Folgen der Hg-Vergiftung

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Wer sich mit dem Thema schon beschäftigt hat weiß, daß eine Quecksilbervergiftung die unterschiedlichsten Folgen haben kann. Gerade deshalb ist es so schwer, sie festzustellen und gerade deshalb werden die Vergifteten oft in die psychische Schublade gesteckt. Ebenso wie die Leute, die mit Wohn- bzw. Umweltgiften in Berührung gekommen sind und deshalb erkrankt sind.

Im Buch von Dr. Mutter "Amalgam - Risiko für die Menschheit"

Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226
werden diese Symptome auch aufgezählt, und man kann anhand einer Liste "abhaken", welche man selbst hat.

Hier werden sie auch noch einmal beschrieben:
http://tinyurl.com/ab3o6

Gruss,
Uta
 
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Wie kommts eigentlich das Schizophrenie/Psychosen nicht soo oft aufgelistet werden wie z.B. Depressionen.
Man muss schon genauer suchen um Schizophrenie/Psychosen im Zusammenhang mit Hg-Vergiftungen zu finden.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
gute frage... vielleicht weil die leute durch ihre erkrankung nicht mehr in der lage sind, selbst die gründe dafür zu erforschen (wie wir es ja leider beinahe alle tun müssen), bzw. nicht ernst genommen werden, wenn sie es tun.

ich möchte nicht wissen, wieviele arme seelen in psychiatrischen kliniken ihr leben fristen müssen, weil sie das hirn voller hg haben :(

aber etwas sagt mir, dass irgendwann alles auf den tisch kommt! und wenn es der obduktionstisch ist...
 
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Ist es eigentlich möglich bei einer Hg Vergiftung Schizophreniesymptome zu haben ohne die klassischen Hg-Symptome wie Tremor, Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen zu haben?Ich hab ja mal gehört das dicke Menschen eher körperliche und dünne(ich) psychische Symptome entwickeln.
Und stimmt die Aussage das je jünger der Amalgamträger ist sich die Wirkung potenziert?Zumindest meinte das mein Arzt da ich als Kind in den Milchzähnen Amalgam hatte.Aber wieso kam es dann erst mit 23 zum Ausbruch der Krankheit?
Fragen über Fragen;)
Danke schon mal für eure Antworten:)

LG

Euer Asi
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
ist jetzt nur eine vermutung von mir, ich bin ja kein mediziner, aber ich würde nach allem was ich schon gelesen habe sagen, dass du alle möglichen sachen bekommen kannst vom hg - aber nicht alles bekommen musst. es ist imho also durchaus möglich eine für sich stehende krankheit zu bekommen, ohne andere symptome zu entwickeln. und wer weiß, möglicherweise kommen die ja noch.
aber wie gesagt, das ist nur eine vermutung...

lg
alanis
 

Binnie

Ist es eigentlich möglich bei einer Hg Vergiftung Schizophreniesymptome zu haben ohne die klassischen Hg-Symptome wie Tremor, Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen zu haben?Ich hab ja mal gehört das dicke Menschen eher körperliche und dünne(ich) psychische Symptome entwickeln.
Und stimmt die Aussage das je jünger der Amalgamträger ist sich die Wirkung potenziert?Zumindest meinte das mein Arzt da ich als Kind in den Milchzähnen Amalgam hatte.Aber wieso kam es dann erst mit 23 zum Ausbruch der Krankheit?
Fragen über Fragen;)
Danke schon mal für eure Antworten:)

LG

Euer Asi
Hallo Asi,

manche sind sogar hg-belastet ohne selbst jemals eine Amalgamplombe gehabt zu haben! Wenn die Mutter vergiftet war, dann entgiftet sie sich über das Kind, besonders über das erste...

Viele Grüße
Sabine
 
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
es gibt auch Psychosen / Schizophrenien die nichts mit HG zutun haben. Man diskutiert auch eine genetische Komponente.

Auch gibt es Psychosen die durch Drogen ausgelöst werden was ja auch ein Gift ist.

Ich finde es aber durchaus verständlichdas man lieber HG-Vergiftet ist als ne gentische Schizophrenie zu haben. Obwohl beides bei einer Familienfeier bei weitem nicht so gut kommt wie Krebs oder nen Bandscheibenvorfall.

Leider werden Menschen mit Schizophrenien sowie auch mit allen anderen psychischen Erkrankungen Stigmatisiert.

Gruß
Spooky
 
Beitritt
22.06.07
Beiträge
8
Hallo Uta...bin ganz neu in diesem Forum kannst du mir vielleicht meine Fragen beantworten habe seit drei Jahren starke Beschwerden war schon bei ca. 40 Ärzte aber keiner kann mir weiter helfen.... ich habe versucht mich selbst zu beobachten dachte vielleicht das ich selber drauf kommen kann was es sein kann ich bin total überfragt jetzt hab ich etwas über Amalgam gelesen und die Symtome stimmen überein habe seit drei Jahren Amalgam in meinem Mund vielleicht liegt es daran oh Gott ich weiß schon gar nicht mehr was ich noch machen soll habe starkes Schwindel, die Augenlieder tuhn mir weh, kann mich nicht konzentrieren, bin sehr schwach und immer müde jetzt kann ich auch gar nichts mehr essen weil mir immer danach schlecht wird, die Haut im Gesicht wird taub also hab das gefühl ich realiesiere nichts mehr mache alles automatisch....
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Elena,

wenn Du erst seit 3 Jahren Amalgamfüllungen hast, und deine Beschwerden genau vor 3 Jahren begonnen haben ist das eigentlich sehr offensichtlich.

Zu denken wäre vielleicht noch an Wohngifte oder eine Borreliose.

Auch andere Zahnfüllmaterialien können unverträglich sein.
Hast du außer deinen Amalgamfüllungen vielleicht noch Goldinlays oder Goldkronen. Dann entsteht zwischen Amalgam und Gold der sogenannte Batterieeffekt. Durch den verstärkten Elektroytfluss lösen sich die Metalle aus dem Amalgam und werden verstärkt aufgenommen.
Es ist ja auch nicht auszuschließen, dass ein Amalgamallergie oder Quecksilberallergie vorliegt oder eine Allergie auf ein anderes Metall, welches im Amalgam vorhanden ist.

Klicke doch auch mal in der blauen Leiste "Wiki" an um dich über Diagnose - und Zahnsanierung zu informieren.
Amalgam bitte nicht ohne Dreifachschutz entfernen lassen.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
29.06.07
Beiträge
699
hallo,

man sollte die hg-problematik nicht unterschätzen, aber auch nicht denken, alles kommt nur vom quecksilber,...
je mehr man sich mit den ganzheitlichen ansätzen beschäftigt, umso mehr erkennt man, dass alles funktioniert,...
von geistheilern, esoterik, klinghardt, hellinger, reiki, akupunktur, homöopathie, ella kensington, katie byron, kurs in wundern und so weiter....
ein ansatz zum amalgam: ab heute so pflegen, dass keine neuen schäden entstehen, vielleicht mit etwas sorgfalt bei der ernährung
dann die entscheidung, die verantwortung für seine gesundheit übernehmen und das tun, was man sich aussucht:)

viel vergnügen dabei
euer froschminister:)
 

oli

ein ansatz zum amalgam: ab heute so pflegen, dass keine neuen schäden entstehen, vielleicht mit etwas sorgfalt bei der ernährung
dann die entscheidung, die verantwortung für seine gesundheit übernehmen und das tun, was man sich aussucht:)

viel vergnügen dabei
euer froschminister:)
Ein Ansatz zu Deiner Theorie (und anscheindend auch Praxis):

Was tun, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, sprich wenn man schon in den Milchzähnen Amalgam hatte ?
Amalgam im Kiefer zerstört erst Recht den Stoffwechsel dort und führt zu weiteren Schäden.
Dann leider kann man mit guter Ernährung und Zahnseide nur noch das Schlimmste verhindern, wenn überhaupt...
 
Beitritt
29.06.07
Beiträge
699
wenn es in den milchzähnen war, und die sind nicht mehr da, dann eine gute ausleitung machen, und noch mehr tun, für das eigene wohlbefinden, egal wie das aussieht,
wieso sollte dann mit zahnseide und ernährung nur noch das schlimmste verhindert werden können?
es sei denn, du gehst davon aus, dass man nicht ausleiten kann,..
wie gesagt, diese idee ist mir einfach zu fatal:)
und entspricht auch nicht meiner eigenen erfahrung:)
vielen dank
der froschminister:)
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
es sei denn, du gehst davon aus, dass man nicht ausleiten kann,..
Viele können z.B. schlecht engiften, weil z.B. als einer von viele Faktoren die Gutathion-S-Transferasen verringert, nicht vorhanden oder Mutationen vorliegen.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
22.06.07
Beiträge
8
Hallo Anne. S. danke für den Tipp.... ich habe außer Amalgam keine andere Füllung drinne...was bedeutet eigentlich Dreifachschutz weißt du vielleicht wie der Test heißt und wo man den machen soll? Beim Hautarzt, Zahnarzt oder Hausarzt???? würde mich sehr auf eine Antwort freuen
 
Beitritt
22.06.07
Beiträge
8
ach ja Anne hab vergessen dich zu fragen welche blaue Liste meintst du denn??? bin neu hier kenne mich noch gar nicht so gut aus in dem Forum :-(
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Hallo Elena,
hier wird ausführlich beschrieben, was "Dreifachschutz" bedeutet:

Amalgam

Uta
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
es sei denn, du gehst davon aus, dass man nicht ausleiten kann,..
wie gesagt, diese idee ist mir einfach zu fatal:)
und entspricht auch nicht meiner eigenen erfahrung:)
Welche Erfahrungen hast Du denn gemacht, Froschminister? Erzähl' doch mal ein bißchen mehr, bitte.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Elena,

ich habe nicht Liste ondern Leiste gemeint.

Ganz Oben ist doch eine blaue Leiste:
Da steht z.B. Kontrollzentrum Hilfe Wiki Chat als Startseite Kalender

Uta hat ja inzwischen schon den Link mit Informationen über den Dreifachschutz gesetzt.

Ein normaler Hausarzt macht wohl keinen DMPS Test, eher ein Umweltmediziner.

Liebe Grüße
Anne S.
 

Bodo

Ein normaler Hausarzt macht wohl keinen DMPS Test, eher ein Umweltmediziner.
Liebe Anne.

Es gibt mehrere "Hausärzte", die routiniert den DMPS-Test anwenden.
Mein Arzt in Wesel beispielsweise - er ist praktischer Arzt, Allgemeinmediziner.
Gute Umweltmediziner, zudem mit DMPS-Erfahrung, kann man (leider) inzwischen
in Deutschland an einer Hand abzählen.

LG, Bodo
 
Oben