Blutwerte, Abklärung der NEM auf Hit.

Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Moin,

ich habe ja heute meine Geschichte ausführlich vorgestellt und da schließe ich dann direkt mal meine erste Frage an. Diese geht um meine Blutwerte und die damit in Verbindung verschriebenen Nahrungsergänzungsmittel. Die Diagnose lautet zur Zeit: Dysfunktionaler Stoffwechsel der nun mit den NEM wieder eingelotet werden soll.

Vitamin B6, 12 und Histaminspiegel wurden nicht getestet

Hier einmal die Mängel die bei mir festgestellt wurden (besonder sarke mängel sind hervorgehoben und leichte Mängel kusiv):
Kalium, Magnesium, Kupfer, Eisen, Zink, Selen (Kalium/Natrium Quotient BB, Kalium/Calcium Quotient BB, Kupfer/Zink Quotient BB), Coenzym Q10, Vitamin A, Vitamin C, Cystin (CysCys), Taurin, Tryptophan (Trp), Hydroxyprolin (Hyp), Asparaginsäure (Asp), Asparagin (Asn), Glutaminsäure (Glu), Phenylalanin (Phe), Tyrosin (Tyr), Arginin (Arg), Lysin (Lys), Ornithin, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure, Arachinsäure, Behensäure, Gesättigte FS (Summe), Palmitoleinsäure, Omega 3 - FS (Summe), Eicosapentaensäure (EPA), Linolsäure, Gamma-Linolensäure, Eicosanoid-Balance (EPA/AA), Omega-3-Index, L-Carnitin, gesamt L-Carnitin frei, L-Carnitin, verestert (Acylcarnitin), Serotonin, Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin, Noradrenalin/Adrenalin Quotient, Kreatinin enzym. (Urin), Transferrin,

Überschuss:
Lactat, Lactat/Pyruvat, Alanin (Ala), Prolin (Pro), Omega-6/3-Verhältnis, Glutamat

Nun die vom Doc verschrieben Präperate, hierzu wäre es cool wenn euch was auffällt, was total sinnlos oder kontraproduktiv bei einer HIT ist, wäre es cool wenn ihr was sagen könntet:

  1. 8-B-Vitamin Pur 100EA (1/Tag) - Macht es Sinn das als Kombo zu nehmen? Da ja auch VB1- Thiamin dadrin ist, dass soll angeblich ja scheisse sein bei HIT.
  2. Bor 3mg N3 (1/Tag)
  3. Chrompicolinat 60ug 300EA (3/Tag)
  4. Kupfergluconat 2mg Kps 100EA (1/Tag)
  5. Vitamin A 3mg 100EA (3/Tag)
  6. Vitamin C comp. 450mg 100EA (3/Tag)
  7. Na-Selenit 300ug 60EA (1/Tag)
  8. a-Liponsäure 600mg 100EA (1/Tag vor allem anderen)
  9. Lugolsche Lösung 0,5% 10ml (1/Tag)
  10. Magnesiumorotat Pulver (7,62g Mgorotat = 500mg) 250g (3/Tag)
  11. Kaliumcitrat Pulver (1,38g Kaliumcitrat = 500mg K) 200mg pro ML 250g) (3/Tag) - Stimmt es das Citrat sehr schlecht bei HIT ist?
  12. Zinkorotat Kps. 25mg N3 (1/Tag)
  13. Lecithin Vitabay 1200mg N3 (1/Tag) - Da hat er mir Soja aufgeschrieben was ich gar nicht vertrage, gibt es da alternativen bei HIT?
  14. NorSan Omega 3 total (2/Tag) - Die ganzen Öl haben bei mir bei den ersten Proben direkt zu einer Gastritis geführt. Gibt es da Alternativen? Oder Ratschläge?
  15. Leinöl 2,5ml (2/ Tag) - Atemwege sind zugeschwollen nach Probeeinnahme. Habe jetzt Hanföl als Alternative, Probe steht aus.
  16. Borretschöl 2,5ml (2/Tag) - Auch hier habe ich leichte bis mittlere Symptome bekommen.
  17. Tocomin Tropfen, Vitamin-E 30ml (20 Tropfen/Tag) - Bereits genommen, nicht sicher über Symptome.
  18. Sanomit Q10 Tropfen N3 (36T/Tag) - Ist mit Soja und 12 Promille Alkohol, macht das überhaupt Sinn? Oder doch lieber Kapseln?
  19. Benfothiamin 300mg (titandixoidfrei) 200EA (2/Tag), vorstufe zu Vitamin B1 - Probe war eher negativ, leichte Symptome bekommen. Habe bereits gelesen das es als Liberator gilt?! Stimmt das?
  20. Aminosäurepulvermischung:
    L-Asparaginsäure, L-Carnosin (je 1g)
    L-Tyrosin, Serin, L-Citrullin (je 500mg)
    L-Typtophan, L-Phenylalanin (je 500mg)
    Taurin, Threonin, L-Lysin (je 1g)
    L-Arginin, N-Acetyl-Cystein (je 1g)
    L-Carnitin, Acetyl-L-Carnitin (je 500mg)
    Isoleucin, Leucin, Valin (je 500mg)

