CDL (Chlordioxidlösung) - Erfahrungsaustausch

Beitritt
28.01.21
Beiträge
49
… Küchenpapier …
Bin vorsichtig mit DMSO.
Nimm lieber Verbandsmull, reine Baumwolle weiß.

Das Zeug holt auch den Papierleim raus und bringt ihn unter die Haut. Mal net schlimm, nur so auf Dauer… sollte alles „infundierbar“ sein, vom Reinheits- und Qualitätsanspruch.

Bitte um Hilfe:
Suche Nasensprays oder Sprays, die rein aus HDPE sind und auch säurefest sind.
Bisher nicht gefunden.
Vielleicht am Einfachsten wirklich fertige DMSO-Sprays als Basis nehmen, die sind aber mit innenliegender Feder nicht CIO2 korrosionsfest.
Die Salzwasser-Sprays von DM RM KL … (tetes* od Pharma Aldenh*) sind wenigstens korrosionsfest, aber DMSO macht sie schnell spröde.
(0,3% CIO2 hält das auf Dauer auch nicht aus, wird Topf und Kragen such brüchig.)
 
wundermittel
regulat-pro-immune
Beitritt
28.01.21
Beiträge
49
… Innerlich besser CDL. …
Da müssen wir dringend drüber reden.
Behauptung: ALLE anorganischen Antiseptika haben neben den angenehmen offensichtlichen Eigenschaften (gutes Sicherheitsprofil, bei CDL naturgemäß am Besten, wegen Redoxpotential kleiner als das unserer Zellwände im Verbund), keine Resistenzen, seit 150 Jahren nicht, werden wohl nie welche haben, diffundierend..., noch weitere diskussionswürdige:

- Immunsystem-Beruhigung
- Blutgerinnsel auflösende
- „universal Antidote“: Toxine inaktivierend.

Mich interessieren nun die Besoderheiten. Da Bitte ich um Literaturfunde und Erfahrungen.

Behauptung: H202 ist da durchaus besonders gut im Immunsystem-Beruhigen.



H2O2 Inhalation:Geniale Sammlung von Publikationen und sehr schöner Artikel:

https://www.dr-guggenbichler.de/wasserstoffperoxid-kann-eine-einfache-therapie-die-pandemie-stoppen/

Hier ein pdf, das näher auf die systemische antiinflammtorische Wirkung der Inhalation eingegangen ist, und zwar durch 10min.recht knackige (aber individuell für die Lunge "nebenwirkungsfreie"!) Inhalation alle Stunde während der Wachphase. Er hatte erst Infusionstherapie zum Thema, um dann aufzuzeigen, dass die diffusive Aufnahme beim Inhalieren ausreichend ist, um die Infusion unnötig zu machen. Sehr interessant.
Nachtrag: schwer zu finden...
Siehe
https://www.janssendentalclinic.com...20/03/H2O2-nebulization-therapy-3.19.2020.pdf

Dazu könnte man etwas DMSO dazu geben, was die Aufnahme durch den Schleppstoff noch verbesserte, und womöglich bis in tiefere Lagen des Gewebes schon festgesetzte Infektionen schneller beseitigen helfen könnte.
WENN der Inhalator-Topf keine Plastik-Bestandteile hergibt in die DMSO Lösung. Suche Glas- oder korrosionsfesten Edelstahl zum Anschließen an den Pari-Komprosser etwa.

Ich habe hier mal 1-4% DMSO bei Inhalation gelesen, muss das aber weiter eruieren. Auch fehlt die Frage, wie man die Reinheit für Inhalation einfach prüft oder ggf. einfach nach-destilliert. Gibt ja für Vorwer* TM* Destillieraufsätze :)

Zumindest hat ein DMSO-Portal mal einen Artikel gehabt, dass man eben das Rohmaterial noch mal destilliert, um "leicht" medizinische Qualität zu bekommen.

Quellen für Inhalation von

PVP-I:https://osf.io/ns3yc/

NaHClO: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7837568/https://www.researchgate.net/public...cal_antimicrobial_and_pathological_assessment

Azelastin: https://www.jacionline.org/action/showPdf?pii=S0091-6749(96)70188-4Wirksamkeit bei (dem) Virus:https://www.researchsquare.com/article/rs-864566/v1

Hyaluron: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-642-23056-1_17 (haben nur wenige Unis Zugriff, Mü)https://www.muko.info/einzelansicht...hyaluronsaeure-zu-hypertoner-kochsalzloesung/https://www.researchgate.net/scientific-contributions/Peter-Prehm-10317178

Chromoglicin: https://www.bmj.com/content/368/bmj.m1252/rr-1

Xylitol: https://trialsitenews.com/can-inves...om-aventura-pulmonary-institute-files-an-ind/

... Please add more!
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.845
Behauptung: H202 ist da durchaus besonders gut im Immunsystem-Beruhigen.

Bei mir ist es genau umgekehrt: Die härteren Oxidantien wie Natriumchlorit, Peroxid und Ozon lösen bei mir bei der Einnahme eine heftige Immunreaktion mit Pseudo-Allergien aus, da muss ich mit der Dosierung sehr aufpassen. Es scheint mit der Entgiftung zusammen zu hängen, denn im Lauf der Zeit bin ich weniger empfindlich geworden.

Das muss aber nicht bei jedem so sein, ich neige generell zu paradoxen Reaktionen. CDL ist für mich viel besser verträglich und deshalb mein bevorzugtes Breitband-Antibiotikum.
 
Beitritt
08.12.22
Beiträge
5
Hallo,
vorweg schon mal sorry, ich bin ganz neu in so Foren, hab keine Ahnung wie man sich hier am besten zurecht findet. Wollte gefeu1 auf einen post hin anschreiben, den ich jetzt aber nicht mal mehr finde, da ich mich erst anmelden mußte. Also bitte seht mir mein Unwissen nach ;)

Ich wollte CDL Protokoll C anfangen und bin dabei auf das 1. Problem gestoßen, dass man u.a. auch zu Äpfel eine zeitlichen Abstand von ca. 4 Stunden ? lassen sollte. Da ich morgens und mittags nur Obst zu mir nehme gestaltet sich die Einnahme etwas schwieriger ;)
Könnte ich ohne dieses weg lassen zu müssen, die Einnahme einfach auf weniger Dosierungen verringern, sprich ab nachmittags und dann nur 5 x 200 ml oder macht das eher weniger Sinn?

Und kann CDL gleichzeitig mit Wasserstoff Wasser eingenommen werden, bzw. ich trinke fast ausschließlich Wasserstoff Wasser. Darf ich das in der Zeit weiter trinken?

Vielen lieben Dank schon mal!
 
Beitritt
08.12.22
Beiträge
5
Noch ein Zusatz ... Ich nehme seit Kurzem Astaxathin ... gehe ich recht in der Annahme, dass auch hier ein zeitlicher Abstand von 4 Stunden einzuhalten ist?

Danke! ;)
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.845
Hallo taniwha,

Wasserstoffwasser ist ein selektives Antioxidanz und reagiert nach meiner Beobachtung überhaupt nicht mit CDL, sondern nur mit freien Radikalen, die bei der Energieerzeugung in den Mitochondrien entstehen. Da brauchst du also keinen Abstand einhalten, du könntest sogar das Wasserstoffwasser mit CDL mischen. 4 Stunden Abstand finde ich auch übertrieben, ich würde CDL ggf. als Erstes nüchtern am Morgen einnehmen, dann hast du die volle Wirkung. Später genügen 1 - 2 Stunden Abstand zu Antioxidantien.

Viele Grüße! :)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.12.22
Beiträge
5
Hallo MaxJoy,
vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort! :)
Auf nüchternen Magen trinke ich normalerweise immer Sole, dann Lugolsche Lösung und noch Wasser mit Cayenne Pfeffer ;) ... aber das dürfte ja alles kein Thema sein denke ich.

Einen wunderschönen Tag!
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.214
Da ich morgens und mittags nur Obst zu mir nehme gestaltet sich die Einnahme etwas
Bist du sicher, dass es nicht zu viel Obst ist? Die heutigen Züchtungen enthalten in der Regel viel mehr Fruchtzucker als die alten Sorten. Zwar ist er in Obst weniger schädlich als pur verwendet, aber auch da kann es zu viel werden. Ich nehme nur morgens zwei Stück Obst, mittags vorwiegend Gemüse und Salat.
An deiner Stelle würde ich nach der CDL-Einnahme 1/2 Stunde warten mit dem Frühstück, 2 Stunden später die nächste Portion CDL.
 
Beitritt
08.12.22
Beiträge
5
Vielen Dank Locke 38! Ich esse Obst einfach viel lieber als Gemüse (roh) ... und für die CDL Zeit muß ich dann mittags einfach auf anderes Obst umsteigen, wobei sich mir hier die Frage stellt was ist ok? Dachte an Banane, aber sehe grad, hat auch nicht viel weniger Vitamin C als ein Apfel ... oder ein wenig fasten, schadet auch nicht ;)
Dachte grad an Müsli, aber hab auch gelesen, dass Nüsse nicht gut sind?
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.214
aber hab auch gelesen, dass Nüsse nicht gut sind?
Wer behauptet das? Nüsse, wenn sie nicht geröstet, gesalzen oder sonst verarbeitet sind, sind gesund. Vor allem, wenn sie noch relativ frisch sind. Sie enthalten gesunde Fette, pflanzliches Eiweiß und wenn sie nicht geschält sind Wachstumshormone. Das völlige Vermeiden von Fett, wie in vielen Diäten vorgeschrieben, ist falsch. Fettlösliche Vitamine können ohne Fett nicht aufgenommen werden.
Meines Wissens vertragen sich Nüsse mit CDL. es muss also kein großer zeitlicher Abstand eingehalten werden.
 
Beitritt
08.12.22
Beiträge
5
...Wer behauptet das? ... Das wenn ich jetzt noch wüßte wo ich das gelesen habe ...
Dass Nüsse (nicht alle) in Maßen gesund sind ist mir schon bekannt, es war wirklich nur in Zusammenhang mit CDL gedacht. Danke Dir!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.10
Beiträge
5.074
Hallo,

kann man CDL auch nehmen, wenn man sporadisch Probleme mit Magen oder Sodbrennen hat? (vielleicht 1 Phase/Jahr) Oder ist da die Gefahr, dass es reizt und dann solche Probleme auftauchen?

Viele Grüße
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.214
Wenn du es verdünnt, z.B. in einem Liter über den Tag verteilt nimmst, sehe ich keine Gefahr. Bei MMS wäre das wohl anders.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
5.074
Hallo Brigitka,

schön, Dich wieder zu lesen :)

Vielleicht gehts wenn man es nur jeden 2. Tag einnimmt? Oder hilft das dann nicht ausreichend?

Viele Grüße
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.214
Aber zeitlichen Abstand zu Vitaminen und zum Essen läßt sich so ja nicht einhalten.
Es geht vor allem um Vit.C. Wenn du 8 Portionen über den Tag verteilst und nicht zu spät zu Abend isst, kannst du es noch spät einnehmen. Bei den Mahlzeiten genügt CDL eine halbe Stunde zuvor einzunehmen. Danach eine etwas längere Pause. Meiner Erfahrung nach ist die Einnahme in mehreren Portionen wichtiger als der korrekte Abstand zum Essen. Du kannst auch während der CDL-Kur die Vitamine weglassen und danach, z.B. nach 3 Wochen, das Viramin-Depot wieder auffüllen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.251
Ich habe auch immer Magenprobleme wie damdam. Das Essen liegt also auch immer etwas länger im Magen. Und Vitamine und vor allem VC brauche ich in rauhen Mengen. (mit dem Quantum Analyzer getestet) Oft macht es sich schon bemerkbar, wenn ich ein Vitamin nur ein oder zweimal vergesse.
Das CDL ist mir schon etwas auf dem Magen geschlagen, obwohl der sowieso chronisch entzündet ist. Bisher habe ich als Oxidationsmittel deshalb lieber Artemisintee getrunken, der wirkt duch die Bitterstoffe. Aber das CDL habe ich noch nicht abgehakt, vor allem ist es konkurrenzlos billig (habs selbst angestzt) Als Mundspülung nehme ich es natürlich.
Werde demnächst noch wieder einen Versuch starten. Vielleicht läßt sich der Heliobacter davon beeindrucken.

Viele Grüße,

Brigitka
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
5.074
Hallo,

Das CDL ist mir schon etwas auf dem Magen geschlagen
Hast Du es so verdünnt und über den Tag verteilt genommen, wie von locke empfohlen? Oder wegen der Vitamin C-Einnahme doch konzentrierter bzw. in kürzerem Zeitraum am Tag?
Wenn du es verdünnt, z.B. in einem Liter über den Tag verteilt nimmst, sehe ich keine Gefahr.
Das geht auch für die Speiseröhre (Sodbrennen/Reflux)?

Was ist eine geeignete Dosis zum Starten? Und wieviel, wenn es schon etwas älter ist (ca. 2 einhalb Jahre, im Kühlschrank)?

Danke und viele Grüße
 
Oben