Quantcast

Der Roman "Illuminati" von Dan Brown

Malve

Hallo Marcel -

SAKRILEG habe ich noch nicht gelesen, steht noch auf der "Warteliste" :) Bin schon gespannt auf Euren Thread...

Momentan höre ich mir "ILLUMINATI" an, ist auch ein Werk von Dan Brown -
:schock:und total spannend. Kennt jemand das Buch/Hörbuch?

LG,

uma :)
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.170
Hallo Uma

Wie Du siehst, habe ich gleich einen neuen Thread für Illuminati gemacht :holzhack: damit beide Werke diskutiert werden können.

Bücher von Amazon
ISBN: 3404148665

Gruss, Marcel
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

ich habe das Buch gelesen. am Anfang fand ich es total spannend. doch ganz der Schluss mit dem Happy End finde ich die reinste Katastrophe. es ist mir alles zu dramatisch und zu irreal. das ist eigentlich sehr schade, weil der Anfang ziemlich realistisch geschrieben ist. trotz den kleinen Unmöglichkeiten, kann man sich relativ gut vorstellen, dass die Geschichte echt ist.
während dem Lesen fand ich das Buch voll klasse und wollte noch mehr von Dan Brown lesen.
ein halbes Jahr danach wünsche ich, ich hätte das Buch nie gelesen. immer, wenn ich es sehe, werde ich total wütend. es ist, als löse es einen Horror in mir aus. ich würde das Buch nicht in mein Bücherregal stellen. obwohl ich es eigentlich gut fand. (vielleicht werde ich es später tun, wenn dieser negative Sog vorbei ist.)
ich möchte auch kein weiteres Buch mehr von Dan Brown lesen, obwohl es mich total anzieht. ich werde es also gegenwillig tun. und vielleicht trotzdem Gefallen daran finden?
ich mache immer einen grossen Bogen, wenn irgendwo Dan Browns Bücher ausgestellt sind. ich starre die Bücher aus der Ferne an und werde wie gebannt in einen Sog geschleust. irgendwie nimmt es mich schon wunder, was er in den anderen Büchern Preis gibt.

Ich denke, dass Dan Brown sehr viele Dinge weiss, die er eigentlich nicht wissen und schon gar nicht darüber reden oder gar schreiben dürfte. Deswegen packt er sie in sciense fiction.
wer weiss? viele Autoren machen das. besonders die, welche eigentlich Journalisten sind. wenn ein Journalist ein Buch schreibt, verpackt er dort oft Tatsachen aus dem Untergrund, welche er journalistisch nicht Preis geben darf. (siehe; Thomas Harris: „ Black Sunday“, die „Turner Diaries“, Tom Clancy: „Executive Orders“, David Callahan: „State of the Union” – “deutsch: “Im Herzen der Macht”, Nancy Kress: “Moskito”, und etliche mehr.)

nun gibt es doch seit Neurem ein Buch x, welches die Hintergründe des Illuminati-Romanes beschreibt. hat das jemand gelesen? ist es gut? ich kann mich für die Anschaffung nicht entscheiden. eigentlich würde es mich doch noch ziemlich interessieren, weil ich denke, dass Browns Roman auf spannenden Tatsachen beruht. andererseits kann ich mir vorstellen, dass es sehr banal ist das Buch x. leider weiss ich den genauen Titel nicht; bei Interesse sollte man das Buch x jedoch leicht finden.

das Thema "Illuminati" interessiert mich stark. ich lese auch ein Illuminaten-Buch über die Entstehungsgeschichte und vielen anderen Hintergründen.
durch die Illuminaten bin ich auf die Freimaurer gestossen. auch ein sehr interessantes Thema, doch nicht zu verwechseln mit den Illuminaten.
des Weiteren stiess ich auf Skull and Bones. es wird immer spannender!

viele Grüsse, Shelley :wave:
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Ich hatte seinerzeit deine Rezension zu Illuminati nicht gelesen und bin jetzt eher zufällig darüber gestolpert. Endlich eine kritische Äußerung zu diesem Buch!

Natürlich hat Dan Brown einen spannenden Roman geschrieben. Die Themenwahl ist geschickt und verschlungen, trotzdem nervte das Buch mich, je länger ich darin las. Die Charaktere sind so glatt, dass sie einem aus den Fingern flutschen. In Dan Browns Büchern gibt es keine normalen Menschen, mit denen man sich auch einmal identifizieren könnte. Das enttäuschende Ende von Illuminati paßte dann zu dem davor gesagten.

Kaufen würde ich mir Dan Brown Bücher nie, aber fällt einem zufällig eins in die Hand, liest man es, weil er Spannung halten kann. Und am Ende fragt man sich, warum man doch bis zum Schluß dabeigeblieben ist.

Gruss, Horaz
 

Malve

"Illuminati" habe ich gehört, also nicht gelesen, deshalb kann ich die "schriftliche" Version schlecht beurteilen. Das Hörbuch finde ich spannend und gut gemacht.
Ich habe es übrigens geschenkt bekommen und kannte Dan Brown's Bücher/Hörbücher vorher nicht.

lg,

uma
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

ich habe vergessenl, dass ich hier schon eine bewertung geschrieben habe.
als ich sah, dass über illuminati geschrieben wird, nervte mich das total.
ich dachte, ich schreibe rasch eine kurz und bündige bewertung:

"ich finde das buch voll sch***se!"

ich habe nicht gekuckt, was ich das letzte mal geschrieben habe.
doch so ist jetzt meine einstellung zu dem buch, wenn ich zurück denke.

dafür habe ich jetzt eine phase, in der ich gerne tschingis aitmatov lesen würde, statt so bücher wie von dan brown.
leider sind die aitmatov-bücher im keller und ich kann die kisten nicht tragen.

vieleliebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
15.01.09
Beiträge
3.851
Ich habe Illuminati auch gelesen.

Zuvor hatte ich mich mit der Thematik noch nicht näher befasst.
Ich fand das Buch im großen und ganzen sehr lesenswert.
Ein paar Stellen waren etwas langathmig, aber im Grunde war es sehr spannend geschrieben.
Konnte das Buch teilweise gar nicht weglegen.

Ich hab es danach direkt an eine Freundin weiter gegeben.
Ich kann es nur empfehlen zu lesen.

Das Sakrileg folgt bald...
 

fabi20

Habe Illuminati letzten Sommer gelesen, hat mich echt umgehauen.

Sakrileg bin ich fast fertig. Muss sagen dass mir Illuminati bis jetzt besser gefallen hat.
 

fabi20

Hab nun Sakrileg fertig.

Also wenn ich kurz meine gelesenen Dan Brown Bücher bewerten darf, Skala 1-10

Illuminati 10
Meteor 9
Diabolus 8,5
Sakrileg 7

Illuminati konnte halt keiner toppen ;-). Gleich kommt Symbol dran, mal schauen ob das besser ist.
 
Oben