Der Beifuss

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
Zur Zeit blüht auch der Beifuss wieder, zum Teil ist er auch schon verblüht.

Beifuß, Beifußpollen

Botanischer Name: Artemisia vulgaris und andere Artemisiaarten Beifußpollen enthalten Allergene mit starker bis sehr starker Allergenpotenz.
iwoe_beifuss.jpg

Bildnachweis
Beifußpollen werden zu den Kräuterpollen gezählt. Botanisch gehört Beifuß zur Familie der Korbblütler. Die krautige, teilweise auch verholzte Staude, wächst mit Vorliebe auf ungepflegten Flächen, an Wegrändern und an Ufern. Alle Beifußarten sind windbestäubend. Auch Estragon und Wermut sind Beifußgewächse.
Beifußpollen zeigen Kreuzreaktionen mit vielen anderen Korbblütlern, besonders mit den Pollen des Traubenkrauts (Ragweed). Außerdem reagieren Margerite, Goldrute, Sonnenblume und Kamille mit Beifuß. Eine sehr wichtige Kreuzreaktion besteht zwischen Beifußpollen und rohem Sellerie. Ähnliches gilt für Gewürzkräuter wie Oregano, Basilikum oder auch Kümmel. Nähere Informationen zu Kreuzreaktionen mit Nahrungsmitteln siehe unter „Orales Allergiesyndrom“.
Die Saison für Beifuß beginnt in Mitteleuropa im späten Juli und erreicht ihren Höhepunkt etwa Mitte August. Bis in den September hinein sind dann noch kleinere Mengen an Pollen in der Luft nachweisbar. Im Norden beginnt die Saison schon früher, im Mittelmeergebiet später.
Genaue Pollenflugangaben zu Beifuß- und anderen Pollen, auch europaweit, siehe unter: www.donnerwetter.de/pollen/menu.hts . Der Fachinformationsdienst Lebenswissenschaften, Umwelt und Gesundheit der GSF hat einen ausführlichen Text zu Beifuß veröffentlicht.
Beifuß, Beifußpollen ALLUM : Allergie - Umwelt - Gesundheit

Artemisia_vulgaris_CS.jpg


Uta
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
Ich habe gerade im Pollenflugbericht gelesen, daß heute in unserer Gegend der Beifußpollen stark fliegt. Jetzt verstehe ich, warum es mir nicht gerade gut geht.
Er flog den ganzen Tag :mad:.

Hier noch einmal die Kreuzreaktionen zum Beifuß:

Doldenblütler (Umbelliferae) wie Sellerie (in 50 - 60 %), Anis, Curry, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Liebstöckel; diese Korrelation ist unter dem Begriff ”Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom” bekannt.
Korbblüter (Asteraceae) wie Artischocke, Estragon, Kamille, Wermut, Traubenkraut, Löwenzahn, Sonnenblume, Gänseblümchen, Margerite, Chrysantheme
Nachtschattengewächse (Solanaceae), z.B.: Kartoffel, Paprika und Tomate
Kürbisgewächse (Cucurbitaceae), z.B. Gurke und Melone
Pfeffergewächse (Piperacae), wie grüner und schwarzer Pfeffer
Auch kann eine Assoziation zu einer Mangofrucht-Allergie (Fad: Anacardiaceae) beobachtet werden
Allergen Beifuß Allergie Nahrungsmittelallergene Allergologie

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
Artemisia, Wermut und Beifuß werden hier immer wieder als dasselbe Kraut genannt. Sie gehören zwar alle zur gleichen Pflanzenfamilie, aber sie sind nicht gleich.

...
Der gemeine Wermut oder das Wermutkraut (Artemisia absinthium) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Das Kraut gehört ferner zur Gattung der Artemisiengewächse (Artemisia). Dieser Gattung gehören etwa 500 Arten an, darunter auch andere bekannte Gewürzkräuter wie die Eberraute (Artemisia abrotanum), dem gemeinen Beifuß (Artemisia vulgaris) oder dem Estragon (Artemisia dranunculus).

