Bessere Nutzung von Nährstoffen...

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.396
... durch Orthomolekulare Bio-Komplexe nach Konrad Thome

Bereits Dr. Schüßler stellte fest, dass Mineralstoffstörungen trotz eines Überangebotes in der Nahrung auftreten können. Er sprach in diesem Zusammenhang von "Molekularbewegungsstörungen". Um diese zu beheben und den Zellen eine bessere Aufnahme der Mineralstoffe zu ermöglichen, verabreichte Schüßler die entsprechenden Mineralsalze in homöopathischer Form in den Potenzen D3, D6 und D12.

Ausgehend von der Annahme, dass dies auf andere Mikronährstoffe (z.B. Vitamine) übertragbar ist, entwickelte Konrad Thome ein Konzept, in dem sich die bewährten Therapieverfahren Biochemie nach Schüßler und orthomolekulare Medizin verbinden: Die Orthomolekularen Bio-Komplexe. Es handelt sich dabei um homöopathisch zubereitete Mikronährstoffkomplexe, die bisher in folgenden Zubereitungen erhältlich sind:

OM 1 "Vitamin B-Komplex plus"
Vitamin B1, B2, B6, B12, Nicotinamid, Folsäure, Biotin, Panthothenat, Eisen, Vitamin C – als Trituration in D6

OM 2: "Antioxidantien-Komplex"
Beta Carotin D12, Ascorbinsäure (Vitamin C) D6, Tocopherol (Vitamin E) D12, Natrium selenicum D6

OM 3 "Pyrrolurie-Komplex"
  • Hauptmittel: Pyridoxin D6 und Zincum chloratum D6
  • Begleitmittel: Riboflavin D6, Magnesium phoshoricum D6, Manganum sulfuricum D6

Ziele der Behandlung:
  • Verbesserung der Resorption der Mikronährstoffe aus der Nahrung
  • Effektivere orthomolekulare Therapie durch Verbesserung der Resorption der substituierten Mikronährstoffe

Bezugsadresse:
Husaren-Apotheke
Telefon 06838 82900

Preis: ca. 7,90 Euro (ohne Gewähr)

Ich denke, das ist eine spannende Idee und eine sehr interessante Option für Pyrroliker :)

Gruß
Kate
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hmmm, warscheinlich futtere ich deshalb schon wieder, als wär die nächste Hungersnot in Anmarsch.

Ich hab übrigens vor kurzem den Film "What the bleep do we know" gesehen.

Zitat daraus (aus dem Gedächnis, nicht ganz wortwörtlich):

Es fragt sich, welchen Stellenwert die Ernährung überhaupt hat, wenn durch unsere Gedanken und immer wiederkehrenden Verhaltensmuster unsere Zellen gar nicht mehr dazu in der Lage sind, die angeboteten Nährstoffe aufzunehmen.
Irgenwie hatte ich das Gefühl, das war direkt an mich gerichtet *blbl*.

Naja, wenn die eigene Disziplien und Verstand nicht ausreichen, hilfts, denk ich, noch immer etwas Größeres um Hilfe zu bitten.

Nachtrag:
Das erklärt auch, warum immer wenn ich auf ein neues Nahrungsergänzungmittel wechsle, meine Hungergefühle für etwas 1-2 Monate verschwinden, um dann einfach wieder zu kommen, ohne das ich was anders mache.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben