Ein unschlagbares Statement

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Mitten in Berlin findet aktuell seit 15.00 Uhr die größte musikalische Friedenskundgebung in Europa statt.💞

Vor dem Brandenburger Tor zeigt die Musikszene ihre Unterstützung für die Ukraine. Ziel ist auch, viele Spenden zu sammeln, um die Opfer des Krieges in der Ukraine zu unterstützen.🇺🇦🕊️❤️

Angestoßen worden sei die Veranstaltung von der gesamten Kulturbranche schreibt die Initiative Sound of Peace auf ihrer Webseite.
Sound of Peace fordert: "Wir brauchen jetzt, noch dringender denn je, ein internationales Zeichen der Hoffnung und der Solidarität." Um zu vereinen und Brücken zu bauen, solle die Musik genutzt werden.

Natalia Klitschko bewegt von dieser Friedenskundgebung in einem Interview: "Musik verbindet und findet sofort den Weg in die Seele..... Nur zusammen schaffen wir Frieden."

Als der kalte Krieg heiß zu werden drohte, veröffentlichte die DDR - Rockband Karat 1982 einen Song, der bis heute wirkt: "DER BLAUE PLANET."


 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Seit Januar läuft im Kino der beeindruckende und unter die Haut gehende französische Spielfilm "IN LIEBE LASSEN" von Regisseurin Emmanuelle Barcot.

Es wird die Frage gestellt: "Was würdest du tun, wenn du erfährst, dass du unheilbar krank bist und nur noch weniger als ein Jahr zu leben hättest?"

Mit dieser niederschmetternden Diagnose wird Benjamin Boltanski, ein 39 - jähriger französischer Schauspieler zu Beginn des Films durch den Onkologen und Palliativmediziner Dr. Edde konfrontiert.

Durch seine Multiperspektivität gelingt es dem Film eindrucksvoll, aus verschiedenen Blickwinkeln von den Herausforderungen für den Sterbenskranken, seine Angehörigen und die behandelnden, pflegenden und betreuenden Menschen auf der Palliativstation zu erzählen.
Die verschiedenen Figuren des Films stehen dabei stellvertretend für die verschiedenen Lebensbereiche und Aspekte des Umgangs mit Sterben und Tod.

Es ist ein ernstes Thema und auch ich stelle mir sehr oft die Frage: " Was wäre wenn....?" und werde mir auch diesen Film anschauen.

 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Schon vor einem Jahr habe ich über diese besondere Frau, Mama und Kämpferin" Kerstin Held " geschrieben und sie euch vorgestellt. (Seite 4 Beitrag 76)
Kerstin ist Pflegemutter von vier Kindern mit Behinderung. Sie hat ihr ganzes Leben dieser Aufgabe gewidmet.
Auf politischer Ebene kämpft sie um die Rechte aller Kinder mit Behinderung.

Es ist schön in dieser neuen Doku wieder mit anzusehen, wie viel Liebe und Zuneigung sie ihren Kindern gibt. Ich bin gerührt davon und von ihrer Art, wie Kerstin diese Besonderheiten ihrer Kinder vollkommen normal beschreibt.

Was für eine unglaubliche Mama .❤️

 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
"Inklusion ist unsere Vision"

Jeder Mensch kann einen Beitrag leisten. Davon ist die Evangelische Stiftung Hephata überzeugt.
Die Evangelische Stiftung Hephata (das biblische Wort Hephata bedeutet "Öffne Dich" ) ist eine Stiftung zugunsten von Menschen mit Behinderung. Mit all ihren Dienstleistungen möchte die Stiftung Menschen , die der Assistenz bedürfen, helfen, in Würde leben zu können:

"Damit Menschen sich angenommen wissen❤️
Damit Menschen ihre Fähigkeiten leben❤️
Damit Menschen ihren Beitrag leisten"❤️

Seit mehr als 155 Jahren leistet Hephata diese Dienste als Stiftung der Evangelischen Kirche.
Aktuell engagiert Hephata sich an der Seite von mehr als 3000 Menschen mit Behinderung in 36 Orten in Nordrhein - Westfalen.

Schaut euch einmal dieses tolle Video an, das ist für mich gelebte Inklusion und es macht Freude es anzuschauen.

Die Mitglieder des Social - Media - Teams der Stiftung lassen sich nicht ausbremsen und machen das zum Thema auf ihrem YouTube - Kanal 💞


 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.503
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Mobbing hat viele Gesichter

Größer, schneller, mehr ist das Motto der heutigen Zeit. Das gilt auch für Mobbing. Das Video zeigt wie wichtig es ist Mobbing zu erkennen und das jeder von uns aufmerksam hinschauen, hinhören und aktiv dagegen eingreifen muss.
Kinder die unter Mobbing leiden brauchen so sehr unsere Hilfe. Da ich mein ganzes Leben mit Kindern gearbeitet habe, weiß ich wie schnell eine Kinderseele Schaden nimmt, wenn die Seele sich verschließt und kein Ausweg mehr gesehen wird.
In meiner Arbeit mit behinderten Kindern war mir immer an erster Stelle wichtig, den mir vertrauten Kindern Sicherheit zu geben. Sie vertrauten mir vieles an, fast alles und vor dem Umsetzen der Lehrpläne war für mich das Wichtigste, sie für das Leben stark zu machen.

