Die traurige Ringeltaube

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Solange sie nicht auf deinem Balkon brüten.:D

Ich halte Tauben für die Ratten der Lüfte und ihr Kot gehört zu den gefährlichen Stoffen. In der Stadt sind Tauben ein ziemliches Problem. Ich habe da selbst einige persönliche ekelhafte Erfahrungen gemacht.
Daher würde ich keine in unserem Garten haben wollen und ein Taubennest sofort beseitigen.:cool:

Andere Vögel tummeln sich hier aber jedes Jahr reichlich, da ich keine chemischen Gifte versprühe und es eine nette Auswahl an Insekten gibt, und brüten zuweilen auch bei uns.
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.070
Hallo, nicht der papa!

Ich weiß, worauf du hinaus willst und verstehe, was du meinst! Aber Ringeltauben sind sehr viel anders als normale Stadttauben. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Die normalen Stadttauben können ein echter Härtefall sein (wenn sie auch nur ums Überleben kämpfen). Den schlimmsten Fall habe ich bei uns in der City beim Bratwurststand gesehen. Ich habe mich gewundert, wie diese aaarme Taube aussieht – als wäre sie in einen Schredder gekommen. Dann habe ich gesehen, wieso sie so aussah! Sie hatte den Bogen raus, in den Mülleimer mit Schwingdeckel zu stürzen, sich da das Futter (aus all dem Senf-Gematsche) rauszuholen und – schwups – mit Eleganz wieder rauszuhüpfen. Das arme Ding war von oben bis unten mit Senf eingeschmiert, sodass alle Federn klebten und nach allen Seiten abstanden. So etwas hatte ich noch nie gesehen, da fehlte echt eine Badewanne!

Wir dürfen nur nie vergessen, dass wir alle nicht ganz unschuldig sind an den Schwierigkeiten, den diese Tiere haben. Und auch, wie mit ihnen umgesprungen wird, ist schlimm. Und all diese spitzen Dinger, die überall befestigt werden, damit die Tauben dort nicht sitzen – es nützt doch alles nichts! Sie sitzen DOCH da, nur leider mit abgeschnittenen Zehen, manche haben nur noch einen Fuß und humpeln durch die Großstadt, es ist schon schlimm!

Liebe Grüße :wave:
Sonora
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Wir dürfen nur nie vergessen, dass wir alle nicht ganz unschuldig sind an den Schwierigkeiten, den diese Tiere haben.

Liebe Grüße :wave:
Sonora
Vor allem durch bewusstes Füttern von netten alten Damen.:rolleyes:

Ich hab wohl eine Taubenallergie und bin voreingenommen.:D Von Taube sitzt in der Wohnung auf dem Schrank, weil ein Fenster gekippt war über Taube nistet auf dem Balkon und wird aus Naivität anfangs nicht beseitigt (wie das aussah, also wie verkackt der ganze Balkon war, war unbeschreiblich. Pfui.) bis zu Tauben nisten in leerstehenden Wohnungen, die ich zum Zwecke der Sanierung aufgenommen habe und Tauben kacken im Bereich der Frischluftansaugung alles voll und dringen auch in die technischen Anlagen von Gebäuden ein, wo sie dann irgendwann verenden, habe ich alles durch. Sie sind einfach nur ekelhaft.

Ich kann jetzt aber keinen so grossen Unterschied zu Stadttauben (Columba livia forma domestica) sehen, denn Ringeltauben (Columba palumbus) bewohnen nicht nur bewaldete Landschaften aller Art, sondern auch Alleen, Parks und Friedhöfe bis in die Zentren der Städte.:cool:

Aber ich stehe mit meiner Aversion nicht alleine da.
Ringeltauben
gehören zu den meist gehassten und am wenigsten beliebten Vögeln unserer Fauna.

Ringeltaube im Natur Lexikon

Also mich alte Taubenhasserin kannst Du nicht überzeugen.:wave:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.070
Hallo, ihr Lieben!

Wegen der beiden süßen Ringeltauben kann man sich nur am Kopf kratzen, glaube ich. :rolleyes:

Montag war das alte Nest aus dem Baum gefallen. Ich habe es natürlich erstmal untersucht – ist ja klar ;). Das DAS jemals gehalten hat, wundert mich echt. Es sah aus, als ob jemand eine Handvoll Zweige der gleichen Größe (vielleicht so 20 cm) runterfallen ließ, sodass alle Zweige ein einer Richtung lagen. Halt einfach aufgeschichtete Zweige. :confused:

Aber das war es nicht, worauf ich hinaus wollte.

Ich dachte ja, die Sache hat sich erledigt, da ich die beiden definitiv beobachtet habe, wie sie mit Nistmaterial an einen anderen Ort geflogen sind. Aaaaber: Nun stellt euch mal vor, wer heute in meinem Baum saß, auf die Stelle schaute, wo das Nest gewesen war, das Köpfchen von rechts nach links drehte, dann zu der Stelle flog, wo das Nest mal gewesen ist, wer dort ausharrte, sich dann vom Partner "trösten" lassen musste... Ich habe mir echt die Augen gerieben! :bang:

Jetzt bin ich mal gespannt, wie DAS wohl weitergeht!

Liebe Grüße :wave:
Sonora
 

darleen

nun müssten doch die Ringeltauben mal wissen was sie wollen...oder sollten da auch so unentschlossen Gesellen unter ihnen geben, wie unter uns Menschen?:D:D

liebe grüße darleen:wave:
 
Beitritt
13.07.07
Beiträge
3.676
Hallo,

ich finde Tauben sind wunderschöne Tiere - so "sauber" wie jeder andere Vogel auch, wenn sie sich nicht in Städten drängen oder vom Abfall der Menschen leben müssen. Was ja auch viele der Tauben krank macht...

Sie sind übrigens "Senkrechtstarter", nicht allzuviele Vögel beherrschen das.:)

liebe Grüße von hexe :hexe:
 

Anhänge

  • IMG_0094.jpg
    IMG_0094.jpg
    408.5 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_0095.jpg
    IMG_0095.jpg
    485.7 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_0096.jpg
    IMG_0096.jpg
    487.4 KB · Aufrufe: 4
  • IMG_0097.jpg
    IMG_0097.jpg
    488 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.070
Hallo, liebe Hexe!

Die Bilder sind mega-cool!!! Danke!!! :kiss:

Und dann: Da ist ja ein Spatz mit drauf! Die Spatzen sind meine Lieblinge! Leider sind sie bei mir verschwunden und ich warte seit ein paar Jahren sehnsüchtig, dass sie zurückkommen. Für uns Menschen zum Glück, für die Vögel zum Pech sind kaum noch Insekten hier. Ich konnte die letzten Jahre im Sommer abends die Fenster offen lassen, ohne dass diese kleinen Landplagen reinkamen. Das machte mich schon skeptisch. Hängt bestimmt zusammen. Meisen können die Kinder ja mit Körnern etc. füttern, Spatzenkinder müssen unbedingt mit Protein gefüttert werden. Keine Insekten, keine Spatzen. Naja, und Plätzchen für die Nester fehlen auch (deshalb das Vogelhäuschen auf meinem Balkon :D).

Liebe Grüße :wave:
Sonora
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
13.07.07
Beiträge
3.676
Liebe Sonora,

wir wohnen mit vielen Spatzen zusammen, sie bevölkern die Hecke zu unserem Nachbarn, es ist eine ziemlich große Schar, und sie sind sehr sehr gesprächig und lieben es sich zu zanken. :D

Seit einigen Jahren nistet ein Spatzenpaar bei uns im Dach. Wir haben einige gebrochene Ziegel, da haben sie Unterschlupf gefunden und es scheint ein guter Platz zum Nisten zu sein.

Aber das hier ist der Taubenthread.:)

liebe Grüße von hexe :hexe:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.03.09
Beiträge
460
Hallo, Guten Morgen:wave:
Ich habe einen Garten in einer Gartenanlage. Mein Garten ist am Ende der Gartenanlage. Wenn ich nicht mal in der Gartenanlage spazieren gehe, bekomme ich gar nicht mit, wer alles da ist. Ich habe eine separate Zufahrt direkt bis an meinen Garten. Ringsherum gibt es viele Bäume, Sträucher und große Freiflächen. In jahrelanger schwerer körperlicher Arbeit habe ich aus einer riesen Müllhalte ein Paradies gemacht. Meine Gartenarbeit bezieht sich nicht nur auf den Garten selbst. Durch die abgelegene Lage habe ich rings um den Garten große sanierte Freiflächen. Bäume und Sträucher habe ich angepflanzt. Vögel aller Art sind anzutreffen. Es zwitschert in der ganzen Umgebung. Auch Tauben gehören dazu. Die Tauben kommen zum trinken an meinen Teich. Die Nester der Tauben sind in den Kastanienbäumen und den Essigbäumen. Ich kann die Tauben vom Garten aus beobachten. Wegscheuchen tue ich die Tauben nicht. Meine Lieblingsvögel sind Tauben aber nicht. Den Kot den die Tauben hinterlassen, wenn sie auf der Dachkante der Laube sitzen, finde ich nicht so gut. Es ist einfach nicht schön, wenn ich morgens aus der Laube komme, meinen Kaffe draußen trinken will und muss aufpassen wo ich hintrete weil da die Kotflecke sind.
Rehe und vieles anderes Getier ist ebenfalls anzutreffen. Flurschaden richten diese Tiere schon mal an. So mancher Baum wurde regelrecht weggefressen. Das ist eben so.
Bald sind die Tage wärmer und ich werde so manche Nacht wieder im Garten verbringen.
Die Wohnfläche ist natürlich nicht so groß wie in meiner jetzigen Wohnung. Es ist aber gemütlicher, da die Einrichtung persönlicher nach meinen Bedürfnissen zugeschnitten ist. Ich habe sogar ein richtiges großes Doppelbett in der Laube und ein richtiges Bad ist auch vorhanden. Es gehört zwar nicht hier her, von den Gartenmitgliedern werde ich zum größten Teil als Frau akzeptiert. Ich habe in dieser Hinsicht keine Probleme.
Soweit zum Thema „Die traurige Ringeltaube“

Tschüß Jennifer Sonnenstrahl:kiss:
 
Themenstarter
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.070
Hallo Sonnenstrahl!

Das ist ja richtig traumhaft, was du da beschreibst! Ich denke, da wäre ich auch viel im Garten statt in der Wohnung. Wir haben auch einen Garten am Teich, dort bin ich aufgewachsen. Ich hatte immer mit allen Tieren incl. Wasservögeln guten Kontakt.

Allerdings müssen auch manche Regeln eingehalten werden. Die Tauben mussten akzeptieren, dass sie auf meinen Balkon NICHT dürfen. Das tat mir immer sehr leid, denn sie sind irgendwie so schüchtern. Sie kamen mit dem Blick: Dürfen WIR denn auch mal kommen??? Denn es wimmelt immer von kleinen Vögeln. Aber nein, sie durften nicht. Das tat mir richtig weh, aber sie haben es akzeptiert. Der Balkon ist tabu. Vielleicht kapieren es deine Tauben ja auch, wenn du versuchst, ihnen klarzumachen, dass sie auf dem Dach nicht willkommen sind. Zumindest ist es einen Versuch wert.

Auch die Tiere draußen kapieren viel mehr, als man glaubt. Sie stehen unseren Haustieren um nichts nach. Und da wissen wir ja: Je mehr wir uns mit ihnen beschäftigen, desto mehr lernen sie und desto mehr können wir staunen.

Sei nur konsequent, dann hast du mit etwas Glück ein taubenfreies Dach. Was natürlich los ist, wenn du nicht da bist, das ist eine andere Geschichte.

Es wird oft vergessen, dass auch die Tiere draußen ihr Revier haben. Das bedeutet, dass eine feste "Truppe" bei dir lebt, die dich beobachtet und kennt. Es ist ja nicht so, dass es immer andere Tiere sind, nur weil sie alle gleich aussehen. Nein, es sind unsere festen Nachbarn. :D Und die sehen schon zu, dass sie mit den Gegebenheiten irgendwie klarkommen und sich arrangieren.

Ich würde mich riesig freuen, wenn du manchmal berichten würdest, was es alles zu sehen und zu erleben gibt in deinem Garten. Die Tage will ich mal einen Thread anfangen, in dem wir uns gegenseitig alles berichten können, was es draußen zu entdecken gibt. :D

Liebe Grüße :wave:
Sonora
 
Themenstarter
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.070
Hallo, ihr Lieben!

Oh nee, oh nee, oh nee!!!! :schock: Jetzt fangen die schon wieder mit dem Mist an!!!! Kann mir mal jemand sagen, wie ich den beiden klar machen kann, dass es definitiv eine ganz DUMME Idee ist, GENAU an DEM Platz wieder ein Nest zu planen?!? Die können doch gleich ein Inserat aufgeben, wo das am leichtesten zu plündernde Nest ist! So mit Anfahrtskizze und so... :eek:

In dem Baum sind täglich mindestens 3 Eichelhäher, und das Eichhörnchen hat das Schlachtfest vom letzten Jahr bestimmt auch noch in bester Erinnerung! Was haben die bloß mit diesem Platz – mit genau dieser Astgabel???? Oh menno!!!! :keineahnung:

Naja, zieht euch schon mal warm an! Ich jammere euch dann wieder einen vor, wenn sie die Sache echt durchziehen! :bang:

Liebe Grüße :traurigwink:
Sonora
 
Oben