Corona - Deutschland (Maßnahmen, Zahlen...

wundermittel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.529
.... bevorzuge ich lieber diese Art der Verlinkung - so kann ich den verlinkten Artikel auf dem kleinen Display auf den ersten Blick sehen - ich finde die Art das nur mit dem Datum oder mit dem "hier" zu verlinken zwar an sich auch gelungen,...
Das nehme ich zur Anregung, meine Äußerung etwas zu präzisieren/differenzieren: Ich finde es wichtig, dass die Art der Quelle (z.B. Name der Zeitung oder Toplevel-Domain der Website) erkennbar ist. Das Unterlegen des Links mit nichtssagenden Worten wie "Quelle", "Info" oder "hier" ist in manchen (z.B. kritischen IT-) Foren sogar verboten; teils ist dort nur der sichtbare Orginal-Link erlaubt. Aber Minon macht es ja so, dass dies erfüllt ist und trotzdem nicht immer die platzraubende und übersichterschwerende automatische "Bild- und Text-Vorschau" erscheint (wobei teils der Text sogar im Zitat noch einmal wiederholt wird). :)

Ich möcht mal wissen, ob Lauterbach dem Ethikrat gut zuhört - ...
Die Frage, ob der Ethikrat nur Zierde ist bzw. welchen Einfluss er letztlich auf Entscheidungen haben wird, stelle ich mir schon seit einiger Zeit... Ich denke, es ist gut, das zu beobachten.

Gruß
Kate
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
829
Auf der Suche nach einer Lauterbach-Entschuldigung (leider nicht gefunden; nur die dreifache! Überschrift in meinem Link oben) bin ich kurz bei YT hängengeblieben:

ad Genesenenstatus noch 6 Monate im BT =/= neuerdings 3 Monate für Bevölkerung. Ich hab auf die Schnelle die Kommentare durchgesehen und die meinungs- bzw. stimmungsbildende Wirkung bemerkt. Nahezu kein Kommentar schafft es, der Versuchung zu widerstehen - eins der seltenen Gegenbeispiele (hier):

Gut das es Live-Streams gibt, keiner ist auf das Framing von BILD angewiesen.

Aber die meisten Kommentare sind mehr oder weniger aufgebracht, unkritisch, undifferenziert, insofern uniform:
Hier wird mit zweierlei Maß gemessen wie immer und wie sagt man so schön:" Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus " !

Mit Leichtigkeit wurde bei den Kommentatoren eine "augenaushackende" Stimmung erzeugt: anscheinend gegen alle BT-Politiker, aber de facto gegen eine betroffene Minderheit im BT und vermutlich gegen ihre eigenen Interessen (falls der genesene Teil der Bevölkerung; wie hier erläutert).

Und kein Gedanke mehr an zweierlei Maß bzgl. neuerdings nur 9 Monate Status "geimpft" =/= neuerdings nur 3 Monate Status "genesen"... Wohl uninteressant: der Sachbezug von Regelungen/Änderungen. Wohl interessanter: die Gleichverteilung von Deprivation und Ärger.

Unterschätze nicht die Wirkung der Medien...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.585
Auf der Suche nach einer Lauterbach-Entschuldigung (leider nicht gefunden; nur die dreifache! Überschrift in meinem Link oben) ...
Genau das hatte ich geschrieben, Überschrift:
Nun, in dem von dir zuvor verlinkten Bild-Artikel war die grooße Überschrift "L. bittet um Entschuldigung!"
da mir 'Bild' keinen vernünftigen Cookie-geregelten Zugang ermöglicht hat, was andere Seiten durchaus können.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.882
Wuhu,
... und trotzdem nicht immer die platzraubende und übersichterschwerende automatische "Bild- und Text-Vorschau" erscheint (wobei teils der Text sogar im Zitat noch einmal wiederholt wird)...
ja, die "normale" Link-Einfügung, wo idR eine automatische Vorschau kommt, ist freilich platzraubend (wobei, ich finde es sieht oft ganz gut aus, aber das ist ja nur "Kosmetik" ;)), aber die/den volle/n URL/Link sieht man da leider nicht, man muss extra drauf klicken oder einen anderen Trick anwenden (den Beitrag "zitieren", da wird er ja dann wieder "sichtbar" angezeigt)...

