Der Säurehaushalt im Körper (MIR-Methode)

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.963
...

Dein Körper hat viele verschiedene Säurewerte

Bei Deinem Körper sieht das ein wenig spezieller aus, denn er ist sauer und basisch zugleich. In einigen Stellen muss er sauer sein, zum Beispiel im Magen, um Dein Essen verdauen zu können. Auch Deine Haut muss leicht sauer sein, damit sie mit den dort lebenden Bakterien für ein gutes Gleichgewicht sorgen kann. Gute Bakterien können so auf der Haut bleiben, während schädliche Bakterien, etwa aus Straßenschmutz, durch den Säuregrad der Haut entfernt werden.
Dein Darm, Dein Gehirn und Dein Blut müssen auf der anderen Seite eher basisch sein.
Du siehst also, dass der Säuregrad ziemlich kompliziert ist! Die gute Nachricht lautet aber, dass Dein Körper dieses Gleichgewicht selbst regulieren UND es wiederherstellen kann!
...
Liste an Getränken mit deren pH-Werten für Dich. Je niedriger die Zahl, desto mehr “versauert” das Getränk Deinen Körper.

Cola 2,7
Diät-Cola 2,9
7UP 3,2
Rotwein 3,5
Bier 4,0
Apfelsaft 4,0
Orangensaft 4,2
Kaffee 4,5 (Es freut mich, dass sich inzwischen viele Menschen ein Glas Wasser zu ihrem Kaffee bestellen!)
Milch 6,8
Leitungswasser 7,2
Mineralwasser 7,2 oder höher.
Lies Dir den pH-Wert auf dem Etikett durch, denn es gibt einige Mineralwassersorten, deren pH-Wert bei circa 6 liegt! Und trink immer stilles Wasser ohne Sprudel! Der Sprudel ist sauer, denn wie du wahrscheinlich weißt kommt er durch Kohlensäure zustande. ...

Ganz egal, ob man etwas von der MIR-Methode hält oder nicht: diese Informationen sind wichtig, wenn man annimmt, daß man Probleme mit dem Säure-Basen-Haushalt haben könnte.
Mir ist beim Lesen der obigen Werte z.B. klar geworden, daß ich im Sommer relativ viel Mineralwasser mit Kohlensäure trinke, einfach weil ich es erfrischend finde, was mir evtl. gar nicht so gut tut.
Im Winter trinke ich neutralen Kräutertee .

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben