Frage zum Ausfräsen bei Dr. Schüler

Themenstarter
Beitritt
10.04.07
Beiträge
372
Hallochen!
War von Euch schon mal jemand bei Dr. Schüler? Ich will mir einen Termin bei ihm geben lassen, da ich nur gutes bis jetzt über ihn gehört habe. Die Schwester sagte mir am Tel. dass die Wunde nach dem Ausfräsen wieder zugenäht wird und nicht offen bleibt, so wie man es bei Dr. Daunderer auf der Seite oder in den Büchern liest. Ich weiß nicht, ob das dann trotzdem funktioniert. Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich weiß ja nicht wie die anderen guten Zahnärzte das machen. Kommt dann evtl. in die Wunde auch kein Antibiotikum?
Lilli
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
mich persönlich würde interessieren, wie zb dr. schüler das zunähen der wunde begründet. ich mein, dass man noch mehr gifte durch die tamponade rausholt ist doch bewiesen.

fräst schüler soviel weg, dass das austamponieren nicht mehr nötig ist?

klar ist, dass man bei selbsttätiger austamponiererei über wochen, zwangsweise ne unzahl an keimen reinbringt - bei menschen mit verminderter abwehrreaktion sicher ein schlagendes argument.



greetz
human
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
03.08.06
Beiträge
197
Hallo Lilli

Ich war letztes Jahr im Juni bei Dr. Schüler. Es wurden 4 Zähne gezogen und ausgefräst. Man wird für eine Woche in Speyer untergebracht. Die Wunde wird jeden Tag angeschaut und mit Ozon behandelt. Falls es Komplikationen geben sollte, wird die Wunde auch mal wieder aufgemacht, so war es auch bei mir. Dr. Schüler arbeitet mit Lupenbrille, die OP dauerte bei mir 1,5 Std.
Seit der Kiefer verheilt ist, habe ich bisher keine Kieferschmerzen gehabt.

Am 14.05.07 bin ich wieder bei Dr. Schüler zur nächsten Sanierung des linken Oberkiefers.

Brody
 

u.s.

Frag´ mal nach den Kosten, dann erledigt sich Schüler als Variante meist von selbst. Zunähen einer vereiterten Wunde (er führt,soweit ich weiß, keine bakteriologischen Nachweise durch) ist ein ärztlicher Kunstfehler!
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
197
Ja teuer ist Dr. Schüler, aber einer der besten Zahnärzte Deutschlands. Dr. Schüler kommt aus einer Rendsburger Zahnarztfamilie und litt selber unter Amalgam und Zahnherde. Bei ihm wurden auch Zähne gezogen und der Kiefer ausgefräst. Ihm geht es seit je her bestens. Wer könnte besser sein, als derjenige, der alles selbst erlebt hat. Ein Zahnarzt, dem man nicht alles erklären muß.

Man darf geteilter Meinung darüber sein, ob der Weg Dr. Schülers oder der Weg Daunderers der richtige ist. Ich glaube beide führen nach Rom. Es werden in jedem Falle doch die Zahnherde beseitigt.

Ich glaube nicht, daß Schüler eine eitrige Wunde zunäht, wird ja ausgefräst, abgesaugt und mit Ozon gereinigt.

Außerdem geht es mir nach der ersten Zahnherdsanierung bestens und werde deshalb auch wieder hingehen.

Brody
 
Beitritt
03.06.10
Beiträge
19
Hallochen!
War von Euch schon mal jemand bei Dr. Schüler? Ich will mir einen Termin bei ihm geben lassen, da ich nur gutes bis jetzt über ihn gehört habe. Die Schwester sagte mir am Tel. dass die Wunde nach dem Ausfräsen wieder zugenäht wird und nicht offen bleibt, so wie man es bei Dr. Daunderer auf der Seite oder in den Büchern liest. Ich weiß nicht, ob das dann trotzdem funktioniert. Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich weiß ja nicht wie die anderen guten Zahnärzte das machen. Kommt dann evtl. in die Wunde auch kein Antibiotikum?
Lilli
Ja, er hat mir sehr geholfen! Nein, kein Antibiotikum in die Wunde.
K.
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Praktiziert dieser Zahnarzt denn überhaupt noch? Der Thread seit Jahren verwaist :confused: Laut jameda und Co. sind die Patienten im Allgemeinen recht zufrieden .... lG! Aurelius :wave:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
Praktiziert dieser Zahnarzt denn überhaupt noch?

Laut jameda und Co. sind die Patienten im Allgemeinen recht zufrieden ....
Hast dus mal im Internet ver-sucht?
Also ich finde da was, das hier passen würde, mit Herdsanierung etc.
Ging ganz leicht.
Ansonsten, die Bewertungen enthalten ja vielleicht auch ein Datum?
Wäre auch noch eine Möglichkeit, die Aktualität abzuschätzen.

Fragen kostet nix, aber auch "Reden ist Silber, Schweigen ist (manchmal) Gold".

Gerd
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Fragen kostet nix.Gerd
Genau, darum hab ich hier ja auch "gefragt" :D Stellungnahmen aus erster Hand sind mir immer am liebsten! Kompetent ist der Mann allemal. Versuche nur rauszukriegen, ob er auch so ein Geschäftsmann ist, wie seine Münchener und Zürcher Kollegen, bei denen eben nicht der Patient im Mittelpunkt zu stehen scheint, sondern etwas anderes ... Will meinen, ob er auch so großzügig drauflos fräst nach dem Motto "will ich viel Geld, muss ich viel fräsen..." lG! Aurelius :wave:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
Hm, Deine Frage war, ob er denn überhaupt noch praktiziert, Aurelius.
Das erfährt man doch am besten über das Praxis-Telefon. Denke ich.
Ob nun hier im Forum, oder auch bei Bewertungsportalen, "echte" Bewertungen erscheinen, oder vom Arzt selber, von HelferInnen oder bezahlten Diensten eingestellte, lässt sich letztlich auch nur in wenigen Fällen "verifizieren". Hats ja alles schon gegeben.

Weißt Du denn jetzt schon, ob er noch praktiziert? Auch für andere, die vielleicht danach suchen.

Grüße - Gerd
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Er praktiziert noch, aber ob er noch fräst oder neurdings fräsen lässt, weiß ich leider nicht! lG! :wave:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
....und auch das würde ich versuchen, bei einem Anruf in der Praxis zu klären, ob noch andere Zahnärzte dort mitarbeiten, ob das Fräsen am Kiefer auch HelferInnen machen (können) uswusw.
Was spricht dagegen?

Gerd
Bei Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren, unser Team steht Ihnen in den Praxiszeiten zur Verfügung.
... liest man auf seiner Seite, das ist doch ein Angebot, aus 1,3. Hand sozusagen :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Helferinnen? Sicher nicht! Irgendwo las ich, dass in einem Fall ein junger ZA aus Tübingen das Fräsen übernommen hat. Die Diagnostik hatte Schüler vorab erledigt...:wave:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
Helferinnen? Sicher nicht!
Irgendwo las ich, dass in einem Fall ein junger ZA aus Tübingen das Fräsen übernommen hat.
Irgendwo gelesen? Du suchst doch Infos aus 1. Hand.....
Stellungnahmen aus erster Hand sind mir immer am liebsten!
Wer könnte Dir da besser Auskunft geben als die Praxis selbst, ob und in welchen Fällen andere Zahnärzte eingeschaltet werden?!

Was spricht dagegen, in der Praxis anzurufen?

Fragen kostet nix :cool:
Gerd:idee:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
Irgendwo las ich, dass in einem Fall ein junger ZA aus Tübingen das Fräsen übernommen hat.
Die Diagnostik hatte Schüler vorab erledigt...
Wer könnte Dir da besser Auskunft geben als die Praxis selbst, ob und in welchen Fällen andere Zahnärzte eingeschaltet werden?!
Was spricht dagegen, in der Praxis anzurufen?
Hast Du denn heute, oder auch Freitag schon, mal in der Praxis angerufen, ob und in welchen Fällen andere Zahnärzte z.B. das Kiefer-Fräsen übernehmen?
Und vielleicht auch gefragt, warum es so gemacht wird? Vielleicht aus Kostengründen? Um private Kosten zu vermeiden/zu reduzieren?
Solche Fragen können sicher ZahnarzthelferInnen beantworten, denke ich.

Welche Erfahrungen hast Du gemacht, Aurelius, mit dem Angebot der Praxis? ....
Bei Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren, unser Team steht Ihnen in den Praxiszeiten zur Verfügung.
Gruß - Gerd
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Welche Erfahrungen hast Du gemacht, Aurelius, mit dem Angebot der Praxis?
Bis jetzt gar keine. Weiß nur, dass der Mann viel Ahnung hat. Er soll aber auch sehr teuer sein, wie ich auf diesem Forum des Öfteren lesen konnte. Er wirkt aber (in der Art wie er mit seinen Artikeln/ Vorträgen nach außen tritt) auf mich immer noch sympathischer, in jedem Fall gebildeter und dadurch glaubwürdiger als der berühmte Le aus Mü...:wave:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
Er wirkt aber (in der Art wie er mit seinen Artikeln/ Vorträgen nach außen tritt) auf mich immer noch sympathischer, in jedem Fall gebildeter und dadurch glaubwürdiger als der berühmte Le aus Mü...
Schade und enttäuschend, für mich, ich dachte bei allem Fragen Deinerseits wärst Du in der Lage, eine Information, wie die, dass er Leute zu anderen ZÄ zum Kiefer-Fräsen schickt, abzuckecken, zu klären und zu verifizieren/falsifizieren. Vielleicht gibt es ja, wie gesagt, sogar gute Gründe dafür, wenn er z.B. nicht (mehr) die Zeit dafür hat, oder eben anbietet, dass ein anderer ZA das günstiger macht, irgendwas.....wenn man dann am Praxis-Telefon nur ausweichende Antworten dazu bekäme, oder dass niemand wirklich Zeit für solche Fragen hätte, entgegen den Ankündigungen auf der Website, dann hätte man ja 1a Auskünfte aus allererster Hand.
Aber die willst Du offenbar gar nicht, Aurelius, und dann wird das Fragen auch schonmal lästig, oder bequem, wenn man (er)wartet, ob jemand anderes zufällig diese Infos liefert, oder man ansonsten einfach schon mal Beiträge schreibt, Fragen stellt, mit Smileys garniert, aber eben immer noch keine einzige Frage aus 1.Hand sich beantworten lässt.
Für mich langweilig und ermüdend :sleep: Gerd
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Anfrage an die fragliche Praxis gestellt, aber bislang keine Antwort erhalten....MfG, A.
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.852
Noch keine Antwort auf Deine Frage(n)?

Welche Erfahrungen machst Du gerade mit der Aussage der Praxis (auf der Website) ....
Bei Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren, unser Team steht Ihnen in den Praxiszeiten zur Verfügung.
Mehr als 2 Wochen, das ist ja zu Internet-Zeiten schon eine mittlere Ewigkeit! :cool:

Ob sie wirklich "jederzeit" und "gerne" zur Verfügung stehen?

Gerd
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.897
Er praktiziert noch. An sich wohl kompetenter Mann. Ich werde hier weder für noch gegen ihn "aussagen", da ich ihn bislang nicht kenne. Diverse andere User haben auf diesem Forum ihre Meinung gepostet. Solche Entscheidungen müssen mit guter Überlegung gefällt werden und letztlich auch mit dem Bauch. Bei einem Chirurgen ist mir die wissenschaftliche Kompetenz nicht ganz so wichtig. Ideal ist eventuell eine Kooperation zwischen "Kopf" und "Hand" , wie hier kürzlich beschrieben, finde den Thread aber leider nicht mehr ... Grundsätzlich ist es auch von Vorteil, wenn der Kieferchirurg nicht allzu weit vom Wohnort entfernt ist, da es oft vorkommt, dass im Nachhinein Schmerzen auftreten und "nachgearbeitet" werden muss ...:wave:
 
Oben