Darüber hinaus finde ich nach wie vor, dass man am Sinnvollsten dennoch den gesamten Link ausgeschrieben, aber ohne die "Präfixe" http:// oder https:// bzw www. einfügt, und dann darauf einen klickbaren Link mit dem "Kette"-Symbol generiert - beschrieben wie dort https://www.symptome.ch/threads/zit...zitatfunktion-diskussion.142526/#post-1257469 bzw da https://www.symptome.ch/threads/zitieren-und-anwendung-der-zitatfunktion.142619/#post-1291114

URLs/Links ändern sich ja leider schon mal bzw werden die urpsrünglichen Inhalte verschoben oder gelöscht, doch hat man den Link bzw die Adresse in voller Länge und Form, kann man damit über Suchmaschinen recherchieren bzw in "Archiven" fündig werden...
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.684
Noch ein schöner Fund: Es wurden über 42 Millionen mehr Impfzertifikate ausgestellt, als Impfdosen verspritzt wurden. Auf die Aufklärung dieser großen Diskrepanz freue ich mich jetzt schon. :sneaky:

 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.585
Das Unterlegen des Links mit nichtssagenden Worten wie "Quelle", "Info" oder "hier" ist in manchen (z.B. kritischen IT-) Foren sogar verboten; ...
Was man sogar recht schnell mal als Link ganz übersehen kann - für micht macht das allgemein keinen großen Sinn.
Soll vielleicht manchmal 'gekonnt' wirken, bleibt aber im großen und ganzen nichts-sagend.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.529
... bleibt aber im großen und ganzen nichts-sagend.
Es ließe sich auch - "etwas-sagend" - ein Verschleierungsversuch vermuten, nur ist der ja sofort hinfällig, wenn die "Maus" draufgehalten wird. Der von Dir genannte Aspekt des möglichen Übersehens, vermutlich v.a. bei Handy-Nutzern, ist natürlich auch nicht günstig.

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.183
Mir ist aufgefallen, dass in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen die Impfquote in Deutschland am niedrigesten ist.


In diesen 3 Bundesländern ist auch der Inzidenz am niedrigsten.

 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.851
Mir ist aufgefallen, dass in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen die Impfquote in Deutschland am niedrigesten ist.


In diesen 3 Bundesländern ist auch der Inzidenz am niedrigsten.

Pssst!
Es könnte jemand auffallen, dass Impfen mehr schadet als nützt!
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.729
Hallo zusammen,

Und wieder ein neues Wort... IMPFLOTSEN! Sie holen auch gerne mal Ungeimpfte von zu Hause ab und begleiten sie zur "Impfstation"!
Gesundheitsförderung mal ganz anders! Impflotsen! Junge Leute mit Migrationshintergrund sind auf den Strassen unterwegs um über die "Impfungen" aufzuklären? Beherrschen mehrere Sprachen! M.E. fehlt aber die Wahrheit über die Nebenwirkungen, bis hin zu Todesfällen. Naja, wir sind inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem deutlich hervorgeht, dass es nicht um Gesundheit geht. Mir kommen diese Gruppen vor wie "Rattenfänger"!


Gruss
zausel
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.585
Und wieder ein neues Wort...
Ich kann nur empfehlen, diese Worte aus den aktuellen, neuen Narrativen, also irgendwie aus den offiziellen "gesellschaftlichen Erzählungen" nicht allzu häufig für sich persönlich und privat zu verwenden, oder gar zu verinnerlichen. Weil Worte, Gedanken, Ideen schaffen auch eine 'Realität', wenn man sie oft genug verwendet und verbreitet. Und sie setzen sich vermehrt (wie ein Virus, vielleicht!) in den Köpfen, in den Gedanken, im Geist, und vielleicht sogar in der Seele fest.

Was ja inzwischen seit so vielen Monaten stattfindet, dass man vor lauter Täuschungen und falschen Worten kaum noch weiß, was echte, harte 'Realität' in diesem vor-herrschenden Narrativ ist. 🔭🤔
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.729
Ich kann nur empfehlen, diese Worte aus den aktuellen
Hallo Gleerndil,
es ging mir nicht darum, ein neues Wort zu verbreiten oder gar dazu anzuregen, dieses zu verinnerlichen.
Mit ging es um die Botschaft in verlinkten Beitrag.
Vielleicht sollte man sich nicht immer auf "irgendwelche" "Worte" konzentrieren, sondern die Links öffen, lesen und ggf. diskutieren? Muss man aber nicht?

Schönen Tag
zausel
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
829
Zur Qualität der Erhebung von Zahlen resp. Qualität ihrer Interpretation (WELT 27.1.2022):
Laut einem Medienbericht steigt der Anteil der Patienten in deutschen Krankenhäusern, die zwar positiv auf das Coronavirus getestet sind – aber wegen einer anderen Krankheit behandelt werden. [...] Im Zuge der Omikron-Welle liegen immer häufiger Bürger in Krankenhäusern, die aufgrund einer positiven Testung zwar offiziell als Covid-Patienten gemeldet sind, aber eigentlich wegen einer anderen Krankheit medizinisch behandelt werden.

Saarland: nur jeder 4. der offiziell Corona-Gemeldeten tatsächlich Covid-Patient
Bremen: nur 40%
Rheinland-Pfalz: nur 44%

Alle Fälle fließen laut „Bild“ aber ungeachtet des eigentlichen Hospitalisierungsgrundes in die Hospitalisierungsinzidenz ein. [...]

Der Grünen-Politiker Dieter Janecek kritisierte die ungenaue Datenerfassung. „Es macht natürlich einen großen Unterschied, ob Menschen aufgrund oder bereits mit einer Infektion ins Krankenhaus kommen“, sagte er der Zeitung. Der Vorgang zeige einmal mehr, „dass wir in der Pandemie große Schwächen haben, Daten richtig zu erheben und richtig einzuordnen.“ CDU-Politiker Erwin Rüddel sagte, es sei an der Zeit, „zu einem realistischen Bild der Pandemie zu kommen“.

Auch Politiker müssen nach einer sinnvollen Datengrundlage für das weitere Handeln geradezu betteln - immer noch!
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.585
Vielleicht sollte man sich nicht immer auf "irgendwelche" "Worte" konzentrieren ...
Dabei tust du genau das im ersten Satz des Beitrags davor:
Und wieder ein neues Wort...
Und ich habe etwas dazu gesagt, was ich allgemein von den vielen neuen Worten eines scheinbar 'neuen Normallebens' halte, und was ich darin sehe.

Vom Stichwort "impfen" einmal ganz abgesehen, ich denke, wir sind uns doch einig, dass es nicht um "Impfung" geht, sondern um gentechnische Injektionen. Und wer möchte schon einen Gentechnik-Injektion-Lotsen haben - obwohl, das wäre wenigstens deutlich und irgendwie ehrlich, und wissenschaftlich korrekt. 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.882
Wuhu,
... M.E. fehlt aber die Wahrheit über die Nebenwirkungen, bis hin zu Todesfällen ...
wie denn auch, die gibts doch angeblich gar nicht und sind nur Erfindungen der "bösen" "Alternativen" bis "V..." usw usf...

... IMPFLOTSEN! Sie holen auch gerne mal Ungeimpfte von zu Hause ab und begleiten sie zur "Impfstation"! ...
... Naja, wir sind inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem deutlich hervorgeht, dass es nicht um Gesundheit geht. Mir kommen diese Gruppen vor wie "Rattenfänger"! ...
Klingt so in etwa wie ein aufdringlicher Besuch von sektiererischen Glaubens-Gemeinschaften, die unbedingt neue Mitglieder wollen (oder brauchen)... :cautious:
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.529
Zur Qualität der Erhebung von Zahlen resp. Qualität ihrer Interpretation...
... hat sich laut NDR-Info heute morgen (28.01.2022) auch das RKI im Corona-Lagebericht geäußert - unten ein Bericht der Tagesschau dazu mit ähnlichem Wortlaut. Demnach rückt die Krankheitslast in den Fokus und im Wochenbericht werden Schätzungen zu Infizierten mit Covid-19-Krankheitssymptomen verschiedener Schwere vorgenommen:
... zunehmend größer scheint die Dunkelziffer der Infektionen zu werden. (...)

Für die aktuelle Lagebewertung stehe "nicht die Erfassung aller Infektionen durch SARS-CoV-2, sondern die Entwicklung der Anzahl und Schwere der Erkrankungen im Vordergrund", wie aus dem neuen RKI-Wochenbericht hervorgeht. (...)

Häufigkeit von Arztbesuchen ein Faktor​

Konkret weisen die Experten darum seit kurzem im Wochenbericht Schätzungen zu Infizierten mit Covid-19-Krankheitssymptomen verschiedener Schwere aus. Spezifisch liegen damit auch Schätzwerte zu Fällen unterhalb der Schwelle von Krankenhausaufnahmen vor, etwa die Häufigkeit von Arztbesuchen: In der Woche bis 23. Januar waren dies demnach 280 pro 100.000 Einwohner, in der Vorwoche waren es laut RKI noch 178 gewesen.

Gruß
Kate
 
Oben