Ausleitungs-Vorbereitung

Themenstarter
Beitritt
05.04.05
Beiträge
4
Hallo zusammen!

Bei mir besteht Verdacht auf Amalgamvergiftung-letztendlich weiß ich aber erst nächste Woche darüber Bescheid.
Mir wurden allerdings gestern bereits meine letzten Amalgamplomben entfernt.
Jetzt weiß ich nicht, was ich bis nächste Woche auf eigene Gefahr tun kann-einfach nur abwarten möchte ich nicht!

Habe über Selen oder pflanzliche Medikamente zur Ausleitung gelesen-kennt sich jemand damit aus???

Würde mich über Zuschriften freuen!!!

Gruss

Björn

P.S.: Wer sich meine "Leidensgeschichte" durchlesen möchte, der lese einfach: "Meine Beschwerden"
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.882
Hallo Hennes,
ich habe Dir schon an der anderen STelle geantwortet.
Wenn Du jetzt etwas tun willst, dann nimm' Chlorella-Algen, z.B. algomed oder eine andere Marke von Algen, die in einem geschlossenen System gezüchtet worden sind. Die kannst Du u.a. beim INK bestellen.
Es geht darum, die Dosis herauszufinden, die Dir noch bekömmlich ist. Das kann viel, kann aber auch ganz wenig sein. Am einfachsten ist es, wenn ein Therapeut die Dosis austestet... Aber man schafft das auch allein ;) .
Wichtig: viel gutes Wasser trinken. Auch wichtig: etwas für die Unterstützung von Leber und Niere tun: z.B. herbanest von nestmann für die Leber oder ein Mariendistel-Präparat und Solidago für die NIere.

Gruss,
Uta

Gruß,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben