Depyrrol und Magenprobleme

Themenstarter
Beitritt
16.07.05
Beiträge
9
Hallo zusammen,
ich nehme seit September Depyrrol-Plus. Habe langsam einschleichend mit einer Drittel Tablette begonnen. Seit 2 Wochen nehme ich nun nach Anweisung meines Arztes 2 Tabletten am Tag. Nehme ich eine davon morgens und eine mittags jeweils nach dem Essen geht es mir damit soweit ganz gut. Allerdings bin ich mittags öfters unterwegs und vergesse folglich die zweite Tablette häufig. Deshalb habe ich ausprobiert beide Tabletten gleich morgens zu nehmen. Jedoch bekomme ich dann ca. 1 h nach Einnahme ziemliche Magenschmerzen und mir wird extrem übel. Nach 2 weiteren Stunden ist dann alles wieder einigermaßen vorbei.
Meine Depyrrol-Plus ist am ausgehen und mein Arzt sagte ich solle dann Depyrrol-Basis bestellen und davon dann nur eine nehmen. Allerdings habe ich nun Angst, dass mir die eine Tablette Depyrrol-Basis genauso auf den Magen schlägt wie die zwei Depyrrol-Plus.

Kennt jemand diese Symptomatik und hat mir vielleicht jemand einen Tip wie man die Übelkeit umgehen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Hashi
 

Leni Q

Depyrrol und Magenschmerzen

Hallo Hashi,

Wenn die Magenschmerzen vom Depyrrol kommen dann ist folgendes passiert:

Das Depyrrol sorgt dafür, das bestimmte Hormone wieder für den Stoffwechsel produziert werden. Die sind unter anderem auch für die Magensäure zuständig. Die wird wie es sich gehört, ziemlich robust. Der Magenschleimhaut aber hat noch keine Anpassung erfahren deshalb Übelkeit( Hormone) und Magenschmerzen, weil die Magensäure zu aggressief für die noch zarte Magenschleimhaut ist. Das wird sich mit der Zeit geben,wenn es durch diesem Mechanismus entstanden ist. Vielleicht ein bischen reduzieren mit dem Depyrrol für den Augenblick.

Liebe Grüße

Leni Q ;)

Ein Schönes Fest
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Neueste Beiträge

Oben