Feinstaubbelastung in der Stadt

Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
5.117
Hallo zusammen,

jetzt ab April beginnt die Feinstaubbelastung wieder hier in Antalya stark zuzunehmen. Laut Internet soll die Belastung von PM 2,5 momentan um 23-25µg/m³ sein. Schaue ich aber auf den Philips Luftreiniger, den ich mal mit draußen auf die Terrasse nahm, zeigen mir die Sensoren allerdings über 40 an. Vielleicht weil heute der Wind die Staubpartikel auf wirbelt? Welche Werte stimmen jetzt?

Im Zimmer bei geschlossenen Fenstern regelt der Luftreiniger den Wert dann runter auf 5-7.

Dann bedeutet das, wenn Fenster öffnen, dann eher in der Nacht und am Tag geschlossen halten (in unserer Nähe ist leider auch eine stark befahrene Str. )

Nur draußen unterwegs zu sein, da fragt man sich, wie mit der Feinstaubbelastung umgehen in der Stadt?

Was benutzt du eigentlich nochmals @MaxJoy? Ist das auch für Feinstaub relevant?

PM 10 Werte sind in einer Station hier in der Nähe gut, in einer anderen miserabel - müsste aber durch einen Luftreiniger, der PM 2,5 filtern kann, auch für PM 10 gelten?
 
Ich verwende Sanispira M, hatte aber auch schon andere, die es auch getan haben. Man muss da ein wenig ausprobieren, welcher Typ, welche Größe etc., und daran gewöhnen muss man sich außerdem. Meine Nasenfilter haben eine Effektivität von ca 80 - 90% bei Pollen und Aerosolen, bei kleineren Partikeln sinkt die Effektivität.
 
Was hältst du eigentlich von dem hier:


HayMax™ ist ein Balsam, das verhindert, dass Allergene in den Körper gelangen. Wenn Sie etwa gegen Gräser, Bäume, Pollen, Staub oder Haustiere allergisch sind, können durch diese Allergen-Barriere Symptome wie Niesen, juckende Augen und Ohren, Hustenreiz und andere Beschwerden unterbunden werden.
 
Keine Ahnung, kenne ich nicht. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Lösung. Viele Nasenfilter lassen sich übrigens im Ultraschallbad reinigen und so mehrfach verwenden. Das Gute beim Filtern ist, dass allergische Reaktionen nicht unterdrückt oder gemildert werden müssen, sondern gar nicht erst entstehen.
 
Oben