Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Beitritt
11.01.10
Beiträge
999
Ja Bodo, ich fände es auch nett, wenn du in diesem Thread gegebenenfalls zB. zu Aussagen in Dr.Sherry Rogers Buch ("Detoxify or die") konkret argumentierst samt Quellenangaben oder Belegen... (ich habe es selbst noch nicht gelesen). Du machst es dir hier ein bisschen einfach, finde ich.
Es geht ja auch darum, dass manche Probleme mit Chelatbildnern haben, und daher andere Wege des Entgiftens suchen.

LG Prema
 
wundermittel

Bodo H

Es geht ja auch darum, dass manche Probleme mit Chelatbildnern
haben, und daher andere Wege des Entgiftens suchen.

Und diese Hoffnung brauchen und wollen wir Betroffenen auch nicht nehmen. :)

Im Board gibt es genügend Beispiele, wo Leute Probleme mit diversen Antidoten
hatten und diese Probleme gelöst werden konnten (mittels unterschiedlicher
Alternativen - Einnahmeschema, Applikation oder Stoffalternativen betreffend).
Andererseits sollten keine falschen Erwartungen an die Effektivität einer Methode
geweckt und dann gefördert werden
- Saunieren hat seine Berechtigung und kann
Vergifteten sicher gut tun; dabei helfen, das Immunsystem zu stärken.
In Bezug auf deponierte Schwermetalle wie bspw. Quecksilber muss gesagt werden,
dass es durchs Schwitzen zu keiner nennenswerten Entgiftung oder Ausleitung kommt.

Wer anderes behauptet, möge dies durch Studien belegen.

Ausscheidung: Anorganisches Quecksilber wird - vor allem bei stärkerer
Exposition - bevorzugt renal (Urin), organische Quecksilberverbindungen
dagegen zu etwa 90 % fäkal (Stuhl) ausgeschieden.
Die Ausscheidung des im Körper gespeicherten Quecksilbers
über Schweiß und Atmung spielt nur eine geringe Rolle.

Amalgam-Informationen/Reinhard Lauer

"Schwitzen hilft dem Körper in keinster Weise, Quecksilber oder sonstige
Metalle loszuwerden," bestätigt Donald Smith, Professor für Umweltgifte an
der UC Santa Cruz, USA. "Alle toxischen Metalle werden durch Urin und Kot
ausgeschieden, weniger als 1% durch den Schweiß." so Smith, der viele
Studien zur möglichen Ausscheidung von Metallbelastungen erforscht hat.

Quelle

Interessant ist die übliche Zusammensetzung des menschlichen Schweißes:

Im Allgemeinen sind im menschlichen Schweiß folgende Stoffe enthalten:

Wasser (ca. 99 %)
Natriumionen, Elektrolyt (45 mmol/l)
Chloridionen, Elektrolyt (58 mmol/l)
Kaliumionen, Elektrolyt (7,5 mmol/l)
weitere anorganische Salze

In sehr geringer Konzentration enthält das Schweißsekret außerdem:

langkettige Fettsäuren
Aminosäure
Dermcidin
Ammoniak
Zucker
Milchsäure
Ascorbinsäure (Vitamin C)
Harnstoff
Harnsäure
Cholesterin

Quelle



Liebe Grüße, Bodo
 
Beitritt
22.04.14
Beiträge
506
Wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu sein, dass man Schwermetalle ausschwitzen kann. Danke für die Info, Bodo.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.182
Interessant ist die übliche Zusammensetzung des menschlichen Schweißes:
[/I]

Hier geht es um die Zusammensetzung nach FIR Sauna. Die Threaderstellerin hat auf den ersten Seiten bereits genug dazu zusammengetragen.

Diese unterscheidet sich nämlich gemäß diverser Studienreihen und Untersuchungen frappant von der Üblichen, man studiere einfach zB diesen thread..

Wer keine Lust/ Zeit hat, lese nur mal hier, zB Seite 10
https://www.eco2heat.de/dokumente/Infrarot-Bericht_Dr_ Flickstein.pdf
 

Bodo H

Hallo zui :)

Ich finde weder im Thread noch in dem verlinkten PDF Belege dafür,
dass im Schweiß nach FIR vermehrt Quecksilber gefunden wurde.

Anfangs ging es auch gar nicht um Quecksilber,
es war aber mehrfach von "Toxinen" die Rede.
Hier ein Ausschnitt aus dem Starter-Post:

Im nachfolgenden Link sind die FIR-Strahlen sehr ausführlich erklärt. Als positive Auswirkungen für den Körper werden genannt:
• Aktivierung der Wassermoleküle im Körper
• Verbesserung des Sauerstoffspiegels
• Anwärmung und Eliminierung von Fetten, Chemikalien und Toxinen aus dem Blut und damit eine Glättung des Blutflusses
• Eliminierung aller anderen Abfallstoffe aus dem Körper
• Reduzierung des Säurespiegels im Körper
• Verbesserung des Nervensystems
• Verbesserung der Hautatmung
• Verhinderung von bakteriellem Wachstum
• Verbesserung von Stärke und Gesundheit
• Schnellere Reparatur von Körperzellen
• Normalisierung des Cholesterins im Blut
• Verhinderung von Schimmel
• Wärmespeicherung und Verbesserung des Schlafes
• Gesteigerte und erhaltene Frische menox GmbH

Da irgendwann die ursprüngliche Erörterung um das Thema
Quecksilberentgiftung erweitert wurde - ohne evidente Belege -
bat ich um eben solche:

In Bezug auf deponierte Schwermetalle wie bspw. Quecksilber muss gesagt werden,
dass es durchs Schwitzen zu keiner nennenswerten Entgiftung oder Ausleitung kommt.

