Auf was muss ich bei Wohnungssuche mit MCS alles achten? Bin neu in der Krankheit.

wundermittel
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
Meinst du dass mein mcs eingebildet ist

Bei mir kommt dazu, dass ich Sprachaussetzer, Denkaussetzer schwache Arme und steife Hände bekomme und meine Greifmotorik Probleme macht.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
Irgendetwas muss ich ja tagsüber noch machen und mich fürs neue Leben schlau machen. Und gut, dass du nicht geruchssensibel bist, bei mir hat es ototoxisch und neurotoxisch eingeschlagen. Habe ja auch noch die Hyperakusis und Tinnitus.

Aber noch eine Ironie....ich habe bis vor meiner Erkrankung IT technisch Behinderte im Ministerium betreut. Und jetzt bin ich selbst auf dem Weg in den Plegegrad oder Behinderung.

Und jetzt mal back to topic.
Folgendes habe ich nun mithilfe von euch für eine neue Ausstattung mit MCS zusammengesammelt (die Sachen mit Fragezeichen muss ich noch herausfinden):

- Wohnung mit Betonboden oder gefliest
- am Besten keine Tapete oder Farbe an der Wand, Wand am Besten aus Beton
- kein innenliegendes Bad
- so wenig wie möglich bis gar kein Holz in der Wohnung
- Küche aus Metall
- Stühle aus Metall
- Tisch aus Glas/Metall
- Besteck aus Metall
- Lampen aus Metall/Glas
- Geschirr aus Metall oder Porzellan
- Biogemüse aus Biokisten
- keine Duftstoffe und Chemikalien
- Zahnbürste aus Metall???
- Seife z.B. von Sodasan
- Duschgel???
- Zahnpasta???
- Spülmittel???
- Matratze???
- Bett???
- Sofa??? Überhaupt möglich???
- Aktivkohlematten zum Drüberlegen für größere Ausdünstungen, aber keine 100prozentige Sicherheit
- Luftreiniger
- Kleidung aus Baumwolle
- Handschuhe aus Baumwolle
- Bettdecke, Kissen, Bettwäsche aus ???
- Töpfe, Pfannen aus Metall
- Kühlschrank wird es nicht ohne Plastik geben
- Schnurgebundenes Telefon aus Bakelit oder Plaste mit Handschuhen
- Schränke???
- TV gast aus und macht eSmog, hier muss noch eine Lösung gefunden werden
- genau wie mit Arbeiten am PC, um Beruf wieder ausüben zu können, falls es kognitiv und gesundheitlich irgendwann wieder gehen sollte, Kontaktallergien zu Plastik
- Toilettenbrille aus Metall
- Waschmaschine aus Metall???
- Vorhänge gegen eSmog von außen für Wände
- Gardinen aus???
- Putzmittel???
- Putzutensilien aus???

Das ist erst einmal, dass was mir einfällt.


VG
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.102

hatte ich damals auch. war sehr schnell weg als ich alles mit koffein usw. komplett weggelassen hab (kaffee, tee, kakao, schokolade usw.). auch winzige mengen gingen nicht. nach längerer karrenz ging wieder ein kl. bißchen und später auch schon mal etwas mehr.
evtl. haben auch die anderen maßnahmen (wohnungswechsel, abstand zu e-leitungen usw.) dazu beigetragen, daß es weg war.

Wohnung mit Betonboden oder gefliest ......fliesen sind sehr viel besser zu reinigen und sehen auch besser aus

- am Besten keine Tapete oder Farbe an der Wand, Wand am Besten aus Beton ......wenn etwas verträgliches drin ist, drin lassen, sonst warten bis alles besser ist und dann mit verträglichen sachen renovieren

- kein innenliegendes Bad .....am besten, notfalls mit gutem lüfter nach draußen und nach dem duschen usw. alles gut trockenwischen

- so wenig wie möglich bis gar kein Holz in der Wohnung .....keins oder wenig verträgliches/unbehandeltes. ich hab damals bei ikea einen tisch mit metallgestell und holzplatte gefunden, die ok war und in einem anderen laden einen schrank (holz mit beschichtung), der ok war

- Küche aus Metall .......... ich hab eine normale spüle und 2 normale weiße hängeschränke, die ok waren und 2 weiße kellerregale (metall)

- Stühle aus Metall ...... z.b. oder polsterstuhl mit aktivkohlevlies und decke drauf

- Tisch aus Glas/Metall s.o.

- Besteck aus Metall ..... ist es doch normalerweise sowieso

- Lampen aus Metall/Glas ..... gibt schöne

- Geschirr aus Metall oder Porzellan ...ist normal doch eh porzellan

- Biogemüse aus Biokisten ja oder im bioladen frisch kaufen

- keine Duftstoffe und Chemikalien ... die sind für keinen gut

- Zahnbürste aus Metall??? normale mit handschuh anfassen bis sich alles gebessert hat

- Seife z.B. von Sodasan
- Duschgel??? ......ich hab ein verträgliches shampoo, das nehm ich auch zum waschen und duschen

- Zahnpasta??? nehm ich schon lange nicht mehr, putz dadurch sehr viel gründlicher (zahnbürste, interdentalbürste, zahnseide, zahnstocher und salzspülungen. dauert mind. 15 min, wenn noch alle zähne da sind) und hab seitdem keine neuen defekte mehr bekommen
das ist aber nicht zur nachahmung empfohlem. kann ja zufall sein.

- Spülmittel??? .....ich nehm sonett sensitiv

- Matratze??? .....nicht riechende mit aktivkohlevlies oder schadstofffreiem unterbett darauf. ich hab vor einigen jahren bettdecken aus 100 % bw gefunden, die bei 60 grad waschbar sind und nehm eine als unterbett, die andere als zudecke und wasch sie sehr oft

- Bett??? ....ich hab vor etlichen jahren ein gebrauchtes gekauft, das ok war

- Sofa??? Überhaupt möglich??? ..... verträgliches mit vlies und decke drauf (s.o.)

- Aktivkohlematten zum Drüberlegen für größere Ausdünstungen, aber keine 100prozentige Sicherheit .....100 % gibt es in diesem leben bei (fast) nichts. aber man kann sich dem weitgehend annähern

- Luftreiniger .... vorher googeln und testberichte usw. lesen. sind oft teuer und trotzdem nicht sehr gut. ersetzt auch nicht die anderen maßnahmen, weil das zeug ja erst mal in der raumluft ist, bevor es den luftreiniger erreicht.

- Kleidung aus Baumwolle .... am besten, da gut waschbar

- Handschuhe aus Baumwolle ..... dito

- Bettdecke, Kissen, Bettwäsche aus ??? ...... baumwolle und waschbar

- Töpfe, Pfannen aus Metall .....viele sind eh aus edelstahl, ich bevorzuge keramikbeschichtung, die gut ist, wenn man sie nicht überhitzt, aber braun gebratenes fleisch ist eh nicht gesund. ich brate es nur kurz an, damit es ein bißchen farbe bekommt und dünste es dann

- Kühlschrank wird es nicht ohne Plastik geben ......ist aber meist ok

- Schnurgebundenes Telefon aus Bakelit oder Plaste mit Handschuhen ........genau

- Schränke??? s.o.

- TV gast aus und macht eSmog, hier muss noch eine Lösung gefunden werden ......genug abstand halten und rel. wenig nutzen und evtl. luftreiniger in die nähe stellen

- genau wie mit Arbeiten am PC, um Beruf wieder ausüben zu können, falls es kognitiv und gesundheitlich irgendwann wieder gehen sollte, Kontaktallergien zu Plastik

... wenn sich alles bessert, geht es wahrscheinlich wieder, weil der kontakt mit den tasten doch immer nur sehr kurz ist.

- Toilettenbrille aus Metall ...gibt es die ? ich hab holz

- Waschmaschine aus Metall??? .....meine (siemens) besteht zum größten teil aus metall

- Vorhänge gegen eSmog von außen für Wände.....es gibt da spezielles, das man an der wand befestigen kann. keine ahnung, ob es was bringt. bei mir ist keine mobilfunkantenne usw.in der nähe

- Gardinen aus??? ich hab normale aus nylon, die man leicht waschen kann

- Putzmittel??? .....ich nehm das spülmittel auch zum putzen

- Putzutensilien aus??? ......ich nehm ganz normale aus einem billigladen

Das ist erst einmal, dass was mir einfällt. .....das ist doch schon eine menge
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
hatte ich damals auch. war sehr schnell weg als ich alles mit koffein usw. komplett weggelassen hab (kaffee, tee, kakao, schokolade usw.). auch winzige mengen gingen nicht. nach längerer karrenz ging wieder ein kl. bißchen und später auch schon mal etwas mehr.
Das alles nehm ich nicht zu mir.

Wohnung mit Betonboden oder gefliest ......fliesen sind sehr viel besser zu reinigen und sehen auch besser aus
I know, sunny, aber finde ich aktuell nicht. Nur eine Wohnung mit Betonboden und unrenoviert. Ob ich die bekomme steht auch in den Sternen. Ist auch in Berlin, wo ich nie hinwollte. Aber wenn die Wohnung passt, würde ich die nehmen.

- kein innenliegendes Bad .....am besten, notfalls mit gutem lüfter nach draußen und nach dem duschen usw. alles gut trockenwischen
Wegen Gerüchen anderer Mieter....

- Seife z.B. von Sodasan
- Duschgel??? ......ich hab ein verträgliches shampoo, das nehm ich auch zum ..
Welches?

- Töpfe, Pfannen aus Metall .....viele sind eh aus edelstahl, ich bevorzuge keramikbeschichtung, die gut ist, wenn man sie nicht überhitzt, aber braun gebratenes fleisch ist eh nicht gesund. ich brate es nur kurz an, damit es ein bißchen farbe bekommt und dünste es dann
Gebratenes hab ich oft sehr beaun gegessen, wohlwissend, dass es nicht so gesund ist. Hab aber sonst viel auf Gesundheit geachtet, bis auf die Bausachen halt.

- TV gast aus und macht eSmog, hier muss noch eine Lösung gefunden werden ......genug abstand halten und rel. wenig nutzen und evtl. luftreiniger in die nähe stellen
Tv waere noch das Einzige, womit ich mich beschäftigen könnte, wenn ich nivht mehr arbeiten kann. Mit Spaziergaengen, wenn es bis dahin noch geht. Meine Sensivilität wird ja staerker, auch draussen. Mich hats nicht nur minimal erwischt.

- genau wie mit Arbeiten am PC, um Beruf wieder ausüben zu können, falls es kognitiv und gesundheitlich irgendwann wieder gehen sollte, Kontaktallergien zu Plastik

... wenn sich alles bessert, geht es wahrscheinlich wieder, weil der kontakt mit den tasten doch immer nur sehr kurz ist.
Wie lange dauern bei dir die Besserungen?

- Toilettenbrille aus Metall ...gibt es die ? ich hab holz
Noch nicht geschaut.

- Waschmaschine aus Metall??? .....meine (siemens) besteht zum größten teil aus metall
Welche?

- Putzutensilien aus??? ......ich nehm ganz normale aus einem billigladen
Welche?

Das ist erst einmal, dass was mir einfällt. .....das ist docv schon ne Menge.
Sunny ,

Auf jeden Fall, danke.
Meinen Staubsauger muss ich wohl auch mit Handschuhen anfassen.

Ist bei dir eigtl eine genetische Entgiftungsstörung diagnostiziert worden?

Siehst du eine Gefahr bei Aktivkohle aus Kokosnussschalen, da ich meine Maske oft trage und dort Partikel raus kommen?.

Siehst du irgendwie die Möglichkeit, dass man auch wieder Personen in seine Wohnung einladen kann mit entsprechenden Vorsichtsmassnahmen?

Leider lese ich oft von Betroffenen, denen es mit MCS immer schlechter geht und nicht besser (zB auf CSN).

Ich merke auch, dass ich meinen Leben ganz schön an die Wand gefahren habe. Lange unsicher wegen meiner Beziehung steht meine Frau natürlich auch nicht mehr hinter mir.

Immer ein Leben in Angst geführt und ab jetzt wird es noch mehr.

Würde mir zunindest wünschen,dass ich keine Kontakt-UV hätte. Das macht einiges ziemlich schwer.


Sind diese Handschuhe ok?
Well B4® Dermatest: Sehr Gut - Care Baumwollhandschuhe, Schutzhandschuhe aus 100% Baumwolle, Weiche Trikothandschuhe, 3 Paar, weiß

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.102

balea med ultrasensitive von dm. da gibt es einiges ohne unnötige zusatzstoffe.

Wie lange dauern bei dir die Besserungen?

verschieden, manchmal sehr lange und immer wieder mal mit rückfällen. das liegt teils aber auch an der aip usw.

Ist bei dir eigtl eine genetische Entgiftungsstörung diagnostiziert worden?

nein, es wurde aber auch nie richtig untersucht.


keine ahnung


wenn sie sich dran halten geht es

immer schlechter geht

diejenigen, denen es besser geht haben meist auch besseres zu tun als in foren zu schreiben

Immer ein Leben in Angst geführt

sowas macht krank. man sollte immer positiv denken und aus allem das beste machen, sonst versaut man sich doch nur selbst das leben.
als die ärzte mich schon vor etlichen jahren in rente schicken wollten, hab ich statt dessen eine neue ausbildung gemacht und seitdem meinen traumberuf, den ich auch noch mit 80 ausüben kann, wenn auch wegen der uv und jetzt noch wegen corona nur sehr eingeschränkt, aber besser als nichts. und sobald es mir wieder besser geht, mach ich auch noch irgendwas, mir muß nur noch etwas passendes einfallen.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
Was machst du denn beruflich?

Kannst du eine ungefaehre Zeitspanne für Besserungen nennen?

Und ja mit Stress und der Angst hab ich mir viel kaputt gemacht. Diese Unruhe kommt aber viel durch Expokontakt.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
Was hältst du von den Handschuhen oben?
Sind die das was helfen kann?

Da Plastik auch gast, ist die Frage, ob die Handschuhe das mit offener Oberfläche abhalten. Hab zwar welche mit Innenschutz gefunden, aber die sind gebleicht. Auch nicht gut oder?

Hab jetzt am Donnerstag einen Zahnarzttermin mit Prophylaxe. Den sollte ich lieber canceln, oder?

Auch meine Knirschschiene die ich eigentlich brauche drf ich nicht mehr nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
07.05.09
Beiträge
805
Zu Putzmitteln:
Für die Toilette innen und die Küchenspüle, aber auch für Kamm/Haarbürste nehme ich Natriumhydrogencarbonat (Reine Soda von Heitmann pure). Gibt es im Internet und bei DM.

Das Soda wirkt allerdings sehr austrocknend, was die Hände angeht. Ich benutze das Pulver deshalb überwiegend kontaktlos. Ich schütte ein bißchen davon in die Toilette, in die Spüle oder in das mit Wasser gefüllte Waschbecken im Bad und lege da hinein den Kamm/Haarbürste. Wird alle super sauber.

Für den Boden benutze ich Neutralreiniger von Frosch (sieht grün aus und ist grüne Seife flüssig). Der Reiniger riecht allerdings etwas. Vielleicht müsstest Du beim Benutzen von grüner Seife auch eine Maske tragen. Bei mir ist das nicht nötig.

Ich freu mich manchmal, wenn ich z.B. auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt Heizungsabgase aus dem Schornstein und Zigarettenrauch von Mitmenschen während des Tragens meiner Maske nicht bemerke. Das ist mir nur durch Zufall aufgefallen, als ich meine Maske abgenommen hatte und mir Zigarettengeruch aufeinmal so stark in die Nase kroch.

Was die Auswahl der Wohnung angeht, so würde ich eine Dachgeschoßwohnung vermeiden.

Im Erdgeschoß ist auch nicht schlecht, wenn die Fenster nicht direkt auf den vielbegangenen Gehweg einer vielbefahrenen Straße zeigen. Wenn das Haus durch einen möglichst breiten und eher dichter bepflanzten Grünstreifen weiter zurückgesetzt vom Gehweg liegt, ist das immer besser. Wenn ein Nachbar raucht und er hat einen Balkon, dann geht der Qualm immer nach oben.

Ein innen liegendes Bad ist schlecht, weil es in dem Fall auch von unten nach oben oft einen Abluftkanal für jede Hausseite gibt, der die schlechte Luft zwar aus dem Bad raus, aber leider bei entsprechenden Wetterlagen auch wieder reingedrücken kann (mit Zigarettenqualm, falls der Nachbar raucht).

Ich persönlich hatte früher mal eine Einraumwohnung und würde in jedem Fall eine Zweizimmerwohnung bevorzugen. Aber das ist vielleicht individuell. Ich muss immer etwas zum Laufen haben in der Wohnung, sonst würd ich verrückt werden.

Auch das Lüften geht besser, wenn man sich während des Lüftens im zweiten Raum aufhalten kann. Meine damalige Einzimmerwohnung hat mich nicht oft zu Hause gesehen. Aber das ist natürlich auch eine Preisfrage. Zur Not geht es natürlch auch mit einem Raum (außer Küche, etc.).

viele Grüsse
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.855
Für den Boden benutze ich Neutralreiniger von Frosch (sieht grün aus und ist grüne Seife flüssig). Der Reiniger riecht allerdings etwas. Vielleicht müsstest Du beim Benutzen von grüner Seife auch eine Maske tragen. Bei mir ist das nicht nötig.
Ich verwende den auch, allerdings ist er keine grüne Seife (Kaliseife), sondern eher ein grün gefärbter und pH-neutraler (daher "Neutralreiniger") Ersatz für die frühere pure Kaliseife, die alkalisch ist und heute nur noch als Spezialprodukt zu kriegen ist.

Inhalt von Frosch:
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Chloride, Sodium Benzoate, Cocamidopropyl Betaine, Lactic Acid, Glycol Distearate, Parfum, Colorant
Quelle: https://frosch.de/Produkte/Neutral-Reiniger.html

Das hier ist echte Kaliseife:
(gibts auch bei Amazon)

Ob wirklich keine Duftstoffe drin sind, müßte man noch extra überprüfen.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
Leute,

Mir gehts nicht gut. In Innenräumen bekomme ich immer weniger Luft. Selbst draussen im Wald wird das schon schwer, weil ich alles rieche und reagiere. Kann mein Essen seit heute schlecht schlucken. Nachdem es monatelang schleichend ging und auch viele Wochen in dem Zimmer mit den Schränkrn, die ja mittlerweile schon mehr ausgegast als anfangs sein müssten, geht es jetzt täglich schlechter. Musste mich auch länger dort aufhalten, weil andere Zimmer auch nicht gehen, Wahl zwischen Pest und Cholera. Sicherlich hatten die Möbel an der jetzigen Geschwindigkeit ihren Anteil dran, vielleicht auch nicht. Lüften ist nicht wegen der scheiss Kamine (die ich sonst gemocht habe). Und dieser Benzingeruch. Wahnsinn, was man sich jahrelang ausgesetzt hat.

Luftreiniger ist immer noch nivht da.

Ich bin nicht mehr weit weg von Natur oder Umweltklinik Cleanroom. Und das gerade im Winter. Und kilometerweit liegt Kaminrauch in der Luft oder Schimmliges aus dem Wald.
Wie soll das gehen mit Wald und Zelt im Winter...schlechter könnte der Zeitpunkt nicht sein.
In meinem Zustand wird doch keine Wohnung mehr machbar sein, da ich alles rieche.

Eine FeWo mit alten Möbeln suche ich, da ich aber schon auf alles reagiere, ist das schwierig.

Das macht mir wirklich Sorgen und mir geht der letzte kleine Kampfeswille abhanden. Das sind doch keine Aussichten mehr für ein "Leben".

Ob eine Inuspherese überhaupt noch etwas bringt bei meiner Vergiftung...

Wochenlang schlrichende Verschlechtrrung in dem Zimmer und jetzt drei, vier Tage ungelüftet in der Wohnung geht es schnell.

Wo soll ich hin, wenn selbst Natur schon trigert....

Wie kann das denn so schnell jetzt gehen. Ich musd ja übervoll mit Giften, geschädigter DNA durch Bremsreiniger unf völlig kaputtem ImSys sein, obwohl ich ja ach so gesund bin.
Neurologischd Probleme werden srärker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.132
aus der wohnung raus, in der alles dir schadet. in ein zimmer ohne chem. ausgasungen usw. (gibt es) und tagsüber viel an die frische luft in einer weitgehend autofreien gegend.
Ich suche. Schwierig in Nuthetal und Umgebung.
Woher weiss ich, dass ein Zimmer nicht ausgast?

Und frische Luft, ja, aber meine UV erstrecken sich ja auch schon darauf. Geht jetzt alles sehr schnell.

Wahnsinn, wie man im gesunden Zustand ohne eigene zugefügte Umweltvergiftung die Wohnung toleriert hat.

Kannst du mir mal verraten, warum es wpchenlang trotz MCS so langsam ging (auch im selben Zimmer) und jetzt so Schlag auf Schlsg?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.102
jetzt so Schlag auf Schlsg?
wenn ein eimer nur halb voll ist, kann man immer noch eine tasse wasser oder 2, 3 , 4... reinschütten. wenn er voll ist, geht noch nicht mal mehr eine...............

bis vor ein paar jahren mußte ich aus versch. gründen oft umziehen. in versch. städte im in- und ausland und es war nie ein problem schnell irgendwas zu finden, weil ich mich sehr bemüht und alle möglichkeiten genutzt habe. 2x hab ich kurz in einer billigen pension gewohnt (am ammersee und in nizza), weil es in der gegend auf die schnelle nur sehr teures gab, aber nach ein paar wochen hatte ich dann doch etwas passendes.

in deiner gegend gibt es etliches zur miete:




usw.usw.
 
regulat-pro-immune
Oben