BUND-testergebnis

u.s.

Schade, dass nur in den Haaren gemessen wurde. Das sagt über Körperdepots nichts aus, außer bei Neugeborenen. Die Reihenfolge der Quellen (Fisch, Medizin/Impfungen, Amalgam) ist auch falsch. Seit 1990 weiß die Weltgesundheitsorganisation, dass der Hauptanteil des Quecksilbers im menschlichen Körper aus den Amalgamfüllungen stammt. Nur 1/20tel kommt aus der Nahrung.

ciao

-Ulf
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben