Darmsanierung bei HIT - welche?

Themenstarter
Beitritt
30.03.12
Beiträge
86
Hallo zusammen,

ich habe mittlerweile meine Ergebnisse vom Labor.

DAO ist auf 12 gestiegen - letztes mal bei 7,4 gewesen. Beim Ergebnis von 12 war ich morgens nüchtern zum Blut abnehmen - beim anderen glaube ich abends - bin mir nicht sicher. Das könnte vermutlich den Unterschied ausmachen.

Meine Vitamine und Mineralen sehen nicht so toll aus. Kupfer, Zink, Selen, Kalium, Magnesium, Q10, Omega-3.... usw. alles im Keller.

Er hat mir ein Aufbauprogramm der Firma Tisso verpasst - er hat mir gesagt ich habe bei dem DAO-Wert keine HI, das Problem liegt am kaputten Darm ... vermutlich von der Hoffnung übersteuert hab ich die Präparate ausprobiert. Natürlich habe ich drauf reagiert... alle Symptome, die durch die Diät einigermassen ok waren - ganz weg waren sie nie - waren / sind wieder da.

Ich lasse nun alles bis auf ein Vitamin D3 Präparat und das Darmpräparat weg und es ist etwas besser...aber nichts im Vergleich zu vorher.

Mein Arzt macht nun noch eine Unteruchung auf Histamin im Stuhl und nochmal den DAO-Wert - warum auch immer.... er klammert sich einfach zu sehr dran...:rolleyes:

Ich hab nun mal im Forum geschaut, aber bei HI habe ich nur einen Beitrag zu einer geeigneten Darmsanierung gefunden und da stand leider nicht viel drin. Oder ich hab schlicht falsch gesucht - in dem Fall schon mal sorry für die doppelt gestellte Frage...

Hat jemand von Euch gute Erfahrungen mit einem Medikament gemacht? Hatte schon mal Mutaflor versucht, geht aber auch nicht.
Bei Bedarf stelle ich gerne meine Ergebnisse online.

Danke Euch und Grüsse
Happyfly
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.828
Hallo Happy Fly,

Dein Arzt scheint sehr auf die DAO als einzigen Wert für eine HI fixiert zu sein. Dabei gibt es ja auch noch die chronische Form der HI, bei der die DAO nicht DIE Rolle spielt.

Hast Du Dich darüber schon informiert?:

HIT > Krankheit > Chronische Verlaufsform
HIT > Symptome
Histamin-Intoleranz

Die Verträglichkeit von Probiotika bei einer HI ist sehr verschieden. Da hilft nur das Ausprobieren oder die Entscheidung, es lieber nicht auszuprobieren und statt dessen streng histaminarm zu essen und zu trinken und gleichzeitig auch alle anderen Faktoren zu beachten, die wichtig sind.

Manchmal reizt auch eine andere Intoleranz oder Allergien oder beides ständig den Darm, so daß er nie zur Ruhe kommt.
Dann wäre es wichtig zu wissen, um was es genau geht.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
30.03.12
Beiträge
86
Hallo Orgegano,

ja ich hab mich informiert - ich hab das auch versucht meinem Arzt nahe zu bringen - aber er ist einer von der "ich mach das schon seit 25 Jahren" Sorte...:rolleyes:

Ich hab diverse Test gemacht - hab keine anderen Allergien oder Intoleranzen - Magenspiegelung hab ich auch hinter mir.. alles soweit ok.

Nur eben der Darm muss aufgebaut werden.
Ich ernähre mich auch streng histaminarm - trinken tu ich seit Wochen nur noch stilles Wasser, sonst nichts.

Ich werde mal das Ergebnis vom Histamin im Stuhl abwarten und seine nächste Reaktion - sonst such ich mir nen andern, der mit mir zusammen arbeitet und nicht gegen mich... (und mich Geld und Nerven kostet....)

Hast Du selbst mal eine Darmsanierung gemacht?

lg
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.828
Hallo Happyfly,

ich vertrage Medikamente und eben auch Probiotika gar nicht gut. Nach spätetestens einer Woche geht es mir richtig schlecht - bisher bei allen Präparaten, die ich ausprobiert habe.

Ich habe allerdings keine Probleme mit dem Darm; bei mir brennt die Mundschleimhaut oder auch die Speiseröhre, wenn ich z.B. alten Käse oder Paprika esse.

Was mir eindeutig geholfen hat:
Zeolith (s. SUCHEn), histamin- und tyrosinarme Ernährung, Bewegung an der frischen Luft, Kreuzreaktionen zu Pollenallergien beachten, genug schlafen, gepuffertes Vitamin C.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.06.12
Beiträge
8
Hallo Happyfly,

als mein DAO-Wert so im Keller war (7,7), habe ich auch säuregepuffertes Vitamin C (5 Tabletten amTag, ich glaub über 4 -6 Wochen) und ein Vitamin D 6 Präparat. Jetzt bin ich bei 23.

Ich kann mir vorstellen, bei einer Darmsanierung kommt es darauf an, "welche" Bewohner entfernt werden sollen, Pilze, Sprossen, Hefen. und dann den Darm wieder "aufzubauen".
Aber genau weiß ich es nicht.
Ich habe BactoFlor 10/20 und Luvos Heilerde mikrofein (Kapseln!!) bekommen, aber ob es was gebracht hat???
Ich bin immer noch auf der Suche, allerdings sind die Darmwerte wie die der Darmschleimhaut besser geworden. Vielleicht hilft es dir ja.

Gruß
Ilona
 
Oben