Frühzeitiger Samenerguss

Themenstarter
Beitritt
20.01.22
Beiträge
3
Hallo!

Ich bin mittlerweile schon in meinen 30ern und habe noch immer das Problem mit vorzeitigen Samenergüssen. Ich bin gerade in einer neuen Beziehung und als sie ihren Schritt mehrmals an meinem rieb, war es mal wieder leider so weit.
So ist eine befriedigende Sexualität nicht möglich auf Dauer.
Hatte jemand hier das selbe Problem und konnte es dauerhaft lösen? Und wie?
 
wundermittel

Forenmitglied 60874

Sei willkommen TEEOHNEMILCH,

hast du schon mal Masturbatoren o.ae. in unterschiedlichen Frequenzen ausprobiert und versucht die vorzeitige Ejakulation herauszuzoegern? Kannst du nach dem vorzeitigen Samenerguss nicht weitermachen? Das Weitermachen wäre auch moeglich zu ueben, mit entsprechenden Reizen kann es einfacher sein.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.22
Beiträge
3
Hallo Parsley,

ja, das hab ich probiert. Beim Masturbieren kann durch das Ändern der Griffhärte, Frequenz oder Stoppen das Kommen rauszögern. Mit einem Partner sind dann halt nicht kontrollierbare Bewegungen dabei. Es würde glaub ich auch die Lust der Partnerin abdämpfen, wenn sie alle 10 Sekunden stoppen muss.
Ein anderes großes Problem ist, dass es mich auch sehr erregt, wenn ich ihr Lust bereite, und ich leider auch schon komme beim Cunnilingus. Sie hätte danach richtig Lust, aber bei mir geht nichts mehr.

Nach meinem vorzeitigen Samenerguss geht nichts mehr. Oder erst wieder, wenn die ganze aufgeheizte Stimmung wieder vorbei ist.

EDIT: Ach, Mastubatoren, das hab ich falsch gelesen. Nein, die hab ich noch nicht probiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Forenmitglied 60874

Hast du schon mal dickere Kondome oder Penishuellen probiert? Haeufiges Masturbieren kann die Eichel desensibilisieren. Moeglich waere auch das du ein paar Stunden vorm Sex ejakulierst, dass er erhoeht das Prolaktin was nämlich direkt nach dem Samenerguss ausgeschüttet wird. Manche Bodybuilder bekommen manchmal erektile Dysfunktion wenn sie anabole androgene Steroide konsumieren welche das Prolaktin erhoehen, z.B. Nandrolon. Moenchspfeffer - Agnus Castus kann in höheren Mengen ähnliches bewirken. Vielleicht kann dir ein naturheilkundlicher Urologe o.ae. mehr Tipps geben oder eine sexualmedizinische Beratung. Recherchiere einfach mal was es diesbezüglich in deine Umgebung gibt. Dapoxetin können die auch rezeptieren falls du gar nicht weiter kommst. Ist aber schon eine ordentliche Manipulationen mit entsprechenden Nebenwirkungen.
 
Beitritt
18.07.08
Beiträge
88
Hallo,

Ich kenne das noch von früher als ich Antidepressiva genommen hab das es dann länger gedauert hat.
Da gibts bestimmt sanftere sachen die evemtuell helfen könnten.
Vielleicht mal vorher selbstbefriedigen normalerweise ist es ja so das wenn mann längere zeit enthaltsam war das mann schneller kommt und wenn mann es öfters macht das es dann länger dauert so geht es jedenfalls mir.

L.g.
 
Beitritt
18.07.08
Beiträge
88
Das soll wohl auch mit zuviel Histamin zusammenhängen, ich würde auch mal in dieser richtung schauen.
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.22
Beiträge
3
Ich danke euch für die Tipps!

Dickere Kondome und Penishüllen dürften bei mir wohl nichts bringen, weil ich ja auch komme, wenn ich sie oral verwöhne. Ich denke es ist eher psychologisch, oder auch dieser Histaminlevel.
Ich habe vor unserem letzten Treffen prophylaktisch masturbiert. Wir hatten keinen Sex aber uns aber oral gegenseitig befriedigt. Mit der "Vorbereitung" und stark an etwas unerotisches Denken, hab ich es diesmal geschafft nicht vorzeitig zu kommen.
Sex selber ist dann schon noch ein ganz anderes Kaliber, aber ich wahr schon happy.
Ich werde mich auch über diesen blauen Lotus informieren und ob das überhaupt legal ist.

Danke für Tipps nochmal!
 
Oben