Die schönen Seiten Ostdeutschlands entdecken

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Hallo Papa nicht:), schau einmal, in Wurzen stand vor einer Kirche diese riesengroße Bank. Leider erkennt man nicht auf den Bildern wie riesengroß sie wirklich ist. Allein kam ich nicht rauf und so benutzte ich sie nur als Tisch für eine kleine Pause. 🍎🥝🥚🥪

Aber gemeinsam würden wir es schaffen und ich sehe uns zwei dort gemütlich sitzen und leidenschaftlich über Gott und die Welt plauschen.😎

Hab einen schönen Tag mit deinen zwei Jungs🦮🐕‍🦺 .
Wildaster

DSC_0008.JPG DSC_0004 (1).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.204
zu 1278:
Hallo Wildaster,

diese "Statue" (7. Bild) erinnert mich an die Lebensbaum-Schmuckstücke wie z.B. dieses hier: 1620977618152.png
Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648

Geiseltalmuseum Braunsbreda

Den wunderschönen und beeindruckenden Geiseltalsee habe ich euch ja auf Seite 62 schon vorgestellt und bei diesen heißen Tagen verweilten meinen Gedanken sehr oft an diesem schönen Ort.

Ein Geiseltal - Express tuckelt gemütlich, damit man auch die schöne Aussicht so richtig genießen kann, um den See herum.
Die Fahrt beginnt am Geiseltalmuseum und glaubt mir, ein Besuch des Museums "Pfännerhall" lohnt sich.
Überall im Geiseltal sieht man einen riesengroßen roten Elefanten, man kann ihn nicht übersehen, der den Weg zum Museum weist.

Klein und fasziniert und stand ich vor der beeindruckenden und originalgroßen Nachbildung eines eurasischen Altelefanten.

DSC_0083.JPG DSC_0004.JPG DSC_0237.JPG DSC_0227.JPG DSC_0264.JPG DSC_0271.JPG DSC_0021.JPG





 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
.....
Eine Dauerausstellung zeigt die frühe Geschichte des Geißeltals.
Die Zentralwerkstatt "Pfännerhall ist ein beeindruckendes Industriedenkmal mit vielen fossilen Funden.:)

Jetzt ist die beste Zeit, sich zum Geiseltalsee auf den Weg zu machen.☀️ 🚗
Falsch, denn dort ist es zu jeder Jahreszeit schön, denn ich war ja im Herbst da und genoss den Ausblick auf den See mit einem Glas Wein aus der Region.🍷

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0198.JPG DSC_0238.JPG DSC_0165.JPG DSC_0168.JPG DSC_0171.JPG DSC_0177.JPG DSC_0279.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Baumkronenpfad "BAUM & ZEIT" - Beelitzer Heilstätten
Zum wiederholten Male ging ich auf eine Reise durch ein einzigartiges Kultur - und Gartendenkmal und reiste durch Baum und Zeit. Es ist diese Mischung aus Natur und dem verlassenen Ort, der die alten Beelitzer Heilstätten zu etwas Besonderem macht.
Die alten Heilstätten mit ihrer grandiosen Architektur strahlen den Charme der guten alten Zeit aus und sind zugleich ein Ort, an dem man sich niemals sicher sein kann, dass es hier spukt.

DSC_0018.JPG DSC_0009.JPG DSC_0006.JPG DSC_0074.JPG DSC_0136.JPG DSC_0139.JPG DSC_0145.JPG DSC_0153.JPG DSC_0095.JPG DSC_0087.JPG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.204
Hallo Wildaster,

die alten Bäume sind wunderbar; die Ruinen eher deprimierend. Da wäre eine Truppe der "Stiftung Monumente" gut.
Was ist das für eine Anlage gewesen?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil 2

Vor über 100 Jahren entstanden die berühmten Beelitzer Heilstätten und heute windet sich ein einzigartiger Baumkronenpfad durch die Wipfel der Bäume und über die Weltkriegsruine des Alpenhauses.
Einfach grandios, einzigartig, besonders!

Diesen "Zauber" erlebe ich immer wieder neu und aus anderen Blickwinkeln und durch das Nagen der Zeit an den Ruinen ist diese Zeitreise jedes mal wieder einzigartig.

Wildaster:)📸

DSC_0101.JPG DSC_0068.JPG DSC_0022.JPG DSC_0078.JPG DSC_0086.JPG DSC_0083.JPG DSC_0092.JPG DSC_0117.JPG DSC_0104.JPG DSC_0109.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil1
Reppichau - Ein Dorf wie ein Museum​

Eigentlich wäre Reppichau mit seinen 500 Einwohnern ein unscheinbares Dorf wie jedes andere.
Aber die Gemeinde ist anders, denn im Dorf ist überall Kunst zum Anfassen, Draufsetzen und zum Bestaunen.

Eike von Repgow , Verfasser des bedeutenden Rechtsbuches "Sachsenspiegel" , soll ca 1180 hier geboren sein. Stellt euch vor, nur 13 km von meinem Wohnort entfernt.:)

Der Ort widmet sich mit Eifer seiner Geschichte.
Der Sachsenspiegel galt 700 Jahre als erstes Prosawerk mittelniederdeutscher Sprache und er ist immerhin 700 Jahre verbindliches Recht gewesen und wurde erst 1900 vom Bürgerlichen Gesetzbuch abgelöst.

Wandgemälde nach diesen Bilderhandschriften nebst Gesetztexten kann man im ganzen Ort Reppichau an Häuserfronten bestaunen.

DSC_0108.JPG DSC_0122.JPG DSC_0120.JPG DSC_0009.JPG DSC_0011.JPG DSC_0018.JPG DSC_0124.JPG DSC_0063.JPG DSC_0058.JPG DSC_0117.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil2

Haus für Haus ein Stück Sachsenspiegel - das Dorf als Freiluftmuseum.
Einmalig in Deutschland!

DSC_0029.JPG DSC_0109.JPG DSC_0111 (1).JPG DSC_0078.JPG DSC_0075.JPG DSC_0072.JPG DSC_0013.JPG DSC_0013 (1).JPG DSC_0008.JPG DSC_0006.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil3

Es ist immer wieder ein schöner Ausflug besonders im Sommer mit dem Fahrrad. Die überlebensgroße Figuren und Wandmalereien mit den Gesetztexten sind immer eine kleine Reise wert.

Liebe Grüße von Wildaster📸

DSC_0017.JPG DSC_0087.JPG DSC_0085.JPG DSC_0056.JPG DSC_0050.JPG DSC_0054.JPG DSC_0092.JPG DSC_0043.JPG DSC_0044.JPG DSC_0022.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Erfurt blüht und grünt
Seit 1865 ist Erfurt mit der Gartenschau verbunden. Nun kehrt diese Tradition in diesem Jahr als Bundesgartenschau in ihre Heimat zurück.
Noch bis zum 10. Oktober feiert Erfurt ein buntes Gartenfest.
Ich besuchte alle beide Ausstellungsflächen, den geschichtsträchtigen Petersberg und den Thüringens Garten, dem egapark.
Überall blühte und grünte es und das duftende Blumenmeer in allen Farben des Regenbogens war Balsam für meine Seele.

Auf dem Petersberg.....

DSC_0070.JPG DSC_0084.JPG DSC_0153.JPG DSC_0110.JPG DSC_0132.JPG DSC_0067.JPG DSC_0017.JPG DSC_0086.JPG DSC_0128.JPG DSC_0029.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
......

Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt ist bekannt für seine jahrhundertalte Gartenbautradition. Es war der Thüringer Gartenbaupionier "Christian Reichert" der im 18. Jahrhundert den Grundstein setzte.
Erfurts Erfolg als Gartenbaustadt hat an vielen Orten Spuren hinterlassen.
Hier entstanden bis heute beliebte Gemüsesorten, kamen Gärtnereien zu Weltruhm und brachten zahlreiche Blumenfelder Erfurt die Bezeichnung "Blumenstadt" ein.

Der egapark, schönster und größter Garten im Freistaat....

Liebe Sommergrüße von Wildaster 📸:)

DSC_0075.JPG DSC_0065.JPG DSC_0114.JPG DSC_0058.JPG DSC_0069.JPG DSC_0085.JPG DSC_0061.JPG DSC_0080.JPG DSC_0123.JPG DSC_0110 (1).JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Klein Erzgebirge - Miniaturpark
HEIMAT ERLEBEN
An einem Tag das ganze Erzgebirge auf einen Blick, das ist im Miniaturpark in Oederan/Sachsen möglich.
Der älteste Miniaturpark der Welt ist 88 Jahre alt.
Wie in einem plastischen Bilderbogen reihen sich in der idyllischen Umgebung des Oederaner Stadtparks kleine Häuschen, große Sehenswürdigkeiten sowie die schönsten sächsischen Burgen und Schlösser zu einem unvergesslichen Erzgebirge - Panorama in Miniatur aneinander.

DSC_0145.JPG DSC_0177.JPG DSC_0153.JPG DSC_0487.JPG DSC_0372.JPG DSC_0257.JPG DSC_0211.JPG DSC_0148.JPG DSC_0356.JPG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
.....

Über 200 handgeschnitzte Modelle mit ihren liebevollen Details, 1.300 handgeschnitzte Figuren, Häuschen, Brücken, Bahnen und Pflanzenarrangements erzählen spannende Geschichten.
Ich war fasziniert davon, denn ich durfte einen Blick in die Werkstatt werfen, mit welcher Hingabe die einzelnen Objekte von Hand hergestellt werden.
Umso trauriger ist, dass viele Figuren einfach mitgenommen werden.

Liebe Grüße von Wildaster📸

DSC_0443.JPG DSC_0414.JPG DSC_0420.JPG DSC_0408.JPG DSC_0341.JPG DSC_0195.JPG DSC_0178.JPG DSC_0435.JPG DSC_0460.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil1

Auf dem Heinrich - Heine - Weg zum Brocken
Herrliche, sonnenbeschienene Buchenwälder und ein munteres Flüsschen, dass sich zwischen mächtigen Granitbrocken seinen Weg bahnt : Für mich gibt es nur wenige Täler im Harz, die so wildromantisch und abwechslungsreich sind.

In diesem Jahr wollten meine zwei Enkelinnen unbedingt auf den Brocken und da wir genau am Einstieg " Heinrich - Heine - Weg" wohnten, kam ich in diesem Jahr nicht drumherum.
Es ist der wohl schönste Weg zum Brocken, jedenfalls was den ersten Teil durch das 4 km lange Ilsetal angeht.

Auch Heinrich - Heine folgte 1824 diesen Weg und der Wanderweg der seinen Namen trägt, führt auf seinen Spuren bis hoch zum Brockengipfel.
Heinrich - Heine hat dem Ilsetal in seiner "Harzreise" ein literarisches Denkmal gesetzt und darin auch die Sage von der Prinzessin Ilse anklingen lassen.

An vielen Stellen wird an ihn erinnert und es ist, als ob er uns ermunterte(besonders mich) nicht aufzugeben....

:)

DSC_0325.JPG DSC_0406.JPG DSC_0007.JPG DSC_0020.JPG DSC_0100.JPG DSC_0380.JPG DSC_0381.JPG DSC_0059.JPG DSC_0093.JPG DSC_0396.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil 2

Es gibt viele Wege zum Brocken, aber der Heinrich - Heine - Wanderweg, der in Ilsenburg beginnt und11 Kilometer lang ist, zählt zu den schönsten, aber auch schwersten Aufstiegen.
Ich habe die Schönheiten der Natur auf den ersten Kilometern so richtig genossen, bis sich auf dem Harzer Grenzweg alles änderte. Es gab keine verschlungene Waldwege mehr, sondern einen gepflasterten "Kolonnenweg" der stetig und steil nach oben führte.
Meine Beine wurden immer schwerer, bis mich dann der Brockenanblick von weitem wieder etwas Energie einhauchte.

Der Brocken gehört zu den niederschlagsreichsten, kältesten und windigsten Orten im nördlichen Mitteleuropa und oben am Gipfel haben auch wir seinen rauen Charme entdeckt und zu spüren bekommen.
Es gibt nicht nur viele Wege zum Brocken, auch viele Mythen.
Ein Mythos ist, dass Heinrich - Heine bei seiner Harzreise ins Gipfelbuch schrieb: "Viele Steine, müde Beine, Aussicht keine, Heinrich - Heine."

Bei uns war es sehr windig und auch kalt, aber die Aussicht war gigantisch.

Liebe Grüße von Wildaster🥾🎒

DSC_0434.JPG DSC_0010.JPG DSC_0276.JPG DSC_0170.JPG DSC_0258.JPG DSC_0300.JPG IMG_1086.jpeg DSC_0212.JPG DSC_0246.JPG DSC_0255.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648

Von Ilsenburg zum Froschfelsen

Vom Froschfelsen hatte ich vorher schon viel gehört und da es auch eine Stempelstelle ist, war für uns bei der Planung klar, dort wandern wir auf jeden Fall hin.🐸

Wir nahmen nicht den Borkenkäferpfad hoch zum zum Froschfelsen, denn wir lieben Wanderwege durch den Wald und so wählten wir einen serpentinförmigen Wanderpfad, der an der Bäumlersklippe vorbeiführte. Leider war wieder nichts ausgeschildert und so suchten wir sehr lange den Einstieg.
Dann ging es ganz steil nach oben😓 und wir ahnten nicht wie anspruchsvoll dieser Wanderweg noch werden wird.

Die Natur und die Aussichten waren wunderschön und abwechslungsreich und es war ein tolles Gefühl, als wir endlich von weitem den Froschfelsen erblickten.🥾:)

DSC_0004.JPG DSC_0010.JPG DSC_0016.JPG DSC_0052.JPG DSC_0047.JPG DSC_0059.JPG DSC_0062.JPG DSC_0086.JPG DSC_0080.JPG DSC_0082.JPG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648
Teil 2

Der Froschfelsen ist eine auffällige und mehr als 5m hohe Granitformation. Mit ein wenig Phantasie erinnert das bizarre Felsgebilde an einen überdimensionalen sprungbereiten Frosch (siehe oben). Wir brauchten etwas Zeit, um den 🐸 zu erkennen,
Über die Westerbergklippe wanderten wir zurück nach Ilsenburg. Was mich verwunderte, dass wir auf diesen schönen Wanderwegen fast allein unterwegs waren.

Liebe Grüße von Wildaster🥾📸

DSC_0091.JPG DSC_0096.JPG DSC_0107.JPG DSC_0109.JPG DSC_0117.JPG DSC_0122.JPG DSC_0119.JPG DSC_0060.JPG DSC_0128.JPG DSC_0131.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.648

Schloss und Park Belvedere - im Süden von Weimar
Es war das perfekte Wetter, als ich in Weimar in die Vergangenheit eintauchte. Belvedere zählt zu den schönsten Residenzen Thüringens und nach meinem Besuch, kann ich das nur bestätigen.
Das Schloss Belvedere gleicht von der Architektur dem gleichnamigen Schloss in Wien und war ein Sommersitz der Herzöge von Weimar.


DSC_0194.JPG DSC_0197.JPG DSC_0200.JPG DSC_0045.JPG DSC_0210.JPG DSC_0010.JPG -015.JPG DSC_0012.JPG DSC_0228.JPG DSC_0226.JPG
 
Oben