CDL (Chlordioxidlösung) - Erfahrungsaustausch

Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.980
Ich nehme CDL pur. Wem das zu sehr brennt, der kann 1:1 verdünnen. Ich tränke ein Stück Küchenpapier damit, decke mit Plasikfolie ohne Weichmacher (knistert) ab und lege einen Verband darüber. Bei einer kleinen Wunde genügt ein wasserfestes Pflaster. Mein Mann hat zur Zeit einen schmerzenden geschwollenen kleinen Zeh. Da habe ich am Abend Küchenpapier mit CDL und ein paar Tropfen DMSO getränkt darum gewickelt und mit dem Folienschweißgerät eine kleine Tüte geschweißt, mit Tesa festgeklebt und eine Socke drüber gezogen, heute zum 2. Mal. Es war schon etwas besser. Mal sehen, wir es morgen früh aussieht.
 
wundermittel
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.157
Für die äusserliche Anwendung, insbesondere bei Wunden, nehme ich statt CDL meist Wasserstoffperoxid aus der Apotheke. Verdünnung 1 zu 1, mit Sprühfläschchen appliziert. . Das hat sich fast noch besser bewährt, äusserst effektiv. Brennt kurz (nicht schlimm, wer sehr empfindlich ist verdünnt etwas mehr) und schäumt etwas. Danach Pflaster oder verbinden. Tägl. wiederholen. Innerlich besser CDL.
 
Beitritt
14.09.09
Beiträge
186
Für die äußerliche Anwendung (Verbrennungen, Verbrühungen, Quetschungen, Blasen, Mückenstiche, Ameisenbisse u.ä.) nehmen wir seit Jahren Kokosfett. Bei Verbrennungen sind die Schmerzen nach kurzer Zeit weg und die Wunden heilen sehr schnell. Natürlich sind nur kleinere Unfälle im Haushalt/Garten gemeint. Größere Unfälle hatte ich noch nicht.
Die Anwendung von CDL wäre m.E. bei Infektionen oder Vergiftungen sinnvoll, da die Erreger beseitigt und die Gifte neutralisiert werden. In allen anderen Fällen ziehe ich Kokosfett vor.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.973
Wuhu,
https://paradigma-konferenz.com
heute lt Geschwister-Forum https://www.yamedo.de/forum/thread/63-mms-cdl/?pageNo=10 ziemlich bekannte Leute -
Mutter, Aktivistin Marien Barrientos
Arzt, Umweltmediziner Dr. Dietrich Klinghardt
Unternehmer, Chlordioxid-Anwender Pedro Luis Martin Bringas
Ärztin, Benediktiner-Nonne Teresa Forcades i Vila
- dabei!
 
Beitritt
01.08.07
Beiträge
42
Bei mir ist es eine OP Narbe 4 Tage alt.
Jetzt habe ich mir DM eine Flasche Bi-OIL
Ob die Hautregeneration beschleunigt, keine Ahnung.
Ist OK das Zeug
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.973
Wuhu,
ein heutiger Newsletter zur

hatte ua diesen Abschnitt zum Inhalt:
Unser Studienarchiv ist ab sofort online verfügbar und wird stetig weiter aufgefüllt. Wir haben alles so angerichtet, dass ihr die einzelnen Studien im Vergleich sehen könnt.
Die Studien sind in folgende Kategorien unterteilt:
- In-Vitro Wirksamkeit
- Wirksamkeit im Tierversuch
- Toxizität in klinischen Studien
- Wirksamkeit in klinischen Studien

>> Hier gehts zum Studien Archiv
Der Link extra nochmal:
paradigma-konferenz.com/chlordioxid-studien-patente/


Ausserdem gibt es neben den heutigen 3 Videos zum Thema CDL und Tiere eine Live-Frage-Runde ab 20:00 via Zoom:
Heute Abend um 20:00 Uhr gibt es die nächste Live-Runde!
Diesmal mit dem Themenbereich: Tierheilkunde. Neben Monika Rekelhof und Tierarzt Dirk Schrader, möchten wir auch euch hören. Ihr könnt euch in dem Live-Event melden und eure Erfahrungen und Fragen mit einbringen. Für die Veranstaltung ist eine extra Anmeldung notwendig!
Thema: Tierheilkunde
Gäste: Monika Rekelhof, Dirk Schrader & Freunde
>> Hier anmelden
Der Anmeldelink extra: us02web.zoom.us/meeting/register/tZckcOuvqTsiE9HjT7cBxnQtxlpIFY_3h5qH
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.157
Anmerkung zu "Atombombe" von Klinghardt: Eine solche wäre es auch für Pharmaf, würden die wahren Eigenschaften von CDL publik. Deswegen sind auch alle noch so schmutzigen Waffen dagegen voll im Einsatz.

„CDL spielt dem normalen Bürger eine Atombombe in die Hand mit der er verantwortlich die eigene Gesundheit steuern kann.“
„Wenn mich jemand fragen würde wenn du deine Medizin auf ein Mittel reduzieren würdest, was wäre das Mittel. Es ist ganz klar CDL, da gibt es keinen Zweifel.“
Dr. Dietrich Klinghardt
Umweltmediziner - USA

„Ich habe eine Ärztin namens Dr. Vivian Burnett interviewt, die einen Patienten mit HIV hatte, der sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Sie behandelte ihn und nachdem er sich schnell erholte, sagte sie: "Warum nehmen Sie nicht einfach weiter prophylaktisch Chlordioxid, um weitere Infektionen zu verhindern? Drei Monate später war er HIV-negativ.“
Jeff
Krankenpfleger, Filmemacher, Autor - USA

  • „Sie wollten mir meine Kinder wegnehmen, weil ich es gewagt hatte zu behaupten, dass Autismus nicht genetisch bedingt ist, sondern durch den Impfstoff verursacht wird. So landete ich vor Gericht. Wir haben gewonnen und bewiesen, dass Chlordioxid für den menschlichen Verzehr im Wasser völlig unschädlich ist. Wir haben ein offizielles Urteil auf dem Papier.“
    Helena Schlachter
    Mutter zweier ehemals autistischer Kinder - Kroatien


  • „Der beste Nebeneffekt von CDL ist die Erhöhung von Sauerstoff im Körper. Das merkt man explizit bei älteren Tieren, wenn man meint, sie sind schon am Gehen, und man gibt ihnen CDL. Dann fangen sie am nächsten Tag an, wieder wie ein Welpe zu spielen. Jedes Organ, alles, lebt vom Sauerstoff.“
    Monika Rekelhof
    Tierheilpraktikerin - Deutschland

"Und mit all diesen früheren Daten, dass sie vorher behandelt wurden, dass sie manchmal in fortgeschrittenen Stadien waren, haben wir eine Wirksamkeit bei der Behandlung von COVID-19, bei symptomatischen COVID-19-Patienten, von 99,3%. Das ist eine große Zahl."
Dr. Manuel Aparicio-Alonso
Arzt - Mexico
Umweltmediziner - USA

„Viele Kritiker zitieren die FDA und WHO als Beweis für die Schädlichkeit des CDL. Dabei gab es bereits in den 1980er Jahren eine Studie der WHO, die die Unschädlichkeit von CDL belegt."
Rainer Taufertshöfer
Medizinjournalist, Heilpraktiker - Deutschland
  • „Wenn klar ist, dass die Zeit der Antibiotika endgültig vorbei ist, sollte jeder verantwortungsvolle Arzt oder Tierarzt die Chlordioxid-Therapie als selbstverständlich ansehen und sich nicht von Behörden einschüchtern lassen.“
    Dirk Schrader
    Tierarzt, Autor - Deutschland


  • „Die Warnungen der FDA und WHO vor Chlordioxid als angeblich gesundheitsschädliche Substanz beruhen auf 9 nachweislich falschen Behauptungen, die ich wissenschaftlich dokumentiert widerlegt habe."
Dr. Manuel Aparicio Alonso
Arzt - Mexico

  • „Die Einzeldosis von CDL laut Einnahmeprotokoll in einer Portion ist 0,0003% entsprechend 3 mg. Das ist wenig über der Menge, die im Trinkwasser erlaubt ist. Es gibt keine Vergiftungsprobleme mit CDL."
    Andreas Kalcker
    Biophysiker, CDL-Entwickler - Schweiz

  • „Ich weiß aus erster Hand, dass sogar sehr wichtige Politiker Chlordioxid verwenden. Viele Künstler, die Chlordioxid verwenden. Es ist das Mittel, das wir bei vielen, vielen Patienten, COVID-19-Patienten, mit großem Erfolg eingesetzt haben. Und es ist das beste Mittel, das ich kenne, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu verhindern.“
    Dr. Pedro Chavez
    Arzt, Vize-President Comusav - Mexiko


  • „Ich weiß, dass Videos kein wissenschaftlicher Beweis sind, aber ich kann sagen, dass ich Menschen gesehen habe, die (dank Chlordioxid) von den Toten auferstanden sind. Chlordioxid ist die wichtigste Entdeckung in der Medizin der letzten 100 Jahre!"
    Dr. Patricia Callisperis
    Ärztin - Bolivien

 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.05.22
Beiträge
28
Ich nehme CDL pur. Wem das zu sehr brennt, der kann 1:1 verdünnen. Ich tränke ein Stück Küchenpapier damit, decke mit Plasikfolie ohne Weichmacher (knistert) ab und lege einen Verband darüber. Bei einer kleinen Wunde genügt ein wasserfestes Pflaster. Mein Mann hat zur Zeit einen schmerzenden geschwollenen kleinen Zeh. Da habe ich am Abend Küchenpapier mit CDL und ein paar Tropfen DMSO getränkt darum gewickelt und mit dem Folienschweißgerät eine kleine Tüte geschweißt, mit Tesa festgeklebt und eine Socke drüber gezogen, heute zum 2. Mal. Es war schon etwas besser. Mal sehen, wir es morgen früh aussieht.

Rainer Taufertshöfer legt bei schwer heilenden Wunden für 2 Minuten, 2-3 x tgl. eine mit 3000PPM getränkte Zellstoffkompresse auf die Wunde und deckt diese anschließend trocken ab.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.980
Mein Mann trägt die Kompresse mit unverdünntem CDL + DMSO um seinen Zeh die ganze Nacht, ohne dass es die Haut merkbar reizt. Es ist schon viel besser geworden, obwohl wir es mehrmals vergessen haben. Was monatelang bestand, bekommt man eben nicht in einer Nacht weg. Mein Sohn hat auf dieselbe Weise eine lästige Dornwarze an der Fußsohle in wenigen Tagen besiegt. Sie fiel einfach ab.
 
Beitritt
09.06.22
Beiträge
3
Hallo zusammen,
ich hoffe meine Frage passt hier in diesem Thread.
Ich habe original verschlossene Flaschen von Natriumchlorit Lösung 25% und Salzsäure 4% (gedacht zur eigenverantwortlichen Herstellung von CDL).
Die Flaschen sind aus HD-PE was ja als sehr inert gilt, die anderen Flaschen aus Braunglas.
Das aufgedruckte Ablaufdatum ist Juni 2016. - Kann mir jemand sagen, ob ich die Substanzen noch verwenden kann.
beste Grüße Michael
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.980
Natriumchlorit kann viele Jahre aufbewahrt werden. Das Ablaufdatum zeigt, wie lange der Händler verantwortlich ist und wird deshalb kurz gehalten. Wenn es beim Aktivieren gelb wird und stinkt, funktioniert es noch.
 
Beitritt
14.09.09
Beiträge
186
Ich habe original verschlossene Flaschen von Natriumchlorit Lösung 25% und Salzsäure 4% (gedacht zur eigenverantwortlichen Herstellung von CDL).
Das aufgedruckte Ablaufdatum ist Juni 2016. - Kann mir jemand sagen, ob ich die Substanzen noch verwenden kann.

Das Ablaufdatum hat in bestimmten Fällen keine Bedeutung, beispielsweise Kochsalz. Kochsalz wird aus unterirdischen Salzlagern abgebaut, gereinigt und abgefüllt. In diesen Salzlagern befand sich das Kochsalz einige Millionen Jahre. Es verdirbt nicht. Es kann bei normaler Aufbewahrung nicht verderben.

So ist das auch mit den o.g. Chemikalien. Was soll passieren?

Du stellst aus diesen Chemikalien erst das Chlor-Dioxid her, dass du dann frisch nutzen kannst. Chlordioxid-Lösung kann man etwa maximal 6 Monate im Kühlschrank aufbewahren. Danach ist der größte Teil verdampft (aus der Flasche entwichen). Aber die Zutaten (Chlorit und Salzsäure) halten sich jahrelang.
 
Beitritt
22.06.22
Beiträge
1
Hallo Zusammen, ich mache seit einer Woche das Protokoll P (Parasitenkur) nach Andreas Kalcker und finde nirgends Erfahrungsberichte und wünsche mir Austausch, hat hier jemand Erfahrungen? Ich frage mich auch, was ich mit meinen Vitaminen mache, denn die werden ja durch die täglichen Einläufe irgendwie wieder direkt herausgespült oder was meint ihr? Dann noch eine Frage, kennt jemand Aloe Vera Gel zum einnehmen, habe nichts gefunden für die Einnahme nur für kosmetische Zwecke, ich freue mich sehr über Rückmeldungen, viele Grüsse Andrea
 
regulat-pro-immune

Rene Graeber

Teammitglied
Beitritt
27.08.13
Beiträge
59
Bezüglich der äußeren Anwendung stütze ich die Erfahrung von Zui11: H2O2 in 3,5% Lösung ist CDL / MMS bei weitem überlegen.

Und um es auch noch einmal anzusprechen: ich halte Sauerstoff-Ozon dem CDL / MMS in den meisten Bereichen für überlegen. Allerdings ist die Verfügbarkeit aufwändiger und teurer.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.157
ich halte Sauerstoff-Ozon dem CDL / MMS in den meisten Bereichen für überlegen


von der reinen Durchputzkraft her mag das sein.. aber wenn es um oftmals erforderliche etwas längerfristige oder überhaupt um Einnahme geht, ziehe ich CDL vor, da Ozon oder H2O2 weniger schonend sind. Oder wie siehst du das ?

Hierbei gehts um das im Vergleich zu Ozon um mehr als die die Hälfte geringere ---> Oxidationspotential von CD (und warum CD gesunden Zellen nichts anhaben kann)

Auch sind meines Wissens die Chlordioxid -Moleküle kleiner und damit gewebe - oder zellgängiger (?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rene Graeber

Teammitglied
Beitritt
27.08.13
Beiträge
59
CDL / MMS würde ich nicht oral einnehmen, sondern wenn überhaupt nur rektal. Und dies müsste entsprechend dosiert sein um Reizungen zu vermeiden. Man muss also wissen was man tut.
Zudem kommt es darauf an, was man erreichen möchte (sprich über welche Symptome sprechen wir?, welche Erkrankung, usw.).

Beispiel: bei Colitis ist die rektale Gabe von Sauerstoff Ozon eine Option...
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.709
CDL kann man sich natürlich auch rektal oder per Infusion zuführen, aber beide Methoden erfordern Geschick und Selbstüberwindung. Einläufe sind obendrein aus der Mode gekommen und werden eher mit sexuellen als mit medizinischen Praktiken assoziiert (was natürlich Quatsch ist, aber frag mal Kerri Rivera nach ihren Erfahrungen ...).

