CTW-Hypnose: Hypnosetherapie als Neuroplastizitätstraining (Oliver Ruppel)

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.848

Oliver Ruppel: CTW-Hypnosetherapie

...
CTW-Hypnose ist ein Verfahren, welches Hypnosetherapie als Neuroplastizitätstraining nutzt. Es basiert auf der Vorstellung, dass Wahrnehmungsstrukturen und Verhaltensmuster als Automatismen konditioniert wurden und deshalb auch in einem Hypnosetraining neu gelernt werden können. CTW-Hypnose eignet sich somit für Therapeuten, Pädagogen, Coaches.

Die CTW-Hypnose wurde von dem deutschen Hypnosetherapeuten Oliver Ruppel entwickelt – aus der Erfahrung von 20.000 behandelten Patienten.

Im therapeutischen Kontext ist die CTW-Hypnose bei allen psychischen und psychosomatischen Störungen einsetzbar. Dazu zählen u.a. Süchte, Ängste, Zwänge, Aufmerksamkeits- und Lernstörungen, Depressionen, Burn-out und Persönlichkeitsstörungen als auch psychosomatische Störungen wie Allergien, Asthma, viele Magen-Darm-Erkrankungen sowie verselbstständigte chronische Schmerzen. Die CTW-Hypnose begreift Patienten systemisch und verfolgt auf dem Gebiet der Hypnose als vertiefter menschlicher Kommunikation eine Weiterführung des kybernetischen Ansatzes im Umgang mit Patienten. So ist es möglich, über eine spezielle Form der Diagnostik in Trance alle Verknüpfungen einer Störung aufzufinden und im Sinne des Gesamtkontextes positiv zu manipulieren. Dies basiert auf der Möglichkeit, das subjektive Erleben zu verändern und führt zur selbstkontrollierten Beeinflussung der eigenen Persönlichkeitsstruktur des Patienten, zur Erzeugung neuer biografischer Fakten bis hin zur Amnesie in Bezug auf erlebte Inhalte.
...

Wer sich für diese Form der Therapie interessiert, kann sich auf youtube so Einiges ansehen und sich so ein eigenes Bild machen:


u.a.

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben