Corona - Deutschland (Maßnahmen, Zahlen...

Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.650
Dürfte wohl klar sein - hier wird von einigen dauernd nur von "Giftbrühe", Diktaturregime und seitenweise anderem geschrieben. Andere Meinungen sind eben nicht willkommen....
Doch, wenn sie fundiert und mit Fakten und Quellen belegt sind. Einfach nur andere Meinungen lächerlich zu machen, führt zu nichts. Ich bin zum Beispiel selten einer Meinung mit Malvegil, lese aber mit Interesse ihre Stellungnahmen, da sie interessante Aspekte einbringt, die mein Bild der Lage erweitern. Nur wer die eigene Meinung ständig hinterfragt, denkt wissenschaftlich. Leider kann man diese Haltung den Lauterbachs und Wielers, die hier das sagen haben, nicht attestieren.
 
wundermittel
Beitritt
04.08.12
Beiträge
377
Doch, wenn sie fundiert und mit Fakten und Quellen belegt sind. Einfach nur andere Meinungen lächerlich zu machen, führt zu nichts. Ich bin zum Beispiel selten einer Meinung mit Malvegil, lese aber mit Interesse ihre Stellungnahmen, da sie interessante Aspekte einbringt, die mein Bild der Lage erweitern. Nur wer die eigene Meinung ständig hinterfragt, denkt wissenschaftlich. Leider kann man diese Haltung den Lauterbachs und Wielers, die hier das sagen haben, nicht attestieren.
Hast Du Dir überhaupt die 2 Minuten Zeit genommen, um meinen Artikel zu lesen (ist natürlichFake).

Hier ein Ausschnitt:

" Lambs Daystar-TV mit Sitz in Dallas kann weltweit empfangen werden. Klassische Themen sind Gut und Böse, Wunderheilungen und Religionsfreiheit. Aufhorchen ließ Lambs Rücküberweisung von rund vier Millionen US-Dollar im Jahr 2020, die er aus dem Regierungsprogramm für Not leidende Unternehmen in der Pandemie erhalten hatte. Zwei Wochen nach Erhalt des Geldes aus dem Hilfsfonds hatte Lamb einen Jet gekauft.

Zahlreiche prominente US-Evangelikale würdigten Lamb - ohne dabei auf seine Anti-Impf-Kampagne einzugehen. Er habe über den Himmel gepredigt, über den Himmel gelehrt, "und jetzt erlebt er den Himmel", twitterte Franklin Graham, Sohn der Evangelikalen-Ikone Billy Graham."
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
339
Beim Vergleich der Grafiken zur Übersterblichkeit und den berichteten Covid-19 Todesfällen kann man das gut ablesen, finde ich:
Warum Südafrika Grafiken im D Thread?

Aber wenn schon...:
Man kann in alles was reininterpretieren.
Du hast Dir 3 Grafiken rausgesucht, bei denen man glauben könnte, dass...
Allerdings hast Du weitere Grafiken nicht mit reingenommen, bei denen (jeweils im gleichen Zeitraum!) ebenfalls Übersterblichkeiten zu sehen sind - allerdings OHNE nenneswerte Coronasterblichkeit:

MP Access Death.png LM Access Death.png
Wäre interessant zu wissen, was zu dem Zeitpunkt in Südarfrika passiert ist.
(Interessant, dass sie oft/aber nicht immer zum Monatsanfang einen Peak haben. *grübel*
Ob sie nur 1x/Monat Sammelmeldung von bestimmten Stellen aus machen?)
lg togi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.102
da es dort kein mit unserem vergleichbares gesundheitssystem gibt und viele kein geld haben zum arzt zu gehen, werden mit sicherheit sehr viele coronafälle garnicht erfaßt..............

wenn überhaupt vergleiche möglich bzw. sinnvoll sind, dann nur mit anderen westlichen ländern mit ähnlichem gesundheitssystem.

aber auch da hinkt der vergleich, weil es z.b. beim lockdown viel weniger verkehrstote gegeben hat usw. usw. usw.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.227
Allerdings hast Du weitere Grafiken nicht mit reingenommen, bei denen (jeweils im gleichen Zeitraum!) ebenfalls Übersterblichkeiten zu sehen sind -
Einfach aus dem Grund, weil das die ersten waren, die ich mit dem Screenshot erfassen konnte, sonst ist da nichts dahinter. Das sind einzelne Provinzen von Südafrika - dass in manchen die Covid-19-Todesfälle wahrscheinlich nicht so erfasst wurden, ist erstmal nicht so wichtig - es ging eigentlich eher um die normale Übersterblichkeit und die ist in keiner Grafik viel geringer und steht immer passend über den Wellen zu der Covid-Todesrate.

Das bedeutet eigentlich, dass es weit mehr Todesfälle durch Covid-19 gab, als erfasst wurden - mit Hinblick auch darauf, dass es eine niedrige Impfquote und kaum Maßnahmen gab - also keine Panikmache durch Impfdruck oder einschränkenden Maßnahmen, sowie keine Impftote, die man als eventuelle Gründe für eine erhöhte Übersterblichkeit hineininterpretieren könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.982
Die Politiker arbeiten mit gefälschten Daten, um die Impfung als notwendig, sinnvoll und sicher zu propagieren und durchzudrücken, das ist ein Skandal:

Medienbericht: Arbeitet Bayern bei Ungeimpften-Inzidenzen mit unsauberen Zahlen?​


4 Dez. 2021 15:06 Uhr

Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Bayern kennt nachweislich in vielen Fällen den Impfstatus der mit dem Corona-Virus Infizierten nicht. Die daraus berechneten Inzidenzen von Ungeimpften führen daher zu unbrauchbaren Zahlen.

Durch aktuelle Recherchen der Tageszeitung Die Welt wurde bekannt, dass das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), welches für die Ermittlung der Inzidenz-Daten zum Pandemiegeschehen in Bayern zuständig ist, nachweislich mit unsauberen Zahlen gearbeitet hat.

Ausgangspunkt der Recherchen war ein Tweet des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder vom 18. November 2021. Darin formulierte er seine neuesten Sorgen und Empfehlungen: "Leider nehmen die Corona-Infektionen gerade bei Ungeimpften dramatisch zu. Es gibt einen direkten Zusammenhang von niedrigen Impfquoten und hohen Infektionsraten. Lassen Sie sich daher bitte impfen. Nur Impfen hilft."
Durch die Welt-Recherche wurde nun allerdings bekannt, dass das LGL zu diesem Zeitpunkt den Impfstatus der einzelnen Infizierten in vielen Fällen gar nicht kannte. Anstatt die Fälle mit unbekanntem Impfstatus jedoch aus der Berechnung herauszulassen, wurden diese automatisch den Ungeimpften zugerechnet.
Martin Hagen, FDP-Fraktionschef im Bayerischen Landtag, forderte eine "rückhaltlose Aufklärung". "Der Verdacht, dass staatliche Behörden der Öffentlichkeit mit verzerrten Statistiken bewusst ein falsches Bild vermitteln, wiegt schwer."
Anscheinend ist das bayerische Vorgehen in Deutschland kein Einzelfall. "Auch in Hamburg wird diese Zählweise entsprechend angewandt, wie ein Sprecher des Hamburger Senats der Welt bestätigte."

https://de.rt.com/inland/127996-arbeitet-bayern-bei-ungeimpften-quoten/
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.102

 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Zur oben notierten Mitteilung, wonach das für die Ermittlung der Inzidenz-Daten zum Pandemiegeschehen in Bayern zuständige Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) nachweislich mit unsauberen Zahlen gearbeitet haben soll, erlaube ich mir mitzuteilen, daß sich dies nicht so einfach beurteilen läßt: Sofern dieses Amt streng nach den Vorgaben des Bundesministeriums für Gesundheit und dessen Außenstellen RKA und PEI vorgegangen sein sollte, mögen diese Zahlen Außenstehenden als unsauber erscheinen, aus der Sicht der Regierenden sind diese dagegen als absolut korrekt und damit als allein zulässig anzusehen.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Zu
Russische Propganda: Ein Virus des Misstrauens / (S+) RT Deutsch: So arbeitet Putins Propagandasender
äußere ich die dringende Bitte, hier die Politik außen vor zu lassen. Es erscheint mir abwegig, hier diskutieren zu wollen, welche Demokratie in Deutschland destabilisiert werden könnte oder sollte.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.258
Hallo zusammen,

ich hoffe, Ihr schaut fleißig:
... am Wochenende gibt es einen kostenlosen Online-Kongress von Dr. Jens Freese zu:

Geimpft, Genesen, Getestet und GESUND! (4G)



Ich werde mich anmelden, finde Jens Freeses Veranstaltungen oft sehr fundiert.
... - zumindest selektiv, denn das Gesamtprogramm ist selbst bei 1,25-facher Geschwindigkeit kaum zu schaffen.

Für alle, die an Studien interessiert sind, kann ich den Einleitungsvortrag von Dr. Jens Freese empfehlen, in dem er einen Überblick gibt und ebenso (da bin ich gerade mittendrin) den Einleitungsbeitrag von heute (Sonntag) von Dr. Harald Walach....

Zwischendurch 💻 - Gruß
Kate
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.667
Lillebro, ich z.B nenne es "Gensuppen", was sich jetzt mehr und mehr bestätigt... wenn man die Berichte dazu verfolgt. Einige Berichte dazu wurden heute hier verlinkt. (Pathologen, Dunkelfeldmikroskopie). Gottlob geschieht in diese Richtung endlich etwas. Denn Nebenwirkungen und Todesfälle gab es ja bereits genügend, oder?
Wie sollte man denn die Vorgehensweisen der "POLITIKER" (ausgrenzen von nicht Geimpften) denn ANDERS nennen als diktatorisch?
Wie würdest Du es denn nennen, wenn Menschen nicht mehr frei entscheiden dürfen? Wie würdest Du es deuten, dass selbst Geimpfte nicht von den Massnahmen verschont bleiben? Nächtl. Ausgangssperre... nur eine "haushaltsfremde Besuchsperson zu Weihnachten"? Wie nennst Du das jetzt verhängte "Böllerverbot"?
Wie würdest Du bewerten, dass seit Kurzen die uneingeschränkte "Corona- Handlungsvollmacht in Händer des Militärs" gelegt wurde?
Ich nenne es immer deutlicher werdende "na? was wohl"?

gruss
zausel
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.982
Zur oben notierten Mitteilung, wonach das für die Ermittlung der Inzidenz-Daten zum Pandemiegeschehen in Bayern zuständige Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) nachweislich mit unsauberen Zahlen gearbeitet haben soll, erlaube ich mir mitzuteilen, daß sich dies nicht so einfach beurteilen läßt: Sofern dieses Amt streng nach den Vorgaben des Bundesministeriums für Gesundheit und dessen Außenstellen RKA und PEI vorgegangen sein sollte, mögen diese Zahlen Außenstehenden als unsauber erscheinen, aus der Sicht der Regierenden sind diese dagegen als absolut korrekt und damit als allein zulässig anzusehen.
Das RKI scheint aber diesbezüglich korrekter vorzugehen, so dass es sich hier wohl eher um eine Diskrepanz zwischen Bayern und RKI handelt:
Laut der Welt sei es möglich, einen realistischeren Vergleich der Inzidenzen von Geimpften und Ungeimpften anhand der beim Robert-Koch-Institut (RKI) vorliegenden Zahlenwerte zu ziehen. Beim RKI werden alle Menschen, deren Impfstatus nicht bekannt ist oder die nur teilweise geimpft sind, herausgerechnet. Betrachtet werden aber wiederum nur Menschen mit Symptomen.
Wie ein Sprecher der LGL auf Anfrage von WELT beispielhaft für die Woche vor dem 24. November mitteilte, seien in diesem Zeitraum insgesamt 81.782 Corona-Fälle gemeldet worden.

"9.641 Personen davon hatten einen vollständigen Impfschutz, 14.652 keinen. In 57.489 Fällen sei der Impfstatus unbekannt."
"Bis heute hat sich an diesem Vorgehen nichts geändert. Auch spielt die Testanzahl in den verschiedenen Gruppen keine Rolle."
https://de.rt.com/inland/127996-arbeitet-bayern-bei-ungeimpften-quoten/
 
Beitritt
08.12.15
Beiträge
142
wo findet man denn diie Zahlen zum Impfstatus der hospitalisierten und erkrankten Mitbürger beim RKI?
Habe schon wieder eine Stunde gesucht und nichts gefunden :-/
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.667
Hallo Earl Grey,
das ist nur ein frommer Wunsch. Im grunde brauche ich das auch nicht, aber ich habe es den Menschen, die damit Freude und Frohsinn hatten immer gegönnt und habe jedes Jahr zugesehen, wenn meine Nachbar "böse Geister" vertrieben haben.
Das Verbot finde ich zumindest nicht gut und ich nenne es vorsätzliche Willkür! (Im Freien ist die Ansteckungsgefahr am niedrigsten) Und es ist genau so schlimm, wie, dass man den Menschen/Familien verbietet die Adventzeit und den heiligen Abend sowie die Feiertage miteinander und gemeinsam zu feiern. Aber vielleicht sehe ich das falsch... und sollte mich lieber darüber freuen?

Gruss
zausel
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.09.13
Beiträge
2.096
Ja, freu dich über das Böllerverbot, zumindest dieses Jahr keine Verletzungen bei Kindern, die am nächsten Tag mit den noch nicht gezündeten Böllern spielen.

Topf und Kochlöffel langt doch auch. Die haben auch keine Abgase.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.102
feuerwerk an sylvester ist schön, wenn es von fachleuten durchgeführt wird. alles andere führt zu oft zu unfällen usw.
man kann auch fröhlich feiern ohne zu böllern.

feiertage zusammen feiern kann man doch trotz corona. nur nicht mit so vielen. feiert man halt mehrmals jeweils mit anderen.
ich bin immer allein. alle tot.
 
Oben