Dr. Hans U. Grimm "Die Ernährungslüge: Wie uns ..."

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.809
Bücher von Amazon
ISBN: 3426778076


Kurzbeschreibung
Voller Bauch, leeres Hirn Nicht immer ist bei industrieller Kost drin, was draufsteht. So werden zum Beispiel Nahrungsmitteln lebenswichtige Stoffe entzogen, die wir für unsere grauen Zellen brauchen, dafür werden Chemikalien eingebaut, die dem Gehirn schaden. Oft nur deshalb, um die Produkte für den Supermarkt länger haltbar zu machen. Hans-Ulrich Grimm klärt über Risiken und Gefahren der schönen neuen Nahrungswelt auf. Er zeigt, wie schon eine einzige Mahlzeit unsere Hirntätigkeit beeinflussen kann, welch fatale Wirkung Glutamat und Farbstoffe haben und warum Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson immer häufiger mit der schlechten Qualität unseres Essens in Verbindung gebracht werden.

Bücher von Amazon
ISBN: 3426275562


Kurzbeschreibung
Wussten Sie, dass die Herzschutz-Margarine dem Herzen, und der ACE-Saft dem Embryo schaden kann? Wussten Sie, dass dem Essen zugesetztes Kalzium vielleicht einen Knochenbruch verhindert – aber ebenso vielleicht einen Herzinfarkt bewirkt? Wussten Sie, dass es in Deutschland pro Jahr mehr Vitamintote als Verkehrstote gibt? Hans-Ulrich Grimm deckt auf, was im Functional Food wirklich wirkt – und was den Konsumenten droht. Schon rechnen Versicherungen mit steigenden Krankheitskosten sowie Produkthaftungsfällen und stufen die angeblichen Gesund-Produkte aus dem Supermarkt als Risiko ein. Grimm zeigt, wie die Geschäftsstrategien der Industrie unsere Gesundheit aufs Spiel setzen. Er leuchtet die Wirklichkeit hinter der Werbefassade aus und untersucht die Methoden der Irreführung. Und Grimm recherchiert, wie Wissenschaftler aus staatlichen Instituten und den Labors der Konzerne sich verbrüdern – zum Schaden von ernährungsbewussten Verbrauchern.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
jupp, was von einem grossen Konzern hergestellt worden ist kann nicht gesund sein! Was E drinn hat wohl auch nicht und aus dem Atomofen (Mikrowelle) schon gar nicht.......ich denke: zurück zum Anfang......so um 1000 Jahre oder 10'000 Jahre
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.607
Wieso könnte ein großer Konzern nichts Gesundes herstellen?

Das leuchtet mir so ohne jegliche Begründung überhaupt nicht ein.

Und warum - und wie - zurück zum Anfang? Wir Menschen sind nicht mehr am Anfang. Unsere Umwelt auch nicht.

Warum nicht auf neuen Wegen in die Zukunft?


Grüße Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
Weil damitt kein Geld zu verdienen ist. Schau dir mal die Umsatzstärksten Marken an: So ein Junkfood Riese oder ein Getränk das Flügge macht..pures Gift! Fertiggerichte sind schon tot aber dann noch in die Microwelle;) Nahrunsmittelhersteller sind wohl nicht wirklich menschenfreunde, es geht um Geld.......

Ich bin ja via Schweinegrippe - impfen - krankheit momentan genau an dem Punkt: Ernährung. Die Menschheit hatt so viele neumodische Krankheiten wie noch nie vorher. Allergien, Gicht, Krebs etc gabs früher nicht, später dann vereinzelt in der Oberschicht. Wir haben zuviel und alles immer und überall.
Ich denke Krankheit ist praktisch immer vergiftung, vergiftung durch falsche Lebensmittel....dazu noch Giftstoffe wie alk, drogen, medis, umweltgifte, rauch etc..
zurück weil unsere Organe noch in der Steinzeit leben. Unser Körper kann all die raffinerieten Dinge gar nicht verarbeiten.......

Warum nicht auf neuen Wegen in die Zukunft?

jepp, genau das. Die neuen Wege sind für uns neu, aber eigentlich uralt: zurück zur Natur, mit der Natur!

LG Therakk
 
Oben