Ich habe bereits bei den SAchen wo ich mir unsicher bin oder nach REcherche etwas gefunden habe etwas dazugeschrieben, ich fände es toll, wenn mir der ein oder andere noch sagen könnte welche Präperate er verträgt und welche nicht und was dann ggf. Ersatz dafür ist?

Grundsätzlich ist es sinnvoll nochmal VB12 und VB6 zu testen oder einfach auf gut Glück hochdosiert nehmen?

Fehlt grundsätzlich noch etwas was wichtig wäre?

Leider weiß ich auch nicht was eine kluge Reihnfolge für das testen der Produkte ist, alle auf einmal zunehmen halte ich nicht für sinnvoll, da ich dann nciht weiß welche ich vertrage und welche nicht, wenn es mir schlecht geht. Auf der anderen Seite habe ich mit den ersten Versuchen (Öle, Benfothiamin) schlechte Erfahrungen gemacht. Doch reagiere ich zur Zeit einfach auf alles total extrem :((( :confused: Sogar auf Heilerde reagiere ich mit leichten Symptomen. Was ist wichtig als erste zu reparieren?

Mal wieder viel Text, ich hoffe es frißt sich jemand durch!
Beste Grüße,
Fabian
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.429
Hallo everythinggood,

wenn ich die lange Liste an NEMs sehe, die Du einnehmen sollst, wird mir ganz anders :eek:).
Wie wäre es, wenn Du erst einmal die festgestellten Mängel vorsichtig auffüllen würdest und schaust, was sich so tut?

- Lecithin gibt es übrigens auch aus Haferflocken und aus Dinkel.

Wurde bei Dir die Schilddrüse mit sämtlichen Werten + Ulraschall untersucht?
Schilddrüse – Symptome, Ursachen von Krankheiten

- Ist auch Vitamin D3 bestimmt worden?
- Wie sieht es mit den Nebennierenwerten aus (Cortisol vor allem: Tagesprofil)?

Bei der Menge der empfohlenen NEMs würde ich mir erst einmal einen guten Tester, z.B. einen erfahrenen energetischen Tester, suchen, um immer wieder nachzutesten, was im Moment ansteht.
Oder selbst energetisch testen lernen. Auf Dauer ist das billiger und ebenso zuverlässig, aber es gehört Übung dazu.

... Löst man nun die Blockade, sprich: setzt man das Medikament (in meinem Fall Venlafaxin) ab, werden dem Histamin Tor und Schleusen geöffnet und die frisch gebildeten, vollfunktionstüchtigen H1-Rezeptoren werden mit Histamin geschwemmt. Bis das Gros der Symptome abklangen und mein Körper sich wieder einigermaßen beruhig hatte, dauerte es ca. 4-6 Monate.
...
Das ist eine sehr interessante These. Ich frage mich nur, woher denn das Histamin kommt, das nun "schwemmt"? Ernährung? Entzündungen? Stress? Zähne ...? Oder hast Du evtl. an Entzugserscheinungen gelitten?
Was da zur Beruhigung und Stressbewältigung beitragen könnte, wären Meditation, TaiChi, QiGong, autogenes Training, Ausdauersport ...

Zähne: sind die bei Dir noch alle ok oder gab es Behandlungen? Welche?

Statt Heilerde könntest Du es mit Bentonit (Vulkanerde) oder Zeolith versuchen.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.07.10
Beiträge
934
hallo everythinggood,

ich muss sagen ich bin erstmal beeindruckt über die vielen untersuchungen um mängel festzustellen ?

wo kann man das alles testen lassen ?
ich bekomme immer nur ein standard-blutbild :-(

lg pucki
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Danke für die Antworten, als erstes zu Puki:

ich muss sagen ich bin erstmal beeindruckt über die vielen untersuchungen um mängel festzustellen ?

wo kann man das alles testen lassen ?
ich bekomme immer nur ein standard-blutbild :-(

Genau das war auch mein Problem, in den Bluttests beim Kassenarzt war immer alles i.O. (siehe Geschichte in dem anderen Thread von mir).
Nach etlichen Jahren und auch einigen Heilpraktiern bin ich nun zu einem privat Arzt gegangen und habe dort einen extrem ausführlichen Bluttest machen lassen, teilweise BioVis, teilweise in deren Praxis, auch wurden Stuhl und Urin getestet im Labpr Dr. Fenner und Kollegen. Die tests haben mich ca. 1500€ gekostet aber nach 10 Jahren vergeblicher Suche, 4 Jahre psychopharmaka Therapie und der beinah Einweisung (keine zwangseinweisung natürlich (siehe Geschichte)) in eine Klink für psychische Erkrankungen, ist es mir das Geld wert. Was mich sehr traurig und sauer macht ist, dass Menschen die das Geld nicht haben in diesem System noch mehr aufgeschmissen sind als ich. Das ist wirklich furchtbar.

Im Grund musst du so vorgehen, dass du zu dem Arzt gehst und sagst was du testen lassen willst. Und was wichtig ist, musst du dir selbst zusammen suchen, da gibt es aber viele Anhaltspunkte in diesem Forum, ich weiss es ist super viel Arbeit und anstrengend sich dauernt mit seiner Krankheit auseinander zu setzen, aber siehe es so: es ist dein Job, also jeden Tag 1-2 Stunden und dann machst du fortschritte, beginnst zu verstehen wie Dinge funktionieren etc.



Dann zu Oregano:

Wie wäre es, wenn Du erst einmal die festgestellten Mängel vorsichtig auffüllen würdest und schaust, was sich so tut?

genau das habe ich vor :)

Lecithin gibt es übrigens auch aus Haferflocken und aus Dinkel.

Danke für den Tipp aber richtung Getreide ist momentan bei mir keine Option :(

Wurde bei Dir die Schilddrüse mit sämtlichen Werten + Ulraschall untersucht?

Ultraschall nicht aber die Wert wurden bestimmt:

  1. TSH: 3,95 ulU/ml
  2. FT3: 4,70 pmo/l
  3. FT4: 11,79pmol/l
  4. Anti-TPO: <0,8lU/ml

Ist auch Vitamin D3 bestimmt worden?

Jap: 135pmol/l also definitiv im oberem Bereich.


erfahrenen energetischen Tester

Das ist für mich leider keine Option, da ich nicht daran glaube. Ich bin da tolerant und wenn es für Menschen funktioniert dann ist es schön für sie und ich freu mich aber für mich ist das definitiv keine Option (das selbe gilt für Homöopathie etc.)


Das ist eine sehr interessante These. Ich frage mich nur, woher denn das Histamin kommt, das nun "schwemmt"? Ernährung? Entzündungen? Stress? Zähne ...? Oder hast Du evtl. an Entzugserscheinungen gelitten?
Was da zur Beruhigung und Stressbewältigung beitragen könnte, wären Meditation, TaiChi, QiGong, autogenes Training, Ausdauersport ...

Das Histamin kommt vor allem, so vermute ich, durch Stress und dermaßen instabile Mastzellen das sie von allem und jedem getriggert werden.

Ich mache Yoga, musste jedoch eine Pause machen wegen Gastritis.

Ich habe eine alte Wurzelbehandlung die immer mal wieder meckert, da steht defintiv auf der Liste. Die Option ist diese Stelle operativ zu entfernen, da scheue ich mich noch etwas vor. Evtl. spreche ich eine erneute ffnung nochmals beim Zahnarzt an.

Darüber hinaus habe ich über die Jahre eine Angststörung entwickelt, die natürlich oftmals Stress auslöst und damit Histamin.

Statt Heilerde könntest Du es mit Bentonit (Vulkanerde) oder Zeolith versuchen.

Das schaue ich mir mal an, danke!


Danke für die Antworten nochmal. Gerne noch mehr, vorallem zu den NEMs.

Beste Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.429
Hallo everythinggood,

Wurde bei Dir die Schilddrüse mit sämtlichen Werten + Ulraschall untersucht? --
Ultraschall nicht, aber die Wert wurden bestimmt:
TSH: 3,95 ulU/ml
FT3: 4,70 pmo/l
FT4: 11,79pmol/l
Anti-TPO: <0,8lU/ml
Könntest Du bitte noch die Labor-Referenzwerte dazu schreiben?
Der TSH von 3,95 liegt relativ zu hoch. Eigentlich liegt der obere Grenzwert heutzutage bei 2-2,5.
Außerdem fehlen zwei Antikörper: TG-Ak und TRAK. Und eben der Ultraschall. Wenn schon so viele Laborwerte bestimmt werden, sollte die Schilddrüse doch auch komplett angesehen werden?

Dein Vitamin-D-Wert liegt ziemlich hoch. Nimmst Du Vitamin D ein und auch Vitamin K und Magnesium dazu?

Wurzelbehandlungen sind ein heiikles und schwieriges Thema. Eine nochmalige Öffnung (oder meinst Du eine Wurzelspitzenresektion) macht die Situation nur bedingt besser und kann zu weiteren Beschwerden führen.
Welcher Zahn ist es denn?

Ja, Stress trägt zur Histaminausschüttung bei. Trotzdem: einen Großteil der Histaminausschüttungen kommt auch von der Ernährung. Wie ernährst Du Dich?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Hey,

danke für deine Antwort

Könntest Du bitte noch die Labor-Referenzwerte dazu schreiben?

Die Referenzwerte sind:
TSH: 0,25-5; <0,15 = Hyper; >7 = Hypo
FT3: 4-8,3
FT4: 10,6-19,4
Anti-TPO: <8
Vitamin D: 30-100

TG-Ak und TRAK. Und eben der Ultraschall. Wenn schon so viele Laborwerte bestimmt werden, sollte die Schilddrüse doch auch komplett angesehen werden?

Danke, ist notiert!

Dein Vitamin-D-Wert liegt ziemlich hoch. Nimmst Du Vitamin D ein und auch Vitamin K und Magnesium dazu?

Der Wert für VitD liegen laut Referenzwerten des Labors leicht unter dem Optimalbereich, bei Autoimmunerkrankungen ist dieser sogar 75 statt 50.

Vitamin K und Magnesium nehme ich nicht, suche zur Zeit ein passenden Präperat für Magnesium. Vitamin K wurde auch nicht bestimmt.habe jedoch einen Vitamin B12 Mangel den ich aber bereits ausgleiche, bin mir da nur nicht über die Dosierung sicher, zZ. nehme ich ab undzu 2000 Einheiten per Injektion.


Wurzelbehandlungen sind ein heiikles und schwieriges Thema. Eine nochmalige Öffnung (oder meinst Du eine Wurzelspitzenresektion) macht die Situation nur bedingt besser und kann zu weiteren Beschwerden führen.
Welcher Zahn ist es denn?

Ich meine das nochmalige Öffnen der Wurzelkanäle. Als Alternative wurde mir eine Wurzelspitzenresektion empfohlen. Es ist der untere linke Backenzahn (vorletzte)

Wie ernährst Du Dich?

Histaminarm. Zucchini, Reisnudeln, Fennchel, Salz, Gurke, Reiswaffeln. Daher kommt leider auch der Mangel an so vielen Dingen aber leider ist es so, dass ich seit dem Absetzen der Psychopharmaka (siehe Geschichte andere thread) auf alles reagiere... :(

beste grüße
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.282
Fehlt grundsätzlich noch etwas was wichtig wäre?

Fabian,
meiner Meinung nach fehlen gesunde Lebensmittel und das Meiden von Ungesunden, zumindest schreibst du nicht, was du außer NEMs so isst.

Ich glaube, Histaminintoleranz ist auch nur ein Symptom und keine Ursache.
Ich hatte die HIT auch viele Jahre und bin dann draufgekommen, dass mir Gluten, Zucker, Milch und rotes Fleisch nicht gut tun, hatte aber keine Unverträglichkeiten dagegen. Die hatte ich eher, wenn ich Obst, Gemüse, Kräuter, Rinden oder Wurzeln gegessen habe, auf die dann meine Parasiten reagiert haben, die sich angesiedelt hatten, weil ich soviel Brot, Nudeln, Fleisch und Käse gegessen habe.

Frage zu den Nahrungsergänzungsmitteln: Wenn du eine Wohnung einrichtest, wirfst du dann Schrauben, Scharniere, Platten, Bretter, Türen, Laden in die Räume oder stellst doch lieber ganze Möbel hinein?
 
Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Moin,

meiner Meinung nach fehlen gesunde Lebensmittel und das Meiden von Ungesunden, zumindest schreibst du nicht, was du außer NEMs so isst.

Gesund Lebensmittel fehlen, dass meiden von ungesunden defintiv nicht, habe weiter oben geschrieben was ich zur Zeit essen.

Ich glaube, Histaminintoleranz ist auch nur ein Symptom und keine Ursache.

ganz meiner Meinung

Wenn du eine Wohnung einrichtest, wirfst du dann Schrauben, Scharniere, Platten, Bretter, Türen, Laden in die Räume oder stellst doch lieber ganze Möbel hinein?

worauf möchtest du hinaus?

Beste grüße
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Ich halte echte Lebensmittel wie Kräuter, Gewürze, Beeren, Samen, Kerne, Rinden, Wurzel,... im Ganzen für besser als einzelne Wirkstoffe, womöglich noch synthetisch hergestellt, da fehlt dem Körper doch eventuell immer irgend etwas.

Ich glaube das ist Ansichtssache, worauf man mehr setzt. Die meisten Stoffwechselprozesse sind ja heut zu tage bekannt und wie bestimmte syntetische produkte verstoffwechselt werden ebenso. Grundsätzlich halte ich natürliche Präperate auch für besser aber es gibt durchaus Situationen wo bestimmt natürlich Dinge nicht verstoffwechselt werden, wenn bspw. der Darmtrackt kaputt ist. Man kann sich dann ja kein Wurzelextrakt injekzieren. :D

Aber z.b. bei Vitamin B12 gibt es ja unterschiedliche Zusammensetzungen, auch Syntetische. Da sind die unterschiedlichen Wirkungen ja bekannt.

außerdem ist es glaube ich schwierig, extreme Mängel durch Sachen wie Samen, Wurzeln etc auszugleichen. Sondern diese dienen m.M.n. eher dem Tagesbedarf.
 
Oben