EM für den Darm?

Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Zur Zeit bin ich mehr in der Küche als am Computer, und konnte schon feststellen, dass ein ordentliches glutenfreies Brot nur mit Sauerteig gelingt, ohne die umweltschädliche Bäckereihefe.
Beim Stöbern dazu bin ich auf die EM gestoßen, effektive Mikroorganismen nach Prof. Higo, und finde die faszinierend.
Eine Flasche gärt schon in der Joghurtmaschine vor sich hin, das nächste Opfer ist der Garten vom Schwiegervater, wenn der Frost vorbei ist.
Ich habe auch schon einen Hieb aus der Pulle genommen, weil in meiner Familie gerade die Darmgrippe umgeht.
Angeblich kann man damit auch seine Darmflora auf Vordermann bringen.
Hier ein paar Links:
Willkommen bei EMIKO - Effektive Mikroorganismen - EM
MikroVeda.de Effektive Mikroorganismen - die große Kraft der kleinen Lebewesen!
EM-Forum :: Index
www.emev.info
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo Matthias,
ich war auch schon mal auf die EM gestoßen, war aber dann sehr unsicher, weil ich vor allem über EM im Zusammenhang mit der Landwirtschaft gelesen habe.
Ich bin ja schon neugierig, was Du da erforschst:) ...

U.a. habe ich das hier gefunden:
EM - Anwendung im Haushalt

Messer schärfen: Die Messer über Nacht im EM-A legen
Entrosten: Will man etwas entrosten, so lege man die Sachen in EM-A
Reinigen: Je nach Verschmutzungsgrad eine Verdünnung herstellen und auf die betroffenen Stellen sprühen und wirken lassen. EM-A als Zugabe zum Wischwasser und Abwasch-wasser nehmen, keinen anderen Reiniger mehr dazugeben
Geschirrspüler: 3 Eßl. in das Reinigerfach und nur noch 1/3 der normalen Reinigerdosis nehmen. Ich nehme als Reiniger schon länger keine Tabs mehr, sondern Pulver. Man kann damit sparsamer dosieren
Waschmaschine: 3 Eßl. in das Waschpulverfach und nur noch 1/3 der Waschpulvermenge nehmen. Mit der Zeit verschwinden Kalkablagerungen
Hände waschen: Nach der Gartenarbeit oder nach öligen, schmierigen Arbeiten die Hände mit EM-Aeinreiben und danach waschen. Der Dreck verschwindet sogar aus der kleinsten Ritze und eventuelle Verletzungen werden desinfiziert und heilen schneller ab
Deo/Fußspray: In einer kleinen Pumpflasche eine leichte Verdünnung herstellen und als Deo oder Fußspray benutzen. Bei Fußpilz regelmäßig EM-A ins Wasserbad geben. „Käsefüße“besiegt man auf die gleiche Art und Weise
Wunden: Wunden mit EM-A pur oder verdünnt einsprühen
Schuppenflechte: Mit EM-A als Badezusatz und danach die betroffenen Stellen mit einem EM-A Getränkten Tuch oder Mull bedecken. Einige Zeit einwirken lassen, am besten über Nacht
Gießen: Am Anfang wöchentlich einen Schluck EM-A ins Gießwassergeben, später kann derAbstand vergrößert werden. Beim Umtopfen oder Einpflanzen der Blumen gleich dieErde mit EM-A mischen und etwas EM-X Keramikpulver dazugeben. Im Garten verfährt man genauso
Badezusatz: Bei Neurodermitis, Schuppenflechte usw. 1-2 Liter EM-A in das Badewasser geben und zusätzlich EM-A trinken
Raumspray: Eine Mischung 1:1000 herstellen und bei üblen Gerüchen versprühen. Vorsicht bei Papier und Tapeten, da lässt sich die Zuckerrohrmelasse schlecht entfernen. Mit diesem Spray verschwinden sämtliche unangenehmen Gerüche und das Raumklima wird positiver
Blumenvasen: Einige EM-X Keramikröhrchen in das Blumenwasser geben, dadurch bleiben Blumenlänger frisch. Will man Stecklinge wurzeln lassen, dann nehme man dazu auchdie Pipes
Auto-/Motorwäsche: Vor der Waschanlage das Auto mit EM-A einsprühen. Bei Handwäsche einen großenSchluck EM-A ins Putzwasser geben. Autopolster und Himmel mit einer EM-A Verdünnung einsprühen. Wenn man EM-A unter die Motorhaube sprüht, braucht man keine Motorwäsche mehr zu machen
Haustiere: Gibt man den Tieren ein paar Tropfen EM-A in die Tränke oder mischt EM-A mit ins Futter, dann fühlen diese sich wohler und es kommt weniger zu Geruchsbelästigung. Wenn man ihnen das Fell damit einsprüht oder wäscht wird dieses schön glänzen
Schuhe: Unangenehme Gerüche in Schuhschränken und Schuhen verschwinden mit einer dünnen Lösung, und die Schuhe bekommen einen schönen Glanz
Kühlschrank: Eine Verdünnung hineingesprüht und EM-X Pipes aufgefädelt und hineingehangen, halten die Lebensmittel länger frisch. Unangenehme Gerüche treten erst gar nicht auf
Kleiderschrank: Brot/Sauerteig Rezept auch bei Claudia Schmidt erhältlich
Renovieren: In Farbe, Putz oder ähnliches dazugeben. Man sollte es auch zum Tapeten lösen verwenden, gelöcherte Tapete einsprühen und noch einmal wiederholen
Glasscheiben: Mit 3 Eßl. auf einen Eimer Wasser ohne andere Putzmittel. Staub setzt sich nicht mehr so schnell an
Obst/Gemüse in der Küche: Ca. 1/2 Tasse EM-A auf 4-5 Liter Wasser geben. Das Obst oder Gemüse etwa 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen und abtropfen lassen oder abtrocknen. Die Mikroorganismen lassen Fäulnisbakterien verschwinden und dadurch halten sich die Lebensmittel länger
Teppich/Polster/Schimmel: Sehr feucht einsprühen, um chemische Substanzen darin zu neutralisieren.Mehrmals im Abstand von ca. 10 Tagen mit EM-A einsprühen. Auch auf Kleidung funktioniert das
Mundwasser/Zahnpasta: Einige Tropfen EM-A in etwas Apfelsaft geben und als Mundwasser nehmen. Mit EM-A auf der Zahnbürste erspart man sich die Zahnpasta, lockere Zähne werden wieder fest und es herrscht eine gute Mundflora
Kompost-/Futtereimer: In regelmäßigen Lagen den Komposteimer mit EM-A besprühen, das stinkt nicht
http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Gesundheit/Effektive_Mikroorganismen_EM.html

Und das klingt ja auch schon super!

Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
17.09.05
Beiträge
213
EM ist super. Ich verwende es seit ca 1 Jahr im Haushalt und Garten. ES ist super zum Kompostieren und zur Geruchsentfernung. Ich vertrage die Einnahme auch ganz gut, nutze es auch zur Wundbehandlung.

Im EM-Forum , den Link hatte Rohi schon angegeben, stehen auch einige Rezepte für Brot usw.

Hier noch ein Schweizer Forum: http://forum.em-technologie.ch/
samadhi
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Ich lese gerade im Schweizer Forum, da geht es auch um die Wasserkristalle von Emoto, sehr interessant.
Ich habe mir, unter Nichtachtung meiner finanziellen Verhältnisse, für 30 Euro so ein Säckchen EM-Keramikpipes mitbestellt, die verderben ja nicht.
Dann habe ich zwei identische Gläser mit Wasser gefüllt und in eines 5 Röllchen reingetan - und tatsächlich schmeckte das Wasser anders, weicher. Misstrauisch lies ich die Gläser ein paar Stunden stehen, vielleicht hatten die Keramikpipes das Wasser auch ein wenig erwärmt, und startete eine Test mit meiner Frau. Sie musste die Augen zumachen und raten, in welchem Glas die Keramik ist - und hat es auf Anhieb rausgefunden. Das ist schon der Hammer. Wer auf Kinesiologie steht, sollte sich unbedingt mal ein paar von diesen Pipes besorgen und damit behandeltes Wasser austesten.
Die Keramik soll Wassercluster aufbrechen, das scheint zu wirken. Obs nun speziell die EM-Keramik tut oder der Effekt bei jeder gut gebrannten unglasierten Keramik auftritt - das weiß ich nicht, halte es aber für möglich. Der Vorteil der EM-Keramikpipes ist für mich, dass ich die ab und zu mal auskochen kann, falls sich doch unerwünschte Mikroorganismen mal festsetzen.

@Uta
EM-1 ist nur als Silierhilfsmittel zugelassen, für medizinische Anwendungen gibt es das teurere EM-X. Andererseits - mit ein bissel Risikofreude tuts auch das EM-1. Man könnte doch auch versuchen, sich so was wie http://www.vitabiosa-versand.de selber herzustellen, es gibt auch Fermenter, wo man Sauergemüse mit EM selber machen kann. Da ich mehr Zeit als Geld habe, bleibe ich im Zweifelsfall beim EM-1 und braue mir das Nötige selber zusammen.
 
Beitritt
04.12.05
Beiträge
261
Hallo ,

ich verwende diese Keramikpipes schon seit Jahren. Sie sind bei mir im Wasserkocher und werden jedesmal mitgekocht. Als ich noch Kaffee trank, waren sie auch in der Kaffeemaschine im Wasserbehälter. Passionierte Kaffeetrinker waren von meinem Kaffee immer ganz begeistert, ich selber habe eigentlich keinen Unterschied bemerkt. Für ein Vollbad viele Pipes in ein Leinentuch, einfach zubinden.

Gruß Inge
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
EM- Zahnersatz

Hallo Rohi,

das EM-Forum ist ja hochinteressant! Ich wußte garnicht, dass es mittlerweile schon EM-Zahnersatz gibt. Hört sich nach einer wirklichen Alternative an.
Hast Du eventuell noch mehr Informationen über diese Zahnmaterialien, oder hat irgendjemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Hier ist nochmal der link, wo sich das Labor vorstellt, indem EM- Zahnersatz hergestellt wird:
http://www.forum.em-effektive-mikroorganismen.de/viewtopic.php?t=793&postdays=0&postorder=asc&start=0

Viele Grüße Kerstin
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Kerstin,

ich habe es mir gerade durchgelesen, sehr interessant.
Mehr als in diesem Forum steht, weiß ich auch nicht.
Vielleicht könnte man diesen Zahntechniker mal hier ins Forum einladen.
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Ja, das ist eine gute Idee, zumal sie sehr interessiert daran sind, dass sich das Wissen über diese Methode schnell verbreietet. Sie scheint ja wirklich gerade erst in der Entwicklung zu sein.
Falls noch mehr Leute daran interessiert sind, könnte man sich wirklich mal dort anmelden und ihn fragen, ob er etwas über seine Methode hier vorstellen würde. Eigentlich wäre er ja hier genau an der richtigen Adresse...

Lieben Gruß
Kerstin
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Kerstin,

ich habe über das EM-Forum dem Zahntechniker mal eine PN geschrieben und ihn eingeladen, sein Labor mal vorzustellen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
EM in der Praxis - EM Festa 2006
Die erste internationale EM-Festa in Europa findet vom 9.-11. September 2006 auf der Fraueninsel im Chiemsee statt, an der auch der Entdecker der weltweit einzigartigen Mischung regenerativer Mikroorganismen und der EM-Technologie, Prof. Teruo Higa aus Japan teilnehmen wird. Die Veranstaltung beinhaltet eine zweitägige Konferenz mit internationalen Teilnehmern sowie eine Messe mit Ständen der wichtigsten Akteuren der europäischen EM-Szene und Anbietern unterschiedlichster EM-Produkte. Auf dieser Seite erfahren Sie alles Wissenswerte und finden aktuelle Informationen und Neuigkeiten.
http://www.em-festa.de/

Die Fraueninsel im Chiemsee ist immer einen Besuch wert ...

Uta
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Rohi ,der EM-Zahn war schon mal im Forum.Vielleicht solltest du noch mal schauen.
Für den Darm gibt es extra das Mikroemsan .
M
 
Beitritt
13.08.06
Beiträge
10
Hallo Rohi,

ich selbst verwende EM im Haushalt und im Garten.
Regelmäßig gehe ich auch zu den EM- Stammtischen und es gibt dort etliche Personen , welche EM auch innerlich anwenden.

Ein halbes Jahr habe ich regelmäßig EM – weil’s ja Auswirkungen auch auf den Darm haben soll- getrunken.

Heute sage ich : besser nicht .
Im Boden wirken die Mikroorganismen sehr gut. Und Obst und Gemüse, welches mit EM „ gefüttert „ wird gedeiht ganz besonders gut und schmeckt unvergleichlich.
Wir haben bei Stammtisch jemanden der backt sein Brot mit EM und es ist- sofern man Weizen und Roggen verträgt sehr bekömmlich

Kannst ja mal auf der Emiko- Seite stöbern und dich erkundigen, ob es einen Stammtisch auch in deiner Nähe gibt.

Den Zahnarzt aus Bremen, der mit EM arbeitet habe ich kennengelernt.
Er macht einiges mit EM- ja und er bringt auch deutlich zum Ausdruck, dass es bei dem einen funktioniert und bei einem anderen wieder nicht.
Er behandelt nur Privatpatienten mit Hilfe von EM, dass hat wohl rechtliche Hintergründe.

Der Zahnersatz ist noch nicht ausgereift – er arbeitet aber daran. Das jedenfalls ist Stand der Dinge von Anfang diesen Jahres

Viele Grüße

Kristal
 
Beitritt
29.01.15
Beiträge
1
Was spricht gegen die innerliche Einnahme?
Wir nehmen es seit Monaten innerlich ein.
 
Oben