen überall gemacht werden.
ist aber nur eine vermutung.

vielleicht war es ja bei jemandem auch anders?

NellyK wie war die untersuchung bei dir in köln?

lieben gruß
Jessy
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Upright MRT

Jessy schreibt in dem anderen Thread weiter:

also dr.kuklinski empfiehlt eigentlich grundsätzlich dr.volle. das uprigt-mrt in köln habe ich mir selbst ausgesucht, da es um die hälfte günstiger war, als bei dr.volle.

aber wie gesagt, bei mir waren manche bilder überhaupt nicht ok, sodass manch wichitges für kuklinski gar nicht zu erkennen war. in meinem fall speziel die gelenksbänder einer seite. aber um die ging es ja gerade.

da war ich natürlich super enttäuscht.

und ich denke, dass es bei den untersuchungen keine großen unterschiede gibt.
ich denke nur, dass dr.volle das eben schon sehr lange macht und da auch seine erfahrungen hat.
das upright in köln gibt es noch nicht sehr lang. von daher haben die ärzte da, meiner meinung nach, auch wenig erfahrung.

ich fand es nur unheimlich unfreundlich, dass der arzt mich damals nicht darauf hingewiesen hat, dass auf einer seite (auch noch meine schlimme), die bänder nicht zu erkennen waren, sprich eine verletzung konnte nicht erkannt werden, sollte da eine sein.
da war ich schon sehr enttäuscht.

wie das in hannover abläuft weiß ich natürlich nicht.
gibt es dort schon länger ein upright?
nie davon gehört.
und wo liegen die preislich bei ihren untersuchungen, weißt du das kate?

hätte ich gewusst, dass es eines in hannover gibt, wäre ich wohl auch eher da hingefahren, da es für mich ja auch am nähesten ist.

Liebe Jessy,

die Praxis in Hannover ist soweit ich weiß noch "frischer" als die in Köln. Ich habe sie nur zufällig mal beim Googlen entdeckt. Über die Preise weiß ich nichts, vielleicht steht es irgendwo auf der Website?

Siehe: https://www.symptome.ch/wiki/Mitochondropathie#Weblinks

In unserem Wiki ist Dr. Volle bisher nicht erwähnt bei den Upright-MRTs, kannst Du die Adressdaten angeben? Er muss doch da unbedingt rein... :)

Grüße
Kate
 
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
Upright MRT

ja, gerne kate!


Facharzt für Diagnostische Radiologie
Kinderradiologie
Neuroradiologie
Dr. med. Eckhard Volle

Sendlinger Str. 7
-Angerblock-
D-80331 München

wwwalt.allgaeu.org/dr-volle/ (e-mail:[email protected])


Funktionelle MRT der Wirbelsäule (0 89) 23 88 85-11
Kernspintomographie (MRT) (0 89) 23 88 85-12
MRT – Mammographie (0 89) 23 88 85-13
Funktions – MRT der Gelenke (0 89) 23 88 85-14


mich würden übrigens berichte interessieren von leuten, welche schon bei dr.volle in untersuchung waren.

lieben gruß & alles gute wünscht

Jessy
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Upright MRT

Danke, Jessy - hab's eingebaut :)

Sag mal, weißt Du (oder jemand anders), ob Dr. Volle das auch "upright" in einem offenen System macht? Auf seiner Site steht zwar "Standby- MRT bei älteren Personen oder bei Klaustrophobie", aber wo fängt die Klaustrophobie an :rolleyes: Zugedröhnt halte ich das schon irgendwie 10 Minuten in so einer Röhre aus, jedenfalls wenn ich nur bis zum Hals drinstecke. Aber Vor- und Rückbewegungen der HWS kann man ja liegend auch garnicht durchführen...

Und noch eine Frage, Jessy, hatte es oben schonmal angedeutet:

  • Untersucht Kuklinski die HWS auch (manuell)?
  • Gibt er einem konkrete (schriftliche) Anweisungen für die Untersuchung mit? Z.B. welche Teile der HWS (obere oder auch mittlere) überhaupt untersucht werden sollen?
  • Kriegt man von ihm sowas wie eine (private) Überweisung?
Ansonsten könnte man ja auch erstmal komplett auf eigene Faust zu Dr. Volle fahren und gleich MIT den Bildern zum Kuklinski... (für alle, die weiter weg wohnen, mit spitzem Bleistift rechnen müssen und/oder für die Reisen wegen des Gesundheitszustandes eine Tortour ist nicht ganz irrelevant). Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass auch heute noch Ärzte ab und an reichlich befremdet reagieren, wenn man zu Spezialuntersuchungen so ganz eigenmächtig aufläuft und einen niemand "schickt"...

Da man privat zahlt, gehe ich davon aus, dass der Arzt sowieso vor und nach der Untersuchung mit einem spricht?! (Ist ja heute nicht gerade selbstverständlich :mad: ) So dass auch er sagen könnte "nach der Symptomatik müssten wir dies und das untersuchen".

Kostet Dr. Volle tatsächlich über 1300 Euro? In einem anderen Internet-Forum las ich was von 800 Euro. Sicher kommt es auf den Untersuchungsumfang an, aber in diesem Forum ging es um Unfallopfer, da wird vermutlich auch gründlich untersucht.

Liebe Grüße
Kate
 
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
Upright MRT

liebe kate!

also manuell untersucht er die hws nicht.
er macht einige test, eben gleichgewichtstest oder untersucht mit so einer stimmgabel? die nerven an beinen, füßen etc., ob evtl. in einigen bereichen noch reaktionen des körpers darauf entstehen oder inwieweit man die impulse der gabel noch spürt.

vielleicht schaut er noch, ob du eine beinlängendifferenz hast, aber mehr eben auch nicht.

der rest ist wirklich nur ein sehr langes gespräch, wo er dich nach ganz vielen dingen befragt, was symptome etc.betrifft, deine krankengeschichte, evtl.unfälle usw.

ich bin ja auch auf eigene faust nach köln zum upright gefahren, sodass ich dann natürlich keien informatinen oder empfehlungsschreiben von dr.kuklinski in der tasche hatte.
aber das nächste mal würde ich dann zu dr.volle und auch vorher mit dr.kuklinski darüber sprechen.

eine private überweisung habe ich bisher noch nicht von ohm bekommen. hin und wieder schreibt er empfehlungen auf für meine hausärztin, was untersucht werden soll, da ich nur von ihr die überweisung bekomme.

werde das aber jetzt aber nochmal testen, denn laut kuklinski sollte ich ein spect machen lassen, was mir meine hausärtin aber verweigert.

habe nächste woche mit dr.kuklinski einen telefontermin und frage ihn dann, ob er mir nicht auch die überweisung zum spect aushändigen kann.

mal sehen.

zu den preisen von dr.volle kann ich nur wenig sagen. hatte damals auch nur aus einem forum die summe von ca.1200 euro gehört.
ich weiß, dass er definitiv teurer ist, als köln, aber da eben auch die meiste erfahrung hat und ein gespräch anschl.auch stattfindet.

vielleicht war ja schon mal jemand bei dr.volle in münchen zur untersuchung?

viele liebe grüße
Jessy
mich würden da einzelheiten auch interessieren.
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Upright MRT

Danke, Jessy, und berichte bitte weiter :)

Eine private "Überweisung" hätte so weit ich weiß leider nicht den Effekt, dass Dir etwas erstattet wird von der Krankenkasse. Nur eben, dass Du vom untersuchenden Arzt nicht komisch angekuckt wirst und dass er ggf. genauer weiß, was gemacht werden soll.

Haben die Kölner Dich denn vor der Untersuchung befragt, warum Du diese überhaupt machen möchtest?