Unter dem Strich ist die CDL-Einnahme möglicherweise nicht die allerwirksamste Methode, aber aus praktischen Gründen am einfachsten über das Internet vermittelbar. Ich bin eigentlich ganz froh, dass wir zusätzlich zu den ganzen anderen Tabubrüchen, die wir uns geleistet haben, nicht auch noch Einläufe im Programm hatten.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.157
CDL / MMS würde ich nicht oral einnehmen, sondern wenn überhaupt nur rektal. Und dies müsste entsprechend dosiert sein. (.....) Sauerstoff-Ozon dem CDL / MMS in den meisten Bereichen für überlegen.

das hört sich aber auch so an, dass du mit CDL keine Erfahrungen hast ?

Welche Aspekte leiten dich, Ozon zu nehmen/ verabreichen und CDL nicht ?

Allerdings ist die Verfügbarkeit aufwändiger und teurer.

Ozonwasser (oder auch Öl) zB kann man doch, so man es trotz oben genanntem Faktum zum einnehmen vorziehen sollte, leicht selbst herstellen mittels einem günstigen Gerät.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.980
René,
Nach Brustkrebs 1980 bekam ich Ozon zunächst als einfache Injektion in den Muskel, nach einem Rezidiv im operierten und bestrahlten Bereich als Blutwäsche. Sicher hat dies dazu beigetragen, dass ich heute noch lebe, und mit 84 Jahren (minus 4 Wochen😊) nicht schlecht. Damals war ClO2 noch nicht als Therapie bekannt. Die Blutwäsche kostete damals über 1000 DM und wurde von der Beihilfe und der privaten Krankenkasse übernommen. Kassenpatienten wäre dies Privileg verwehrt gewesen. MMS bzw. CDL ist spottbillig und wirksam und kann nach gründlicher Information ohne ärztliche Hilfe angewandt werden. Mir hat es in vielen Situationen, bei entzündeten Schultersehnen, Herpes, Blasenentzündung, Sinusitis, Wunden geholfen … innerlich und äußerlich. Auch hat es viele beginnende grippale Infekte innerhalb 2-4 Stunden beseitigt, Anfang 2020 auch eine richtige Grippe. Für mich ist es der wichtigste Bestandteil meiner Hausapotheke.
 

Rene Graeber

Teammitglied
Beitritt
27.08.13
Beiträge
59
@Locke38: Alles kein Thema. Bei den genannten Problemen setze ich auf andere Maßnahmen um eine Immunbalance herbeizuführen, die ein Eingreifen mit CDL erst gar nicht nötig macht. Die Bedeutung dieser Immunbalance habe ich versucht hier darzustellen:
Und wie weiter oben angedeutet: extern (Haut) ist H2O2 (meist 3,5%) und Ozon deutlicher schneller und besser.
Ja: Ozontherapie ist relativ teuer und CDL dagegen spottbillig - keine Frage. Das ist ein wichtiges Kriterium.

@zui11: Ozonwasser und vor allem Öl herstellen ist nicht einfach. Vor allem um dieses stabil zu halten. Das Ozonwasser ist dann auch im Kühlschrank höchstens einige Tage "haltbar".
Meine Erfahrungen (Selbstanwendung und Erfahrungen von Patienten) mit CDL halten sich in Grenzen. Ich kann mich noch sehr gut an meine Selbstversuchsreihen vor ca. 14 Jahren erinnern. Da waren aber auch kaum Anwenderberichte verfügbar. Wie gesagt: Es ist nicht meine Wahl.

Zur Wirkung der Ozontherapie in Bezug z.B. auf Regeneration der Mitochondrien muss ich mal einen Grundsatzbeitrag veröffentlichen. Und dann dürfte klar sein, dass CDL das m.E. nicht leisten kann.
 
Oben