Je nach Wildform werden noch einige Unterarten bzw. Varietäten unterschieden. In Polen existiert eine endemische Unterart (Artemisia absinthium var. calcigena), die sich in der Größe der Fruchtform sowie auch in der Wuchshöhe geringfügig unterscheidet.
...
Wermut (Artemisia absinthium) - Steckbrief - Eigenschaften und Verwendung

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
... Die Allergie auf Beifuß-Pollen kann mit verschiedenen Kreuzreaktionen einhergehen. Dabei sind zunächst die engen botanischen Verwandten zu erwähnen. Beifuß gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae). Beifuß-Allergiker reagieren häufig auch auf die Pollen anderer Gattungen aus dieser Familie, zum Beispiel von Kamille oder Löwenzahn. Sehr häufig sind Kreuzreaktionen mit der aus Amerika eingewanderten Beifuß-Ambrosie (Traubenkraut, engl. Ragweed), die im gleichen Zeitraum blüht.

Auch Nahrungsmittelallergien, die durch Kreuzreaktionen entstehen, kommen recht häufig vor. Zu den betroffenen Nahrungsmitteln zählen

Kreuzreaktionen Beifuß – Gewürze:

  • Schwarzer Pfeffer
  • Paprika
  • Senf
  • Anis
  • Kümmel
  • Dill
  • Koriander

Kreuzreaktionen Beifuß – Gemüsesorten:

  • Tomate
  • Sellerie
  • Karotte
  • Artischocke
  • Fenchel
  • Kartoffel
  • Kürbis
  • Gurke

Kreuzreaktionen Beifuß - Obstsorten:

  • Äpfel
  • Melonen
  • Litschies
  • Pflaumen
  • Pfirsiche
Aufgrund der am häufigsten vorkommenden Kreuzreaktionen spricht man auch vom Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürzsyndrom, vom Beifuß-Senf-Syndrom, von der Beifuß-Pfirsich- und der Beifuß-Melone-Banane-Assoziation. Die Nahrungsmittelallergie zeigt sich dabei meist in Form eines oralen Allergiesyndroms, also durch Symptome wie Jucken, Kribbeln oder Schwellungen im Bereich von Mund und Rachen. Es kann allerdings auch zu systemischen Reaktionen bis hin zum anaphylaktischen Schock kommen. ...
1635750451983.png


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
Der Beifuß blüht :rolleyes: :cry::(..

Eine Beifuß-Allergie kann sich weit auswirken:
...

Beifuß-Kreuzallergien nach Pflanzenfamilien​

  • Doldenblütler: Sellerie, Anis, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Liebstöckel
  • Lippenblütler: Basilikum, Majoran, Oregano, Pfefferminz, Thymian
  • Lorbeergewächse: Avocado, Kiwi, Litschi
  • Korbblütler: Artischocke, Estragon, Kamille, Löwenzahn, Sonnenblume, Traubenkraut
  • Kürbisgewächse: Gurke, Kürbis, Melone
  • Nachtschattengewächse: Chili, Kartoffel, Tomate
  • Pfeffergewächse: Pfeffer
  • Sumachgewächse: Cashew-Kerne, Mangos, Pistazie ...

Grüsse,
Oregano
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.815
Hallo Oregano,

dass Du gerade mit Wonne Anis zu Dir nimmst, passt nicht recht zu einer Beifuß-Allergie, oder?

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818

... Stammen die beiden Sorten von unterschiedlichen Pflanzen?

Tatsächlich gehören die beiden Sorten nicht mal zur gleichen Pflanzenfamilie, Anis gehört zu den Doldenblütlern und Sternanis hat der Pflanzenfamilie seinen Namen gegeben, also – Sternanisgewächse. Vom Geschmack her haben sie trotzdem Gemeinsamkeiten. .....


Oder doch, Kate ;)?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.815
Schließt sich zumindest nicht aus 😇 Wieder was gelernt.

Gruß
Kate
 
Oben