Quantcast

Chronische Krankheiten durch Elektro- und Funksmog

Themenstarter
Beitritt
12.01.04
Beiträge
61
Interessantes aus dem www.

Untersuchungen zum Nachweis der Wirkung von elektromagnetischen Feldern auf den Menschen und der Möglichkeit deren Kompensation.

Die Umweltbelastung durch elektromagnetische Felder und Wellen hat in den letzten 10 Jahren enorm zugenommen. Rundfunk- und Fernsehsender, Mikrowellenherde und Mobilfunkanlagen, um nur einige z nennen, sind Quellen mit unterschiedlichen Frequenzbereichen und Intensitäten aus verschiedenen Anwendungsgebieten. Parallel dazu haben sich Krankheitsbilder verändert, zB haben Allergien stark zugenommen. Ein Zusammenhang mit biologisch wirksamen physikalischen Einflüssen, wie elektromagnetischen Feldern, liegen eindeutige Hinweise vor. Verschiedene große Studien aus der ganzen Welt belegen die negativen Einflüsse dieser Strahlen auf Mensch, Tier und Natur (z B: Dipl. Ing. Dr. Dr. Andras Varga, Universität Heidelberg: „Molekularbiologischer Nachweis über die biologische Wirkung elektromagnetischer Felder und strahlen“; Prof. Dr. Ronald Grossarth-Maticek, Institut für Präventive Medizin Heidelberg, für die Universität der Vereinten Nationen: „Elektrosmog in Fernsehstudios und die hohe psychische Belastung“; Prof. Anders Ahlbom, Institut für Umweltmedizin am renommierten Karolinska Institut Stockholm: „Krebs durch Strom“, u.a.). Hier ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die eigentliche Ursache der dramatischen Zunahme von Allergien, Lungenerkrankungen und vieler anderer Krankheiten (z B Tinnitus, Schwindel, grauer Star, Augenbrennen, Haarausfall, Kreislaufschwäche, Herzrhythmusstörungen, Reizblase, Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit, Störung der Schwangerschaft, Libidoverlust, Schilddrüsenstörungen, Darmstörungen, Rückenprobleme, Schulter-Arm-Syndrom, Alzheimer Krankheit, Multiple Sklerose, plötzlicher Kindstod, Krebs, Gereiztheit, Nervosität, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Gedächtnisverlust, Lernschwierigkeiten, Schreckhaftigkeit, Bettnässen, Appetitlosigkeit, Aggressivität und Depressionen; lt. Veröffentlichung von Dr. G. Cornelissen, Essen, Okt. 1994) zu suchen. Hieraus läßt sich die gesundheitsschädigende Wirkung von Funkwellen auf den menschlichen Organismus ermessen.

Elektro- und Funksmog können wir nicht entgehen. Gerade im Bereich der Hoch- und Höchstfrequenzkommunikationstechnik mit völlig unphysiologischen digitalen Frequenzen haben wir in den nächsten Jahren eine extreme Zunahme zu erwarten. Tag und Nacht sind wir diesen elektromagnetischen Feldern ausgesetzt, die auch durch Hauswände dringen.

Auf dem Boden dieser Hinweise auf die nachgewiesene Schädlichkeit von Funkwellen und im Hinblick auf Möglichkeiten der Abschirmung oder Therapie, wurden an der Universität der Bundeswehr in München Untersuchungen durchgeführt, an denen ich maßgeblich beteiligt war.

Biochemische und zelluläre Veränderungen auf dem Boden elektromagnetischer Einflüsse benötigen zur meßbaren Entwicklung relativ lange Zeit. Diese Reaktionen werden jedoch im Organismus durch biophysikalische Steuermechanismen kontrolliert und beeinflußt, die wiederum sehr schnell auf gleichartige, also biophysikalische, elektromagnetische Einflüsse reagieren (Prof. Cyril W. Smith, Salford University, England; u.a.). Das Vorhandensein eines energetischen Systems im menschlichen – und tierischen – Organismus ist seit Jahrtausenden in der chinesischen Medizin bekannt: das Meridiansystem der Akupunktur, das in den letzten zwei Jahrzehnten auch in der wesentlichen Medizin zunehmend Bedeutung in Diagnostik und Therapie erlangt. Setzt man die Forschungen von Prof. Smith als richtig voraus, müßten sich in diesem energetischen System sehr schnell Veränderungen unter dem Einfluß elektromagnetischer Felder feststellen lassen. Als geeignetes Werkzeug hierzu bot sich die Elektro-Akupunkturmessung nach Dr. Voll (EAV) an. schon die ersten durchgeführten Probemessungen bewiesen vollständig die Richtigkeit der theoretischen Vorausüberlegungen der Tests. Es wurde in mehreren Meßreihen an erwachsenen Versuchspersonen die EAV durchgeführt. Bei jeder dieser Meßreihen zeigten sich die negativen Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf alle Meridianendpunkten des Menschen. Bei einigen Probanden sanken die Werte bis gegen Null. Es bestand dabei kein wesentlicher Unterschied zwischen den einzelnen Testreihen und Testpersonen, so daß man von einer allgemeinen Schädigung ausgehen kann. Als allgemeine Tendenz scheinen höhere Frequenzen (hoher Megahertz und Gigahertzbereich) stärker zu schädigen; ebenso wirken sich digitalisierte Frequenzen als besonders negativ aus.

Es ist heute nachgewiesen, daß elektromagnetische Felder direkte schädigende Auswirkungen auf den menschlichen Organismus besitzen, indem sie morphologische (organische), zelluläre (eine Zelle betreffend) oder chemische Veränderungen hervorrufen. EEG-Veränderungen bis zu mehreren Stunden Dauer nach Telefonaten von nur wenigen Minuten mit einem handelsüblichen Handy sind dokumentiert. In der eigenen Studie konnte ich darüber hinaus den Einfluß auf das Energiesystem des Menschen belegen. Diese Störungen werden erst nach längerer Zeit der Exposition (Einwirkung von Strahlung) deutlich und lassen sich durch herkömmliche medizinische Diagnosemethode möglich: der EAV, mit der auch andere Störfaktoren (Umwelt) ermittelt werden können. Noch weniger läßt sich die Wirkung solcher Strahlungen durch reine Feldstärkemessungen ermitteln.

Heute läßt sich noch nicht abschätzen, welche unserer Zivilisationskrankheiten, angefangen bei der erschreckenden Zunahme von Allergien (Neurodermitis, Asthma), über ständig zunehmende Zahlen an Rheumatikern, Hochdruck- und Infarktpatienten, bis hin zu Krebs, von den uns immer und überall umgebenden Strahlen maßgeblich hervorgerufen werden. Welchen Einfluß elektromagnetische Strahlen auf unser empfindlichstes Organ, das Nervensystem mit seiner Zentrale Gehirn, ausübt, können wir nur erahnen, zu ermessen vielleicht an der ständig zunehmenden Aggressivität, Depressivität, an der zunehmenden Zahl von geistigen Erkrankungen.

https://www.dasing-gegen-mobilfunksender.de/chronkrank.html
 
Beitritt
09.01.04
Beiträge
362
Hallo Silke

selbstverständlich hast Du recht, wenn so viele hochdotierte Wissenschafter Funk, Elektro, Mikrowelle als Smog deklarieren muss es ja schädlich sein.
Die Auswirkungen lassen aufhorchen. Zum Beispiel Agression, und all die anderen Symptome wie plötzlicher Kindstod usw. vor Tausend bezw. zweitausend jahren waren praktisch alle Deine Aufzälungen schon vorhanden. Agression war an der Tagesordnung, auf brutalste Art und Weise.

Wo waren die Funk, Elektro und die anderen Strahlen....???

Liebe Silke, ich kenne Hochfrequent Kommunikation (HF), aber "Höchstfrequenzkommunikationstechnik" ist mir neu, könntest Du bitte neu recherschieren und mich aufklären.

Wir werden auch aus dem All pausenlos mit Radio - Funkwellen Bombardiert. Im übrigen habe ich einen Bekannten der ist auch Dipl. Ing. Dr. Dr. Dr., (beachte, dreifach Dr.) und der meinte zu Deinem Bericht: "ein riesen Quatsch" ein bisschen mehr Realität und Praxisnähe würde die Sache etwas in besserem Licht erscheinen lassen.

In so einem Forum würde ich eher Deiner persönlichen Meinung Wert beimessen als irgend welchen Theoretikern, und der etwas weniger technisch bewanderter Leser würde den einen oder anderen Satz auch verstehen.

Gruss, Michael
 
Beitritt
28.01.04
Beiträge
36
Hallo zusammen.

Auch wenn der Begriff Höchstfrequenz (womit wohl der Gigahertzbereich gemeint sein dürfte) in den Augen eines Profi´s falsch ist, so sollte doch jedem klar sein was gemeint ist.

Wenn sich ein Mediziner vielleicht nicht so mit der Bezeichnung hoher Frequenzen auskennt, so ändert das nichts an seiner Erkenntnis das die niedriegen Frequenzen des Menschen dadurch nachhaltig gestört werden.
Denn mit diesen Frequenzen kennt sich wiederum der Mediziner aus.

Ich bin zwar nur ein kleiner Handwerksmeister, aber das Schicksal hat es gut mit mir gemeint und mich nicht in Dummsdorf zur Welt kommen lassen.

Wer überzeugt mich davon das es nicht möglich ist eine Spannung im Millivoltbereich mit niedrieger Frequenz mit einer hohen Spannung mit hoher Frequenz zu überlagern und zu stören?
Warum stört ein starkes elektromagnetisches Feld nicht ein schwaches?
Warum verspürt man ein Unwohlsein wenn man an einer Radaranlage vorbei geht?

Kann mir der dreifache Doktor vielleicht erklären.

Erstaunlich ist das man sich, wenn man einen Herzschrittmacher hat, vor solchen Dingen in acht nehmen soll.
Der dürfte doch wohl besser abgeschirmt sein durch sein Gehäuse und durch den Menschen der ihn abschirmt.

Und was sollen die ganzen Erklärungen von den Befürwortern und den Unbelehrbaren, welche Krankheiten und Verhaltensweisen es schon immer auch ohne Zusatzbestrahlung gegeben hat.

Das ändert nichts an der Tatsache das die Zahlen solcher Krankeiten und Verhaltensweisen erst in den letzten in die Höhe schnellen.

Und das Erdmagnetfeld welches uns vor den kosmischen Strahlen schützt hat in den letzten 500 Jahren
um 50% abgenommen, nicht in den letzten 10.

Aber was soll die ganze Wortklauberei und Erbsenzählerei?
Wem nicht zu raten ist dem ist nicht zu helfen, man glaubt eben immer an sein Fachbuch und seinen Ausbilder.

Es ist immer die gleiche Geschichte.
Ob es um Strahlung geht, um Amalgam, um Krebs und Malaria oder Helicobakter pilori.

Die Ursachen sind einfach abzustellen, es ist einfache Heilung oder Linderung möglich; aber wenn die Gewinn- und Verlustrechnung dagegen spricht dann darf nicht sein was eigentlich sein müßte.

Ist alles in entsprechender Literatur und im Internet nachzulesen und bewiesen, man muß sich nur die Mühe machen.
Es lebe der Betrug an der großen Masse!

Gruß

Andreas
 
Beitritt
09.01.04
Beiträge
362
Hallo Andreas

ich glaube ich komme aus Dummdorf, aus Deinem Bericht kann ich entnehmen, dass ich gar nichts entnehmen kann.
Entweder Ihr im Norden seid pessimistische Inteligenz bolzen, richtige schwarzseher oder wir im Süden erhalten etwas mehr Sonne was uns daran hindert Depressionen und Minderwertigkeitskomplexe auszuleben!

