Erfahrung mit Amalgamausleitung trotz Palladium im Mund?

Themenstarter
Beitritt
30.07.06
Beiträge
167
hallo,

vielleicht habt ihr ja einen tip für mich

im august sind meine letzten amalgam-plomben rausgekommen,
seit juli leite ich aus,

zunächst mit chlorella und jetzt seit einer woche auch mit
bärlauch und koriander,
dann aber mit sehr hohen dosen der algen

im mund befindet sich noch eine palladium krone und eine brücke
aus einem silbrig glänzendem metall, das ich nicht näher zu-
ordnen kann.

mein werter zahnarzt wird sich schon jetzt blöde verdienen,
wenn er erstmal meine provisorischen füllungen gegen nagelneue
kronen und inlays ersetzt

- drum konnte ich mich nicht dazu entschliessen, das palladium
im gleichen zuge auch gleich entfernen zu lassen

die algen sind ja bei der ausleitung sicher nicht das problem.

koriander sicher eher

so frag ich mich,

ob das pd nicht verstärkt aus dem zahnersatz freigesetzt wird,
insbesondere, wenn ich tropfen lange im mund behalte
oder ewig auf dem kraut rumkaue

vielleicht ist einreiben auf die gelenke hier doch angesagter
....

was meint ihr? oder kennt ihr alternativen?

herbstgrüsse von karin
 
Themenstarter
Beitritt
30.07.06
Beiträge
167
keene antwort is ooch ne antwort...

... zeigt aber wohl nur, dass die auswirkungen bzw. behandlungsmthoden
von palladium ziemlich wenig erforscht sind

und keiner genau weiss, was wirklich passiert bei den ausleitungsmethoden


naja, ich werd mich dann wohl weiter auf mein gefühl verlassen müssen

machts schön. karin
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.872
Ich weiß nur, daß Palladium inzwischen als genau so unbekömmlich gilt wie Amalgam. Aber ich habe keine Ahnung, ob die Ausleitung wie bei Quecksilber funktioniert bzw. ob eine Ausleitung von Quecksilber die im Mund befindlichen Palladium-Teile "anknabbert".

Gib doch beim ToxCenter mal das Stichwort "Palladium" ein; da gibt es viele Infos dazu. - Auf jeden FAll ist es bestimmt gut, wenn dieses Zeugs auch so bald wie möglich aus Deinem Mund rauskommt - übrigens auch mit Schutzmaßnahmen.

Vielleicht kommst Du über die Ausleitung mit Kohle weiter:
http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/67993.htm
Auch hier im Forum gibt es entsprechende Postings.

Gruss,
Uta
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
30.07.06
Beiträge
167
hey uta,

HTML:
Gib doch beim ToxCenter mal das Stichwort "Palladium" ein; 
da gibt es viele Infos dazu.
hm, durch das toxcenter bin ich leider nicht viel schlauer geworden,

was aber sicher daran liegt, dass ich mich schon vorher
viel im netz rumgetrieben habe zu dem thema

HTML:
Vielleicht kommst Du über die Ausleitung mit Kohle weiter:
http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/67993.htm
Auch hier im Forum gibt es entsprechende Postings.
das mit der kohle ist in dem zusammenhang ein guter tipp,
ich werde es in zukunft sicher auch einmal probieren,
vielleicht alle paar wochen mal als kur,

sonst hätte ich doch zuviel angst,
dass die kohle zuviele mineralien entzieht


HTML:
- Auf jeden FAll ist es bestimmt gut, wenn dieses Zeugs 
auch so bald wie möglich aus Deinem Mund rauskommt 
- übrigens auch mit Schutzmaßnahmen.
....mal gucken was mein bankkonto mir erzählt, wenn der ZA
in den nächsten monaten
all die schicken kronen als ersatz fürs amalgam eingesetzt hat
....

grüße. karin
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.872
Weisst Du denn, welches Material verwendet werden wird?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
30.07.06
Beiträge
167
im ersten kostenplan hatte er gold eingeplant,

ich hab mich allerdings in der zwischenzeit dann doch
für keramik entschieden...
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.872
Scheint mir auch besser. - Hauptsache, unter der Keramik ist kein Metallgerüst.

Uta
 
Oben