Brottrunk von Kanne

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi leute,

hat wer von euch schon mal erfahrungen mit dem brottrunk von kanne gemacht? wenn ja, welche?

fragen dazu:

1. darf man brottrunk bei histaminintoleranz/unverträglichkeit anwenden?
2. darf man brottrunk bei glutenunverträglichkeit anwenden?
3. darf man brottrunk bei ner darmmykose zum darmfloraaufbau anwenden?

greetz
human
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
brottrunk von kanne

hi,

ich. gute.

1. ich denke schon.
2. ja. jedoch nicht vorbehaltslos. bei zöliakie: nein.
3. ja.

grüsse, shelley :lolli:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
brottrunk von kanne

thx shelley für die prompte antwort.

hatte bedenken wegen der hefe die der brottrunk von kanne enthält.

greetz
human
 
Beitritt
04.12.05
Beiträge
261
brottrunk von kanne

Hallo,

ist bei HI absolut nicht angesagt! Ist ein Ferment-Getränk, also wie andere fermentierte Nahrungsmittel (Sauerkraut) für uns HIler nicht geeignet. Habe es (leider) ausprobiert....

LG
Inge
 

Bodo

brottrunk von kanne

Hallo,

habe meine Darmmykose durch regelmäßige Brottrunkeinnahme im Griff.
Die hier angesprochenen Hefen sind nicht schädlich, sondern für die Verdauung essentiell.


Die Bedeutung der Brotgetreidemilchsäuren bei der Therapie der Candida albicans

Von W. Kanne

Auszüge

… es leuchtet doch ein, dass die Getreideprodukte den Mittelpunkt der Nahrung bilden, einmal als Energielieferant mit dem hochwertigen Pflanzeneiweiß, zum anderen mit den Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Diese Kombination ist für unsere Mikroorganismen (wie die Hefen) allein Garant für eine gesunde Darmflora.

Non-Hodgkin ist eine der schwersten Erkrankungen. Dabei sitzt der gesamte Körper (Lunge, Lymphen und Darm) voll von entarteten Hefepilzen. Selbst in solchen Fällen kann mit entsprechender Brotdiät geholfen werden.

Entartete Hefepilze entwickeln sich schlagartig und milliardenfach, wenn das Nahrungsmittelmilieu nicht stimmt. Das ändert sich schlagartig, wenn dieser Candida albicans mit einer Brottrunkdiät und einer Nahrung konfrontiert wird,wie ich sie vorher beschrieben habe…

Der Körper, der durch den Candida albicans schwer geschädigt ist und ein ganz zerrüttetes Immunsystem hat, kann Rohkost sowie unerhitztes Getreide oder Vollkorn nicht vertragen.

… Wir haben festgestellt, dass die Brotgetreidemilchsäure in der Lage ist, die alipathischen Kohlenwasserstoffe sowie Lindan und andere Umweltgifte, ja sogar Cäsium 137 abzubauen.

Dieses Phänomen lässt sich dadurch erklären, dass durch Brot aus Getreide Mikroorganismen hervorgebracht werden, welche die stärkste Abwehrkraft sowie Aufbaukraft haben, die wir bei Mikroorganismen jeweils festgestellt haben.

… Dass es sich hier um völlig neuartige Mikroorganismen handelt, hat mir der Bakteriologe Dr. Pahlow nach seinen Untersuchungen berichtet.

Dr. Hoffmann erforschte bereits 1882 die Abtötung von Cholera- und Thyphusbakterien durch Brotkrümelabreibungen In Krankenzimmern.

Dr. Ionescu (kein Schlechter (eig. Anmerkung)) erforschte den Abbau aller pathogenen Keime durch Brottrunk im menschlichen Organismus und bei Versuchen in der Petrischale.

Es liegt nun nahe, anzunehmen oder sogar zu behaupten, dass die Ausscheidungen der Mikroorganismen entschieden beeinflusst werden durch die Brotgetreidemilchsäure, in der 5 Millionen koloniebildende Milchsäurebakterien in 1 ml (Brottrunk) sind. …



Zitate aus

Erfahrungsheilkunde
Acta medica empirica
Zeitschrift für die ärztliche Praxis
Band 43, Heft 9/1994
Karl F. Haug Verlag


Gruß, Bodo
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
brottrunk von kanne

hallo,

ich habe histaminintoleranz und glutenintoleranz, aber mir tat kanne brotttrunk 3dl täglich sehr gut. ob er nun fermentiert ist oder nicht... und auch wenn er aus etwas mit gluten gemacht ist. und auch wenn etwas mit hefe sein soll, war er gut gegen meine pilze im darm.
ich lese nicht immer, was irgendwo behauptet wird. ich probiere aus. erst, wenn ich schlecht reagiere, gehe ich dem nach.

viele grüsse, shelley :lolli:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
brottrunk von kanne

Wenn jemand HI hat, muss er nicht unbedingt Pilze haben. Also kann der Brottrunk für jemand mit Pilzen gut sein, für jemand mit HI nicht. Mir ist er (ich habe HI) nicht bekommen...
Uta
 

u.s.

brottrunk von kanne

Ich hab` den Brottrunk mal probiert, aber der Geschmack erinnert mich immer an etwas ganz bestimmtes, weswegen er mir nicht schmeckt.

