Die Strafe Gottes...

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.427
Der Oberrabiner von Jerusalem ist auf Dienstreise in England. An einem Morgen wacht er sehr früh auf. Es ist Jom-Kippur - der höchste jüdische Feiertag, an dem außer Beten und Fasten alles verboten ist. Er tritt auf den Balkon seines Hotels und blickt direkt auf den Golfplatz. Er denkt sich: "So früh am Morgen wird mich keiner entdecken!"
Er holt also seine Golfausrüstung und geht zum Abschlag des ersten Lochs.
Oben im Himmel sagt Petrus zu Gott: "Siehst Du, was der Oberrabbiner von Jerusalem am Jom-Kippur macht? Willst Du ihn dafür nicht bestrafen?"
Gott nickt. Der Oberrabiner schlägt ab und trifft das Loch mit dem ersten Schlag: ein "Hole-in-one " - das allergrößte und allerseltenste Ereignis für einen Golfer.
Petrus: "Das verstehe ich nicht - Du wolltest ihn doch bestrafen?!"
Gott:"Das habe ich doch! Denn wem kann er das jetzt erzählen?"





[geändert von Uta am 05-05-05 at 05:10 PM]
 
Beitritt
05.05.05
Beiträge
13
An alle die Humor in sich haben!
Es geht ein Rabi zu einem Katholiken und fragt ,wo glaubst du ist Gott?
Dieser sagt ,natürlich in unserer Kirche,wo denn auch sonst!
Der Rabi entschuldigt sich und geht weiter ,er kommt zu einem Kind und fragt wieder,sag mir wo denkst du ist Gott,
das Kind sagt,weißt du das denn nicht? Gott ist überrall ,aber nicht im Himmel wo ihr ihn sucht,nicht in der Kirche und genauso wenig bei dir in deinem Gotteshaus.
Der Rabi ist sehr erstaunt über dieses Kind und sagt ,wenn du schon weißt wo Gott ist dann zeige es mir bitte.
Das Kind nimmt den Rabi an der Hand und geht in die Kirche zu diesem Pfarrer,weißt du wenn dieser Pfarrer begreifen würde, das wir Gott mitbringen wenn wir zu ihm kommen ,dann wäre er sehr dankbar dafür ,und du wenn du wüßtest, das dir jeder, der zu dir kommt ,Gott mitbringt,dann würdest du dich immer freuen ,wenn alle Menschen zu dir kommen würden.
Wenn ein Tier Gott erklären müßte und könnte,dann würde es Gras als Gott erkennen und eine Kuh zum Beispiel würde Gott als Regen sehen,ein Schaf als Heustadel,aber kein Tier hätte den gleichen Gott aber die eigene Wahrheit ,nur ihr glaubt zu wissen wer Gott ist, und ich als Kind habe in mir Gott als mein Held gesehen,er hilft wenn ich traurig bin ,er lacht auch mit mir aber was er nie tut, er bestraft mich nie,er sagt nie, ich muß,aber weißt du ,ich kann dir deinen Gott nicht erklären,denn dieser ist in mir und deiner ist in dir, und so ging der Rabi und auch der Pfarrer nach Hause ,und bald hat sich in allem auch in diesen Beiden Gott in anderem Licht gezeigt.
Wenn ihr jetzt fragt ,wo ist der Humor an der Geschichte ,dann kann ich nur sagen,vielleicht der ,das es in allem Themen gibt, die wir neu in uns erkennen dürfen ,das heißt, einfach mal darüber zu lachen was wir bis heute geglaubt haben ,und nun herausfinden das Humor uns oftmals das Leben in allem erleichtern würde,ich hoffe ich durfte irgend jemanden mit dieser Geschichte ein wenig Freude machen.
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Geht Bush zum Papst, sieht bei ihm ein rotes Telefon und fragt: "Was ist das für ein Telefon?" Der Papst antwortet : "Der direkte Draht zu Gott". Bush bekommt die Erlaubnis zu telefonieren und telefoniert Stunde um Stunde. Anschließend fragt er nach den Kosten des Gesprächs - 500 Euro. Bush zahlt und geht anschließend zum Oberrabiner. Auch dieser hat ein rotes Telefon bei sich stehen - ebenfalls der direkte Draht zu Gott. Auch diesen will Bush nutzen, er telefoniert wieder Stunde um Stunde. Anschließend fragt er auch hier nach den Kosten des Gesprächs - 10 Cent. Bush fragt verblüfft, wieso es im Vatikan so teuer war und hier nun so billig. "Ortsgespräch", antwortete der Rabbi.
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Priester zum Rabbi: Wann werden sie mal Schweinefleisch essen?
Auf ihrer Hochzeit.
 
Oben