Brahmi

Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
Hallo Ihr Lieben,
interessiere mich für Brahmi. Was bewirkt es genau. Ich habe oft tierische Nervenschmerzen. Hilft es dabei auch? Bin dann auch innerlich ziemlich oft unruhig und habe Ängste. Kann es dabei auch helfen? Wie wirkt es prinzipiell? Wo bekommt man es am besten her? Bei Ebay bietet jemand Brahmi an. Ist das eine gute Quelle? Hat da jemand Erfahrung damit?
Oder kann mir irgendjemand einen Tipp geben, was man bei Nervenschmerzen machen kann? Ich vermute mal, dass mein vegetatives Nervensystem aus dem Gleichgewicht ist, da mein gesamter Stoffwechsel ja durcheinander ist.
Im Moment nehme ich Zincum Valerianicum, es hat mir aber zuviel Alkohol :).
LG
Nicole
 
Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
...hab noch was vergessen. Ich denke sowieso, dass mit meiner Blut-Hirn-Schranke etwas nicht stimmt. Kann man mit Brahmi tatsächlich Hirnschäden reparieren? Ich habe jetzt gelesen, dass geht auch evtl. mit Omega 3 Fettsäure. Hat da jemand Erfahrung damit?
LG
Nicole
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Dolphin!

Ich finde das Brahmi ziemlich wirksam, aber ob es auch wirklich Gehirnschäden reparieren kann ...?
Auf alle Fälle regt es das Gehirn an, positiv wie negativ (ich meine damit, man wird wacher, da merkt man auch Schmerzen mehr).
Ich habe ein Brahmi am Fenster hängen, aber leider haben auch die Blattläuse mit überwintert, da habe ich es mit Neem besprüht und jetzt verkümmert es. Mal sehen, ob die EM (effektiven Microorganismen) da was ausrichten können.
Wenn es durchkommt (sonst muss ich die eiserne Reserve im Aquarium wieder ans Landleben gewöhnen) kann ich Dir gerne einen Ableger schicken. Es wächst so gut im Blumentopf, dass man sich seinen Bedarf selber ziehen kann, ich würde es mir nicht kaufen.
Noch was zu Brahmi:
www.kryptopyrrolurie.info/brahmi.html
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Brahmi ist mir bis jetzt ganz unbekannt, aber ich werde mir den Link gleich ansehen :).

Welche Nerven tun Dir denn weh, Dolphin? Bzw. wie äußert sich das? Oft hilft Alpha-Liponsäure bei Nervenschmerzen, die ja auch ein Ausleitungsmittel sein kann.
http://www.nwzg.de/20NWzG_09_2002_T1.php
„Liponsäure ist das mächtigste Antioxidans, das der Mensch kennt“.
Antioxidantien verhindern im Organismus die Zellschädigungen, die durch freie Radikale (Oxidantien) verursacht werden. Wissenschaftler streiten ja bekanntlich über vieles, aber in diesem Punkt sind sie einig: Die Schäden, die freie Radikale in unserem Körper anrichten, sind der Hauptgrund dafür, dass wir altern, dass die normalen Körperfunktionen mit den Jahren nachlassen und unser Organismus anfälliger für Störungen und Degeneration wird....
Gruss,
Uta
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.398
Hi Rohi,

Du machst auch mit EM herum? Toll - erzähl bei Gelegenheit mal, ob es gegen Läuse hilft. Mir hat es geholfen, meinen chronischen Durchfall zu bessern und vielleicht auch, endlich zuzunehmen: Von 49 auf 53 in wenigen Wochen, fühl mich richtig dick :D , die neuen "Polster" muss ich erst noch als meine Körperteile akzeptieren. - Übrigens Danke für den Tipp mit den Mais-Nudeln - unter den glutenfreien sind es die einzigen, die diesen Namen verdienen.

Gruß
Kate
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Kate,

ich bin mit EM erst am Anfang, habe hinter mir einen Eimer mit Aquariumheizung und 1,5 Liter EMa stehen, das wird in einer Woche fertig. Was nimmst Du eigentlich für ein Produkt gegen Durchfall?
Mir gefällt die Logik hinter EM, was dran ist, muss sich erst noch rausstellen. Erstaunt war ich, dass man damit tatsächlich Glas blitzeblank bekommt, das wäre für MCSler bestimmt eine gute Alternative zu unverträglichen Reinigungsmitteln (auch fürs Klo und gegen Gerüche, in Tokio wird schon der Flughafen damit gereinigt).
Richtig los geht es im Frühjahr: mein Schwiegervater ist gestürzt, mit Gehirnerschütterung und Hämatom im Kopf, jetzt sagen die Ärzte, dass er nicht mehr arbeiten gehen kann und wollen Erwerbsminderungsrente beantragen. Damit der dann vor Langeweile nicht durchdreht, will ich ihn gleich mit einspannen und dieses Jahr einen Großversuch im Schrebergarten starten inkl. EM-Bokashi.
Das interessiert mich wirklich, was dabei rauskommt.
 
Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für die Antworten. Ich habe vor allem Nervenschmerzen im Darm. Hat sich jetzt aber etwas gelegt. Wahrscheinlich war es einfach eine Reaktion auf das Mitrosan , dass ich seit letzter Woche nehme. Heftig, sag ich Euch. Der Körper musste sich erstmal dran gewöhnen und hat mit heftigen SChmerzen reagiert. Die Mitochondropathie wird damit erstmal behandelt und die Nerven bekommen jetzt seit langem mal wieder Futter. Ich denke das waren Regulationsvorgänge. Meine Heilpraktikerin meinte, dass Nerven auch schmerzen können, wenn sie wieder ans "Netz" gehen :). Dann war es vielleicht gar nicht so verkehrt Schmerzen zu haben. Heute geht es einigermaßen.

Matthias, wie nimmt man den Brahmi zu sich? Kann man einfach sich was von der Pflanze abmachen und zu sich nehmen? Wieviel nimmt man davon?

LG
Nicole
 

Luz

Hallo Rohi,

in dem von Dir geposteten Link steht, daß man Brahmi auch in der Wohnung ziehen kann, wenn man es sehr feucht hält. Ich finde das gestaltet sich im Winter immer sehr schwierig, von wegen Schimmel und Läuse, deshalb wohl auch die Schädlinge auf Deiner Pflanze nehme ich an.

Mich würde interessieren wie Du es genommen hast, einfach so, im Salat, getrocknet als Tee...? Und über welchen Zeitraum hast du es genommen? Und hast Du noch was bemerkt außer das Du wacher warst?

Fragen über Fragen :wave:

LG

Luz
 

Anne B.

Hallo Dolphin,

wegen deiner anhaltenden Darmbeschwerden...Dr. Kamsteg hatte dir doch Glucosaminsulfat empfohlen. Bist du denn eigentlich seinem Rat gefolgt?

Gruß
Anne
 
Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
Hallo Anne,
nein! Bin nicht seinem Rat gefolgt. Ich merkte, dass ich nicht alleine da raus komme und bin jetzt zum Glück bei einer sehr guten Heilpraktikerin. Ich habe jetzt das erste Mal das Gefühl ( und das nach fast 10 Jahren), dass mir mal einer hilft.
LG
Nicole
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Also ich habe mir von Rühlemanns eine Kiste Planzen bestellt, denen irgendwie Heilungsfähigkeiten zugesagt werden: Brahmi, Tagetes lucida, Katzenminze und noch paar andere. Von denen war das Brahmi dasjenige, wo ich am meisten gemerkt habe, obwohl saubitter.
Also habe ich mir 6xMal das Brahmi nachbestellt und den halben Balkon damit bepflanzt.
Und ich habe es dann wirklich so gemacht: wenn ich mal auf dem Balkon war, einfach einen Zweig abgeknippst und gegessen. Wenn mir danach war.
Im Winter geht das Zeug fast ein, ich habe auch keinen Wintergarten oder so.
Unter diesen Umständen wäre es am Ende noch das Vernünftigste, sich jedes Frühjahr eine Planze zu bestellen, richtig anzuziehen und eine Kur zu machen und im Herbst auf den Kompost zu geben.
Nachteilig für Brahmi könnte sein: kein Hersteller wird viel Geld ausgeben, wenn die Leute ganz schnell mitbekommen, dass sie ihren nötigen Bedarf auf der Fensterbank selber ziehen können. Das ist Konjunkturfeindlich.
"Feucht" meint eigentlich nass, es ist eine Wasserpflanze, die bei mir auch im Aquarium unter Wasser wächst.
Unter "Bacopa monnieri" ist es darum auch im Aquariumshandel erhältlich, da habe ich mir mal eine Pflanze geholt, aber die hat irgendwie anders geschmeckt, ich kann nur Rühlemanns empfehlen, die ist echt.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.398
Hallo dolphin,

willst Du uns nicht mal die Adresse Deiner HP mitteilen? Oder möchte sie das nicht? Ich suche händeringend jemanden, der sich mit Mitochondropathie auskennt und bei dem sich ein Besuch leichter realisieren lässt als beim "großen Meister"...

Hallo Rohi,

die ganzen Gärtner-Aktivitäten kann ich mir schenken in einer kleinen Dachwohnung (besondere Lichtverhältnisse) und ohne Balkon. Das betrifft das Brahmi (da ist wohl Dein Vorschlag der "Sommerhaltung" einer fertigen Pflanze am ehesten realisierbar) als auch das EM (EM-A- und Bokashi-Herstellung). Ich arbeite mit EM-1, zum Putzen und auch zum Einnehmen. Auch eine alte stinkende Lederjacke entstinke ich peu a peu damit. Mit EM-X habe ich einen Kurzversuch (1 Flasche) gemacht, aber irgendwie ging's mir nach der (erwarteten) Erstverschlimmerung permanent weiter schlecht, so dass ich das vorerst abgebrochen habe (mal abgesehen vom Preis :( ).

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
Hallo Kate,
sorry, hab ich noch nicht gemacht. Ich denke mal nicht, dass sie was dagegen hat, dass ich die Adresse weitergebe. Sie steht übrigens auch auf der Therapeutenliste von KEAC. Die Adresse lautet:
Sybille Katharina Schobel
Zietenring 5
65195 Wiesbaden
Tel.-Nr.: 0611 / 7166147

Liebe Grüße
Nicole
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.398
Hallo Rohi,

danke für den Tipp, leider erst eben gesehen...


Hallo dolphin,

danke. Ist leider auch weit weg... Wir haben übrigens eine Therapeutenliste (siehe oben bei den feststehenden Threads), wo wir die Einträge nach einem festen Schema vornehmen, da werden auch ein paar Sachen abgefragt, die für uns interessant sind. Wenn Du Deine HP da noch bei Gelegenheit eintragen könntest, das wäre toll. Sie hat ja doch ein paar Spezial-Qualifikationen, die man nicht verschweigen sollte...

Viele Grüße
Kate
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat

Glucosamin- und Chondroitinsulfat sind die bekanntesten Gelenknährstoffe. Glucosamin ist ein wesentlicher Baustein der Proteoglycane, jener Proteine, die Wasser im Knorpelgewebe binden, damit dieses seine dämpfende Wirkung behält. Gemeinsam mit Chondroitin regt es die Bildung neuen Knorpelgewebes an, stärkt die Kollagenfasern und hält gleichzeitig knorpelzerstörende Enzyme unter Kontrolle. Sie arbeiten eng zusammen, um den Knorpel gesund und leistungsfähig zu erhalten.
www.50plus.at/Default.htm?http%3A

Was hat Glucosaminsulfat mit Darmproblemen zu tun?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Nochmal Thema Brahmi,

wieviel ist denn da dran, wenn man so eine Pflanze bei Rühlemann kauft (dort für 3,95 € + 4,90 € Versand) kann man davon ausgehen, da gleich losschnippeln zu können oder muss man da erst mal paar Wochen dranrumpflegen, bis sie groß genug ist?

Anne
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Bei normaler Bestellung werden die Pflanzen gekürzt, da musst Du ein-zwei Wochen warten, Du kannst auch dazuschreiben, die bitte ungekürzt zu lassen, das habe ich damals, als ich 6 Pflanzen gekauft habe, gemacht.
Aber mir würde es ein wenig blöde vorkommen, da nur eine Pflanze zu bestellen, ich habe beim Schwiegervater auf dem Balkon in einem kleinen Gewächshaus 5 Stecklinge stehen, die fangen jetzt an richtig zu wachsen, da kannst Du einen abhaben, so in 1 - 2 Wochen.
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo anne,

ich freue mich, wenn du dann die stecklinge bekommst!

danke rohi, dass du der anne sie schickst!

und anne; rohi hat mir auch welche versprochen.
wollen wir das dann zusammen machen?
also ich meine wir erzählen uns, ob sie gut wachsen und wir tauschen uns aus wegen pflege, dosierungserfarhungen und so.
bist du dabei?

lieber rohi,
ich freue mich auch ganz, ganz doll fest, wenn ich brahmi bekomme!
ich muss nur schon mal schauen, wo ich sei hintun werde, damit sie mir nicht defekt gehen.
und dann brauche ich den giessplan, den ich meinen eltern gebe.

rohi, ich finde es schön, wenn du von den stecklingen schreibst, wie sie wachsen!
wenn dann eines davon meines wird, dann finde ich es schön zu wissen, wie es freude hatte, wenn du nett zu ihm warst.

viele liebe grüsse von shelley :fans:
 
Oben