Wer anderes behauptet, möge dies durch Studien belegen.





GB
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.182
" “Dry sauna” has been used for centuries to reverse symptoms in the Hg miners of Spain.2 Although primarily on acute exposure, an interesting chapter by W. Stopford, MD3 tells of a young man who was treated by daily 20‐minute saunas for three years and recovered from a nearly fatal acute Hg poisoning. Dr. Lovejoy found that Hg was higher in sweat than in urine of exposed factory workers. (....) A major advantage of sweating may be excretion of most of the Hg (Cd, Pb, etc.), out through the skin and liver instead of through the kidneys. " Health Articles - far infrared sauna: toxins, mercury, weight loss


Bitte noch ins Deutsche übersetzen -
wenigstens dem Sinn nach. GB
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bodo H

Leider lässt sich nirgends Einsicht nehmen in
das vom Saunahersteller referenzierte "Dokument"
- allerdings wird auf einer Page darauf wie folgt eingegangen:

Exhalation through the lungs and secretion in saliva, bile,
and sweat may also contribute a small portion to the excretion
process (Joselow et al., 1968; Lovejoy et al., 1974).

Die Atemluft der Lungen und Ausscheidungen wie die des Speichels,
der Galle und des Schweißes können auch zu einem kleinen Anteil
an dem Ausscheidungsprozess beteiligt sein.

Zahlen und Daten zur Quantifizierung des Quecksilbers dieses von 1973
stammenden Papiers wären wirklich hilfreich und interessant -
auch nähere Angaben zu den Probanten (Anamnesen).
Entscheidend ist aber, dass Lovejoy laut Text einen akut Vergifteten
untersucht haben will - das dieser im Schweiß höhere Hg-Werte gehabt
haben mag, als die postulierten, quecksilberbelasteten Fabrikarbeiter im Urin,
klingt nicht völlig abwegig ...


GB
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.015
Hallo Leute,
kennt sich jemand mit Triflex-Strahlern aus, lohnt sich so eine Kabine oder reicht auch eine Vollspektrum? Interesse besteht hauptsächlich an therapeutischen Nutzen. :)
Der Vorteil von Triflex-Strahlern

Magnesiumoxid-, Vollspektrum- und Keramikstrahler in einzigartiger Kombination

° Kabine geeignet für alle Anwendungen
° Jeder Triflex Strahler Einheit ist einzeln schaltbar auf Vollspektrum, Magnesiumoxid oder Keramik Strahler
° Schnelle intensive und therapeutische Infrarot Sitzung (Vollspektrum) Infrarot A / BC Bereich
° Längerer Entspannungs- und Detox Saunagang (Magnesiumoxid) Infrarot C / B Bereich
° Wohltuende Entspanungsgänge mit Keramikstrahlern ( Keramik) Infrarot C Bereich
° Kombinations-Sitzung ▪ Stärke der Heater über den Leistungsschalter regulierbar auf 70%, 80%, 90% und 100% der totalen Kapazität
° Jede Duoflex Strahler Einheit ist auch abschaltbar:
° Beinstrahler abschaltbar bei Personen mit Krampfadern
° Energieeinsparung wenn nicht alle Strahler aktiviert werden müssen

Magnesiumoxidstrahler

95% Langwelle + 5% Mittelwelle àTranspiration und Entspannung, Linderung von Steifheit, Ausleitung von Giftstoffen aus dem Körper und Auftanken neuer Energie Aufwärmzeit 15 Minuten

Vollspektrumstrahler

27% Kurzwelle + 58% Mittelwelle + 15% Langwelle àLinderung von Muskel- und Gelenkschmerzen, wie Rheuma, Arthrose, Arthritis und Fibromyalgie Beruhigung von Hautproblemen, wie Ekzemen, Akne, Cellulite und PsoriasisAufwärmzeit 0 Minuten

Keramikstrahler

Dient der Entspannung und zum langen verweilen in der Kabine ( Wellnessanwendung ) Aufwärmzeit 0 Minuten 95 % Langewelle

https://shop-saunamanufaktur.de/epa...fb-ec50-41ee-86ee-ba484c7c385e/Products/10017
Beste Grüße,
Eugen
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.01.14
Beiträge
671
Vielleicht hilft dies hier weiter, obwohl mit 8 Jahren Verspätung:

"Nicht jede dieser Infrarot Arten besitzt dieselben Eigenschaften.

Jede Wellenlänge steht für eine bestimmte Menge an Energie. Es hat sich herausgestellt, dass unterschiedliche Wellenlängen bis zu verschiedenen Tiefen in unseren Körper eindringen können. Je dichter die Wellenlängen an der Energiefrequenz des menschlichen Körpers liegen, desto tiefer können diese auch eindringen.
Fern Infrarot Strahlen kommen der Wellenlänge des menschlichen Körpers am nächsten. Sie sind der langwellige Anteil des Lichts, den wir als Wärme empfinden.

Fern Infrarot Strahlen haben in dem Bereich von 6 bis 14 Mikrometern die größte Resonanz zu Wasser und spielen daher eine wichtige Rolle bei der Bildung und dem Wachstum von lebenden Organismen. Sie werden daher auch als Vital-Strahlen bezeichnet."

Fern-Infrarot - was ist das?

Grüezi mitenand :wave:
 
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.368
Hallo,


ich habe aufgrund meines Gesundheitszustandes keine Kraft mehr, den ganzen Thread durchzulesen.

Welche Möglichkeiten einer FIR Sauna, die für MCS Kranke unbedenklich ist, gibt es?


VG
Manuf
 
Oben