Corona - Österreich (Maßnahmen, Zahlen...

wundermittel
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Reg' Dich wieder ab und schau in Dein Umfeld und was dort gegenwärtig mit vielen Toten und Kranken passiert....
Genau dies ist auch meine Forderung, die ich im Rahmen einer jeden Corona- oder COVID-Diskussion an einen jeden Bekannten oder Verwandten richte, dies vor allem deshalb, weil diese völlig ideologieneutral ist. Sofern sich jemand dessen verweigern sollte, ist diesem nicht zu helfen.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.324
Danke, Gerold, ich hatte das ja gestern schon ergänzt in Beitag #253 bzw in #255 deinen Hinweis aufgenommen, und mir diese Sitzung dort weiter angesehen, da ich so viele Stunden das auch nicht am Stück und alles zusammen vertrage. Diese Sitzungen wurden teilweise auch schon während der Übertragungen gelöscht, wie gesagt.
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.661
Hallo zusammen,

Ein Warnstreik wäre auch meiner Ansicht nach das beste Mittel, eine friedliche Politwende einzuleiten. Bei der letzten Corona- Ausschuss- Sitzung wurde von Reiner Füllmich, Viviane Fischer und Maria Hubmer-Mogg dazu aufgerufen.
Dieser Post ist auch in Corona- Deutschland zu finden.


Gruss
zausel
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.511
Wuhu zausel,
ich bin da nicht so überzeugt - letztes Wochenende waren mehrere Zehntausend, manche sprechen von bis zu 150, 200 Tausend Menschen gegen die "C"-Maßnahmen auf der Straße in Wien, und auch in allen anderen größeren Ö Städten waren sehr viele unterwegs - sogar Geimpfte und Genesene in Solidarität mit den Ungeimpften - gebracht hat es nix, bis auf jene bösen Verreisser in der Presse und TV wie schon im Vorjahr (a la Dumme, Nazis, oder beides zusammen - und mit "solchen" muss man sich verbitten auf Demos zu laufen)...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.661
Liebe alibiorangerl,

lass sie doch schreiben, was sie wollen, damit stellen sie sich doch ihr eigenes Armutszeugnis aus.
Ein Generalstreit ist etwas anderes als eine Demo. Ich setzte viel Hoffung in ein solches... wenn alle mitmachen... da rein.
Aber Du hast natürlich recht... die Medien sollten sich in Grund und Boden schämen!

Liebe Grüsse
zausel
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
318
Neues aus "Absurdistan" ((c) YT Kanal "neue Normalität")
- während "Otto Normalverbraucher" gestraft wird, wenn er im Lockdown bei "Zusammenkünften" (ich glaub da reichen 3 Leute aus 3 Haushalten um "illegal" zu sein) erwischt wird, feiert die "Elite" (div. Politiker und Möchtegern-Promis) unter Blitzlichtgewitter bei einer Gala des öffentlich/rechtlichen TVs:
Zu dem Thema gibt es auch laufend Zeitungsartikel im Stil von "Party ausgehoben" (da ist dann die Rede von ca. 10 Leuten... schlimm, schlimm... :rolleyes: )

Im ersten Schritt wurde die Gala durchaus wohlwollend seitens Medien dargestellt (unsere lieben PolitikerInnen, die nicht davor zurückscheuen trotz der schweren Lage durch ihre Anwesenheit zu helfen....)
🥳🥳🥳🥳🥳
Aber dann der Schwenk, es geschehen Zeichen und Wunder:
(nur wird unser neuer Bundeskanzler von seinem eigenen Parteikollegen angezeigt. Recht so! Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich "Blockwartmentalität" in diesem Ausnahemfall freut).

@evalesen - die von Dir verlinkte Pressemeldung bezügl. mfg/Anzeige gegen Dr. Meryn wg. "Kurpfuscherei" (Impfempfehlung trotz vorangegangener heftiger Nebenwirkungen) hat es (wenig überraschend) leider nicht in die "Mainstream Medien" geschafft. Habe bewusst danach Ausschau gehalten - leider nichts...

lg togi
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.895
@evalesen - die von Dir verlinkte Pressemeldung bezügl. mfg/Anzeige gegen Dr. Meryn wg. "Kurpfuscherei" (Impfempfehlung trotz vorangegangener heftiger Nebenwirkungen) hat es (wenig überraschend) leider nicht in die "Mainstream Medien" geschafft. Habe bewusst danach Ausschau gehalten - leider nichts...
Nein, im Gegenteil, im ORF-Telext fuhrwerkelt Nowotny weiter und gibt seine Tips als Möchtegern-Virologe.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.511
Wuhu,
Nein, im Gegenteil, im ORF-Telext fuhrwerkelt Nowotny weiter und gibt seine Tips als Möchtegern-Virologe.
auch fordert er zB Geimpfte als K2 auf K1 hochzustufen (wobei das ja noch logisch nachzuvollziehen wäre): krone.at/2568235


Und auch der 1. Entwurf für die Pflicht bzw die entsprechenden Verweigerungsfolgen steht: krone.at/2567957
  • Wer sich weigert, den Impftermin wahrzunehmen, soll von der Bezirksverwaltungsbehörde vorgeladen werden.
  • Ignoriert man auch das, soll es binnen vier Wochen noch eine zweite Aufforderung geben.
  • Bleibt man neuerlich fern, drohen 3600 Euro Geldstrafe oder vier Wochen Ersatzfreiheitsstrafe.
  • Die Strafe erhöht sich auf bis zu 7200 Euro, wenn jemand bereits zweimal wegen eines Verstoßes gegen die Impfpflicht bestraft wurde oder

Da waren ja die 3 Tage Beugehaft oder 50 Mark anno dazumal im dt Kaiserreich ein "Lercherlschas"...

🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.324
Da es noch keinen Corona-Indien-Thread gibt, jetzt also hier bitte 🙏

Der Antragsteller fordere die strafrechtliche Verfolgung des Herstellers von AstraZeneca (Covishield), Bill Gates, seines Partners Adar Poonawalla sowie diverser Regierungsbeamter und Führungskräfte, die in den Mord an einem 23-jährigen Mann verwickelt seien, der durch eine Impfung ums Leben kam. Der Verstorbene hatte sich mit dem Covishield-Impfstoff impfen lassen, weil er an die Darstellung glaubte, der Impfstoff sei völlig sicher, und weil die Eisenbahn vorschrieb, dass nur doppelt geimpfte Personen reisen dürfen.
Der AEFI-Ausschuss (Adverse Event Following Immunisation) der indischen Regierung, der Impfschäden begutachtet, habe unlängst eingeräumt, dass der Tod von Dr. Snehal Lunawat auf Nebenwirkungen des Covishield-Impfstoffs zurückzuführen ist.

Der Antragsteller fordere eine Entschädigung in Höhe von umgerechnet 134 Mio. USD und habe eine vorläufige Entschädigung von umgerechnet 13,4 Mio. USD beantragt.

In der Mitteilung wird auf frühere erfolgreiche Klagen im Zusammenhang mit Arzneimmittelnebenwirkungen verwiesen.
Indischen Experten zufolge bestehe keine Chance, dass Bill Gates in diesem Fall auf Kaution freikommt. Das gesamte bewegliche und unbewegliche Vermögen des Angeklagten könne beschlagnahmt werden.

In Indien würden bald Tausende von Entschädigungsklagen eingereicht, wie Rechtsanwalt Ishwarlal Agarwal, Leiter des nationalen Koordinierungsausschusses der indischen Anwaltskammer, mitteilt.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.324
Auch wichtig für IGÖ - International Globales Österreich - das folgende: 🥸


Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von „Fake-News“ ist eine ganze „Industrie“ von sogenannten „Faktencheckern“ und „Wahrheitsprüfern“ entstanden. Viele davon sind direkt oder indirekt durch Steuergelder finanziert. Oder durch dubiose Geldgeber.
Michael Hanfeld kommentierte in der FAZ:
„Wer auf so etwas setzt, erst recht als Stratege einer Werbeagentur, bringt wirtschaftliche Macht gegen die Meinungsvielfalt und die Pressefreiheit in Stellung.“
Mittlerweile gibt es eine amerikanische Mutante des Original-Hensel, die noch ansteckender ist und sich viral über das Internet verbreitet, wenn man nicht Abstand hält und regelmäßig lüftet:
NewsGuard, ein amerikanisches Startup-Unternehmen in der Branche des Wahrheitsmanagements, verwandt mit den „Fakten-Checkern“ à la „Correctiv“ (von denen NewsGuard gern Urteile übernimmt).

NewsGuard ist ein profitorientiertes Unternehmen. Es hat keine Spender, sondern Investoren. Der Konzern verspricht den Kunden, die seine Dienstleistung abonnieren, sie der Mühe zu entheben, beim Lesen von Nachrichten und Leitartikeln ihren Kopf benutzen zu müssen.
... Antivirenprogramm nutzen oft ein grünes Häkchen in einem Schild, um dem Nutzer anzuzeigen, dass Software frei von Viren ist. NewsGuard hat das plagiiert und benutzt dasselbe Häkchen, um zu signalisieren, dass eine Website keine schädlichen Informationen enthält. Ein politisches Anti-Viren-Programm also.
Ganz offensichtlich ist dabei das besondere Augenmerk, das bei NewsGuard den Themen Pharma, Gesundheit und aktuell Covid gilt. Dabei legt man offenbar großen Wert darauf, Kritiker der auf diesem Gebiet herrschenden Politik zu stigmatisieren und die offizielle Linie der jeweiligen Regierungen und Pharma-Unternehmen zu stützen.
Einer der größten Investoren von NewsGuard ist der international tätige französische Reklamekonzern Publicis Groupe.

... Publicis wird in den USA zur Last gelegt, aus Geldgier hunderttausende Menschen in eine Drogensucht getrieben zu haben, die viele tötete oder dauerhaft krankmachte. ...
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.661
Hallo zusammen,

Für die Österreicher gilt wohl bald, hohe Geldsstragen wer sich nicht "impfen lässt". Aber auch in Deutschland wird das kommen, was hier niemand wollte.


Gruss
zausel
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Für die Österreicher gilt wohl bald, hohe Geldsstragen wer sich nicht "impfen lässt". Aber auch in Deutschland wird das kommen, was hier niemand wollte.
Falls das ganze System nicht schon vorher zusammenbrechen sollte, empfiehlt es sich, grundsätzlich Einspruch zu erheben und von einer Instanz zur nächsten zu gehen: Bei etwa zwei Millionen Erwachsener - wie oben notiert - kann man schön abwarten, bis man jeweils an der Reihe ist, sofern man dies noch erleben sollte. Hierbei sollte man sich auf die auch in der Republik Österreich gewährleistete Glaubens- und Gewissensfreiheit berufen:
Dies bedeutet, daß man die COVID-Impfung aus keinem anderen Grund als aus Glaubens- und Gewissensgründen verweigern sollte, womit sich eine jegliche weitere Begründung oder Diskussion erübrigt und man diese verweigern sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.855
Hierbei sollte man sich auf die auch in der Republik Österreich gewährleistete Glaubens- und Gewissensfreiheit berufen:
Das steht im Zusammenhang mit religiösen Überzeugungen. Ich wüßte aber keine religiöse Überzeugung, die speziell die Covid-Impfung verbietet. Mit dieser Argumentation wird man nicht weit kommen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Das steht im Zusammenhang mit religiösen Überzeugungen. Ich wüßte aber keine religiöse Überzeugung, die speziell die Covid-Impfung verbietet. Mit dieser Argumentation wird man nicht weit kommen.
Hier widerspreche ich, indem ich mich auf Aussagen des Propheten Jesaja, genauer des Deutero-Jesaja, im AT beziehe.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Aber auch in Deutschland wird das kommen, was hier niemand wollte.
Was ich hier oben für Österreich gesagt habe, gilt entsprechend für Deutschland; konkret: Während Art 2 GG das Recht auf körperliche Unversehrtheit einschränkt, enthält Art 4 GG bezüglich der Glaubens- und Gewissensfreiheit eine solche Einschränkung nicht.
Quellen:
 
Oben