Diagnose FI und Lambliasis und anhaltende Symptome

Themenstarter
Beitritt
02.10.18
Beiträge
2
Hallo ihr da draußen !
Ich benötige nach einen Ärztemarathon Hilfe von euch da ich zurzeit nicht mehr weiterkomme und die Ärzte sagen das ich da selbst damit fertig werden muss.

Zur Entstehung der Beschwerden :

Ich hatte in den letzten Jahren immer wieder mal Blähungen Bauchkrämpfe Blähbauch Schlafstörungen Schmierstuhl ohne Feuchttücher fast nicht zu reinigen ?Halsschmerzen( nur nach dem Schlafen bzw im liegenden Zustand vermutlich stiller Reflux )

Ich schob das ganze auf den Streß Hausbau etc.. aber der Streß wurde Im Mai 2017 weniger und die Symptome eher stärker .

Weihnachten 2017 war es dann nicht mehr auszuhalten ich bekam nochdazu das für mich schlimmste Symptom einen schlechten Körper /Mundgeruch der mir schon von mehreren bestätigt wurde .
An der Hygiene liegt es nicht leider ist der Geruch auch durch zweimaliges Duschen pro Tag und der Verwendung von guten Deos bzw Duschgels etc alles aus der Apotheke nicht in den Griff zu bekommen bzw ist er noch immer da .

Im Jänner 2018 bin ich zum Hausarzt der gab mir Buscopan und meinte eine harmlose Magenverstimmung .

Als ich dann noch andere Krankheitssymptome bekam Gliederschmerzen Kopfschmerzen Schwindel
bin ich wieder zum Arzt und pochte auf Untersuchungen.


Im Krankenhaus wurde eine Darmspiegelung ohne Befund und ein Ultraschall gemacht die Dame meinte nur das vie Luft im Darm ist ich sollte auf Unverträglichkeiten getestet werden .

Dann kam der Laktosetest der war negativ von 1 auf 5 ppm

Blutabnahme großes Blutbild mit Histamin Test TSH Wert Ermittlung
alles negativ ausser der MPV Wert verringert der GOT Leberwert leicht erhöht mit 68

Dann der Fructosetest mit Ausgangswert 1 ppm nach einer halben Stunde 60ppm und nach 1/12 Stunden der Höchstwert 123ppm also eindeutig positiv aber ohne große Beschwerden während des Tests

Also eindeutig positiv

Ich begann mich 6 Wochen mich fructosefrei zu ernähren und anschließend fructosearm

Ich suplimentierte auf eigene Faust pure Vitamin B Complex Plus und Zink 300mg

Dann zu guter letzt kam die Magenspiegelung
Bei der Spiegelung wurde festgestellt das eine leichte Gastritis im letzten Bereich des Magens und eine kleine axiale Hernie bzw eine vermutlich undichte Klappe Speiseröhre zu Magen da Reizungen durch die Magensäure erkennbar sind die medizinischen Begriffe weis ich gerade nicht , ich kann aber die Befunde abschreiben wenn’s hilft.

Bei der Histo das ist die Auswertung der entnommenen Gewebeproben kam raus das der Dünndarm reichlich Lamblien besiedelt ist das ist ein Parasit !!? der Verlauf ist aber atypisch da kein Durchfall vorhanden ist .

Zöliakie und Helicopacater waren negativ

Der Lamblienbefall wurde mit 3 x 400 mg 8 Tage Metrodizanol (Anerobex) therapiert
währen der Einnahme fühlte ich mich wie getopt der Bläbauch flachte ab und ich vertrug wieder mehr Lebensmittel

Ich suplimentierte mit Omnibiotik 10 und dann 6 um die Darmbakterien wieder aufzubauen

Leider ging das nicht lange und es war dann schlechter als zuvor ?

Ich ging wieder ins Krankenhaus der Gastroenterologe meinte eigentlich ist eine erneute Testung
auf Lamblien nicht nötig ,da sogar umstritten ist diese überhaupt zu behandeln es werde bei mir wohl ein Reizdarm sein ? er verschrieb mir einen Magenpumpenhemmer ( den ich aber nicht genommen habe ) genau so eine Diagnose hatte ich erwartet
Da ich nicht locker lies und ihn fragte warum ein Lamblienbefall in Deutschland sogar unter die Meldepflicht fällt und ich meine Kinder nicht anstecken will.
Er gab nach und sagte na dann soll ich dich deine Stuhlprobe bringen ich sagte muss man da nicht drei bringen , leicht angepisst sagte er bei der ELISA Testung auf Antikörper reicht eine

Das Ergebnis war Lamblien Negativ Helicopacter wurde auch nochmal mitgetestet auch negativ

So und jetzt stehe ich da mit meiner Weisheit am Ende ich ernähre mich zurzeit FODMAP arm und Zuckerfrei trinke keinen Alkohol die Symptome haben sich schon leicht gebessert das Allgemeinbefinden ist durch viel Sport besser geworden , Blähungen ein Blähbauch der über die Nacht abflacht und leichte Übelkeit hab ich noch immer
Und dieser Körpergeruch verfolgt mich auch noch ich rieche ihn meist nicht aber mein Kopfkissen riecht oft muffig erdig und während dem Sport nehme ich oft einen stechenden Ammoniak Schweißgeruch war oft stärker und dann wieder nicht.

Könnte es mit einer DDFB zusammenhängen oder TMAU ?

Zurzeit bin ich bei einer Heilpraktikerin die die Symptome als Dysbiose beschreibt laut Florastatus ist folgendes aus dem Gleichgewicht :
Stuhl PH 7,5 zu basisch
Bifidobacterien stark erniedrigt
Chlostriden leich erhöht
Schleimhautbarriere IGA Wert viel zu hoch

Beim Bluttest auf Allergien IgG sind sehr hoch Nüsse und Samen leicht erhöht Hühnerei Kasein
also alles das ich bisher noch essen durfte ?

Zurzeit nehme ich ein paar so Natursubstanzen von der Heilpractikerin kinesiologisch getestet
Quercin, Weihrauchkapsel L Glutamin Tanacetum
Und ein Probiotica Omnibiotic Stress Repair

BComplex und Zink weiterhin

So das war jetzt aber viel ich hoffe mir kann noch einer einen Tip geben wie ich meinen Zustand verbessern könnte , an der Disziplin bei der Ernährung liegt’s nicht ich bin da sehr hart zu mir und außer vielleicht eine Tasse Kaffee gibt es nichts wo ich mir zurzeit was gönne .
Lg Markus
 
wundermittel
Beitritt
05.10.17
Beiträge
866
Hallo max996,

ich würde es mal mit Flohsamenschalen und Aktivkohle versuchen. Beides sollte Deinem Darm mehr Stabilität geben. 1 Kaffeelöfel Flohsamenschalen in einem Glas Wasser umrühren und trinken - täglich.

Nach was richt den Dein Körper?

Alles Gute
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.18
Beiträge
2
Hallo max996,

ich würde es mal mit Flohsamenschalen und Aktivkohle versuchen. Beides sollte Deinem Darm mehr Stabilität geben. 1 Kaffeelöfel Flohsamenschalen in einem Glas Wasser umrühren und trinken - täglich.

Nach was richt den Dein Körper?

Alles Gute

Hallo ?*♂️
Ja das mit der Kohle hatte ich schon mal auf dem Schirm das werde ich jetzt mal probieren .Ich selbst rieche den Geruch eher nicht er soll aber muffig erdig riechen mein Kissen riecht danach.

Während des Sports rieche ich oft auch selbst einen beißenden Ammoniakgeruch des Schweißes .

Lg Markus
 
regulat-pro-immune
Oben