Bioresonanz - Bioresonanzgeräte

Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
hallo liebe mitglieder, ich möchte gerne wissen, welche bioresonanzgeräte / marken gut sind. es gibt so viele am markt.
funktioniert bioresonanz überhaupt?

liebe grüße
kristall
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.127
Bioresonanz

Hallo kristall,

gib doch mal das Stichwort Bioresonanz in die Suchfunktion ein;).

Liebe Grüße,
Malve
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.608
Bioresonanz

... welche bioresonanzgeräte / marken gut sind.
es gibt so viele am markt.
funktioniert bioresonanz überhaupt?
Für mich 2 sich widersprechende Fragen.
Nach einem guten, funktionierenden Gerät,
und der Frage, ob Bioresonanz grundsätzlich überhaupt funktioniert.

Willst Du selber solch ein Gerät kaufen und benutzen, anwenden?

Gruß, Gerd
 
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

bevor ich mich zum kauf entscheide möchte ich wissen ob die bioresonanz tatsächlich funktioniert?


lg
kristall
 

Windpferd

Bioresonanz

Hallo Kristall,

wenn ich Menschen traf, die mit derartigen Geräten oder Verfahren arbeiteten, hab ich grundsätzlich immer gefragt, 1. ob und auf welche Weise die ermittelten Werte als gültig erwiesen sind, und 2. auf welchen bekannten physikalischen Prinzipien sie beruhen.

Und natürlich, in welchen Fachzeitschriften die entsprechenden Nachweise zu finden sind.

Mitunter - wenn die Beschreibungen überquollen von Vokabeln aus der Theoretischen Physik, hab ich einen sachverständigen Kollegen befragt.

Niemals bin ich auf ein Verfahren mit erwiesener Gültigkeit gestoßen. Es beruhte alles letztlich auf "Tradition", "Erfahrung", "Expertenmeinung" usw. Nix Hieb- und Stichfestes.

Mein Eindruck ist, daß viele Verwender solcher Apparate durchaus an diese glauben. Allein der Glaube - der sich auf den Patienten übertragen kann - wirkt u.U. über einen Placebo-Effekt therapeutisch. Auch können die "Diagnosen" gelegentlich zutreffen. Ebenso, wie die Aussagen von Astrologen: das aber nicht wegen der Sterne (denn wie sollte das denn funktionieren?) sondern weil diese Menschen offener Augen und eine gewisse Intuition haben.

Ich finde es zeit- und geldsparend, daran zu denken, daß heutzutage ungefähr alles "bewirtschaftet" (gewinnträchtig verwendet) wird. Auch unsere Glaubensbereitschaft. Und auch: daß es Trickster gibt und immer schon gab. Die mit Geschick und Leidenschaft andere eben reinlegen, austricksen. Manchmal zum Spaß der Beteiligten, manchmal sehr kostenintensiv für die Reingelegten.

Beispielsweise fragte ich einmal privat einen Arzt, der mit EAV arbeitete, ob er denn daran glaube. Ach nein, war die Antwort - "aber die Leute wollen sowas." -- Und vor langer Zeit gab es einen sehr berühmten Heilpraktiker. Der hatte einen großen Metallkasten in seinem Behandlungszimmer stehen. Der Kasten brummte eindrucksvoll mit 50 Hz und allerlei bunte Lämpchen leuchteten auf. Der Patient faßte metallene Hanteln an, die übwer Kabel anscheinend mit dem Inneren des Kastens verbunden waren. Eines Tages war die Praxis geschlossen und die Regionalzeitung berichtete, die Polizei habe die Gerätschaften in ein Labor gebracht. Den brummenden Kasten habe man zerlegt - und festgestellt, daß da einfach nichts drin war. Außer eben einer brummenden Spule und einer Zeitschaltuhr für die Lämpchen. Der HP war verschwunden und ist m.W. nie mehr aufgetaucht.

Vielleicht bißchen so ähnlich, wie wenn man sich verliebt. Klar, das ist toll. Aber ehe man alle seine Ersparnisse auf den Tisch legt, könnte man sich doch mal fragen: wie seriös ist denn die / der Liebste? Woher genau weiß ich das? Wie groß ist das Risiko? Wie ist es denn den früheren Gefährtinnen ergangen? (Die wissenschaftlichen Fragen sind gar nicht so verschieden von denen des Alltags. Allenfalls etwas methodischer.)

Zu alldem braucht man eine gewisse Enttäuschungsresistenz. So vieles wäre schön, wenn es denn existierte. In sehr vielen Fällen existiert es aber nicht. Und in vielen Fällen ist es prinzipiell unmöglich.