Ich verneige mich ehrfurtsvoll vor der kleinen Handwerksmeister - Innung. Hoffentlich seid Ihr bei der Arbeit auch so gut und fleissig, wie beim verdrehen von Tatsachen und aufstellen von Annahmen und Vermutungen als belegte Beweise.

Gruss, Michael

Ps: Wir Schweizer können auch unverständlich und kompliziert schreiben wenn es sein muss!! Hi,hi :))
 
Beitritt
28.01.04
Beiträge
36
Hallo Michael

Ich verstehe Dein Problem nicht.

...wie beim verdrehen von Tatsachen und aufstellen von Annahmen und Vermutungen als belegte Beweise.

Was meinst Du damit?

Ich habe keine Annahmen und Vermutungen aufgestellt sondern Fakten dargelegt.
Speziell in diesem Post habe ich Fragen gestellt!

Und es ist genau diese Art von Fragen die immer unbeantwortet bleiben werden.

Ich hatte ja gehofft das mir jemand meine Fragen beantworten kann und auch auf deine Fachkompetenz gehofft, die Du mal in einem anderen Post erwähnt hast.
Du hast das doch mal gelernt und lange in dem Bereich gearbeitet.

Sei doch bitte so gut und schicke uns mal ein paar Links aus Fachkreisen wo alles belegt ist das es nicht schädlich ist sich dieser Strahlung auszusetzen.
Wo sind die ganzen Untersuchungsergebnisse die die Untersuchungen der Gegner widerlegen?

Sollten Dir Links zu den Untersuchungen contra Strahlung fehlen bin ich gerne behilflich!
Schön wäre in diesem Zusammenhang auch eine Pro und Contra Linkliste wo jeder mal Interessante Links posten kann.

Ich lasse mich immer gerne eines besseren belehren aber nur ungern auf dummdreiste und billige Art abspeisen.

Wo sind die Flugzettel: " Unschädlichkeit zweifelsfrei bewiesen!"
" Rasanter Krankheitsanstieg hat nichts mit Strahlung zu tun!"

Na dann eben nicht. Reden wir nur wieder alle anderen Posts tot ohne irgendwelche Belege, is ja auch am einfachsten.
Wenn Du dir so sicher bist das alles nicht so schlimm ist Michael, dann sei doch bitte so gut und lass uns an diesem geheimen Wissen Teil haben und schick uns ein paar Links. Oder sollte ich diese in der Masse der Posts übersehen haben?

Aber Du arbeitest im Pharmabereich und da gilt dann wohl in deinem Fall: "Dessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe:"
Sollten die Gegner der Mobilfunkbetreiber recht haben und sie der Lüge überführen, ja was spricht dann noch dagegen daß die Pharmaindustrie genauso verfilzt ist.

Diese Möglichkeit wird dann wohl auch jeder Zweifler erkennen.

Was willste denn sonst von mir hören?
Das ist meine feste Meinung und Überzeugung und eine Überzeugung ändert man nur durch überzeugen und nicht durch irgendwelche lockeren Sprüche.

Und diese Meinung enstand durch eigene Erfahrungen und entsprechender Lektüre, nicht durch das mitschwimmen in einer entsprechend orientierten Masse.
Wer ist auch schon so doof und schwimmt mit der Minderheit? :)

Fakt ist doch:

Es ist in allen Bereichen die ich aufgelistet habe immer der gleiche Ablauf.

Ich möchte hier das Forum jetzt nicht mit anderen Sachen zuspammen aber vielleicht darf ich ja mal für die Sache nen Extrathread aufmachen den man dann wieder schließt.
Aber wenn man alle Themenbereiche die unter den gleichen Symptomen und Machenschaften leiden auflisten wollte bräuchte man wahrscheinlich einen extra Server.

Warum Du aus meinem Bericht nichts entnehmen kannst ist mir völlig schleierhaft Michael.
Sollte es anderen auch so gehen bitte ich um Mitteilung.
Schließlich habe ich den Beitrag zu sehr später Stunde geschrieben und werde das dann in Zukunft unterlassen.

Oder ich veröffentliche mal ne Anleitung die es jedem möglich macht meine komischen Gedanken nachzuvollziehen. So als Nachhilfeunterricht oder Leseanleitung.

....hindert Depressionen und Minderwertigkeitskomplexe auszuleben.
Dieser Absatz läßt ja schon eine direkte Beleidigung vermuten.

Unsere Innung wirbt auch mit dem Leitspruch "...mit Hand und Verstand", und so gehen zumindest wir mit offenen Augen durch die Welt und machen uns unsere eigenen Gedanken zu den Dingen und hinterfragen auch mal die Aussagen von anderen.

Diese Einstellung sollten sich andere Innungen vielleicht auch auf die Fahnen schreiben, statt einer Gebetsmühle gleich immer wieder die gleichen abgedroschenen Sprüche von sich zu geben.

Diese Gleichgültigkeit und die Oberflächlichkeit die Du von dir gibtst ist der Grund dafür das es so ist wie es ist in unserer Gesellschaft.
Man rafft sich erst auf und macht sich Gedanken wenn es eigentlich schon zu spät ist.

Wie der depri Rheinländer sagt;

In diesem Sinne
Tschöööö wa.

Andreas

Ps.: Im Moment ergreift mich leider das Gefühl der Sinnlosigkeit hier etwas zu posten.
Ich hatte gehofft hier Informationen zu finden statt nur gemaßregelt zu werden von selbsternannten Schulmeistern. Es macht keinen Sinn sich gegenseitig auf kindliche Art zu attackieren statt konstuktive Informationen beizusteuern. Eigentlich war ich auf der Suche nach Informationen und Aufklärung und nicht auf der Suche nach Menschen die Ihre Probleme oder Gelüste in irgendwelchen Attacken ausleben.
Aber das ist wohl eine Art Freizeitgestaltung.

Sollte ich mit dieser Einschätzung völlig falsch liegen bitte ich dies zu entschuldigen und werde mich dann umgehend aus diesem Forum verabschieden!
 
Beitritt
09.01.04
Beiträge
362
Hoi Andreas

also mal friedlich und ohne Zynismus.

Es geht mir sehr oft gegen den Strich, dass die Beiträge in den diversen Foren immer mit irgend welchen "Beweisen" unterlegt werden.
Habt Ihr denn keine eigene Meinung und Sichtweise, müsst Ihr immer alles nachplappern!!??
Die Quellen - Links müssen von möglichst hochdekorierten Autoren stammen. Die Devise: um so mehr Dr. um so besser, ist sowas wie das alte Kartenspiel "Quartett" Die verschiedenen Dozenten und Manuskript schreiber werden mit Titel dekoriert damit sie bei leichtgläubigen Menschen einen wichtigeren eindruck hinterlassen.

Bildet Euch Euere eigene Meinung, hört vermehrt auf Euere Intuition und am besten aus dem "Bauch" heraus, so wie einem der "Schnabel" gewachsen ist.

Beispiel gefällig: Ich wurde mit der Aufgabe betraut die Schichtarbeit zu durchleuchten und einen Vortrag zu erstellen. Der Titel: Vor und Nachteile der Schichtarbeit. Den Vortrag habe ich abgeliefert, die GL hat meinen Manuskript zum Druck freigegeben. Da ich in einer International tätigen Firma arbeite, wird die Betriebszeitung in allen Niederlassungen in den jeweiligen Sprachen gedruckt. Da der Manuskript mein Geistiges eigentum war, erhielt ich nach und nach alle fremdsprachigen Zeitungen. Ich konnte zwar bei den meisten den Text nicht entziffern, aber meinen Namen als Autor. Da wurde ich als Psychologe mit Dr. und Prof. Titteln beehrt, dass ich vor rührung feuchte Augen bekam.

Fazit: Ich trage keinen Titel, und werde auch nie einen tragen.
(Wie am Stammtisch, da wird der Barsch auch mit jedem Bierchen grösser)

In diesem Sinn, Michael

Ps: Nein Andreas, Du liegst mit "Deiner" Eischätzung nicht falsch, Du bist einfach im Charakterlosen Mittelfeld, ich hoffe sehr dass Du meine Botschaft überdenkst. Es wäre schön einmal DEINE Meinung zu hören!!!
 
Beitritt
28.01.04
Beiträge
36
Hallo Michael

Schönen Dank für den nächsten Versuch der Beleidigung.
Aber ich habe überhaupt kein Problem damit, da mir der Grund dafür völlig klar ist.

So lerne ich dich menschlich und charakterlich immer besser einzuschätzen.

Wie bildet sich ein Mensch seine Meinung?

Er besucht eine Schule und mit etwas Glück wird Ihm dort auch eigenständiges und analytisches Denken vermittelt.

Er geht mit offenen Augen und Ohren durchs Leben, eignet sich Wissen aus entsprechenden Büchern, Zeitungen, Internet und drgl. an, welche er mit bedacht auswählt um nicht einseitig informiert zu sein.

Nach Abwägung all seines Wissens unter Einbeziehung seiner eigenen Beobachtungen und Erfahrungen
bildet er sich aus diesen ganzen Dingen seine eigene Meinung.

Aus dem Bauch heraus kann man vielleicht emotionale Dinge entscheiden, da einem später doch vielleicht das Herz schwer wird weil der Verstand über die Gefühle entschieden hat.
Aber bei den meisten anderen Dingen empfände ich die Entscheidung aus dem Bauch heraus als grob fahrlässig.

Nicht ohne Grund ist dem Menschen dafür der Vertsand gegeben worden.
Mit der Einstellund aus dem Bauch hätten wir den Atomkrieg wohl schon hinter uns.

Was würde denn als Beweis gelten?
Wenn ich mich 24 Std./tgl. intensiv mit dem Handy bestrahle um dann später verkünden zu können stolzer Besitzer eines Hirntumors zu sein?

Oder dem Nachbarn nen Sendemast in den Garten bauen und bei der Geburt eines mißgebildeten Kindes stolz meine Ergebnisse vortragen?
Man das ist doch total krank und abgefahren!

Würde mal gerne erfahren worauf dein Wissen zu diesem Thema beruht.
Aber was braucht man auch Wissen wenn man eh aus dem Bauch heraus entscheidet.

Um nur mal den Freiburger Appell und dessen Initiatoren und Erstunterzeichner zu erwähnen: 50 Ärzte, Dr.Med. oder Prof.Dr.Med. aus allen Fachrichtungen der Medizin haben dort unterschrieben weil Ihre Patienten nicht mehr therapierbar sind und die Krankheitsrate extrem gestiegen ist.

Alles gebildete Leute die sich aus der Not heraus an die Öffentlichkeit wenden weil Sie es nicht mehr mit Ihrem Gewissen vereinbaren können noch länger zu schweigen.
Und dieser Appell kommt nicht aus dem Bauch heraus sondern basiert auf Fakten und Tatsachen die mit Zahlen und Messergebnissen belegt sind.

Aber gemäß deiner Aussage sind das ja auch nur so Leute wie ich ohne eigene Meinung.
Wahrscheinlich haben Sie eh alles nur geträumt oder sind tatsächlich nur Putzfrauen und Müllmänner!

Weist Du was Michael.
Vergiss das ganze Thema einfach .

Auf dieser Basis macht es keinen Sinn!

Leider habe ich immer noch keine Antwort bekommen, zumindest keine die sich auf meine Fragen bezieht.
Keine Literaturhinweise oder Links die deine Beschwichtigungen untermauern könnten.
Ich gehe mal davon aus das es sie garnicht gibt, wie auch.

Das einzige was immer kommt sind persönliche Weisheiten.
Wie soll man sich eine eigene Meinung bilden können wenn selbst ein Elektrofachmann keine Antwort auf meine einfachen Fragen hat?

Schönen Abend noch und nichts für Ungut.

Andreas
 
Beitritt
09.01.04
Beiträge
362
Hallo Andreas

stop, stop von Beleidigung nehme ich sehr grossen Abstand. Wenn ich Dich beleidigen wollte, dann müsste das schon unter vier Augen geschehen. Du hast unter Umständen mein ungehaltenes Temperament falsch gedeutet, womöglich habe ich mich irgendwo undiplomatisch ausgedrückt.

Ich möchte Dich, noch andere, in diesem Forum beleidigen, und wenn Du den Eindruck gewonnen hast, dann entschuldige ich mich in aller Form und nichts für ungut!!

Bitte lieber Andreas, genau das wollte ich Dir klar machen, dass ich meine Einstellung gegen oder für Elektrosmog nicht auf irgendwelche, von der Industrie gesponserte, Fakten stützen möchte. Wenn Du das Internet durchforstest, erhälst Du genau so viel Pro wie Anti Aussagen, somit würde sich die ganze Thematik gegenseitig aufheben. Das ist etwa wie mit den Münzen, jede hat zwei Seiten.

"Wie bildet sich ein Mensch seine Meinung?": indem er das PRO und KONTRA - Lager ausreden lässt, das Verständnis für die Thematik sich aneignet. Wenn die Möglichkeit für Selbstversuche vorhanden sind, dann unbedingt nachvollziehen. (Ich hätte meinen Bericht über die Schichtarbeit nicht schreiben können, wenn ich nicht einige Zeit Schicht gearbeitet hätte, und zwar als dritter (letzter) Gehilfe an einer Beschichtungsmaschine)

Deine Aussage, "Mit der Einstellung aus dem Bauch hätten wir den Atomkrieg wohl schon hinter uns." oder aber, wir hätten noch nie Atombomben entwickelt!!

Und im übrigen, der Ausdruck "aus dem Bauch heraus" wollte ich den intuitiven Menschenverstand zitieren, und nicht den "Bierbauch":))

Ich habe einige Beiträge über GSM, Irda, Dect etz. geschrieben, und versucht sachlich aufzuklären ohne für das eine oder andere Lager Partei zu ergreifen. Lese es bitte nach, ich habe auch einige Zahlen mit Selbstversuchen und Messungen in diesem Forum veröffentlicht.

Ich habe Dich schon mal angefragt, in welcher Branche Du "Handwerkelst", es würde mich sehr interessieren, um mich mit Deiner Innung auseinander zu setzen?

Hoffentlich hat sich nicht wieder irgendwo ein Unwort eingeschlichen, wenn ja, würde es mich freuen wenn Du mich (freundlich) darauf aufmerksam machst!!

Gruss, Michael
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
190
Wollte Euch ehe ich abreise noch eine Delikatesse vorsetzen: Betrifft: Ärztezeitung v. 20. 2. 04

Aus einer Ärztezeitung:
Der fertilitätshemmende Effekt der Mikrowellenstrahlung beruht im übrigen wohl in erster Linie auf einer Hitzeschädigung, einer der wohl am besten studierten Spermien-Störfaktoren. Dabei leidet die Samenqualität nicht nur unter heißen, ausschweifenden Vollbädern - in anderen Kulturen gab es zu diesem Zweck sogar einen speziellen Heizblock fürs Skrotum - oder bei hohem Fieber.

Hildegard
 
Beitritt
28.01.04
Beiträge
36
Macht auch nix mehr.

Alle Verpflichtungen erfüllt ;)

Schönen Urlaub und gute Erholung.

Liebe Grüße
Andreas
 
Beitritt
07.10.09
Beiträge
52
Heißt dass ein Grund für meine bisher unbegründete Katarakt erkrankung kann Elektro Smog sein??
 

Neueste Beiträge

Oben