Fragen zu Reflux

Themenstarter
Beitritt
26.11.10
Beiträge
229
Hallo nach 6-8 Monaten Suchen hat sich rausgestellt das ich eine Speiseöhrenentzüdung habe.War froh das ich kein Magenkrebs hatte :).
Jetzt meine Fragen die mir sehr grosse angst machen.

1.Einmal Speiseröhrenentzündung, immer Speiseröhrenentzündung?
Werde ich jetzt für mein Rest leben damit geplagt sein falls die Medikamentöse Therapie nicht anschlägt?
Wie kann ich mir diese ntzündung vorstellen ist die für immer,ist da was kaputt?Oder nur irgendwie angeschwollen und muss sich ausruhen?..
2.Wieso passiert das auf einmal so :(Ich rauche und trinke nicht und andere rauchen 2 Packungen täglich die haben nichts , deren Magen geht es gut?

3.Ich darf ja erstmal keine Fetten speissen essen,heisst das ich kann niewieder im leben Eine Pizza oder Chicken Wings essen?
Also werde ich normal essen können,oder bin ich da jetzt immer eingeschränkt?:(

Morgen kriege ich den Befundgeschickt,der arzt sagte nur zu mir "es sei nichts schlimmes , ein Speiseröhrenentzünung"Ich muss zu meinem Internisten gehen mit den befund,der Gibt mir dann die Tabletten , es werden Ranidura T sein,sind die denn gut?

Edit . Oh habe grade gelesen das man das dauerhaft nicht beseitigen kann und es immer wieder zu den Symptomen kommen wird... : ' ( Jetzt bin ich wirklich traurig , jetzt weiss ich was ich habe und kann nicht mehr normal leben jetzt bin ich wirklich am ende..Boh ne ich kann nun wirklich nicht mehr : (
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.699
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hast Du Dich eigentlich schon mal gefragt, warum dieses Forum im Untertitel "Das Ende der Symptom-Bekämpfung" heißt?

Warum hier im allgemeinen weniger über die neuesten chemisch-pharmakologischen Medikamente diskutiert wird, sondern eher über die Ursachen von bestimmten Symptomen und Erkrankungen?

Und warum hier immer wieder über die allgemeine Lebensweise, Ernährung, Umwelteinflüsse, Schadstoffe, Zusatzstoffe, aber auch über psychische Wirkungen diskutiert wird, und wie das alles mit allen möglichen Symptomen zusammenhängen könnte?


Nun, Entzündung heißt entzündet, und nicht kaputt. Kaputt hieße wohl, da ginge auch nichts mehr durch Deine Speiseröhre.

Woanders schreibst Du meine ich von Reflux, also Säure aus dem Magen. Der Magen ist im allgemeinen vor der Magensäure geschützt, die Speiseröhre nicht.

Wäre die Frage, warum fließt da Magensäure, oder Mageninhalt plus Säure, zurück in die Speiseröhre?


Vielleicht weiß jemand anders was dazu.



Grüße! Gerd
 
Themenstarter
Beitritt
26.11.10
Beiträge
229
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Achsoo tut mir leid ich dachte hier sind auch Leute Vertreten die Erfahrungen mit Therapien gemacht haben.Das heisst hier im diesem Forum ist wohl meine Suche zuende ich habe ja meine Ursache gefunden.Dafür bin ich dankbar.
Könnt ihr mir dann ein gutes Forum Zeigen wo ich mit gleichgesinnten die auch sowas durchlebt haben?

Das hatte ich falsch verstanden aber jetzt wo du mir das nochmal erklärt hast ,verstehe ich es.:D

ne ich hatte nie was von Reflux Erzählt.Ein Anderer aber.

Mfg :)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.699
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

. . . also trotz Konzentrationsstörungen wusste ich, dass Du sowas geschrieben hattest
diese Speiseröhrenentzündung ( Reflux )
siehe hier https://www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/81362-seit-monaten-krank-nur-noch-traurig-morbus-meulengracht-2.html#post616953


und ich hatte geschrieben
Wäre die Frage, warum fließt da Magensäure, oder Mageninhalt plus Säure, zurück in die Speiseröhre?


Gerd
 
Themenstarter
Beitritt
26.11.10
Beiträge
229
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

danke für die antworten ich werde mir erstteinmal die Seiten und Erfahurgen hier durchgucken ich melde mich dann wieder.
Zur zeit denke ich über eine Operation nach,klingt schön wenn alle symptome schlagartig verschwinden würden..:)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.420
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hallo Jamal,

bevor Du ernsthaft an eine Op denkst, solltest Du Dich aber gründlich informieren, welche Möglichkeiten es gibt, vom Sodbrennen und damit der Speiseröhrenentzündung wegzukommen.

Z.B.:
Ernährung - Histaminintoleranz - Osteopathie - Heilerde - Weißkrautsaft - Heilerde und vieles mehr.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune

Malve

Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hallo Jamal114,

an welche Art Operation denkst Du denn? Bei einer Speiseröhrenentzündung kann man nichts operieren:confused:...

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
26.11.10
Beiträge
229
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Ich will ja nur gesund sein :( Man kann das ja nicht anders dauerhaft beseitigen soweit ich weiss.
Leider finde ich zu der Operation keine Erfahrungsberichte,ausser auf 2 Foren von Ärzten erstellt .Aber da kann ich mir ja nicht sicher sein ob diese Berichte echt sind.

Also bei der Op wird ja der Schliesmuskel da verengt und so gelingt keine magensäure mehr nach oben spricht alle Symptome gehen weg.Erfolgsquote liegt bei 90-95 % Laut dieser Arzt Seite wo der Chriug alles erklärt.Auf anderen Seiten laß ich aber von 90 % Erfolg.
Ach leute ich bin 17 und schon so am ende ich würde am liebsten nur noch in meinem Bett liegen und weinen :(
 

Malve

Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hallo Jamal114,

hast Du denn eine Hiatus-Hernie (Zwerchfellbruch), weil Du den den Schließmuskel des Magens operieren lassen würdest?

Die Operation ist keinesfalls risikolos; manche Betroffene haben hinterher noch ganz andere Probleme.

Ich würde mir das sehr gut überlegen:eek:)..

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.766
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Wende dich mal an diese Klinik, Abteilung Gastroenterologie wegen deiner Morbus Meulengracht. Datura hat vielleicht Recht. Du hattes auch was von Spanplatten geschrieben. Vielleicht macht dich dein Zimmer krank.

Detailansicht Asklepios Klinik Harburg in Hamburg, 1, Suche nach Kliniken und Krankenhäusern, Fachabteilungen, Ärzten, Kliniken nach Postleitzahlen, www.Kliniken.De

Geh dort hin oder ruf an und sag du hast Morbus Meulengracht, dein Zustand verschlechtert sich und du möchtest einen Termin haben.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.565
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hallo Jamal,

mir scheinen Deine Angaben inzwischen leider ziemlich "seltsam" :keineahnung:. Du hast schon ganz viele Antworten bekommen, z.B. auch mehrmals den Hinweis mal nach den Nahrungsmittelintoleranzen zu schauen wie etwa die HIT. Leider scheinst Du das aber kein bisschen zu machen, woraus natürlich die Situation entsteht, dass Dir sowieso niemand helfen kann weil Du unsere Ratschläge eben anscheinend gar nicht beachtest :confused:.

Wenn Du Probleme mit der Speiseröhre hast solltest Du unbedingt abklären woher das kommt, wie gesagt, Tipps gab es diesbezüglich schon viele. Du kannst nicht eine OP oder sonst irgendwelche Behandlungen/Therapien in Erwägung ziehen bevor Du überhaupt weißt was Sache ist. Oder meinst Du nicht auch ;)?

Ich habe nicht alle Deine Threads kpl. durchgelesen, doch ist Morbus Meulengracht bei Dir eindeutig diagnostiziert? Vielleicht kommen die Beschwerden ja auch davon:
Symptome

Als Symptom treten gelb gefärbte Haut und Augen auf. Bei Patienten kann es vor allem zwischen dem 15. und 40. Lebensjahr schubweise zu Bauchkrämpfen und Verdauungsstörungen kommen. Dies betrifft vor allem dünne Patienten nach Alkohol- oder Nikotinkonsum (auch Passivrauchen). Insbesondere Hunger und Fasten sind zudem Auslöser von Beschwerden und unbedingt zu vermeiden, was im Gegensatz zu anderen Verdauungsstörungen steht. Gelegentlich werden außerdem Blähungen, unspezifische Bauchschmerzen und Hautausschlag als Folgen der Krankheit angegeben. Auch besteht häufig eine Unverträglichkeit von Alkohol, Nikotin, Hunger und Stress. Nach Alkohol- oder Nikotingenuß kommt es zu einer Erhöhung des Bilirubinwertes, was mit einer verstärkten Gelbfärbung der Augen und Haut einhergeht; Fatigue (Erschöpfungsform), Unwohlsein, Übelkeit, und manchmal Erbrechen können die Folge sein. Der Gallesalzspiegel und andere Leberwerte sind üblicherweise normal, wodurch kein Hautjucken auftritt wie bei anderen Erkrankungen, die mit einer Gelbfärbung der Haut einhergehen.
Quelle: Was ist Morbus Meulengracht? - gesundheit.de
Verhältst Du Dich denn entsprechend, verzichtest Du auf Alkohol und Nikotin, isst Du regelmäßig? Ich denke wenn Du diese Sachen beherzigst und Dich damit beschäftigst ob Du eben eine Lebensmittelunverträglichkeit hast, Deine Lebensweise gegebenenfalls entsprechend anpasst, kannst Du bestimmt bald wieder gesund und glücklich sein :).

Du schreibst Du bist 17 Jahre alt. Was meinen denn Deine Eltern zu diesen Beschwerden, Du wohnst doch sicher noch zuhause?


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.420
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hallo Jamal,

noch einmal zurück zu Wohngiften, die evtl. durch den Umbau ins Haus gekommen sind:
Wann war der Umbau und wann fingen Deine Beschwerden an? Wann hast Du die Lust, in die Schule zu gehen, verloren, oder war das immer schon so?

Was Heather schreibt, kann ich nur unterschreiben. Du scheinst sehr fixiert auf die Speiseröhrenentzündung, aber die muß ja irgendwoher kommen...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
26.11.10
Beiträge
229
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

TUT MIR LEID!!!!Ahhhh Natürlich habe ich JEDEN EINZELEN tipp von euch mir zu herzen genommen und abgecheckt.Ich habe keine intoleranzen .Die haben bei mir so einen Atemtest gemacht als ich meinen Hausarzt berichtete das ich keine Milch und äpfel abkann. Als ihr sagtet ich solle meine Schildddrüse untersuchen lassen habe ich das auch sofort gemacht :).Da sagte er mir alles sei in ordnung.Das mit der Speiseröhre ist halt das was ich jetzt weiss was ich habe.Ich glaube ich schreibe nocheinmal alles in meinem Thread rein der schon offen ist, weil mein Problem ist ja wohl noch nicht gefunden!
ich schreibe da jetzt alle informationen rein:)
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.565
Fragen zur Speiseröhrenentzündung

Hallo Jamal,

Ich habe keine intoleranzen .Die haben bei mir so einen Atemtest gemacht
mit einem Atemtest kann man z.B. keine HIT ausschließen. Mit diesem einen Test wurde vermutlich lediglich die LI bzw. die FI ausgeschlossen. Wenn Du keine Milch verträgst könnte das aber auch eine Milcheiweiß-Allergie sein, die ist mit einem Atemtest eh nicht zu überprüfen:
Milcheiweißallergie | Nahrungsmittelallergien - ernaehrung.de
Milcheiweiß-Allergie, was ist das? | Apotheken Umschau
Warst Du schon mal bei einem Allergologen zwecks einem Allergietest - da wird gerade Milcheiweiß normalerweise mitgetestet. Und wie gesagt, nach einer Histaminintoleranz wurde eh nicht geschaut!
https://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/69584-moegliche-tests-histaminintoleranz.html

Wenn Du Äpfel nicht verträgst könnte dies auf eine Fructoseintoleranz hinweisen oder aber möglicherweise auch auf eine Kreuzallergie:
Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. - Kreuzallergie - Pollen und Nahrungsmittel
Daher wäre wie gesagt ein Pricktest (Prick-Test (Allergie-Test) | NetDoktor.de) beim Allergologen sinnvoll.

Als ihr sagtet ich solle meine Schildddrüse untersuchen lassen habe ich das auch sofort gemacht .Da sagte er mir alles sei in ordnung.
Dann besorge Dir vom Arzt eine Kopie der Ergebnisse und stelle sie doch hier ein, auch wenn er 100-Mal sagt es sei alles super. Das würden wir schon gerne selbst sehen ;).

Die Beschwerden an der Speiseröhre sind vermutlich nur ein Symptom des ursächlichen Problems und dies gilt es eben zu finden. Ich kann gut verstehen wenn Du gefrustet bist weil das alles so umfassend ist, keine Frage ;), doch ich bin sicher das wird schon wieder ;).


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Themenstarter
Beitritt
26.11.10
Beiträge
229
Boah was darf ich denn eigentlich essen?

Ich will jetzt mal 4 wochen histamin arm leben um zu sehen ob ich eine habe oder nicht.
Was darf ich denn essen?
Ich lese nur immer Listen wo mir eigentlich alles verboten wird,ich frag mich wie man dabei noch normal leben soll..

Bitte um hilfe^-^
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.03.10
Beiträge
2.450
Boah was darf ich denn eigentlich essen?>.<

Hier ist eine Liste, die so ziemlich alle Verbote umfasst - und auch alles auflistet, was so geht.
histaminarme Ernährung

Ich für mein Teil komm damit gut klar :)

Hier gibts zum Beispiel auch einen aktuellen Erfahrungsbericht

Aber wenn du etwas stöberst, findest du auf jeden Fall noch mehr...

rosmarin
 
Oben