Wer hat sensilbe Geschmacksnerven und weiß, was ich meine? ;-)
 

Bodo

brottrunk von kanne

WAAAAS? :eek:

Das ist doch nicht "mein" Ulf, der so argumentiert . . . ?!

Ich empfinde den Geschmack zwar als leicht säuerlich, aber doch
sehr erträglich und insgesamt im Abgang als herzhaftes Tröpfchen.
Das Positive überwiegt bei Weitem.

Gruß, Bodo
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
brottrunk von kanne

er erinnert mich an essig pur mit nem schuss brot.

greetz
human
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
brottrunk von kanne

hallo uta,

welche symptome hast du wegen histaminintoleranz auf den kanne brottrunk bekommen?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
brottrunk von kanne

Bei mir macht sich die HI meistens durch eine laufende Nase und tränende Augen bemerkbar. Oft brennt auch noch die Mundschleimhaut dazu...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
brottrunk von kanne

aha. danke uta. ich dachte, diese symptome sind bei mir heuschnupfen. muss also anscheinend nicht sein.

viele grüsse, shelley :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
brottrunk von kanne

Das kann auch Heuschnupfen sein. Da durch Pollenallergie (und entsprechend bei Lebensmittel-Allergien) aber auch Histamin ausgeschüttet wird, ist das doppelt blöd, wenn man auf Histamin reagiert.
Was mir noch einfiel an Symptomen: ich bekomme übles Sodbrennen, wenn ich histaminhaltige Sachen esse oder trinke (Sauerkrautsaft: igitt...).
Grüsse,
Uta
 

u.s.

brottrunk von kanne

WAAAAS? :eek:

Das ist doch nicht "mein" Ulf, der so argumentiert . . . ?!

Ich empfinde den Geschmack zwar als leicht säuerlich, aber doch
sehr erträglich und insgesamt im Abgang als herzhaftes Tröpfchen.
Das Positive überwiegt bei Weitem.

Gruß, Bodo
Herzhaftes Tröpfchen...na gut, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber mich erinnert er so sehr an dieses etwas, dass ich ihn kaum runterkriege. So verschieden sind die Geschmacksempfindungen der Menschen halt. Wollte durch meinen Beitrag auch mal vom Ernst unserer Lage ablenken. ;-)

ciao
 

Bodo

brottrunk von kanne

Lesenswertes Material über BT und Darmsanierung/Einlauf versende ich gerne per PN:

Hallo Einlauffreunde und Einlauffreundinnen.

Ich erinnere gerne noch mal an den Einlauf mit dem wunderbaren Brottrunk.
Aus Copyright-Gründen ist es mir nicht gestattet, die Passagen aus Molls Buch,
die sich hier explizit mit dem Einlauf beschäftigen, ins Forum zu stellen. Wer
daran Interesse hat, der sende mir eine kurze PN. Infos kommen dann per PN oder Mail.





HGB
 
Beitritt
29.10.08
Beiträge
337
Hallo,

will auch wieder mit Brottrunk beginnen. Habe ihn vor Jahren mal getrunken und bin dann wieder davon abgekommen.

Frage an Euch: In welcher Menge nehmt Ihr den Brottrunk denn zu Euch? Und wann? Morgens auf nüchternen Magen? Über den Tag verteilt?

LG hanah
 

Bodo

Hallo Hanah. :)

In welcher Menge nehmt Ihr den Brottrunk denn zu Euch?
Und wann? Morgens auf nüchternen Magen? Über den Tag verteilt?
Ich trinke eine Flasche täglich - über den Tag verteilt.
Ratsam ist darüber hinaus, ein großes Glas vor dem
Zubettgehen zu trinken, um die Verdauungsaktivität
des Darms und der Leber während der Nachtstunden
zu unterstützen.

Am ersten Mai setzte ich unter Säure und Basen
ein Post über einen BT-Kongress; dort verlinkte
ich ein umfangreiches home.arcor.de/mp2005/Brottrunk/Kongresszeitung_2006.pdf, Infos zur Einnahme
hier auf Seite 9 (Bankhofer).

Generell trinkt man Brottrunk zu oder kurz vor den
Hauptmahlzeiten, wem er zu sauer ist, verdünnt ihn
mit Wasser oder Saft. (Ich genieße ihn pur).




HGB
 
Beitritt
29.10.08
Beiträge
337
Hallo Bodo,

oh ja, Deine Infos zum Brottrunk sind wirklich gut und umfangreich.

Du schreibst, Du trinkst eine Flasche am Tag - das ist natürlich "eine Menge Holz" - für mich jedenfalls. Muss mich immer ein wenig überwinden, wenn ich den Brottrunk trinke, das war wahrscheinlich auch der Grund, warum ich das vor Jahren auslaufen lies.

Hatte jetzt so die Hofnung, Du/Ihr schreibt, ach, so ein kleines Gläschen am Morgen ist völlig ausreichend......

Ich lese mir Deine reingestellten Infos mal in Ruhe durch. Du scheinst ja hier der Brottrunk-Experte zu sein.

LG hanah
 

Neueste Beiträge

Oben