Chlorella-Unverträglichkeit/-allergie?

Themenstarter
Beitritt
15.02.07
Beiträge
1
hallo, das ist mein erstes posting, sonst such ich mir noch die äuglein wund...

hat jemand erfahrung mit einer chlorella-unverträglichkeit/-allergie?

ich mache seit ca. vier monaten s&c. ich bleib auch tapfer dabei. ich hab vor drei monaten versucht, eine ausleitung anzufangen mit chlorella und koriander. nach ungefähr drei wochen hab ich die chlorella in drei versuchen wieder erbrochen. damals waren alle bei uns eh alle magendarmkrank, ich habs also darauf geschoben und jetzt wieder probiert - leider kams nach ner stunde wieder raus.

mir gings ansonsten sehr gut mit der chlorella, ich fänds schade, wenn ich mir
wieder was anderes suchen müsste. und das kopfweh, gekribbel, die ganzen schmerzen werden inzwischen wieder arg.

hat/hatte jemand die gleichen probleme?

sind das anfangsbeschwerden?

ein dosierungsproblem - ich hatte 2 tage 12g, dann 10 tage 1,2g genommen (und dann von vorne)?

gibts was, was ähnlich gut entgiftet wie chlorella?

etwas ratlos. walli
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
chlorella-unverträglichkeit/-allergie??

Hallo Walli

Ich nehm ja täglich etwa 6-7 Chlorella-Teelöffel-pulver gehäuft 2-3 Mal ein.
Mir erscheint 1,2 g etwas arg wenig - was zur Folge haben könnte, das zuviel von den Giften aktiviert, aber zu wenig davon abgebunden wird.

Nimm doch einfach, so wie ich es ganz am Anfang der Ausleitung gemacht hab mindestens 20 g 4 Wochen lang ein, dann wird mehr abgebunden als aktiviert. Ich denke das es als Unverträglichkeitserscheinung rauskommt, wenn man zuwenig nimmt. Und wenn man die Dosis steigert allmählich wieder Land in Sicht kommt.
(Manchmal meint man, man könnte "sparen", aber das bringt nicht wirklich etwas)

Lieber Gruss
Karin
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
19.08.05
Beiträge
22
chlorella-unverträglichkeit/-allergie??

hallo, das ist mein erstes posting, sonst such ich mir noch die äuglein wund...

hat jemand erfahrung mit einer chlorella-unverträglichkeit/-allergie?

ich mache seit ca. vier monaten s&c. ich bleib auch tapfer dabei. ich hab vor drei monaten versucht, eine ausleitung anzufangen mit chlorella und koriander. nach ungefähr drei wochen hab ich die chlorella in drei versuchen wieder erbrochen. damals waren alle bei uns eh alle magendarmkrank, ich habs also darauf geschoben und jetzt wieder probiert - leider kams nach ner stunde wieder raus.

mir gings ansonsten sehr gut mit der chlorella, ich fänds schade, wenn ich mir
wieder was anderes suchen müsste. und das kopfweh, gekribbel, die ganzen schmerzen werden inzwischen wieder arg.

hat/hatte jemand die gleichen probleme?

sind das anfangsbeschwerden?

ein dosierungsproblem - ich hatte 2 tage 12g, dann 10 tage 1,2g genommen (und dann von vorne)?

gibts was, was ähnlich gut entgiftet wie chlorella?

etwas ratlos. walli

hallo walli:)
es gibt unterschiedliche arten von chlorella(Vulgaris oder Pyrenoidosa (entgiftet über darm). dann gibt es noch NDF (teuer; entgiftet über blase). und noch getrocknete ziegenmolke, sauerkraut, apfelessig, ölziehen .... laß dir das passende entgiftungsmittel kinesiologisch austesten. es ist nicht immer alles für alle verträglich. zusätzlich laß dir vorher mittel austesten, um die organe die für´s entgiften zuständig sind zu stärken.
liebe grüße clemens
ps: das austesten kostet etwas, aber die selbsterfahrung die du gerade machst ist sicher nicht die angenehmste.....:confused:
 
Oben