Darüber reden mit Eltern, Freunden, Omis , Opis, ...... das müssen unsere Kinder wissen und, dass wir immer für sie da sind und es immer einen Weg gibt.

Auf die kostenlose Nummer gegen Kummer 116111 habe ich hier im Thread schon aufmerksam gemacht.

Kinder sind Hoffnungen (Novalis)❤️

Herzliche Grüße von Wildaster💞

 

Kirschblüte (ehemaliges Mitglied)

Ah, da ist der Carsten Stahl dabei.
Ich glaube, jeder Junge, der gemobbt wird und keinen eigenen helfenden Daddy hat, wünscht sich einen Carsten Stahl.
Es gibt auch erwachsene Männer, die, obwohl "erwachsen" (sie sind es nicht wirklich) immer noch Jungs mobben.
Die ihren Selbsthass auf ein Kind projizieren.
Verheerende Folgen kann so etwas haben.
Der Tag der Rache wird vom männl. Mobbing-Opfer meist heiß ersehnt.
Und wehe dann dem Mobber....oder einer zufälligen Person, die im Wesen ansatzweise zum ungünstigen Moment dem Mobber ähnelt...

Carsten Stahl sagt: sprecht über eure Erlebnisse.
Ja, es kann aber sein, dass Betroffene und Angehörige dennoch Jahre alleine bleiben.
Auch das enge Umfeld alleine bleibt. Selbst Gefahr läuft angegangen zu werden.
Dass sogar nicht mal Jugendämter helfen.
Dass weder Vermieter, noch Polizei, noch Lehrer, noch Nachbarn helfen.
Ich wünsche jedem gemobbten Kind einen Carsten Stahl.
Und jedem "erwachsenen" Mobber ebenso. Zum Aufwachen.:cool:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Einblick in die Zukunft! Wohnen im ersten nachhaltigen Erdhaus - "Wohnprojekt Earthchip Tempelhof."

Für mich ein Paradies auf Erden!❤️

Das Haus besteht im Wesentlichen aus Zivilisationsabfällen, wie alte Autoreifen, recycelten Baustoffen und natürlichen Materialien wie Erde und Lehm.

Die sehr sympathische Ada führt durch das Haus und erklärt das Wohnprojekt und stellt auch ihren Freund vor.
Beide wirken sehr warmherzig, in sich ruhend und ihre letzten Worte gingen mir zu Herzen:

"In Schutz und Gemeinschaft zu leben sei für sie soziale Erfüllung."

Ich wünschen beiden weiterhin alles Gute und Liebe.🍀💞

 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791

"ANDERS"

Der Kurzfilm "Anders" nimmt uns mit in den Alltag einer autistischen Schülerin.
"Du wirkst gar nicht wie ein Autist!"
Diesen Satz bekommen gerade weibliche Autisten oft zu hören.
Die meisten Menschen wissen nicht, dass es sich bei dieser Diagnose um ein Spektrum handelt und es bei jedem Betroffenen und vor allem bei Frauen anders ausgeprägt ist.

Für mich ein sehr mutiger, authentischer und augenöffener Film!💞

 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Wieder ein Kurzfilm von Penny zur Weihnachtszeit, der emotional bewegt und zum Nachdenken anregt.
Penny zeigt uns Jahr für Jahr ganz klar, wo wir stehen und was gerade in unserer Gesellschaft los ist.

DER RISS - Es geht um die Risse in der Gesellschaft, Themen, die spalten und darum, was uns am Ende trotz allem verbindet, das Hoffnung macht.

Lasst uns reden.....❤️
Wildaster

 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Frank Zander ist auch in diesem Jahr ON TOUR mit dem CARITAS FOODTRUCK
Ein besondere Mensch, der arme Menschen für einen Moment glücklich macht.❤️

"Weihnachten ist ein christliches Fest, an dem man an arme Leute denken soll", sagte Zander über die Hilfsaktion.
"Wenn der Gabentisch zu voll wird, sollte man an andere denken."💞





Jedes Jahr aufs Neue bin ich voller Wärme, wenn ich wieder von Frank Zander und seiner Hilfsaktion lese. Mit seinem unermüdlichen Einsatz macht er die Welt etwas heller.
Zum Geburtstag an Weihnachten wünsche ich mir Jahr für Jahr keine Geschenke, sondern ich freue mich über eine Spende für diese tolle Aktion, denn auch ich möchte ein kleiner Teil dieser Aktion sein.💓
Was zusätzlich mein Herz erwärmt ist, einer meiner Söhne, wohnhaft in Berlin, hilft in diesem Jahr mit.😍