Ich wünsch Dir - ja: Kristallklarkeit.

Liebe Grüße
Windpferd
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kari

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.959
Bioresonanz

bevor ich mich zum kauf entscheide möchte ich wissen ob die bioresonanz tatsächlich funktioniert?
Hallo kristall,

ob "Bioresonanz funktioniert" kann ich dir nicht beantworten. Bei mir hat sie funktioniert, je nach Therapeut, Gerät und eigener Verfassung. Es gab Situationen, wo ich mein Geld als herausgeschmissen empfand und es gab zwei Perioden in meinem Leben, wo ich ohne die Behandlungen ein wesentlich schlechtere Lebensqualität gehabt hätte.
Die Marken der Geräte habe ich mir allerdings leider nicht gemerkt.

Unterm Strich habe ich ungefähr genau so viel von Erfolgen wie von Mißerfolgen damit gehört.

Hast du es schon mal probiert?
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Bioresonanz

Hallo kristall:)

Mein Doc, auf den ich nichts kommen lasse, macht auch
Bioresonanzbehandlungen.
Der ist überzeugt und vergackeiern würde der die Patienten nicht.
Da bin ich mir sicher.
Seines ist ein Bicom Gerät.
Ich wurde einmal auf Milch-Weizenunverträglichkeit behandelt.
Er bot mir das unterstützend zu meiner Amalgamausleitung an, schränkte aber von vorne her ein, dass es einfach nur ein Versuch sei.
Er war frisch von irgendeinem Seminar gekommen und voller Tatendrang.

Milch macht mir nix (mehr) - aber ich konsumiere sie auch kaum.
Nach Gluten bin ich so gut wie tot.
Immer noch und dauerhaft.

Leberbehandlungen (Leberstärkungen) allerdings funktionieren bei mir
wirklich super.
Auch die können mit so einem Gerät gemacht werden.
Placeboeffekt war das nicht - ich glaube nämlich nicht an die Wirkung
der Bioresonanz. Bis heute nicht.

Vielleicht hätte auch eine Viertelstunde Handauflegen von ihm die gleiche Wirkung, das haben wir aber noch nicht probiert :D

Also ich würde sagen: Bioresonanz wirkt und wirkt auch nicht.
Aber ich würde mir nie so ein Ding kaufen, wenn ich nicht felsenfest davon überzeugt wäre, dass das auch funktioniert.
Je nach Gerät sind die doch teuer :eek:

Liebe Grüße von Felis
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Bioresonanz

Hallo kristall,

unabhängig davon, wo die Grenzen und Möglichkeiten dieser Geräte und damit durchgeführter Behandlungen liegen.
Es ist nie das Gerät alleine, das eventuell etwas bewirken kann.
Der, der damit arbeitet, muss Bescheid wissen ...wie das Gerät funktioniert, ok , steht in der Gebrauchsanleitung/ Beschreibung sicher drin.
Was es überhaupt anzeigen oder bewirken kann ....
Und wie der "Behandler" mit den gelieferten Informationen umgehen kann bzw. wie er Therapieprogramme einsetzen kann ?
Muss er lernen, in Seminaren und Fortbildungen.
Das Gerät alleine macht keine Behandlung.

Und wer hier unterwegs ist und sich Gedanken macht um Strahlungen, Spannungen und mögliche Belastungen, der sollte wissen, das das genau das ist, was in solchen Geräten genutzt wird. Und so kann es sein, das Behandlungen eine zusätzliche Belastung darstellen.
Obwohl ich nicht so empfindlich bin, mir taten die eigentlichen Behandlungen nie gut . Auch nicht mit Schönreden durch die HP.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.382
Bioresonanz

Guten Morgen,kristall,
ich informierte mich sehr lange,bevor ich eine Ärztin aufsuchte,die Bioresonanz anbietet.
Dass die Geräte Heilimpulse setzen, Organe stärken und das Immunsystem stützen,sprach mich an.
Das Austesten war sehr interessant und der Schreck groß,als ich die Ergebnisliste las.
Ich ging einige Male hin und kann nicht sagen was mir half,waren es die Schwingungen,die Atmosphäre oder die schönen Gespräche- es hatte eine positive Wirkung auf mich.
Mein Bauchgefühl sagte mir aber immer,es kann nicht sein.....
Ich weiß es einfach nicht,kristall und auch aus Zeitgründen ging ich nicht mehr hin.
Einige in meinem Bekanntenkreis gehen schon sehr lange zur Bioresonanz und ihr Gesundheitszustand ist unverändert,meine subjektive Beobachtung.
Meine Hausärztin beschäftigt sich neben der Schulmedizin mit alternativen Methoden und hat sich innerhalb eines Jahres so positiv verändert,dass es auffällt Sie angagiert sich sehr in ihrem Beruf,macht noch Hausbesuche,arbeitet auch im Hospiz und wirkt nun frischer,gelassener und steckt mich mit ihrem Optimismus an.
Sie hat Kontakt zu einem Heilpraktiker,den sie regelmäßig aufsucht und der unter anderem auch mit Schwingungen arbeitet.
Ich habe bald einen Termin bei ihm,denn sein Angebot ist sehr groß und oft kommt man allein mit der Schulmedizin nicht weiter.

Liebe Grüße
Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

@ windpferd danke für deine zeilen!

liebe grüße
kristall
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

hallo wildaster, wenn ich richtig verstehe führst du das positive verhalten ( die persönliche wandlung ) deiner ärztin auf die schwingungen zurück. kling sehr interessant. weisst du mit welchem gerät der heilpraktiker arbeitet?

liebe grüße
kristall
 
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

hallo oregano, vielen lieben dank für die links. werde mir sie alle in ruhe durchlesen.
die seite von Kybertron | Home habe ich gestern im net gefunden. da gibt es bilder von den blutkörperchen, vor der behandlung sind sie verklumpt, danach normal. was sagst du dazu?



@ felis @ kari @ kullerkugel danke für die antwort.

liebe grüße
kristall
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.382
Bioresonanz

Ja, kristall und immer, wenn einmal meine HA nicht praktizierte,litt sie unter Migräneanfällen der schlimmsten Art.
Laut ihrer Aussage hat sie nun keine mehr und ich glaube ihr,wir haben ein sehr gutes Verhältnis.
Sie kennt meine gespaltene Meinung zur Bioresonanz.
Das Gerät bekomme ich noch heraus,spätestens nach meinem Besuch beim Heilpraktiker.

Liebe Grüße
Wildaster
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

lieben dank wildaster, jetzt wollte ich noch fragen; bioresonazgeräte gehören doch in die gruppe der geräte wie z.b. EAV oder Vega Test ( wegatest ) ?

liebe grüße
kristall
 
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

sehr lieb, danke für die mühe gerd!

was sagst du zu der firma vegatest www.vegatest.de

lg
kristall
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Bioresonanz

hallo malve, mir fällt auf, jedesmal wenn ich eine frage reinstelle, immer der hinweis von dir kommt " benütze doch die suchfunktion"

liebste grüße
kristall
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.429
Bioresonanz

Hallo kristall,

meine eigenen Erfahrungen mit Bioresonanz (Vegatest, Bicom, Mora, EAV) sind nicht gut. Allerdings wurden bei mir vor allem Zahnmaterialien ausgetestet, und die Testergebnisse waren allesamt falsch und schädlich für mich und haben dazu noch einen Haufen Geld gekostet.

Insofern werde ich mich nicht mehr mit Bioresonanz behandeln bzw. austesten lassen.
Wenn man allerdings Pendel und Biotensor auch zu den Bioresonanz-Geräten zählt, vertraue ich da meiner Heilpraktikerin zu 90%, aber auch, weil wir uns inzwischen gut kennen und sie außerdem ein großes Hintergrundwissen auf vielen Gebieten hat.

Grüsse,
Oregano
 

Windpferd

Bioresonanz

Hallo Kristall,

in Deiner Thread-Eröffnung fragtest Du, 1. Welche Bioresonanzgeräte die besten seien, und 2. ob Bioresonanz überhaupt funktioniere.

Nun fragst Du nur noch nach Geräten. Gehe ich recht mit der Vermutung, daß Deine 2. Frage inzwischen beantwortet ist und zwar mit Ja?

Darf ich Dich fragen, welche Fakten, Nachweise, Belege, Publikationen für Dich ausschlaggebend waren? Und bist Du mit denen ganz zufrieden?

Zusatzfrage: woher kommt eigentlich Dein Interesse an "Bioresonanz"? (Besonders eingehend scheinst Du Dich ja damit nicht beschäftigt zu haben.)

Ist ja schon einigermaßen special. Es gibt so viele Themen etwa im Bereich der gesund- oder krankmachenden Faktoren und Prozesse. Themen, bei denen schon eine gewisse - manchmal auch schon eine große - Basis von soliden Erkenntnissen vorliegt. Warum hat bei Dir ausgerechnet Bioresonanz" das Rennen gemacht?

Danke im voraus,
Windpferd
 
Oben