Entgiftung mit Bentonit

wundermittel
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Ja Traumdenker,

ich hab es 14 Tage genommen und bekam Probleme mit der Schilddrüse. Nun nehme ich Zeolith-aktiv. Das vertrage ich gut.

LG Rawotina
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.08.08
Beiträge
983
Hat jemand schonmal mit Bentonit entgiftet?

Bentonit?

Braucht man auf Baustellen beim Erstellen von Bohrpfählen.

Als Lebensmittelzusatz: E558

Ist auch Bestandteil von Katzenstreu, weil es eine enorme innere Oberfläche hat und daher sehr quell- und aufnahmefähig ist.
Und weil es so aufnahmefähig ist, enthält es so allerlei, was nicht zuträglich sein könnte; Vielleicht auch Jod, je nach der Grube, woher das Zeug kommt. Aufnehmen tut es wenig selektiv alles, was in Flüssigkeit gelöst ist, egal, ob gesund oder giftig.

Man sagt ja, man solle "Dreck fressen", also Erde, mineralisches Zeug.
Bentonit wäre also (dosisabhängig) nicht falsch.

Ich würde das Bentonit aber lieber im Garten unter den Humus mischen, dass der die Nährstoffe besser hält ...
Gibt übrigens auch mit gut gereiftem Kompost oder Humus eine sehr gute Katzenstreu, die im Garten nach einiger Zwischenlagerungszeit wiederverwendet werden kann.

Puistola
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.710
Hi,

ich möchte hier auch kurz etwas schreiben. Vielleicht wissen ja einige hier wie schlecht es mir seit ca. 1 Jahr geht. Vor gut 4. Monaten war ich zudem beim Urologen der eine Harnwegsinfektion festgestellt hat. Hab damals Antibiotika bekommen die ich aber nach nur 2 Tabletten abbrechen musste. Seit dem hab ich nichts mehr gegen die Infektion unternommen weil ich nicht wusste was hilft.

Nun, ich weiß nicht woran es liegt aber ich bin wie ausgewechselt. Seit vorgestern nehme ich Angocin (natürliches Antibiotika) und Bentonit und mir gehts so gut wie seit langem nicht mehr! Die Darmbeschwerden sind weg! Meine Hodenschmerzen sind weg! Ich fühle mich endlich mal wieder fit und energievoll. Mein Appetit ist wieder da (hatte in den letzten 2-3 Monaten 5KG verloren). Kaum mehr Blähungen. Stimmung ist endlich heiter (sonst extrem depressiv).

Ich weiß nicht obs am Bentonit oder am Angocin liegt aber ich bin so froh das Zeug zu nehmen! Angocin nehme ich gerade alle 4. Stunden 4 Tabletten (für 3 Tage soll ichs so nehmen laut Zettel).

Bentonit fülle ich in Kapseln und schlucke es Morgens und Abends. Nur bin ich mir da nicht 100% sicher ob das so geht und in Ordnung ist? Oder ob man das in Wasser auflösen muss? Weil es lässt sich gar nicht auflösen und verklumpt nur.

Die Flohsamen kommen am Dienstag. Dann wird der Darm nach Jahren endlich entlastet. Welche Darmbakterien sind denn empfehlenswert? Ich würde das gerne als Kefir trink zu mir nehmen? Oder gibt es sonstige Empfehlungen?
 
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
nehme bentonit+zeolith und finde es bindet besser als chlorella.

Nun, ich weiß nicht woran es liegt aber ich bin wie ausgewechselt.

Mir geht es genau so, wenn ich mit Zeolith wieder starte, wobei der Effekt nach einiger Zeit zurück geht. Ich bin kein Artzt oder Hellseher, jedoch vermute ich bei mir eher, dass es den Biofilm zerstört (Parasiten), wie öfter beschrieben wird und denke nicht, dass es an der Entgiftungswirkung liegt. Meine Vermutung entsteht auch dadurch, dass Chilli in großen Mengen bei mir einen ähnlichen Effekt hat. Dies nur so als Gedanke von meiner Seite.
 
regulat-pro-immune
Oben