Quantcast

Das Handbuch für Allergiker von Henning Müller-Burzler

Themenstarter
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Ich glaube, dass Buch ist sehr zu empfehlen, eine Leseprobe:
Ursächliche Heilungswege für alle allergischen Erkrankungen

Viele Jahre hatte ich nach neuen Wegen und Mitteln gesucht, mit denen wir unser Immunsystem stärken, den ganzen Körper von allen Umweltgiften und Schlacken entgiften und eine möglicherweise geschwächte Verdauungskraft wieder aufbauen können. Nach zehnjähriger Forschungszeit stieß ich 1992 schließlich auf eine an sich uralte Ernährungsweise, mit der all dies möglich ist. In meinem Buch "Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung, Gesund und allergiefrei" habe ich sie ausführlich beschrieben.
Rohe Früchte, Nüsse und Ölsamen (Mandeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Sesamsamen etc.) sowie das rohe angekeimte Getreide sind in der Lage, unseren gesamten Körper nicht nur von allen Umweltgiften, chemisch-pharmazeutischen Medikamenten und Stoffwechselschlacken zu befreien, sondern auch die gesamte Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettverdauung zu regenerieren. Allerdings müssen diese Lebensmittel auf eine bestimmte Art kombiniert und zusätzlich gründlich gekaut, ja regelrecht verflüssigt werden. Durch diese Maßnahmen werden enorme Stoffwechselprozesse in Gang gesetzt, wodurch das Immunsystem auf unvergleichliche Weise gestärkt wird und alle Entgiftungsenzyme und die sogenannten Stoffwechselkatalysatoren um ein Vielfaches intensiver arbeiten als sonst. Die Entgiftung des Bindegewebes und aller Organe ist mit dieser Methode stärker als bei jeder mir bekannten anderen Entgiftungstherapie, stärker sogar als beim Fasten. Sie ist so stark, dass man diese Anwendung anfangs mit nur kleinen Mengen von 10 bis 30 Gramm Nüssen oder Samen zwei- bis dreimal wöchentlich beginnen sollte. Ich selbst heilte mit dieser Methode in den Jahren 1992 und 1993 meine eigenen Allergien.
Heute empfehle ich sie jedoch nicht nur bei Allergien, sondern auch bei allen anderen umwelt- und stoffwechselbedingten Erkrankungen; denn es gibt kaum eine Krankheit, die nicht durch sie gelindert oder geheilt werden kann. Wer daher Spaß daran hat, sich gesund zu ernähren, und die Nahrung als Heilmittel nutzen möchte, kann mit dieser Methode wahre "Wunder” erleben.
Zwei Gruppen umweltbedingter Allergiker

Grundsätzlich gibt es daher zwei Gruppen umweltbedingter Allergiker:
Die erste Gruppe hat ausschließlich ein durch giftige Substanzen geschwächtes Immunsystem, weshalb die Betroffenen je nach der individuellen Immunschwäche Allergien auf grundsätzlich alle körperfremden Substanzen entwickeln können. Das können Allergien auf Hausstaub (genauer: der Kot der Hausstaubmilben), Blütenpollen, Waschmittel, alle möglichen chemischen Substanzen, Metalle, Insektengifte oder Tierhaare aber auch auf Nahrungsmittel sein.
Bei der zweiten Gruppe liegt neben der allgemeinen Schwächung des Abwehrsystems auch eine Verdauungsschwäche zumeist der Bauchspeicheldrüse vor, wodurch die Nahrung nicht optimal verdaut werden kann. Verdauungskraftbedingte Darmbeschwerden und eine Verstärkung sowie Zunahme der Allergien sind die Folge.
Wollen wir Allergien daher ursächlich und dauerhaft heilen, muss der Körper einerseits entgiftet und andererseits eine möglicherweise geschwächte Verdauungskraft wieder aufgebaut werden. Wer das nicht tut, kann mit Hilfe rein symptomatischer Allergietherapien, die in der Regel nur für eine relativ kurze Zeit das Immunsystem stärken, zwar eine Linderung der Symptome jedoch nur selten eine Heilung erreichen.
Bücher von Amazon
ISBN: 3893853359

Liebe Grüße
Gaby
 
Oben