frische Luft und Glücksmomente

Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hallo zusammen!:)

Seit einer Woche habe ich einen jungen Hund, er ist 17 Wochen alt, ist ein Mischlingsrüde und heisst Aris.

Endlich hab ich einen Grund, mehrmals täglich raus an die frische Luft zu gehen! :p) Sogar nachts muss ich raus mit meinem kleinen Vierbeiner. Es stört mich nicht, ganz im Gegenteil: Ich geniesse die Ruhe der dunklen Nacht, alle Menschen schlafen, nur wir sind noch unterwegs!

Vorgestern um 23:00 Uhr zum Beispiel schneite es kräftig, und wir stapften zusammen durch frischen Schnee und hinterliessen erste Fussspuren! Es war eisig kalt, doch ich war schön warm eingepackt. Ich freute mich sehr über den Schnee und dachte bei mir, dass ich am nächsten Tag mit meinem Sohn schlitteln gehen würde... Ich genoss das Privileg, in diesem Moment den Schnee ganz für mich alleine zu haben! Also, für mich und den Hund natürlich ;) .

In der gleichen Nacht fand ein Wetterwechsel statt, es kam eine Warmfront mit Regen, und am nächsten Tag war der Schnee nur noch ein "Pflotsch", also nix mehr mit schlitteln. Der Schnee schmolz in kürzester Zeit dahin, heute ist schon fast nix mehr davon übrig geblieben. Zuerst hab ich mich darüber geärgert, weil die Kinder nichts mehr vom Schnee hatten.

Dafür scheint heute mal wieder die Sonne, und ich bin jetzt einfach glücklich darüber, dass ich den Schnee geniessen durfte, auch wenn es nur für eine so kurze Zeit war!

Es ist so wichtig, den Moment zu geniessen, in der Gegenwart zu leben, und das Positive zu sehen...

Es ist immer alles eine Sache der Einstellung. :rolleyes:

Liebe Grüsse:wave:
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Hallo Elfe

Richtig. Und da gratuliere ich herzlich zu Deiner Einstellung. Dein Hund hat ein gutes "Frauchen" gefunden ... dass Du das Rausgehen nicht als Notwendigkeit empfindest, sondern dem auch soviel Gutes entnehmen kannst.
Und so wirst Du mit dem Hund auch das Tauen im Frühling erleben, die Hitze im Sommer, die fallenden Blätter im Herbst und wiederum den Winter wie im Jahr zuvor. Was immer sich ändert .... was bleibt sind ein Hund und eine Frau, die viel Zeit zusammen die Runden drehen und die sich verändernde Natur geniessen.

Gruss, Marcel
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Elfe
Ich beneide dich sehr um deinen jungen Hund. Wir hatten auch lange Jahre so einen treuen Familienfreund und "mußten" bei jedem Wetter mit ihm die Runden drehen, was uns beileibe nicht immer in den Kram passte. Als die Kinder noch klein waren, kosteten sie mich so manche Nachtruhe, später dann unser Hund. Erst als er dann nicht mehr da war, um uns jaulend an den Abendspaziergang zu erinnern, oder weil er auch in der Nacht ein dringendes Bedürfnis verspürte(das ist wohl bei alten Hunden so wie bei den Menschen), da wäre jeder von uns gerne in die windige regennasse Nacht hinaus gegangen, um mit ihm eine Runde zu drehen.
Ein Spaziergang mit einem Hund, der sich seines Lebens freut und Luftsprünge vor Freude macht und seine Lebenslust so deutlich zeigt, das ist etwas ganz Wunderbares. So einem Vierbeiner zuzusehen zaubert einem unwillkürlich ein Lachen ins Gesicht, auch wenn einem vorher ganz anders zumute war.
Ich wünsche dir noch sehr viele schöne Erlebnisse mit dem Familienzuwachs. Meine Kinder überlegen schon seit langer Zeit, wann sie sich endlich selbst einen Hund anschaffen können, denn wer einmal einen hatte, der will immer wieder einen.

Liebe Grüße
Gaby
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Hallöchen!:wave:

Vielen Dank für Eure netten Antworten!

Schaut mal, das hier ist mein kleiner Racker Aris:

 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Elfe!

Mei ist der süüüüß! :)
Bin auch mit Hunden aufgewachsen - die Sehnsucht nach so einem Vierbeiner wär bei mir auch gross, aber als alleinstehend und berufstätige Frau, da hätte er kein schönes Leben!
Ist bestimmt die richtige Ergänzung für Deine kleine Familie, grade Kindern tut ein Hund ja auch recht gut, als Kamerad ...

Lieber Gruss Karin
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Elfe
Da fängt mein Herz zu bluten an...... Zu viele schöne Erinnerungen an unseren..., der deinem Aris gar nicht so unähnlich war, die gleichen Farben, nur die Kopfform war etwas anders.
Ich wünsche dir so viele schöne Erlebnisse mit ihm, wie wir sie mit unserem Alf hatten. Wer nie so einen treuen Freund hatte, der kann das alles nicht nachempfinden. Du hast mit der Anschaffung von Aris nicht nur dir einen guten Dienst erwiesen, Für Kinder ist ein Hund eine ganz besonders wertvolle Erfahrung.

Liebe Grüße
Gaby
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Als Kind habe ich meine Zeit sehr genossen .Rumgetobt und viel an der frischen Luft.
Als junges Mädchen war ich gern tanzen.Und als junge Frau bekam ich mit 32 mein Kind .Zwei Jahre danach fing der Horror an mit meiner Krankheit.Ich habe viel geweint und geflucht .
Eines Tages wachte ich im Krankenhaus auf ,und man sagte mir,dieser Epilepsieanfall hätte der Letzte sein können.Ich wäre grad noch mal so dem Tod von der Schippe gehüpft.Was war ich froh,das mein Schutzengel mich bewahrt hat vor dem Unglück.
Seit dieser Zeit ist es mir egal ,ob andere hübschere Sachen haben oder sonst was.Was kann man mitnehmen?Das letzte Hemd hat keine Taschen.Also freue ich mich über die Sonne ,meine Tochter die grade die Fahrschule bestanden hat und viele andere Kleinigkeiten.Ich lächle viel mehr und versuche anderen zu helfen.
Was kann es Schöneres geben ,als Ein kleines Lächeln ,das zurückkommt.
Das Leben ist viel zu kurz ,als das man diese Seite des Lebens vergißt.
M.
 
Oben