Ich wünsch' Dir alles Gute!
Kate
 
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
Upright MRT

hallo kate!

ja, die kölner haben mich natürlich gefragt,warum ich diese untersuchung machen möchte.
ich hatte mit einem arzt ungefähr ein 10 minütiges gespräch.
damals hatte ich als unterlagen nur mein röntgenbild nach sandberg von kuklinski mit und das laborergebnis meines no-wertes und eben therapiepläne von dr.kuklinski.

das war's und dann ging auch schon die untersuchung los.

komisch angeguckt hat mich keiner, auch wenn ich auf eigene faust gekommen bin. es ist halt ihr geld und das nicht zu wenig.

lieben gruß & nur das beste für alle wünscht
Jessy
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Upright MRT

Hallo Jessy,

noch eine Frage an Dich: Kann das bewegte (Upright-)MRT das Funktionsröntgen nach Sandberg ersetzen? Kann man auf den Bildern alles sehen, was man auf dem Röntgenbild sehen kann, oder gibt es auch relevante Dinge, die im Röntgenbild zu sehen sind, nicht aber im bewegten MRT?

Ich würde mir gern die Röntgenstrahlung sparen.

Liebe Grüße
Kate
 
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
Upright MRT

liebe kate!

das upright-mrt kann definitiv das röntgen ersetzen, zumal du ja auf dem mrt noch viel mehr siehst als nur den ersten halswirbel.
du kannst evtl. schädigungen von bändern der kopfgelenke sehen oder hast du gar einen verengeten spinalkanal etc.
soweit ich weiß wird das röntgen nach sandberg nur gemacht,wenn man wissen möchte in welcher position der atlas steht.

allerdings ist das röntgen umsonst,wenn es nur darum geht die lage des atlaswirbels zu wissen, und du kannst es beinah überall machen.das mrt ist eben sehr aufwedig, unheimlich teuer und du mußt evtl.weit fahren, weiß ich nicht.

allerdings muß ich auch sagen, das fällt mir gerade ein, dass man auf dem röntgenbild nach sandberg viel deutlicher die stellung des atlaswirbels sieht, als auf dem upright-mrt.
na, dr.kuklinski war ja ohnehin von den bildern aus köln nicht begeistert.

willst du denn wirklich nur wissen, wie die lage deines 1.halswirbels ist, kate?

liebste grüße
Jessy
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Upright MRT

Liebe Jessy

und dankeschön :)

willst du denn wirklich nur wissen, wie die lage deines 1.halswirbels ist, kate?
Nein - ich will alles wissen ;)

Allerdings hört sich das hier
allerdings muß ich auch sagen, das fällt mir gerade ein, dass man auf dem röntgenbild nach sandberg viel deutlicher die stellung des atlaswirbels sieht, als auf dem upright-mrt.
entgegen Deiner ersten Aussage ("das upright-mrt kann definitiv das röntgen ersetzen") schon so an, als ob

  • das Röntgen die knöchernen Strukturen (hier: Altas) besser wiedergibt

und das entspricht auch meinem Kenntnisstand über Röntgen im Allgemeinen. Die Frage ist halt, ob die Lage des Atlas im MRT (von Dr. Volle) wenigstens ausreichend gut wiedergegeben wird für alle therapeutischen Zwecke...?

Grüße
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.323
Upright MRT

hallo ihr beiden,

sorry meine zwischenfrage.
ich fand es nirgens:

wo in der ch kann man upright mrt machen lassen?

was muss der arzt in die überweisung schreiben?

vielen lieben dank für eure antworten!

es grüsst shelley :wave:
 
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
Upright MRT

liebe kate!

also ein upright-mrt kann definitiv mehr erkennen, wie gesagt bänder, spinalkanal und alle halswirbel.

ich denke auch, da von dr.kuklinski empfohlen, dass dr.volle da besser arbeitet und eben mit mehr erfahrung, als die leute es in köln tun. denn da gibt es ja das mrt noch nicht allzu lange.

wenn du eben nur die lage deines ersten halswirbels hättest wissen wollen, dann hätte ich eben nur das röntgen nach sandberg gemacht an deiner stelle. aber wenn du definitiv alles wissen möchtest,das geld und die anreise in kauf nehmen kannst, dann mache auf jeden fall das mrt bei dr.volle. da bist du auf der sicheren seite,denke ich.

hast du eigentlich schon mal ähnliches an untersuchungen gemacht, dass du weißt, dass dein atlas schief steht oder du andere verletzungen hast im hws-bereich?

das würde mich mal interessieren.

sonnige grüße von
Jessy
 
Oben