Ich wünsche euch eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit 🎄
Herzliche Grüße von Wildaster💞
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
In vielen Situationen halfen mir die weisen und nachdenklichen Worte von Prof. Gerald Hüther - Neurobiologe.
Ich höre ihm sehr gern zu und nehme aus seinen Darlegungen immer etwas für mein eigenes Leben mit.
Die Welt braucht fühlen/Empathie!❤️

Zitate:
"Es kommt darauf an, dass man lebendig bleibt."
"Wer nichts unternimmt, verliert seine Leichtigkeit."
"Kein Mensch kann die ihm angelegten Potentiale entfalten, wenn er in seiner Würde von anderen verletzt wird oder er selbst seine eigene verletzt."
"Begeisterung ist Dünger für das Gehirn."
"Wer sich seiner Würde bewusst geworden ist, ist nicht mehr verfügbar."
"Wer sich entwickeln will, braucht Gelegenheiten, um an sich selbst zu zweifeln."
"Eine Gemeinschaft, die kein gemeinsames Anliegen verfolgt, bleibt ein zusammengewürfelter Haufen."

usw.usw.

Ich hoffe ich habe eure Neugier auf Prof. Gerald Hüther geweckt und seine Bücher, Vorträge (weisen Wörter)- helfen auch euch in bestimmten Lebensabschnitten/Phasen , wie mir.:)

Liebe Grüße von Wildaster🍀🍄


 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.268
Ja, weise Worte, liebe Wildaster, die auch mich öfter zum Nachdenken anregen. Insbesondere die Aussagen zur Würde.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Weihnachten ist vorbei und morgen beginnt ein neues Jahr.🕊️

In meine Gedanken für das neue Jahr schließe ich auch den Entertainer und Sänger Frank Zander mit ein. Ein Mensch mit ganz großem ❤️! (Siehe Beitrag weiter oben)

In der Woche vor Weihnachten war Frank Zander wieder auf Tour durch Berlin. Verteilt wurden von Montag bis Donnerstag täglich 350 warme Mahlzeiten an obdachlose und bedürftige Menschen.💓
Es gab Wildgulasch mit böhmischen Knödeln, Rotkohl und Preiselbeeren, sowie auf Wunsch auch eine vegane Variante.
Zudem wurde an allen vier Tagen Geschenkebeutel, Schlafsäcke, Hundefutter und Getränke an die Gäste verteilt.

Chapeau - Frank Zander, Chapeau!💞

Alles alles Liebe und Gute für das neue Jahr 2023 🍀🍄🐖 , das wünsche ich dir, lieber Frank , von ganzem Herzen und ein dickes Dankeschön für deine Herzenswärme. 🥂


1672500896917.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.791
Das jetzige Pflegesystem wird weder Betroffenen und Angehörigen noch Mitarbeiter gerecht.
Gute Ideen benötigt die Pflege dringender denn je.

Neue Pflege braucht das Land!

Mit ihren guten Ideen und großem ❤️ möchte ich euch diese drei Pflege - Pioniere vorstellen.

MARTINA HEIN ist Pflegedienstleiterin in der Caritas - Sozialstation - Westerburg - Rennerode.

Die Idee : "Flexible Pflegezeit statt Pflegeleistung von der Stange. Pflege ganz aktiv."

Die Pflegekräfte besprechen bei jedem Besuch mit dem Betroffenen immer wieder aufs Neue, was er oder sie sich wünscht: Statt Haarewaschen lieber einen Gang nach draußen? Dieser Ansatz soll vor allem die Selbständigkeit plegebedürftiger Menschen fördern.


OSKAR DIERBACH ehemaliger Heimleiter im Haus Ruhrgarten in Mühlheim

Die Idee: " Mit Fitness für mehr Lebensqualität von Pflegebedürftigen - Ein Heim mit Ein - und Ausstieg."

Schon seit 20 Jahren werden die Heimbewohner so gefördert, dass sie selbständiger werden - und vielleicht sogar die Einrichtung wieder verlassen können.
In manchen Fällen - Oskar Dierbach gibt die Quote mit 15 - 20 % an - können die Bewohner nach Monaten im Heim wieder nach Hause.


GUIDO PUSCH - ist Landwirt und führt einen Pflegebauernhof

Die Idee: " Pflegebedürftige Menschen nehmen am Alltag eines Bauernhofes teil und erhalten so Anregungen, die andere Pflegeeinrichtungen so kaum bieten können."

Guido Pusch hat bislang zwölf Landwirte beim Aufbau von Pflegebauernhöfe begleitet. Er selbst bietet auf seinem Hof in Marienrachdorf im Westerwald 22 Wohnplätze an.
Studien aus dem Ausland lassen vermuten, dass das Modell positiv auf Demenzkranke wirkt.




Diese drei Pflege - Pioniere machen so viel Hoffnung und ihr Tun und Herzenswärme ist eine große Bereicherung und Freude .💓💐

Alles Liebe und Gute Euch - Ein dickes DANKESCHÖN!🌻💞
Wildaster
 
Oben