Quantcast

Epstein-Barr / Pfeiffer'sches Drüsenfieber

Themenstarter
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hallo Leute!

Muss was erzählen ;)

Eine Bekannte von mir hat Pfeiffer'sches Drüsenfieber (wird duch das Epstein-Barr-Virus verursacht). Sowas kann lange dauern. Sie war lange arbeitsunfähig, ständig müde etc. Der Arzt meine, da es ein Virus sein, habe man nichts dagegen, sie müsse einfach abwarten. Ich habe ihr dann von Grapefruitkernextrakt erzählt, dass es vielleicht wirken könne, da es gegen viele Viren, Bakterien, Parasiten und Pilze wirke. Und jetzt... sie fühlt sich so fit wie schon lange nicht mehr, ist wieder arbeitsfähig. Wollte euch die Grapefruitkernextrakt-Erfolgsstory erzählen! Es ist wirklich eine Art "Wundermittel". Tja, und der Arzt hat gemeint, da könne man nichts machen...
 
Beitritt
21.02.04
Beiträge
83
Danke aqua,
glaubst Du, man könnte das auch bei Cytomegalieviren versuchen?
Soweit ich weiß, bleiben die Viren einem doch wohl irgenwie erhalten, aber vielleicht dominieren sie das Befinden dann nicht so??!! Klingt jedenfalls gut.
Gute Nacht -
Jontev
 
Themenstarter
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi du,

ich weiß nicht, was das für Viren hat und wie du sie merkst, aber einen Versuch ist es allemal wert, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass GKE auch dagegen wirkt.

gute besserung,
aqua
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
190
Hallo an alle Virenspezialisten,
Das Epstein -Barr-Virus lacht wohl etwas, wenn der Grapefruitextrakt kommt. Die Infektionsfolgen spürt man nicht so sehr, oder wollt Ihr merken wenn Ihr dadurch einen Krebs im Anfangsstadium entwickelt. Durch den Grapefriutextrakt hat sich das Krankheitsgefühl verabschiedet, aber sicher nicht das Virus. Im übrigen sind 90% der Bevölkerung damit durchaseucht.

Nun zum Zytomegalievirus:
Die häufigste Erkrankung ist eine Entzündung der Retina im Auge, dann macht es eine Pneumonie, die schnell zum Tode führt und dann gibt es noch das Vorkommen im Magen -Darm mit anhaltenden Durchfällen-und dann noch im Spätstadium von HIV.
Also, nun könnt Ihr Euch aussuchen wo Ihr es habt.

Im Übrigen sind beide Viren mit spezifischer Mikroimmuntherapie zu behandeln, die tatsächlich funktioniert.
Grüße
Hildegard
 
Themenstarter
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi Hildegard!

Das Epstein -Barr-Virus lacht wohl etwas, wenn der Grapefruitextrakt kommt. Die Infektionsfolgen spürt man nicht so sehr, oder wollt Ihr merken wenn Ihr dadurch einen Krebs im Anfangsstadium entwickelt.
Wie meinst du das und wie kommst du darauf? Kannst du mir bitte näher erläutern, wie du das meinst? Wieso bekommt man deiner Meinung nach Krebs, wenn man den Epstein-Barr-Virus mit GKE bekämpft?

Ich kann als Beleg für die Wirkamkeit von Grapefruitkernextrakt die Bücher von Sharamon/Bagniski zitieren "Heilen mit dem Grapefruitkernextrakt" und "Das Wunder im Kern der Grapefruit" mit vielen Studien und Erfahrungsberichten (wobei: Glaube keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast). Außerdem weiß ich von einer, die durch GKE ihre Pilze komplett los geworden ist und die vorher bettlägerig und teilweise im krankenhaus war. Mir selbst hat es gegen Candida auch schon gut geholfen, als es bei mir extrem war.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
190
Hallo Aqua,
das Eppstein-Barr -Virus ist das Virus von dem man weiß, dass es Krebs erzeugen kann, ist ein onkogenes Virus. Mit oder ohne Grapefruit. Also nicht durch Grapefruit.
Ich habe garnichts gegen den Grapefruitkern, aber das Virus killt er nicht. Mag sein die Candida.
Also so wars gemeint.
Hildegard
 
Themenstarter
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi Hildegard,

danke für die erläuterung.
naja, es geht meiner bekannten durch gke erheblich besser. erst ein bisschen, dann hat sie die dosis gesteigert und nun geht es ihr richtig gut. gke soll ja auch gegen sehr viele viren wirken. gibt auch studien dazu (siehe die bücher). wie erklärst du dir dann die enorme verbesserung ihrer gesundheit nach wochen und fast monaten der krankheit?
besser als das, was ihr der arzt gesagt hat "da kann man nichts machen" ist es allemal.
was schlägst du denn vor? was ist die spezifischer Mikroimmuntherapie? hast du links dazu? wer führt sie durch, wird sie von den krankenkassen gezahlt, wie teuer ist sie? was gäbe es denn noch?

danke, aqua

P.S. Hier ein Link zum Grapefruitkernextrakt
https://www.forvital.de/info/019b89929308df302/019b8992931476501/index.HTML

Dies ist eine Informationsseite des Forvital-Shops über Grapefruitkernextrakt.
Auf der Seite findet ihr Literaturhinweise. Die Bücher "Das Wunder im Kern der Grapefruit" und "Heilen mit dem Grapefruitkernextrakt" sind sogar grob zusammengefasst. Zum Lesen der Inhaltsangabe bitte oben in der Navigation auf die entsprechenden Buttons klicken.
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
156
Hier ein paar Analysen über die Wirksamkeit von Grapefruitkernextrakt:
www.martinas-vitamine.de/forum/thread.php?id=83

Gruss Klaus
 
Beitritt
26.03.04
Beiträge
42
Hallo Hildegard,

ist denn der Zytomegalievirus auch so weit verbreitet wie der Epstein -Barr-Virus?

Liebe Grüße
Heidi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
190
Hallo, das Zytomegalievirus ist nicht so stark verbreitet wie das Eppstein-Barr-Virus.

Aber ich wollte Aqua eigentlich noch sagen, wenn er mehr über die Therapie wissen will, die ich durchführe , kann er das Wort "Mikroimmuntherapie" in Google eingeben und findet mehr als er verkraftet. Dort findet er Webseiten einzelner Mikroimmuntherapeuten und die der Gesellschaft. Die Therapie kostet Original aus Belgien zwischen 40-98 Euro im Monat, je nach Produkt. Nicht Original, aber genauso wirksam 30,-Euro für 9 Monate.
Gruß Hildegard
 
Oben