Themenstarter
Beitritt
28.12.12
Beiträge
29
meinst Du mit "psychisch bedingt", daß Du eine Eß- bzw. eher eine "Ausscheidungs"-Störung hast?

Ich frage mich gerade, wie es Dir überhaupt möglich ist, so viel und so schnell auszuscheiden. - Nimmst Du Abführmittel oder Klistiere oder wie machst Du das? Es dauert doch eigentlich seine Zeit, bis die aufgenommene Nahrung durch den Magen und Darm durch ist und dann eben ausgeschieden wird...

Hallo Oregano.
Ich würde nicht Störung sagen, lediglich das ich verlernt habe meinen Magen- Darm zu vertrauen und normal zu 'bedienen'. Meine 'Steuerung' läuft unterbewusst falsch ab. Es hat sich ja schon wie oben beschrieben ein bisschen verbessert. Aber diese falsche Steuerung und die Angst immer auf die Toilette zu müssen zieht mir eine Wahnsinnige Kraft meines Selbstbewusstseins und ermöglicht mir kaum ein normales leben. Das spiegelt sich dann natürlich wieder wenn ich unter menschen bin, dann kommt dieses Problem hinzu und das ich kaum mit jemanden anders richtig reden kann.

Deswegen fällt es mir auch wahnsinnig schwer, neue Leute kennen zu lernen. Aber vorallem das ich mich kaum mit Freunden treffen mag deswegen. Es könnte ja sein das ich auf die Toilette muss ich dann blamiere ich mich vor allen. (mir wurde ein paar mal gesagt das es nicht schlimm ist, aber es ist die hölle, jedes mal wieder).

LG
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.848
Hallo, kostbares Leben,

(mir wurde ein paar mal gesagt das es nicht schlimm ist, aber es ist die hölle, jedes mal wieder).
Ich wünsche Dir, daß aus der "Hölle" eine ganz normaler Raum wird, damit Dein Leben wieder einfacher wird.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Oben