Blähungen nach Zwerchfell OP

Themenstarter
Beitritt
22.11.06
Beiträge
2
Hallo!
Ich habe mir vor 5Jahren eine Hiatus-Hernie (Zwerchfellbruch) operieren lassen und habe seitdem jeden Tag Last mit schmerzenden Blähungen. Es fängt meist Mittags oder Nachmittags an und Abends ist es am schlimmsten. Die Ärzte glauben, dass es an der OP liegt und ich die Luft nicht mehr gut nach oben abgeben kann und diese jetzt durch den Darm muss, oder, dass ein Nerv bei der Op angekratzt wurde. Aber an beiden könne man nichts machen, was ich sehr entmutigend finde, da mich die Blähungen sehr stark einschränken. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß etwas, was helfen könnte?
Anke
 
Beitritt
08.12.06
Beiträge
3
Hi,
hast du schon mal drüber nachgedacht ob du evtl. am Reizdarmsyndrom leidest? Auch wenn nicht kann ich dir Alcachofra sehr empfehlen. Das hat meinem Mann sehr geholfen, der hatte die gleichen Problem, wie du sie hier schilderst!! Allerdings ohne OP.
Infos über diese Pflanze findes du unter
www.naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05aaf01/000000971d0e61d16.html

Hoffe ich konnte weiterhelfen.
Viel Glück

Katja
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Das ist doch letzten Endes die Artischocke, die es auch hier gibt? Davon gibt es auch in Deutschland gute Präparate...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Anke

Möglicherweise hast du Antibiotika oder andere stärkere Medis bekommen. Dann wäre Candida ein Stichwort (www.candida.de)
 
Beitritt
08.12.06
Beiträge
3
Hi Uta,
du hast recht, das ist Artischocke. In diesem Lexikon findest du halt Beschreibung wie und warum die Pflanze wirkt und auch ein bisschen Hintergrundinfos. Man sollte ja nicht immer blind etwas einnehmen, ich glaube vielen Menschen würde es besser gehen, wenn sie sich Gedanken machen würden, was grad geschluckt wird.
Grüße
Katja
 
Oben