CBD-Öl

wundermittel
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.251

Damit habe ich keine Erfahrung. Ich setze mein selbstgemachtes CBD-Öl nur in kleinen Mengen bei Nervosität oder Einschlafproblemen ein, sowie zur Hautpflege.

So weit ich weiss, wird nicht CBD, sondern THC als nicht süchtig machender Ersatzstoff für starke Schmerzmittel wie Opiate gehandelt. Die Wirkung von CBD ist eher subtil, vielleicht hilft es, die Dosis zu erhöhen (dann geht es aber schnell ins Geld).
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.426
Evtl. ein gutes Angebot?:


Und hier wird erklärt, was der Unterschied zwischen CBD-Öl und Hanföl ist:
...

Ein genauer Blick auf das Etikett lohnt sich!

Einerseits bieten manche Hersteller mit dem Begriff Hanföl oder Hanftropfen echte CBD-Produkte an. Andererseits versuchen unseriöse Unternehmen mit Hanfsamenöl den Anschein zu erwecken, es handelt sich dabei um ein CBD-Produkt. Daher ist es wichtig, auf der Verpackung stets nach Begriffen wie CBD, Cannabinoiden oder Hanfextrakt suchen. Diese Begriffe bedeuten, dass das Produkt tatsächlich CBD enthält. ...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.331
Die Wirkung von CBD ist eher subtil, vielleicht hilft es, die Dosis zu erhöhen
Hallo MaxJoy,
richtig... ich habe 10%iges CBD-Öl, zwar verschrieben bekommen aus deutscher Apotheke bezogen, aber das hatte kaum eine Wirkung. Mein jetziges 10%iges stammt aus CH und 3 Tropfen davon beseitigen alle Arten von Schmerzen und auch Schwindel. "Bei mir zumindest".
Mir wurde von der Apothekerin empfohlen... vor der CBD- Einnahme 1/4 TL Natron in warmes Wasser aufzulösen und 5 Min. vorher zu trinken. Das würde die Wirkung von CBD erhöhen. Habs probiert... und es hat funktioniert. Innerhalb von 10 Min. bin ich schmerzfrei.
Auch gegen starke Kopfschmerzen, und auch Gehirnnebel und Schwindelanfälle, die mich die letzten Monate immer wieder heimsuchen. Und gegen diese Schmerzen und Schwindelanfälle helfen normale Schmerzmittel bei mir nicht mehr.
Ich vermute d.b. gewisse "Proteine".

Liebe Grüsse
zausel
 
regulat-pro-immune
Beitritt
04.05.17
Beiträge
267
Hallo MaxJoy,
richtig... ich habe 10%iges CBD-Öl, zwar verschrieben bekommen aus deutscher Apotheke bezogen, aber das hatte kaum eine Wirkung. Mein jetziges 10%iges stammt aus CH und 3 Tropfen davon beseitigen alle Arten von Schmerzen und auch Schwindel. "Bei mir zumindest".
Mir wurde von der Apothekerin empfohlen... vor der CBD- Einnahme 1/4 TL Natron in warmes Wasser aufzulösen und 5 Min. vorher zu trinken. Das würde die Wirkung von CBD erhöhen. Habs probiert... und es hat funktioniert. Innerhalb von 10 Min. bin ich schmerzfrei.
Auch gegen starke Kopfschmerzen, und auch Gehirnnebel und Schwindelanfälle, die mich die letzten Monate immer wieder heimsuchen. Und gegen diese Schmerzen und Schwindelanfälle helfen normale Schmerzmittel bei mir nicht mehr.
Ich vermute d.b. gewisse "Proteine".

Liebe Grüsse
zausel
Hallo Zausel,
Ich hab mein CBD auch in deutscher Apotheke mischen lassen und hat nix geholfen. Bist bitte so nett und schreibst wo unsere CH du das gekauft hast. Danke
 
Beitritt
04.05.17
Beiträge
267
Hallo MaxJoy,
richtig... ich habe 10%iges CBD-Öl, zwar verschrieben bekommen aus deutscher Apotheke bezogen, aber das hatte kaum eine Wirkung. Mein jetziges 10%iges stammt aus CH und 3 Tropfen davon beseitigen alle Arten von Schmerzen und auch Schwindel. "Bei mir zumindest".
Mir wurde von der Apothekerin empfohlen... vor der CBD- Einnahme 1/4 TL Natron in warmes Wasser aufzulösen und 5 Min. vorher zu trinken. Das würde die Wirkung von CBD erhöhen. Habs probiert... und es hat funktioniert. Innerhalb von 10 Min. bin ich schmerzfrei.
Auch gegen starke Kopfschmerzen, und auch Gehirnnebel und Schwindelanfälle, die mich die letzten Monate immer wieder heimsuchen. Und gegen diese Schmerzen und Schwindelanfälle helfen normale Schmerzmittel bei mir nicht mehr.
Ich vermute d.b. gewisse "Proteine".

Liebe Grüsse
zausel
Sorry für Tippfehler. Wo in der Schweiz hast das gekauft? Ich werde es auch probieren. Geld ist mir unwichtig. Danke.
 
Beitritt
09.03.08
Beiträge
322
Hallo ihr Lieben,
Ich muss vorausschicken dass ich ein hochsensibler Mensch bin u auf ganz vieles reagiere.
Ich habe Hit, Fibromyalgie, kann eigentlich kaum noch was essen u reagiere so wie es mir vorkommt auf alles was sich Pflanze nennt.
Trotzdem wollte ich es mit CBD Öl versuchen. Da es ja auch bei Allergie nützen soll.
Versuch: 5% iges CBD Öl von Waldkraft.
Gestern Abend 1 Tropfen.
Reaktion nach ca 5 min ein starker aber kürzer Schwindel, fühlte sich an wie wenn im Hirn was anflutet.
Auch mein linkes Auge wurde knallrot, juckt u geschwollen ( das ist eine Reaktion die ich von allen essbaren Pflanzen kenne)
Das Auge wurde dann aber auch schnell wieder etwas besser.
Jetzt bin ich ratlos, soll ich es heute noch einmal versuchen, oder schade ich mir mehr als das es was nützt?
Erhofft hatte ich mir Schmerzlinderung, besserer Schlaf u im besten Fall dass ich wieder mehr Nahrungsmittel essen kann.
Ich habe bis jetzt auch keinen Arzr gefunden der such auskennt, der auf meine Probleme mal eingeht oder mich in irgendeiner Form behandelt.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.426
Hallo Tiffi,

wenn Du so empfindlihc reagierst, wäre evtl. eine Möglichkeit, einem Tropfen auf die Haut aufzutragen und zu schauen, wie und ob das wirkt?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.03.08
Beiträge
322
Muss aber dazu sagen dass ich das mit anderen Sachen auch versucht habe, zb Vit D Tropfen die ich auch nicht vertrage, dass äußerte sich dann allerdings in innere Unruhe bis hin zu Angst. Auf der Haut selbst gabs nie eine Reaktion, aber trotzdem geht das was ich über die Haut aufnehme in meinen Körper u der reagiert dann, aber halt nicht mit Ausschlag .
Manchmal auch mit Magenschmerzen, genau wie wenn ich es trinken würde, das ist mir so oft schon passiert. Beim Arzt zeigt man mir da eher den Vogel.
Ich verstehe es ja selbst nicht😏
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.251
Das CBD von Waldkraft ist ein Vollspektrum-Öl, d. h. es wird aus der ganzen Pflanze gewonnen und enthält nicht nur CBD, sondern praktisch alle öllöslichen pflanzlichen Bestandteile von Cannabis. Ich persönlich bevorzuge diese Art Öl, weil sich die Inhaltsstoffe gegenseitig ergänzen und verstärken.

In deinem Fall könnte es aber sein, dass du mit einem reinen CBD-Extrakt besser fährst, weil die Wahrscheinlichkeit für dich damit sinkt, dass du auf einen der Bestandteile allergisch reagierst. Über die Haut über CBD kaum aufgenommen, es bewirkt dort aber einen erstaunlichen Verjüngungseffekt.
 
Beitritt
09.03.08
Beiträge
322
regulat-pro-immune
Oben