Frage bez. meiner Freundin

Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Hallo,

meine freundin leidet seit wochen an starker müdigkeit, sie fühlt sich immer irgendwie schwach. desweiteren hat sie schmerzen in den beinen und ab und an auch diese schmerzen in den armen. Könnte das ne durchblutungsstörung sein? Amalgam hat sie nur noch ein plombe.

Im Blutbild ist nur der Leukozytenwert erniedrigt 4.00 normal ist 4.8-10.8

Was könnte das sein?

Danke schonmal
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.933
Hallo,
das kann so ziemlich alles sein, Sportler. Ich glaube, das wird eher ein Arzt herausfinden, indem er ein ausführliches Blutbild macht, falls nicht schon geschehen.
Hatte Deine Freundin eine Grippe? Vielleicht ist da etwas übriggeblieben?
Auf jeden Fall gute Besserung,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
blutbild waren alles außer den leukos in ordnung. grippe hatte sie auch nicht das mit dem abgeschlagen sein zieht sich jetzt schon über wochen hin.
Die Schmerzen in den beinen sind auch schon monate vorhanden jetzt sind auch die arme mit dazu gekommen.
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.133
Schon mal eine Schlafplatzuntersuchung in Betracht gezogen? Das wäre noch naheliegend.
Was habt Ihr im Schlafzimmer an technischen Geräten?

Gruss, Marcel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.933
mh, die Radiowecker würde ich mal durch altertümliche Wecker ersetzen - einfach mal so.

Ansonsten deuten die erniedrigten Leukos auf so einiges hin, was der Arzt aber evtl. durch ein Differentialblutbild eingrenzen kann.
Niedrige Leukozytenwerte (Leukopenie) finden sich im Blut bei durch Viren hervorgerufenen Erkrankungen, Schädigungen des Knochen-marks oder Störungen der Körperabwehr. Nicht nur die Gesamtzahl, auch der Anteil der verschiedenen Leukozytentypen im Verhältnis zueinander kann verändert sein. Es gibt verschiedene Konstellationen, die für bestimmte Erkrankungen typisch sind. Zum Beispiel spricht eine relative Erhöhung der so genannten eosinophilen Granulozyten für eine allergische Erkrankung.
http://www.vorsorge-online.de/Faltblaetter/deutsch/blut.htm

"Störung der Körperabwehr" bedeutet meiner Meinung nach, daß evtl. eine Autoimmunkrankheit vorliegt. Welche, das muß der Arzt herausfinden...

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Amalgamplombe nur noch eine? Leute redet doch nich um den heißen Brei herum...wieviele hatte sie denn im Laufe ihres Lebens? Wurden sie unter Schutz rausgebohrt? Hat sie entgiftet? Könnten es nicht doch Schwermetalle sein??? Weiteres im Amalgamteil dieses Forums ;)
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Hallo Sportler,

Hat sie die gleichen Symptome nur zu Hause oder überall wo sie sich aufhält (Arbeitsplatz, im Freien, bei Besuchen...)?
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Sportler

Die Leuko-Zahl sollte Euch nicht beunruhigen. Erhöht wäre eher bedenklich. Mich würde eher das Hämoglobin, sprich auch die roten Blutkörperchen (ECs) interessieren. Zur Zeit ist es ja mit der Sonne auch nicht gerade so rosig, das kann auch müde machen. Wenn die ganzen Blutwerte in Ordnung sind soll sie doch mal versuchen etwas unters Solarium zu gehen. Nicht zu viel. Einmal die Woche reicht da, aber so kann Vit. D freigesetzt werden.
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
hämoglobin war bei 13,3

beschwerden treten meist ab nachmittag auf und morgens kommt sie nicht aus dem bett....
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.133
Das spricht eben wirklich für ein Problem am Schlafplatz, das über die ganze Nacht hinweg genug Zeit hat, auf Deine Freundin einzuwirken. Ein Besuch vom Geopathologen dürfte sich lohnen.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Spotler

wohl eher an der unteren Grenze...

Und an die anderen. Bitte es muss nicht immer eine Vergiftung von irgendwas die Ursache sein. Ihr verwirrt die User hier einfach. Sorry.
 

Malve

Hallo Sportler,

habt Ihr etwas Neues im Schlafzimmer (Teppichboden, Wandverkleidung etc. etc.) ? Wenn ja, so wäre das vielleicht eine Erklärung für die Beschwerden, möglicherweise besteht eine Allergie gegen ein bestimmtes Material. Ist nur so eine Idee von mir, weil ich mit einem Teppichboden sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe :(

Grüsse,

uma
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Nun denn, Sportler,

da ich selber schon auf Mobilfunk (Handy) und PC's mit Schmerzen in Arm und Bein reagierte, frage ich eben zuerst danach: Sieht Deine Freundin von ihrem Schlafzimmer aus eine Sendeanlage auf einem Dach oder Turm? Arbeitet sie viel am PC? Oder hat sie gar ein DECT-Schnurlos-Telefon. Telefoniert sie viel mit dem Handy?
Du selbst hast ja auch gesundheitliche Probleme: seid Ihr in der gleichen Wohnung?
Leider kann Elektrosmog ganz viele gesundheitliche Störungen verursachen - Du brauchst jetzt aber nicht Panik zu kriegen, denn man kann das schon einigermassen beeinflussen: seit ich wieder regelmässig (2 Mal die Woche) auf der Finnenbahn eine halbe Stunde laufe, geht es mir viel besser.
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Sportler

Also als erstes mal ein wirklich gründlicher Untersuch ob es nicht doch eine organische Ursache gibt. Dann stellt sich auch noch die Frage ob es ihr psychisch gut geht. Ist sie mit sich und der Umwelt zufrieden? Wenn das alles ok ist, würde ich es mal mit einem Vitaminpräparat versuchen und wie ich schon schrieb, jeden Sonnenstrahl auf die Haut einwirken lassen.
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
ok erstmal vielen dank für eure antworten. kannst du mir ein gutes multipräperat empfehlen? Was auch vom Prei her akzeptabekl ist.

Vielen dank
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.133
Nochmals zurück:
Ich nehme an, Du möchtest rausfinden, was Deiner Freundin so zu schaffen macht und sie nicht nur aufpäppeln, dass sie besser aus dem Bett rauskommt. Schliesslich scheint Deiner Freundin da etwas ziemlich zu schaffen zu machen ... und das ist dann ja immer noch vorhanden, auch wenn Du sie mit Vitaminen schneller aus dem Bett holst.
Wenn Du Schmerzen hast, dann nimmst Du ja auch nicht einfach Schmerzmittel, damit Du keine mehr hast. Sondern Du machst Dich auf die Suche nach der Ursache der Schmerzen und setzt da an.
Ich unterstütze die Aussage, dass man nicht einfach überall richtung Amalgamvergiftung tendieren darf. Aber wir kümmern uns hier ja auch nicht nur um Amalgam. Und so ist einerseits die Sache mit den Elektrosmog-Gedanken passend und andererseits die Sache mit dem Geopathologen und der Schlafplatzuntersuchung ebenfalls. Es zeigt in Deinem Fall ja wirklich alles in die Richtung, als würde Deine Freundin während dem Schlaf etwas einfangen, was ihr am nächsten Morgen Probleme bereitet.
Meine Mutter selbst hatte ähnliche Probleme mit den Beinen, und ihr wurde mit der Untersuchung und entsprechenden Massnahmen voll geholfen.

Gruss, Marcel
 
Oben